• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC Neukauf Beratung

joaaha

Schraubenverwechsler(in)
Es ist langsam an der Zeit meinen aktuellen PC aufzurüsten bzw. muss ich mir einen neuen kaufen, da meine Technik einfach komplett veraltet ist. Mein aktuelles System:
Intel Xeon e3-1231v3
ASRock H87 Pro4
16GB DDR3-1666 RAM
Gigabyte Aorus GTX1080Ti Xtreme (ursprünglich GTX 970)
256GB Crucial MX500 SSD
bequiet! Straight Power 11 650W

Ich hatte mir vor ca. 2 Jahren eine GTX 1080Ti geholt und dachte, dass ich so meine Spieleleistung verbessern könnte. Dem ist allerdings nur bedingt so, da meine CPU die GPU limitiert. Dies macht sich z.B. in Warzone bemerkbar wo ich gerade einmal 60-80 FPS habe (manchmal auch nur knapp über 50) und alles auf den niedrigsten Einstellungen ist. Die Spiele dich ich so zocke sind meist FPS Shooter wie Modern Warfare Warzone, bald Cold War und ich möchte mein künftiges System auch bereit für den neuen Battlefield Teil nächstes Jahr machen. Zudem streame ich auch ab und zu ganz gerne oder schneide Videos in Sony Vegas (Alles im kleinen Rahmen für mich und Freunde). Ich spiele auf einem ASUS VG248QE 144Hz Monitor und ich bin jemand dem eine hohe FPS Zahl sehr wichtig ist, wesentlich wichtiger als schicke Grafik, weshalb ich die Spiele auch meist auf geringeren Einstellungen spiele. Da es einfach Zeit für etwas neues ist hier einmal mein eigentlich geplantes System (Budget liegt so bei +-2500€) :
AMD Ryzen 9 5900X
ASUS Rog Strix B550-F Gaming
G.Skill Trident Z Neo 32GB 3600 CL16
Corsair H115i Elite Capellix AiO
Fractal Design Define 7
Samsung 980 PRO 1 TB
ASUS TUF Gaming RTX3080 OC
Enermax MaxTytan 800W

Ich möchte auch einfach endlich wieder gute Performance in Spielen haben, da durch das Defizit momentan der Spielspaß nicht so vorhanden ist, ein neuer PC sollte also so schnell wie eben nur möglich her. Mir ist aber durchaus bewusst, dass die Verfügbarkeit der 3080 momentan sehr begrenzt ist und auch die Verfügbarkeit der neuen AMD CPUs in den Sternen steht. Sooo langer Text, jetzt stellen sich für mich allerdings einige Fragen. Ich möchte auf jeden Fall ein zukunftssicheres System, bei dem ich auch bei künftigen Spieletiteln 144+ FPS habe. Zudem überlege ich auch auf einen 170Hz 1440p Monitor von ASUS aufzurüsten, da 1080p evtl. bald einfach "veraltet" ist und 1440p wahrscheinlich auch für die für mich in Frage kommenden Grakas "besser" wäre. Jetzt ist es nur so, dass nächstes Jahr schon aller Voraussicht nach DDR5 und PCIe 5.0 kommen wird (Intel) und auch AMD könnte auf den AM5 wechseln und DDR5 mit sich bringen. Zudem schauen die neuen Radeon Grakas anstelle der 3080 auch sehr vielversprechend aus, obwohl ich mit Nvidia höchstzufrieden bin und eigentlich nicht so gerne wechseln möchte. Die Frage die mich jetzt aber beschäftigt ist, ob es sich jetzt lohnt quasi kurz vor dem "Generationswechsel" so ein teures System zu kaufen oder solle ich mir lieber erstmal etwas günstigeres Kaufen und dann Endes nächstes Jahr nochmal umrüsten? Klar kommt immer wieder etwas neueres, besseres, das lässt sich nicht vermeiden, es geht für mich jetzt einfach nur um die "klügste" Kaufentscheidung und ich würde mich über eure Empfehlungen und Vorschläge sehr freuen :)
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
Also ich bin selbst Besitzer einer 1080 Ti und es juckt mich auch in den Fingern, aber andererseits spiel ich zZ nichts aufwendiges, was meine 1080 Ti wirklich in die Knie zwingt - zumindest nicht mit meinen Settings ;)
Ich finde es durchaus okay, jetzt bzw bald einen 5900X zu kaufen. Ich würde nicht mal komplett ausschließen, dass man damit DDR5 damit komplett überspringen kann ^^

