PC-Upgrade nach ~5 Jahren...

rechner_deluxe

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Forum!

Nach ~5-6 Jahren macht mein System die Biege, scheinbar ist das MB oder das Netzteil defekt und der PC schaltet sich ständig aus.
Reingeschaut: Der CPU-Lüfter und die SysFans laufen nicht, bekommen keinen ausreichenden Strom.
Da ich auch noch ein unausgepacktes Weihnachtsgeschenk (Cyberpunk 77) herumliegen habe, möchte ich nun aufrüsten, der neue PC soll wieder 4-5 Jahre halten.

Ich bin aber schon eine Weile raus und kenne mich mit aktueller Hardware nicht aus...
Deshalb als Messlatte: Ziel: Der Rechner soll dann Cyberpunk 77 ordentlich zum Laufen kriegen. :)

Aktuelles System:
  • GraKA: AMD Radeon R9 390
  • MB: Gigabyte GA-Z170-HD3P
  • CPU: i5 6500 (Sockel 1151)
  • Gehäuse: Midi Tower "Fractal Design Define R5"
    Maße: Steckkartenlänge maximal 440 mm, CPU-Kühlerhöhe maximal 180 mm, Netzteil-Formfaktor: ATX
    Frontanschlüsse 2x Audio, 2x USB-A 2.0, 2x USB-A 3.2 Gen 1 (5 Gbit/s)
    'Netzteillänge maximal 300 mm
  • Monitore: 2x 24" Asus VG248QE 144 Hz
Was benötige ich neu?

  • CPU (vorzugsweise Intel)
  • Grafikkarte (am besten mit 3 nativen Ausgängen (DP) und mind. 1x hdmi)
  • RAM
  • Netzteil
  • Mainboard
  • einen 27" Monitor
  • CPU Kühler (einen bequiet rock 2 habe ich sogar noch rumliegen, es kann aber auch ein besserer/leiserer sein...)

BUDGET:
2000 € (als Richtwert 1500 € System, 500€ Monitor)

Was gibt es sonst noch zu sagen?
- Das Gehäuse soll wenn möglichst weiterbenutzt werden, außer es kommt eine Grafikkartenempfehlung die einen Umstieg erfordert
- Peripheriegeräte und Laufwerke sind vorhanden
- Es sollen 3 Monitore angeschlossen werden: 2 x 24" Asus VG248QE und 1 x neu anzuschaffen: 4K oder WHQL Monitor 27" (je nach Preis...)
Können denn z.B. 2 HD und ein 4K/WHQL Monitor gleichzeitig mit unterschl. Auflösungen betrieben werden - habe ich noch nie gemacht...

Lieben Dank für Eure Tipps!
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Dann würde ich wie folgt vorgehen.
12700k ( K,F oder KF) Je nach dem ob man eine IGPU und Übertakten möchte oder ob man keine I GPU braucht und nicht übertakten möchte.
z690 Mainboard plus DDR4 Ram or DDR5 je nach dem viel Geld man ausgeben will. Bei DDR3600 cl16 und bei DDR5 Richtung 5600 cl36 falls möglich.

Bei DDR 4 würde ich das Board nehmen:
MSI Pro Z690-A DDR4
Bei DDR 5 das hier:
GIGABYTE Z690 UD

Als Kühler könnte man den Dark Rock Pro 4 verwenden.

Ich würde vlt noch über eine NVME Festplatte nachdenken.

Netzteil würde ich an Seasonic Focus GX 750W.

Bei der GPu würde ich richtung
3080 oder 6800xt denken. Dank den hohen Preisen im Moment wahrscheinlich eher eine 6700xt
oder eine 3070.
Falls Ray-tracing in Cyberpunk genutzt werden soll, nimm die NVIDIA Grafikarte
 
TE
TE
R

rechner_deluxe

Schraubenverwechsler(in)
Ok danke für die Infos!
Da sind gleich ganze neue Standards wie NVME an mir vorbeigegangen...da hole ich mir sicher auch eine System-SSD...

