• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC zum Streamen

NoneLIkeDTrix

Schraubenverwechsler(in)
Hallo erstmal,

ich melde mich hier mal wieder da ich für einen Freund einen PC zusammen stellen möchte. Er will diesen weder zum Spielen noch anderweitig, außer zum Streamen von Konsolen-Spielen, nutzen.

Ich hatte mir bereits ein System rausgesucht welches dafür passen könnte, aber bevor ich ihm da i.was zusammenstelle obwohl es noch besser und/oder billiger geht frage ich hie rnochmal. Ich wurde ja auch schon einmal Kompetent beraten. :)

Also das System welches ich schon bereit habe wäre folgendes:
Festplatte:
HHD Seagate Barracuda 7200.14 1TB,
SSD Samsung SSD 840 EVO 120GB,
CPU: Intel Xeon E3-1230 v3, 4x 3.30GHz, Sockel-1150
RAM: Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB
GPU: Sapphire Radeon R9 270X Dual-X
MB: Gigabyte GA-H87-HD3
Laufwerk: LG Electronics GH24NSB0
Case: Fractal Design Arc Midi R2
NT: be quiet! Straight Power E9
Kühler: Thermalright True Spirit 120 M

Das alles habe ich bei Geizhals so zusammen gesucht. Das Problem an dem System ist, dass ich nicht wirklich weiß ob die Grafikkarte wirklich notwendig ist und ob der Rest auch so zusammen passt. Die Komponenten habe ich aus anderen Threads und dort wurden sie so zusammen sehr oft genannt. Aber da ich mir dennoch nicht sicher bin, frage ich hier eben nochmal nach. :)

LG DTrix
 

Mr8asti

Komplett-PC-Käufer(in)
Wenn er gar nicht Spielt dann keine Graka und auch kein Xeon denn eine CPU mit integrierter Grafikeinheit reicht dann aus.
Aber beantworte mal bitte die Fragen:
1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...)

3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...)

4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?

6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...)

7.) Soll der Knecht übertaktet werden?

8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten?
 
TE
N

NoneLIkeDTrix

Schraubenverwechsler(in)
Wie gesagt spielt er damit nicht. Er möchte nur streamen. Also hat er dabei nur 3-4 Programme. Das Spiel wird dann über Konsole laufen.
Die Schablone hatte ich vergessen. Tut mir Leid.
1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
1000€~

2.) Gibt es neben dem Rechner noch etwas, was gebraucht wird wie einen Nager, Hackbrett, Monitor, Kapelle, ... und gibt es dafür ein eigenes Budget? (Maus, Tastatur, Bildschirm, Soundanlage, Betriebssystem,...)
Nichts weiteres, nein.

3.) Gibt es Altlasten, die verwertet werden könnten oder kann der alte Rechner noch für eine Organspende herhalten? (SATA-Festplatten, SATA-Laufwerke,...)
Leider nein.

4.) Soll es ein Eigenbau werden oder lieber Tutti Kompletti vom Händler?
Definitiv Eigenbau.

5.) Monitor vorhanden? Falls ja, welche Auflösung besitzt er?
Vorhanden. Full-HD

6.) Wenn gezockt wird... dann was? (Anno, BF3, COD, D3, GTR, GTA, GW2, Metro2033, WOW,...) und wenn gearbeitet wird... dann wie? (Office, Bild-, Audio- & Videobearbeitung, Rendern, CAD,...)
Nichts von alledem

7.) Soll der Knecht übertaktet werden?
Nein.

8.) Gibt es sonst noch Besonderheiten die uns als wichtig erscheinen sollten?
Er soll wie gesagt nur zum Streamen gebraucht werden.

Ich hoffe das passt jetzt alles soweit. :)
 

Mr8asti

Komplett-PC-Käufer(in)
Also bei dem Preisrahmen würde ich ein i7 4770k empfehlen
Ansonsten kommt er eig nicht an die 1000€ ran ohne Graka.
Oder zumindest nicht Lohnenswert in hinblick auf Leistung
ich mach dir mal eine zusammenstellung
Wenn er Preis/ Leistungstechnisch vll etwas besser stehen möchte dann i5 4570k oder 4670k
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
N

NoneLIkeDTrix

Schraubenverwechsler(in)
Ok. Vielen Dank auf jeden Fall für die schnelle Antwort. Ich stelle das Ganze dann mal um und überlasse ihm dann das Design-technische. :)
 

dn1987p

Freizeitschrauber(in)
Was heißt denn zum Streamen? Welche Software wird verwendet?