An deiner Stelle würde ich also in den neuen Unterbau investieren und dann schauen, wie es läuft. Gibt ja schlechtere Karten als die GTX 1080 Ti ;) Ich bin im Moment fast soweit zu sagen, dass ich Ryzen 3000 auch noch überspringe...aber mal sehen, wie Big Navi wird :devil:
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

die Entscheidung ob du jetzt viel Geld ausgeben sollst und das System länger nutzt, oder weniger ausgibst und früher wechselst, kann dir leider niemand abnehmen.

Ich kenne noch keine näheren Informationen zu DDR5, aber ich würde mich da erst mal nicht verrückt machen.

Falls du den Ryzen 9 5900X möchtest, würde ich ein X570-Board wie z.B. das MSI MAG X570 Tomahawk WIFI, und als CPU-Kühler die Arctic Liquid Freezer II 360, sofern es eine Kompaktwasserkühlung sein soll.

Beim Arbeitsspeicher empfehle ich im Moment 3600er wenn es das Budget erlaubt *klick*, ob schnellerer sinnvoll ist, müssen erst neutrale Tests zeigen.
Da muss man dann aber immer abwägen ob man den Aufpreis für die Mehrleistung in Kauf nehmen, möchte, 4000er wird schnell teuer *klack* + *kluck*.

Wenn du bei der SSD das Maximum an Leistung möchtest, hast du mit der Samsung 980 PRO eine sehr gute Wahl getroffen.
Bei Spielen bringt eine NVMe-SSD in den meisten Fällen bisher leider sehr wenig *klick*, und wie sich RTX IO auswirkt, muss man auch erst abwarten *klack*.

Auch wenn FHD "veraltet" ist, muss man nicht zwingend auf eine höhere Auflösung wechseln, wenn man das nicht möchte.
Man spart sich sowohl Geld was den Monitor, die Grafikkarte und das Netzteil betrifft. Wenn man entsprechend mehr ausgeben möchte, bekommt man mit WQHD oder UHD natürlich das schönere/detailreicherer Bild!

Falls du dich aber für eine RTX3080/3090 oder vergleichbare Grafikkarte von AMD entscheidest, rate ich dir zu einem luftigeren Gehäuse wie z.B. dem Meshify S2, oder dem Silent Base 802 welches Ende November kommen soll.

Beim Netzteil würde ich dann eines der folgenden nehmen *klick*.

Gruß, Lordac
 
TE
J

joaaha

Schraubenverwechsler(in)
An deiner Stelle würde ich also in den neuen Unterbau investieren und dann schauen, wie es läuft. Gibt ja schlechtere Karten als die GTX 1080 Ti ;) Ich bin im Moment fast soweit zu sagen, dass ich Ryzen 3000 auch noch überspringe...aber mal sehen, wie Big Navi wird :devil:
es gibt halt bei Alternate noch bis 31.10 eine 0% Finanzierung, das wäre bei einer Graka mit einem solchen Preis schon verlockend, deswegen überlege ich stark:D


Falls du den Ryzen 9 5900X möchtest, würde ich ein X570-Board wie z.B. das MSI MAG X570 Tomahawk WIFI, und als CPU-Kühler die Arctic Liquid Freezer II 360, sofern es eine Kompaktwasserkühlung sein soll.

Beim Arbeitsspeicher empfehle ich im Moment 3600er wenn es das Budget erlaubt *klick*, ob schnellerer sinnvoll ist, müssen erst neutrale Tests zeigen.
Da muss man dann aber immer abwägen ob man den Aufpreis für die Mehrleistung in Kauf nehmen, möchte, 4000er wird schnell teuer *klack* + *kluck*.

Wenn du bei der SSD das Maximum an Leistung möchtest, hast du mit der Samsung 980 PRO eine sehr gute Wahl getroffen.
Bei Spielen bringt eine NVMe-SSD in den meisten Fällen bisher leider sehr wenig *klick*, und wie sich RTX IO auswirkt, muss man auch erst abwarten *klack*.