Macht das Upgrade von DDR4 auf DDR5 Sinn, rein performancetechnisch? Ist das spürbar?

Die GraKa Preise sind echt abnormal zur Zeit, damn BTC-Miner..danke aber für den NVidia Tipp.
Ich schwanke noch, ob der Aufpreis von 3070 auf 3080 lohnt...
 

Hoppss

Software-Overclocker(in)
... mmm ... bei dem Budget, schau mal hier im Form, am 27.1. gibt es bei ALDI mindestens 3 interessante Rechner, falls sowas für Dich in Frage kommen könnte.
Sollte das der Fall sein, mußt Du in der Nacht zum 27. aber schnell sein, derartige PCs waren die letzten Male häufig schon wenige Minuten nach Mitternacht auf der Webseite ausverkauft ...
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

bei einem Budget von 2000,- Euro und den Wünschen, bringe ich weder einen i7 noch DDR5 unter; eine RTX3070 nur dann wenn keine SSD benötigt wird, da fehlt mir leider eine Angabe.

Im Allgemeinen haben wir oben in diesem Unterforum auch einen Fragebogen angeheftet, der ist immer ganz hilfreich damit nichts vergessen wird:
Hier mein Vorschlag:

CPU: i5-12600KF
CPU-Kühler: Mugen 5 oder Scythe Fuma 2
Umrüst-Kit: Scythe LGA1700 Mounting Kit
Mainboard: MSI Pro Z690-A DDR4
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3600, CL16-19-19-39
SSD: Kingston A2000 1TB
Grafikkarte: MSI RTX 3060 Ti Gaming X 8G LHR
Netzteil: Seasonic Focus GX 750W
Gehäuse: Define R5 (vorhanden)
2. Frontlüfter + Deckellüfter: Arctic P14
Monitor: LG UltraGear 27GN800-B

So kostet der PC inkl. Monitor ~ 1970,- Euro, dazu kommen noch die Versandkosten.
Bei Mindfactory entfallen diese wenn man zwischen 0-6 Uhr bestellt, da solltest du dir aber die Preise notieren, da die Nachts z.T. höher sein können.
Können denn z.B. 2 HD und ein 4K/WHQL Monitor gleichzeitig mit unterschiedlichen Auflösungen betrieben werden?
Soweit ich weiß ist das kein Problem wenn das Spiel nur auf einem Monitor läuft, aber da sagt vielleicht noch jemand anderes etwas dazu.
neu anzuschaffen: 4K oder WHQL Monitor 27" (je nach Preis...)
Einen UHD-Monitor sehe ich bei dem Budget leider nicht, zum einen kostet ein guter mehr, und die dazu nötige/sinnvolle stärkere Grafikkarte ebenfalls.

Gruß,

Lordac
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Ok danke für die Infos!
Da sind gleich ganze neue Standards wie NVME an mir vorbeigegangen...da hole ich mir sicher auch eine System-SSD...

Macht das Upgrade von DDR4 auf DDR5 Sinn, rein performancetechnisch? Ist das spürbar?

Die GraKa Preise sind echt abnormal zur Zeit, damn BTC-Miner..danke aber für den NVidia Tipp.
Ich schwanke noch, ob der Aufpreis von 3070 auf 3080 lohnt...
Ein Upgrade auf DDR 5 kann bis zu 10 % bringen aber nur wenn man DDR4 3600 vs DDR5 6400 Cl36 vergleicht. Und der der kostet im Moment über 400€.
die 3080 Lohnt sich schon man könnte mal schauen ob eine 3080 12gb nicht auch eine Idee ist wenn die nicht viel teurer ist als eine 3080.
Können denn z.B. 2 HD und ein 4K/WHQL Monitor gleichzeitig mit unterschiedlichen Auflösungen betrieben werden?
Ja können sie habe das Jahre lang gemacht funktioniert einwandfrei. Solang nicht versucht auf beiden Zeitgleich ein Spiel zu Spielen.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

da hab ich glatt was übersehen...
Da sind gleich ganze neue Standards wie NVME an mir vorbeigegangen...
Dazu ist folgendes Video recht hilfreich:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
...da hole ich mir sicher auch eine System-SSD...
Wie du in dem Video gesehen hast, bringt eine NVMe-SSD bei einem Spiele-PC so gut wie keinen Vorteil.

Eine extra System-SSD würde ich auch nicht kaufen; wenn man eine Trennung vom Rest möchte, kann man auf einer SSD mir mehr Kapazität auch eine Partition erstellen.
Macht das Upgrade von DDR4 auf DDR5 Sinn, rein performancetechnisch?
Hier der IST-Zustand:
Hier ein Ausblick wo es hingeht:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
Ich schwanke noch, ob der Aufpreis von 3070 auf 3080 lohnt...
Die 3080 Lohnt sich schon man könnte mal schauen ob eine 3080 12gb nicht auch eine Idee ist wenn die nicht viel teurer ist als eine 3080.
Wie man an der Zusammenstellung vom #6 sieht, ist mit einer SSD bei einem Gesamtbudget von 2000,- Euro nicht einmal eine RTX3070 möglich.
Die günstigste RTX3080 geht bei 1499,- Euro los, so viel wurde grob für den kompletten PC veranschlagt:
BUDGET: 2000 € (als Richtwert 1500 € System, 500€ Monitor)
Gruß,

Lordac
 
TE
TE
R

rechner_deluxe

Schraubenverwechsler(in)
Ok, der Aldi PC ist ja genau was ich suche und quasi unschlagbar günstig.

Nur die Laufwerke müsste ich dann verkloppen...und dafür ne NVME-SSD holen.
Danke soweit, ich komme nun klar.
@Nathenhale: Danke für die Bestätigung mit den Monitoren! und allen anderen für die Infos!
 
TE
TE
R

rechner_deluxe

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,

ich habe doch noch hin- und her überlegt und etwas umentschieden.
Man hat gegen Bots eh kaum ne Chance nen Aldi PC zu kriegen aber mich auch an den Empfehlungen orientiert.

Das System kriegt das große Upgrade - aber erstmal ohne Grafikkarte.
Die GraKa(+zus.27"Monitor) hole ich kurz-/mittelfristig wenn die Preise sinken, vielleicht kommt ja auch mal ein Angebot.
Mit dem Einrichten bin ich auch erstmal beschäftigt. :)

Hier das ~1400€ Upgrade ohne Graka..:

i7 12700K
Noctua NH-D15chromax.black + 1700 Mounting Kit MP83
Gigabyte 7690 UD
32 GB Ripjaws S5 DDR5 5600 CL36
Corsair Force Series MP600 R2 1TB M.2
Seasonic Focus GX 750W ATX 2.4
3 Noctua Gehäuselüfter 140mm (2x800,1 x PWM)

Dazu kommen wohl zwei verschl. Crucial 1 TB sata SSD´s im raid 1, dass dann die alte ext. "Backup"-HDD ersetzt ;)
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
DDR-5 Ram würde ich nicht nehmen. Viel zu teuer.
Außerdem sollen Gigabyte Boards für Sockel 1700 Probleme mit dem Ram machen.
Nimm lieber ein anderes DDR-4 Board und schnellen DDR-4 Ram.
Wie schon von @Lordac oben gepostet. 3600´er CL16 Ram.
 

cordonbleu

Software-Overclocker(in)
Ursprünglich hattest du 1500 € für die Modernisierung des Systems geplant. Jetzt willst du das Geld schon ohne eine neue GPU investieren?