Ich vermute mal stark, dass selbst ein i5 4570 total übertrieben wäre und wieso mehr ausgeben, als nötig.
 
TE
N

NoneLIkeDTrix

Schraubenverwechsler(in)
Also OBS, das Programm des Grabbers(Elgato) und Audacity da er das ganze nicht nur streamen, sondern auch gesondert aufnehmen möchte. Es müssen nicht unbedingt die kompletten 1000€ ausgefüllt werden. Wäre mehr als nur gut, wenn es nicht getan wird. :)
 

timbo01

Freizeitschrauber(in)
Ich würde einen i5 4670 nehmen, der reicht locker!
Dazu dann 8GB RAM und eine 120GB SSD.
Als Datengrab/Aufnahmeplatte eine 2TB Seagate 7200.14
 

dn1987p

Freizeitschrauber(in)
Windows:

• Windows 7, Windows 8 or later
• 2.0 Ghz (or higher) dual core CPU, or 2.0 Ghz (or higher) multi-core i3, i5 or i7 CPU
• Sound card
• 4GB Total Installed RAM (or higher)
• Built-in USB 2.0 port

Da wird ein einfacher i5 locker ausreichen. Ich würde es etwa so machen:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 2TB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001)
1 x Crucial M500 240GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT240M500SSD1)
1 x Intel Core i5-4570, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54570)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
1 x ASRock B85 Pro4 (90-MXGQB0-A0UAYZ)
1 x LG Electronics GH24NSB0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSB0.AUAA10B)
1 x Thermalright True Spirit 120 M (BW) Rev.A (100700558)
1 x Fractal Design Define R4 Black Pearl, schallgedämmt (FD-CA-DEF-R4-BL)
1 x be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4 (BN220)

~ etwas unter 600€

Falls die Option auf einer Grafikkarte offen gehalten werden soll: be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.4 (E9-450W/BN191) Preisvergleich | Geizhals Deutschland

Ein anderer Ansatz wäre ein Mini-PC:

1 x Seagate Barracuda 7200.14 2TB, SATA 6Gb/s (ST2000DM001)
1 x Crucial M500 240GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT240M500SSD1)
1 x Intel Core i5-4570, 4x 3.20GHz, boxed (BX80646I54570)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
1 x ASRock B85M-ITX (90-MXGPM0-A0UAYZ)
1 x LG Electronics GH24NSB0 schwarz, SATA, bulk (GH24NSB0.AUAA10B)
1 x Cooler Master GeminII M4 (RR-GMM4-16PK-R1)
1 x Lian Li PC-Q27B schwarz, Mini-ITX
1 x be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4 (BN220)

~ ebenfalls etwas unter 600€
 

Mr8asti

Komplett-PC-Käufer(in)
Also jenachdem wieviel er aufnimmt und in welcher qualität würde ich aber nicht zum mini pc greifen sodass er evtl mehr platz für weitere hdd´s hat
Und die 128gb ssd finde ich lohnt sich nciht ganz so wie die 240er.
Ansonsten ist dn ja mit mir einer meinung an ein b85 mainboard hab ich so auf die schnelle gar nicht gedacht und das gehäuse ist ja wie gesagt geschmackssache
 
TE
N

NoneLIkeDTrix

Schraubenverwechsler(in)
Also reicht der i5 für das Ganze vollkommen aus? Er möchte auf jeden Fall nicht mit Framedrops oder sonstigem zu kämpfen haben. Wenn das ganze mit dem i5 so passt, werde ich es ihm nahe legen. Und nochmals Danke für die Antworten! :)

Edit:
Ich denke mal schon, dass er das Ganze in einer guten Qualität aufnehmen und auch streamen möchte. Also es sollte mindestens Full-HD, 60 FPS und eine annehmbare Bitrate dabei rumkommen. Ohne i.welche Probleme. Die Leitung hat er dafür auf jeden Fall. Ihm fehlt nur der Rechner und da sollte es auch keine Probleme geben.
 
TE
N

NoneLIkeDTrix

Schraubenverwechsler(in)
Also. Als erstes hätte ich gerne gewusst ob der i5 für die Anforderungen, die ich schon einmal beschrieben habe, ausreicht oder ob das den CPU überhaupt nicht interessiert. Wenn mir da jemand sagen würde "ja" oder "nein", wäre ich schon ein wenig schlauer und könnte das System vllt fertig stellen. ^^
 

Mr8asti

Komplett-PC-Käufer(in)
Also Specnaz sein prozessor ist zwar besser aber da du keine graka brauchst sollte es eine integrierte sein somit bruachste ein xeon e3 1245 und der ist einfach preis leistungstechnisch zu teuer
dann kannste genauso gut ein i7 4770k nehmen. Also wie schonmal beschrieben Preis/Leistungstechnisch ist der i5 4570 oder 4670 einfach vorzuziehen. UNd die reichen auch locker dafür aus
 
TE
N

NoneLIkeDTrix

Schraubenverwechsler(in)
Okay. Mehr wollte ich doch gar nicht wissen. Vielen lieben Dank für die ganzen Antworten. Dann sollte das System so passen. Habe das Netzteil genommen mit welchem er auch auf eine eigene Grafikkarte aufrüsten kann.
Das System sieht dann wie folgt aus:
Seagate Barracuda 7200.14 2TB
Crucial M500 240GB
Intel Core i7-4770, 4x 3.40GHz
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB
ASRock B85 Pro4
LG Electronics GH24NSB0
Thermalright True Spirit 120 M
Fractal Design Define R4 Black Pearl
be quiet! Straight Power E9 450W

Er möchte lieber den i7 haben, falls er doch nochmal auf die Idee kommt, sich eine Graka zu holen um damit zu spielen. :)
 

SpeCnaZ

Lötkolbengott/-göttin
"Alle CPUs die den Wafer verlassen, also wirklich alle CPUs, sind Xeon Prozessoren.

Intel entscheidet anhand der Qualität, welchen Mikrocode die CPUs dann tatsächlich erhalten, der sie dann als die CPU ausweist, die sie am Ende sein werden.

Die wirklichen Prachtexemplare, also die wirklich super Teile, bleiben Xeon, denn damit verdient Intel die Kohle.
Die mit den kleinen Macken werden i7, die mit den großen Macken i5 und die mit den kaputten Macken werden i3.
Die Celerons und Pentiums sind dann die kaputten Macken, die nicht ganz dicht sind.

Kauft man also einen Xeon, hat man eigentlich eine CPU, die besser ist als ein i3, i5 oder i7.

Das ist auch der Grund, wieso die i3 immer später kommen, denn am Anfang hat Intel noch nicht genug kaputte Macken, um sie als i3 auf den Markt zu bringen, das dauert seine Zeit."

Zitat von Loksi :

Warum sind dann Xenon billiger als i7? Der E-3 1245V3 für 230 € glaub ich und der i7 4820K für 260 €? Also Xenon mit iGPU.

Thresh :

Marketing.

Die i7 stehen für Intels high End Schiene. Daher gibt es dort den High End Preisaufschlag.
Intel hat genügend Modelle mit defekter IGP sodass sie sich leisten Xeon ohne IGP anzubieten -- die ist natürlich nicht weg nur eben nicht aktiv.

Allerdings sind die Xeon immer die hochwertigeren Prozessoren da sie alle Funktionen besitzen die wichtig sind. Bei den i7 sind einige Sachen beschnitten -- bei den K Modellen sogar noch eine Sache mehr.

Das ist auch der Grund warum dann die höhere getakteten Xeon deutlich teurer sind als die Desktop i7

Zitat von Thershold


Sry Doppelpost.
 
TE
N

NoneLIkeDTrix

Schraubenverwechsler(in)
Der Xeon hat keine eigene Grafik-Einheit? Oder sehe ich da i.was falsch? Er meinte, dass er sich eine Graka nachholen wird, wenn er möchte. Deshalb der i7
 
TE
N

NoneLIkeDTrix

Schraubenverwechsler(in)
Ist der Xeon den du gepostet hast definitiv besser? Denn dann pack ich ihm den direkt rein. Wenn's billiger und besser geht, immer. :D
 
TE
N

NoneLIkeDTrix

Schraubenverwechsler(in)
Ich möchte eher wissen ob der Xeon in der Praxis besser ist oder nicht. Nur an Hand i.welcher Texte kann ich das schlecht beurteilen. Und in dem Index von PCGH für CPUs finde ich zu ihm nichts.
 

dn1987p

Freizeitschrauber(in)
Siehe mein Zitat:D mit dem Xeon hast du die "bessere" CPU.

