• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Pc stürzt unregelmäßig ab

Ramtata

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Leute,

mein Pc macht seit einer Weile nicht mehr das was er soll. Leider bin ich langsam mit meinem Wissen am Ende und deswegen wende ich an die Community.

Das Problem ist, dass sich der Fehler nicht konstant reproduzieren lässt.
Im Idle läuft alles, Office-Anwendungen, Browser etc. alles kein Problem.
Beim Spielen äußert sich das Problem in jedem Spiel unterschiedlich und auch Stresstests mit Kombustor und prime95 führen nicht zwangsweise zum Absturz.

Wenn es zum Absturz kommt, startet sich der Pc einfach neu.
In Spielen äußert sich das Problem wenn Explosionen auftreten oder in-Game Cutscenes geladen werden müssen.

Unter Kombustor läuft die Grafikkarte ohne Probleme und pendelt sich bei einer Temp. von 70° ein. Schalte ich dann prime95 dazu, kommt es manchmal zum Absturz, manchmal nicht. Zeitweise hatten wir dann die CPU-Temp als Problem identifiziert, da dieser sich nach ca. 15 Min auf bis zu 85° erhitzt hat und sich der Pc dann auch abgeschaltet hat. Ich habe jetzt die Wärmeleitpaste erneuert und die Temperatur steigt nicht mehr über 70° auch nach 1 Stunde Kombustor+prime95, falls er nicht direkt nach dem Stressteststart abstürzt.
Memtest wurde durchgeführt und zeigte keine Probleme.

Am "effektivsten", um den Absturz zu reproduzieren, erweißt sich Guildwars2, wenn ein Weltevent mit 100+ Spielern auf der Karte stattfindet. Sammeln sich zu viele Spieler auf einer Stelle, laggt es für 2-3 Sekunden bei ca. 1-5 FPS und dann folgt der Absturz.

Volllast scheint für den CPU (bzw. für andere Komponenten) kein Problem zu sein, sondern eher wenn Sachen geladen werden müssen.
Gibt es ein Programm bei dem dies ausprobiert werden kann? Also ein Wechsel zwischen Last und Idle?

Es handelt sich um ein altes System welches mittlerweile 6 Jahre alt ist. Also Verschleiß irgendeiner Komponente ist gut möglich.
Das Problem ist, dass ich gerne ein preisgünstige Lösung finden wollen würde, da der aktuelle Hardwaremarkt sowie meine finanzielle Situation nicht so rosig sind.

Grüße,
Ramtata

Spezifikation:

CPU:
Intel Xeon E3-1231v3

Kühler:
EKL Alpenföhn Brocken ECO

Mainboard:
MSI Z97A Gaming 6

GPU:
Gigabyte Gaming G1 Geforce GTX970

Ram:
DDR3 16GB (2x8192MB) Corsair Vengeance LP

Netzteil:
PSU 650 Watt Corsair VS Series

Festplatte:
SSD 250GB Samsung Evo 850
 

pseudonymx

Software-Overclocker(in)
Ich kenne das Problem nur von Grafiktreiber abstürzen mit meiner vega 56 unter DX12.... Pc geht aus und startet sauber neu. Dachte anfangs es könne an der PSU liegen.... hab ich aber ziemlich schnell ausgeschlossen nachdem ich in immer den selben games mit DX12 diese probleme hatte.... nun sind unsere systeme null vergleichbar.... hast ja nicht mal nen AMD triber sondern Nvidia. wenn du das problem in GW2 relativ gut reproduzieren kannst (weltenbosse/events WvW) dann würde ich darüber versuchen weiter auszugrenzen.... wie sind die einstellungen zur charaktertexturqualität? mal ganz runter schrauben... dann sollten massen an charakteren kaum noch auf die grafikkarte gehen.... achte auf alle auslastunge... GPU/CPU sowie Vram und RAM ... kanst auch versuchen wirklich mit minimum an grafikeinstellungen zu spielen... dann sind im regelfall hauptsächlich CPU und RAM belastet....fehlersuche kann langwierig sein...

Und hier nochmal das was wie ich finde unter windows 10 IMMER nen versuch wert ist wenn nicht schon gemacht (hat mir oft meine probleme gelöst auch wenn ich fast schon überzeugt war das defekte harware vorliegt)

1. DDU (DisplayDriverUninstaller) Laden, windows 10 im Agesichertem Modus starten und den Grafiktreiber mit DDU Restlos Deinstallieren

2. Winows Media Creation Tool Runterladen, Ausführen und die option Windows jetzt upgraden/updaten wählen... Das sogenannte Inplace Upgrade ersetzt alle systemrelevanten Windows 10 Daten... was fast einem cleaninstall gleichkommt... nur das alle installationspfade und persönliche einstellungen sowie dateien erhalten bleiben

3. Grafiktreiber neuinstallieren.

Sind die Probleme dann noch da, kann man zumindest nen softwarefehler realiv sicher ausschließen
 
TE
R

Ramtata

Schraubenverwechsler(in)
Danke für die Antwort. Ich werde mal die Schritte durchgehen. Dann kann man wenigstens Softwareprobleme ausschließen.

Grüße
 
Oben Unten