Versuche doch erstmal, ob du nicht doch einen der Aldi PCs erwerben kannst? Falls nicht, kannst du immer noch anderweitig Hardware erwerben. Das o.g. Upgrade ist schon wirklich sehr teuer - vor Allem wegen des DDR 5 Rams. Hier stimme ich meinem Vorposter zu und empfehle ebenfalls, auf DDR 4 zu gehen.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Das System kriegt das große Upgrade - aber erstmal ohne Grafikkarte.
so ganz verstehe ich dich ehrlich gesagt nicht, du hast ein Budget von 2000,- Euro angegeben, und im #6 hab ich dir nahezu eine Punktlandung geliefert, inkl. all deiner Wünsche!

Ist dir die Zusammenstellung nicht gut genug?
Das im #8 verlinkte PCGH-Video hast du dir angeschaut?

Du wirst in der Praxis keinen Unterschied merken; wenn du für eine SSD mehr Geld ausgeben möchtest, würde ich die Samsung 970 EVO Plus 2TB kaufen, da AAA-Spiele immer größer werden.

Gruß,

Lordac
 
TE
TE
R

rechner_deluxe

Schraubenverwechsler(in)
Hallo zusammen,
ja ich bin mit der Budgetvorstellung vom letzten Upgrade in die Planung aber wohl gemerkt, dass man da nicht weit kommt und ~1-1,5 Tsd. Budget draufgelegt, soll niemand sagen ich wertschätze die Tipps nicht :)

DDR5 Ram hatte mich im Test v.a. bei den FPS Vergleichen bei Cyberpunk überzeugt.
Bei SSD & MB müsste ich nochmal schauen, evtl. doch 2 TB?. Wenn das Gigabyte Z690 UD Probleme mit dem RAM macht, müsste ich nochmal schauen, viele gibts ja nicht..

Jetzt blieben noch 1,5-2 für Graka und Monitor, um in Ruhe auf Angebote zu warten.
Und der BTC stürzt ab, da kaufen die Miner vielleicht nicht so viele GraKas und die Preise von den 3080ern sinken mal..
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,
Ja, ich bin mit der Budgetvorstellung vom letzten Upgrade in die Planung aber wohl gemerkt, dass man da nicht weit kommt und ~1-1,5 Tsd. Budget draufgelegt...
öhm, wieso kommt man mit ~ 2000,- Euro nicht weit?

Du hast dir meinen Vorschlag aus dem #6 angeschaut? Das ist ein solider WQHD-PC inkl. einem passenden Monitor!

Vielleicht bist du auch auf die Leistungskomponenten des Aldi-PCs "fixiert", der i7 ist aber in den Benchmarks der PCGH im Spiele-Mix gerade mal ~ 9% schneller als der i5:
...soll niemand sagen ich wertschätze die Tipps nicht :)
Ich bin dir da nicht "böse" oder so, aber auf meinem Vorschlag kam so gut wie keine Reaktion, sondern sofort der Schwenk auf den Aldi-PC.
DDR5 Ram hatte mich im Test v.a. bei den FPS Vergleichen bei Cyberpunk überzeugt.
Denkst du das du sich der Aufpreis von DDR4 zu DDR5 in der Mehrleistung spiegelt?
Zwischen den günstigsten Kit liegen ~ 192,- Euro (= + ~ 130,61%!), dafür bekommt man aktuell ein DDR5-Board:
Ich würde auf DDR4 setzen bis sich DDR5 etabliert hat, die Preise gesunken sind, und es flottere Kits gibt.

Mit dem jetzt gesparten Geld und dem Verkauf des DDR4-Unterbaus, kannst du dir in X-Jahren locker einen DDR5-Unterbau kaufen.

Mir ist es letztlich egal wie viel Geld du für einen neuen PC samt Monitor ausgibst, die Mühe das Maximum aus deinem ursprünglich genannten Budget raus zu holen war halt umsonst, was ich immer etwas ärgerlich finde.

Du kannst dies mit Hilfe des "Bearbeiten"-Knopfes übrigens anpassen.

Gruß,

Lordac
 
Oben Unten