• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC startet nicht mehr, Netzteil Schuld?

Durchschissprozessor

Schraubenverwechsler(in)
Also erstmal zur Hardware, die auch nicht mehr die neuste ist ^^..naja war ein "Auf gut Glück "- Projekt.

System:
CPU: I5 3450
Mainboard: Asus P8H61-M PRO
Netzteil: naja ein 350 Watt Office Teil, sollte aber zum testen reichen da keine Graka eingebaut ?!
Ram: 2 Riegel mit jeweils 4 GB von Crucial mit 1600Mhz die ich auch noch ans Mainboard anpassen muss, alternativ habe ich aber 1333 Mhz bzw. 1066 Mhz Riegel da..
Festplatte: 1x 500GB HDD und 1 240gb SSd von kingston (sowieso egal da der Bootvorgang Kilometer weit entfernt ist :(

Also mein Anliegen:

Wie schon gesagt, ein Bastler-Projekt wo ich auf jeden Fall denke, dass das Netzteil den Hasen definitiv nicht mitmacht..ABER jetzt kommt der kracher, überraschender Weise startet der PC beim ersten Startversuch .. RAM-Led blinkt rot wie verrückt, kein Bild Signal. Da dachte ich mir natürlich, bauen wir die anderen Ram Riegel ein. Hat geklappt, das blinken hat sich gelegt obwohl ich denke, dass ich die 1600er von Crucial auch (wenn Bildsignal vorhanden) leicht runtertakten könnte..aber soweit kam es erst garnicht...Der PC geht nach ca. 3Minuten und etlichen Neustarts endgültig aus und startet nicht mehr. Mainboard trotzdem den 5V Standby Strom des Netzteils weiterhin am laufen. Dann saß ich 3 Stunden dran, mit Cpu gestartet, ohne Cpu gestartet mit Ram, ohne Ram, überbrückt mit CPU, überbrückt ohne CPU, alles mögliche probiert keine Reaktion.
Dann habe ich noch ein sehr altes Netzteil gefunden mit 300 Watt, verkabelt und dann ab in die Steckdose..es knallt einmal laut, es lauchtet schön hell, was ein Spektakel xD und mir fliegt der alte Schinken um die Ohren :( Sicherung raus, SO EIN ROTZ ^^, NT wahrscheinlich durchgebrannt..danach wieder das 350er dran gepackt, brennt nicht durch sondern wieder altes Spiel wie vorher, Mainboard LED leuchtet, Rest bleibt aus..

Jetzt meine Frage, gibt es überhaupt noch irgendeine Möglichkeit das Netzteil als "kaputt" auszuschließen? Ich wollte morgen nämlich das ganze mit meinem 550 Watt BeQuiet probieren..blöderweise aus meiner Speed Kiste..Und da möchte ich ungerne dass das NT auch noch in die Luft flattert. Alles spricht eigentlich dafür, dass es nicht am Mobo oder CPU liegt da alles getestet UND im Netzteil waren nach dem ausbauen zwei lose Schrauben zu finden. Wovon ich ableite Metall auf Metall, hat wahrscheinlich nen kurzen gekriegt das Teil. Das andere Netzteil nämlich nicht, trotzdem liefert es keinen Saft..eventuell zu wenig aber es ist alles sehr merkwürdig. Normalerweise läuft ein PC mit zu schwachem Netzteil IMMER an und geht nach ein paar Sekunden aus. Dieser macht jedoch garnichts außer zu leuchten (Mainboard)..und ganz ehrlich, ein 3450 ohne externe Grafikkarte oder sonst was zieht bestimmt keine 300 Watt. Wenn ich mich komplett verhaue dann schreibt´s mir, mein Kopf raucht einfach wie Sau xD

Danke im Voraus ihr Hardwareratten ^^
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Esinger

Guest
welches nt mit 350 watt ist es genau haste alle stecker reingesteckt aufs mainboard was man so braucht 24 pin 4oder 8 pin je nach mainboard und haste auch mal die bios baterie mal getauscht machen boards gehen dann auch nicht an oder die frontpanel stecker vertauscht
 
TE
D

Durchschissprozessor

Schraubenverwechsler(in)
Frontpanel Stecker sind nach Anleitung sogar angebracht..auch wenn alles selbsterklärend ist. Batterie muss ich noch tauschen aber das ist doch alles Nebensache, ich meine die Batterie fürs Bios spielt erst dann eine Rolle wenn der Rechner anspringt.
Dat Netzteil ist ein No-Name, was den Punkt natürlich nochmal sehr verstärkt, dass das eher Schuld des Netzteils ist..
 
E

Esinger

Guest
hm no name haste noch ein anderes nt zum testen da
scheinbar packt das no name teil es nicht den pc mit strom zu versorgen riecht nach lc power oder schlimmeres
zu not mal ein anderes bestellen wie pure power 11 300 watt und damit testen
naja mit lerer Bios Batterie Kenn ich paar Mainboards die dann nicht mal anspringen wollen schon erlebt sowas
 
TE
D

Durchschissprozessor

Schraubenverwechsler(in)
Update heute:
Corsair Netzteil mit 450 watt eingebaut, immernoch ohne Funktion. Netzteil neu und unbenutzt meine Güte.. Batterie vom Mainboard ausgetauscht funktioniert trotzdem nicht ..ich kriege langsam zu viel ��
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten