• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC strürzte plötzlich bei benutzung ab und fährt nur BIOS hoch

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Hallo pcgh Community,

Folgendes Problem habe ich: Mein PC: alles maximal ein halbes Jahr alt, bis auf die Grafikkarte, hat mich während der benutzung verlassen... Naja ich war gerade dabei Kontent zu createn und schwupps mittendrin wurde der bildschirm grau und ist nach 5 sekunden ganz abgeschmiert. Dann versucht der pc normal zu booten... Nach dem Windows kreis stürzt er wieder ab... Und wieder und wieder... Und dann kommt die windows reparatur... Versuche es mit Systemwiederherstellung... Funktionierte das es geklappt hat aber das problem war immer noch da.
Ala nächstes reset vom windows... Bzw davor hab ich sfc scannow probiert, stand eine fehlermeldung das es nicht ausführbar wäre nach dem scan zu reparieren. Die zurücksetzung hatte auch einen fehler und konnte nicht gestartet werden. Dann hab ich davor noch versucht im bios alles zu resetten. Funktioniert auch alles soweit. Der pc lief bis jetzt auch problemlos mit win10 . Dann hatte ich einen neuen fehlercode... System bad config hieß der und dann hab ich versucht mit der iso datei windows zu reparieren... Der pc stürzt beim booten von der Reparatur ab... Beim boot bleibt er bei der gelben DRAM leuchte stehen. Ich kann es mir nicht erklären mein ram lief immer tadellos. Habe mal vor ein paar tagen die auslagerungsdatei geändert, könnte ja vielleicht damit was zu tun haben aber ist mir dennoch recht seltsam das dass system einfach so abschmiert.

Ryzen 5900x
Asus b550i
Crucial ballistix white 3600mhz 16gb
Amd R9 270x
500w bequiet pure power l11



Wie gesagt hat bisher alles funktioniert bis zu einem bestimmten moment. Läuft alles stock.
Kühlung liegt bei 40 grad idle. 85 last in vereinzelten games. Verstehe nicht woran es noch liegen könnte.
Will ehrlich gesagt das gerät nicht auseinander nehmen da er schon ordenlich verbaut ist aber im notfall mach ichs.


Rechtschreibfehler könnt ihr behalten, musste mal alles schnell erzählen.

Ich danke jedem der sich das durchliest und mir die mühe macht bei dem problem zu helfen!

Edit: vom bios aus den stick zu booten bringt auch wieder ein reboot. Jetzt leuchtet gelb aber wieder ganz normal... Kann es sein das mein mobo defekt ist? Oder eher der ram? Das Bios läuft ja schließlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Okay alles klar werde den erstmal bei beiden durchlaufen lassen um zu sehen ob es erstmal wirklich am ram liegt wenn ja dann teste ich sie einzeln. VGA also weißes licht funktioniert und ein bild hab ich ja auch immer. Was wäre denn wenn der RAM in Ordnung ist? Ist dann das Mainboard schuld?
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Dann versucht der pc normal zu booten... Nach dem Windows kreis stürzt er wieder ab... Und wieder und wieder... Und dann kommt die windows reparatur...
Das ist normal, die Reparatur fängt damit an, sobald der Rechner 3x abgestürzt ist und nicht normal heruntergefahren wurde. Mit solch einer Reparatur würde ich aber aufpassen, damit kann man sich Daten beschädigen. Diese Reparatur lasse ich normalerweise nicht durchlaufen und breche es mit dem Reset Button (Kaltstart) ab. Oder mit dem Button "Neustarten" statt Reperatur.

Was wäre denn wenn der RAM in Ordnung ist? Ist dann das Mainboard schuld?
Wissen wir aus der Ferne nicht, muss gegen getestet werden und zunächst ist es einfacher den Arbeitsspeicher auszutesten, da dieser auch solche Fehler verursachen kann.

Was wäre denn wenn der RAM in Ordnung ist?
Immer ein Schritt nach dem anderen, denn alles andere muss gegen getestet werden und dazu reicht es nicht nur aus alles zu zerlegen, es muss auch mit anderer Hardware gegen getestet werden. Ein offener Versuchsaufbau wäre dann auch angebracht. Aber soweit sind wir noch nicht.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hast du das Problem, auch wenn der Arbeitsspeicher (Stock) nicht mit 3600 MHz läuft oder erst sobald du den Arbeitsspeicher hochstellst?
 