In der heimanwenderischen Praxis sind die Xeon aber nicht besser. Da spielt es einfach keine Rolle.

Dass du ihm hier um Biegen und Brechen einen Xeon aufschwätzen willst. Nochmal: Der kostet 80€ mehr als ein vermutlich schon übertriebener i5. Also wozu das Geld investieren?

Falls jemand praktische Erfahrung mit der Software und dem Anwendungszweck hat, wäre es schön, wenn er sich hier äußern könnte. So führt das ja zu nichts.

Ist der Xeon den du gepostet hast definitiv besser? Denn dann pack ich ihm den direkt rein. Wenn's billiger und besser geht, immer. :D

Du musst überlegen, ob die 80€ Aufpreis es wert ist. Das einzige nennenswerte Feature in diesem Fall ist wohl SMT, welches sich meiner Meinung nach in diesem Fall nicht lohnt, da ich davon ausgehe, dass die verwendete Software nicht von mehr als 4 Threads profitiert. Und der Leistungsgewinn durch SMT ist sowieso eher gering und wird nur bei bestimmten Anwendungen sichtbar.

Eine Option wäre der Xeon E3-1230 v3, der aber KEINE integrierte Grafikeinheit hat. Dort müsste sofort eine Grafikkarte angeschafft werden.

Hier mal ein Test zum Xeon E3-1230 v3: Intel Xeon E3-1230 v3 im Test (Seite 3) - ComputerBase

Im Gesamtrating liegt er 12% vor dem i5 4570. Je nach Anwendung kann es auch mehr sein (z.B. 45% bei Truecrypt) oder auch gar nichts (siehe bei Battlefield 3 z.B.).
 
TE
N

NoneLIkeDTrix

Schraubenverwechsler(in)
Ah endlich mal jemand der mir i.was konkret nennt. Gut. Das Problem ist, dass die Software sehr wohl den CPU in die Mangel nimmt. Daher ist zum Streamen ein starker CPU mehr als nur vom Vorteil. Die meisten Streamer die ich kenne, setzen sehr viel auf starke CPUs. Deshalb fragte ich, ob der i5 wirklich ausreicht. Scheinbar ist der i7 oder gar i.ein Xeon bei Streamern beliebter.
 

dn1987p

Freizeitschrauber(in)
Ah endlich mal jemand der mir i.was konkret nennt. Gut. Das Problem ist, dass die Software sehr wohl den CPU in die Mangel nimmt. Daher ist zum Streamen ein starker CPU mehr als nur vom Vorteil. Die meisten Streamer die ich kenne, setzen sehr viel auf starke CPUs. Deshalb fragte ich, ob der i5 wirklich ausreicht. Scheinbar ist der i7 oder gar i.ein Xeon bei Streamern beliebter.

Beachte bitte, dass viele Streamer PC-Spiele streamen. Bei denen verschlingen die Spiele selbst die Hauptressourcen des Rechners und eine Capturing-Software muss im Hintergrund mit dem Rest auskommen (was nicht viel ist).

Es spricht natürlich nichts gegen einen i7 oder Xeon E3-1245 v3, abgesehen vom Preis. Die sind leistungstechnisch auf jeden Fall nicht schlechter als ein i5.

Wieso soll die Grafikkarte eigentlich nachgerüstet und nicht sofort angeschafft werden?
 
TE
N

NoneLIkeDTrix

Schraubenverwechsler(in)
Weil hier die ganze Zeit davon geredet wurde, dass eine Grafikkarte dafür nicht nötig sei. Eine Grafikkarte mit hinzu zu nehmen wäre definitiv nicht das Problem. ^^
Das mit den PC Spielen stimmt. Das hatte ich nicht beachtet. Aber wie gesagt. Es geht bis 1000€. Umso billiger umso besser, aber wenn es etwas mehr kostet und dabei die Leistung spürbar besser ist, hat er nichts dagegen.
 

Mr8asti

Komplett-PC-Käufer(in)
dann hol den xeon e3 1230 und eine r9 280x und du bist bei 800€ und gleich für alles gerüstet. Also kann er auch mal irg was aufm pc also in guter Quali spielen^^
 
TE
N

NoneLIkeDTrix

Schraubenverwechsler(in)
Ok. Dann machen wir das so. Dann steht das Setup fest und wird nimmer geändert. :D
Gut. Vielen dank für die zahlreichen Antworten. Nun kann ich ihm das Ding ja nur noch zusammen bauen.
LG
 
Oben Unten