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Ja der ram läuft seit dem zurücksetzen auf 2666mhz
Könnte memtest ja nochmal auf 3600mhz ausprobieren. Aber meine das memtest das xmp profil auch angezeigt hat.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Memtest läuft immer mit dem Takt was im Bios eingestellt ist.
Bedeutet, sollten die 3600 MHz nicht stabil laufen, wird er auch Fehler auswerfen.

Hatte deshalb gefragt, weil der 5900X ein Takt von 3200 MHz unterstützt und alles andere OC ist. Es hat daher nichts zu bedeuten, dass deine Speicher auf 3600 MHz spezifiziert sind, das kann laufen, es kann genauso gut sein, dass solch ein Takt nicht stabil läuft. Hängt immer vom Controller auf der CPU ab, was je nach Prozessor auch unterschiedlich ausfallen kann.

Das Bios spielt hier auch eine Rolle, da Hersteller auch einiges dazu optimieren können.
Schau mal in dieses Thema mit rein: Ryzen 9 5950x läuft nicht mit 3600Mhz RAM
 
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Also auf 3600mhz zeigt mir memtest auch "PASS" an. Kein Fehlercode. Also dürfte es schonmal nicht am RAM liegen.
So leute in den abgesicherten modus komme ich ohne probleme... Denke das es Softwareseitig sein muss.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Benutze eine SSD als Systemplatte(die auch ca. ein halbes Jahr alt ist), hab noch 3 hdds im pc als datengräber.
 
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Okay
 

Anhänge

  • 15-Oktober-2021_22-51.png
    15-Oktober-2021_22-51.png
    67,4 KB · Aufrufe: 38
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Okay ist da gar nichts.
Die Kurve hat massive Einbrüche bis unter HD-Geschwindigkeit.

Was läuft im Hintergrund (Taskmanager, msconfig) ?
Was sagt Crystal Disk Info zur Platte:
https://crystalmark.info/en/software/crystaldiskinfo/ ?
Im hintergrund läuft nicht viel. habe discord steam und edge an... ansonsten ein paar autostart programme die allerdings wegen der treiber nicht geladen wurde... ich versuche jetzt mein hauptwindows per usb stick zu reparieren.... vielleicht habe ich damit Glück.

bei der DISM Reparatur hatte ich folgenden Fehler:
Die Quelldateien wurden nicht gefunden.
Geben Sie mit der Option "Quelle" den Ort der Dateien an, die zum Wiederherstellen des Features erforderlich sind. Weitere Informationen zum Angeben eines Quellorts finden Sie unter "http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=243077".
Die DISM-Protokolldatei befindet sich unter "C:\WINDOWS\Logs\DISM\dism.log".



Edit; ich habe langsam echt das gefühl das meine GPU das problem ist... folgendes habe ich getan: Windows versucht zurückzusetzen... Mit fehlern dann ist ein Teufelskreis entstanden wo der PC immer wieder abstürzt und das System zurückzusetzen versucht und dann aber die änderungen wieder verworfen hat. Dann konnte ich nicht anders als Windows neu zu installieren von frisch auf dieselbe Platte. Dann konnte ich Windows auch kurz nutzen. Sobald aber der Prozess ein bisschen angelaufen ist treiber zu installieren wurde es gruselig. Das geräusch als würde man etwas unpluggen(usb stick) erschien und das bild ist einfach gestorben... Direkt ein blackscreen und absturz..rote CPU Leuchte checkte wieder, Weiß und dann blieb der pc bei gelb so stehen. Wie beim letzten mal mit der leuchte... Also mit meinem Latein bin ich ein bisschen am ende... Ich hab hier noch eine Radeon HD 4550 die ich versuchen könnte auszutauschen falls das wirklich an der GPU liegt. Aber es müsste wirklich eine neue GPU her da meine bei zwei Bildschirmen eh auf anfängt zu flackern(auf 1 Monitor) sobald die sich untertaktet. Dennoch verwirrt mich das ganze das es so stehen bleibt mit dem DRAM.
Nach erneutem neu starten ist er wieder ein paar mal abgestürzt... Habe mal den Bildschirm gewechselt und jetzt ist er wieder im system hochgefahren. Komplettes rätselraten für mich :( ich hoffe niemand musste das mit seinem system erleben. Hab das System jetzt bestimmt 3x neu gestartet und es funktioniert soweit... Jedoch mit einer 1024x768 auflösung auf einem WQHD Monitor 😄🤣 naja ich kann sie momentan nicht erhöhen obwohl ich per windows update den display driver installiert haben sollte. Mal sehen ob sich das noch ändern lässt aber bin echt gespannt was ihr so zu der Story sagt.
03:47:
so also nach dem 5 oder 6 mal Neu starten hilft es auch nicht den AMD Treiber runterzuladen und zu installieren.. Windows zeigt mir an mein System wäre auf dem neuesten Stand. hab mal testweise diesen letzten Screenshot aufgenommen
 

Anhänge

  • crystaldiskinfo.PNG
    crystaldiskinfo.PNG
    53,5 KB · Aufrufe: 25
  • IMG_20211016_023145.jpg
    IMG_20211016_023145.jpg
    2,7 MB · Aufrufe: 20
  • DxDiag.txt
    101,7 KB · Aufrufe: 1
  • dasistsoweird.PNG
    dasistsoweird.PNG
    413,7 KB · Aufrufe: 22
Zuletzt bearbeitet:

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Im hintergrund läuft nicht viel. habe discord steam und edge an...
Schalte Discord und Steam aus.

bei der DISM Reparatur hatte ich folgenden Fehler:
Die Quelldateien wurden nicht gefunden.
Geben Sie mit der Option "Quelle" den Ort der Dateien an, die zum Wiederherstellen des Features erforderlich sind. Weitere Informationen zum Angeben eines Quellorts finden Sie unter "http://go.microsoft.com/fwlink/?LinkId=243077".
Die DISM-Protokolldatei befindet sich unter "C:\WINDOWS\Logs\DISM\dism.log".
Die SSD muß sicher noch repariert werden:

Eingabeaufforderung als Administrator starten:
chkdsk c: /b
Die Reparatur läuft beim nächsten Neustart und kann lange dauern.

Edit; ich habe langsam echt das gefühl das meine GPU das problem ist...
Welcher Prozeß im Taskmanager lastet die CPU so hoch aus?
Da sind ja alle Kerne aktiv.

Ich hab hier noch eine Radeon HD 4550 die ich versuchen könnte auszutauschen falls das wirklich an der GPU liegt.

Der der AMD-Treiber fehlt.

Für Windows 10 gibt es da keine, aber der für Windows 8 sollte laufen:
https://www.amd.com/de/support/graphics/amd-radeon-hd/ati-radeon-hd-4000-series/ati-radeon-hd-4550 .

Wenn nicht, nimm den von Windows7.

so also nach dem 5 oder 6 mal Neu starten hilft es auch nicht den AMD Treiber runterzuladen und zu installieren.. Windows zeigt mir an mein System wäre auf dem neuesten Stand.
Windows lügt, manchmal.
Im GPUz steht Microsoft Basic Adapter.
 
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Schalte Discord und Steam aus.


Die SSD muß sicher noch repariert werden:

Eingabeaufforderung als Administrator starten:
chkdsk c: /b
Die Reparatur läuft beim nächsten Neustart und kann lange dauern.


Welcher Prozeß im Taskmanager lastet die CPU so hoch aus?
Da sind ja alle Kerne aktiv.



Der der AMD-Treiber fehlt.

Für Windows 10 gibt es da keine, aber der für Windows 8 sollte laufen:
https://www.amd.com/de/support/graphics/amd-radeon-hd/ati-radeon-hd-4000-series/ati-radeon-hd-4550 .

Wenn nicht, nimm den von Windows7.


Windows lügt, manchmal.
Im GPUz steht Microsoft Basic Adapter.
jetzt kann ich die Bildschirm Auflösung einstellen! bis 720p... das sieht schon echt grässlich aus auf nem 2560x1440p monitor.. auch mit dem catalyst control center keine besserung.... achso und als ich den treiber für die R9 installiert hatte ging das mit den abstürzen wieder los. Jetzt hab ich die HD4550 drinne... jedoch immer noch diese grässliche auflösung. Ich weiß noch damals hab ich mit der 1920x1200 in der Auflösung gehabt... verstehe nicht warum es nicht geht und GPU Z zeigt mir diesmal auch keinen Basic Adapter an. lediglich mein Mainboard hat angezeigt das die Grafikkarte älter ist und im UEFI nicht richtig unterstützt wird oder so... Ich weiß ehrlich gesagt nicht was ich machen soll :( ich hab ja auch noch diesen Bios Knopf an der R9... vielleicht kann das ja was bewirken? Liegt es denn jetzt an meiner Graka? oder ist es Windows? Ich blicke irgendwie nicht durch
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
jetzt kann ich die Bildschirm Auflösung einstellen! bis 720p... das sieht schon echt grässlich aus auf nem 2560x1440p monitor.. auch mit dem catalyst control center keine besserung.... achso und als ich den treiber für die R9 installiert hatte ging das mit den abstürzen wieder los.
Hast Du chkdsk durchlaufen lassen?
Jetzt hab ich die HD4550 drinne... jedoch immer noch diese grässliche auflösung. Ich weiß noch damals hab ich mit der 1920x1200 in der Auflösung gehabt... verstehe nicht warum es nicht geht und GPU Z zeigt mir diesmal auch keinen Basic Adapter an.
Was steht in GPUz für ein Grafikkartentreiber?

Edit: Hast Du die HDs abgehängt?
 
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
okay chkdsk hatte ich einmal durchlaufen lassen in der vorherigen windows version. mal gucken was beim nächsten start passiert. Hier nochmal ein GPU Z Screenshot.



Edit:chkdsk hat nun repariert. Aber meine auflösung bleibt trotzdem unten.
 

Anhänge

  • ati.PNG
    ati.PNG
    66,9 KB · Aufrufe: 15
Zuletzt bearbeitet:
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Die HDDs habe ich nicht abgehängt, habe meine Crucial SSD jetzt Komplett formatiert und per UEFI gebooted... Bisher habe ich direkt per Windows update meinen Treiber für 1080p erhalten. mit 60Hz(Könnte eigentlich 144). jedoch habe ich noch Bildschirmränder... das muss aber irgendwie im BIOS festgelegt worden sein weil irgendwas umgestellt wurde als die karte erkannt wurde... aber wenigstens hat eine komplette neuinstallation(vorher war es windows auf windows.old) geholfen wieder hochzuskalieren. werde jetzt auch gleich mal den benchmark erneut testen.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Die HD 4550 ist ja nun asbach und die unterste Grenze für Windows 10.
Die würde ich schnellstmöglich wechseln.
Der Markt ist allerdings komplett leergefegt zur Zeit.

Die Bildgröße konnte man immer im Treiber einstellen.
Im Catalyst Centre konnte man auch den Overscan einstellen, aber ich weiß nicht mehr wo.

Edit:
hier steht es: https://superuser.com/questions/572...-overscan-on-my-tv-in-catalyst-control-center .

Ich weiß aber nicht, ob das in der Version 13 noch geht.

Edit 2:

Wenn Du die HDs noch angeschlossen hast, prüfe die mal mit HD Tune.
 
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Die HD 4550 ist ja nun asbach und die unterste Grenze für Windows 10.
Die würde ich schnellstmöglich wechseln.
Der Markt ist allerdings komplett leergefegt zur Zeit.

Die Bildgröße konnte man immer im Treiber einstellen.
Im Catalyst Centre konnte man auch den Overscan einstellen, aber ich weiß nicht mehr wo.

Edit:
hier steht es: https://superuser.com/questions/572...-overscan-on-my-tv-in-catalyst-control-center .

Ich weiß aber nicht, ob das in der Version 13 noch geht.

Edit 2:

Wenn Du die HDs noch angeschlossen hast, prüfe die mal mit HD Tune.
Folgendes habe ich nochmal ausprobiert:, csm mode deaktiviert bei der HD.. die hat mit UEFI natürlich kein bild ausgegeben... Bei der R9 wurde der display driver(über windows) installiert. Dann während der installation ging der bildschirm aus und blieb auch schwarz bis zum absturz. Dann nochmal umgestellt auf csm bios und habe dasselbe problem. Mit der HD grafikkarte konnte ich wenigstens novh auf 1080p gehen nachdem der treiber von windows installiert wurde.. denke das ich mir ne GT 1030 bestellen werde zum übergang damit ich meine zwei monitore wenigstens ansteuern kann.. Also kann ich nun davon ausgehen das meine R9 kaputt ist richtig? Hdtune lass ich gleich mal laufen.
 
TE
TechBone

TechBone

PCGH-Community-Veteran(in)
Also meine HDDs haben alle über 100mb, eine schafft nur knapp über 100 die anderen über 200 und die SSD immernoch mit ausschlägen auf 1300mb aber kann mich seitdem letzten mal wegen den abstürzen nicht beschweren... läuft jetzt tadellos mit der HD 4550.. tausche sie aber bald aus zur GT 1030 passiv... denke die sollte meinen WQHD Monitor und 1080p Monitor Auflösungsteschnisch packen. wer weiß wie lange die gpu krise andauern wird.

mit der HD4550(OC) krieg ich bei Hitman Absolution 40fps avg. auf 800x600 auflösung XD
 
Oben Unten