Auch wenn FHD "veraltet" ist, muss man nicht zwingend auf eine höhere Auflösung wechseln, wenn man das nicht möchte.
Man spart sich sowohl Geld was den Monitor, die Grafikkarte und das Netzteil betrifft. Wenn man entsprechend mehr ausgeben möchte, bekommt man mit WQHD oder UHD natürlich das schönere/detailreicherer Bild!

Falls du dich aber für eine RTX3080/3090 oder vergleichbare Grafikkarte von AMD entscheidest, rate ich dir zu einem luftigeren Gehäuse wie z.B. dem Meshify S2, oder dem Silent Base 802 welches Ende November kommen soll.

Beim Netzteil würde ich dann eines der folgenden nehmen *klick*.

Gruß, Lordac
Wieso empfiehlst du ein X570 Mainboard? für meine Bedürfnisse reicht eigentlich ein B550, mir reicht auch nur eine PCIe 4.0 M.2 und ein Argument von dem ASUS Mainboard ist auch der Soundchip, welcher ganz gut sein soll. Dann muss ich wenigstens nicht mehr auf meine Soundkarte setzen :D

3600 RAM hatte ich ja oben angegeben, der soll auch von dem was ich so gehört habe gut sein und der sieht nochmal etwas ansprechender aus :P

Ich denke ich werde auch mal an Black Friday schauen, sollte da ein guter WQHD Monitor im Angebot sein werd ich mir das ganze nochmal genauer überlegen.

Habe momentan das Fractal Design Define R4 und war damit extremst zufrieden. Beim Define 7 wollte ich das dann mit der getönten Scheibe nehmen, da ich auch etwas auf RGB setzen wollte. In den Tests scheint das Define 7 aber trotzdem noch sehr sehr gut zu sein, denkst du, dass Meshify S2 wäre trotzdem die bessere Wahl?

Als Netzteil habe ich schon das Enermax MaxTytan 800W Netzteil gekauft und schon hier liegen. Da ich sowieso etwas mehr Watt aufgrund der Graka, welche auch immer es sein mag, benötigen werde und das Netzteil auch noch 80+ Titanium hat und auch so recht gut sein soll hatte ich es mir neulich gekauft, weil es auf 159,99€ runtergesetzt war. Noch könnte ich es zurückschicken?:confused:
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Als Netzteil habe ich schon das Enermax MaxTytan 800W Netzteil gekauft und schon hier liegen. Da ich sowieso etwas mehr Watt aufgrund der Graka, welche auch immer es sein mag, benötigen werde und das Netzteil auch noch 80+ Titanium hat und auch so recht gut sein soll hatte ich es mir neulich gekauft, weil es auf 159,99€ runtergesetzt war. Noch könnte ich es zurückschicken?:confused:
Wenn du es schon gekauft hast, kannst du es natürlich auch benutzen.
Das E11 hätte aber auch gereicht.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

das vorgeschlagene X570 hat bessere Spannungswandler, bei 12 Kernen schadet das nicht, und es kostet kaum mehr!

Den Arbeitsspeicher hab ich nur der Vollständigkeit halber vorgeschlagen, du kannst auch beleuchteten kaufen.

Ich für meinen Teil schau eher auf den Bildschirm wenn der PC läuft, ansonsten könnte man den wesentlich günstiger gestalten ;)!

Bei einer Grafikkarte die eine hohe TDP hat, finde ich ein offeneres/luftigeres Gehäuse besser.

Gruß, Lordac
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
es gibt halt bei Alternate noch bis 31.10 eine 0% Finanzierung, das wäre bei einer Graka mit einem solchen Preis schon verlockend, deswegen überlege ich stark:D
BTW: und dann möchtest du in einem Jahr oder so noch für "alte" Technik zahlen? Womöglich hat NVIDIA bis dahin doch eine 20 GB Version hinterher geschoben und du zahlst noch für eine Karte, bei dem der Speicher von Anfang an auf Kante genäht war.

Ist natürlich nur etwas, was sein könnte, aber darauf hätte ich keine Lust...
 

H_Hamburg

PC-Selbstbauer(in)
es gibt halt bei Alternate noch bis 31.10 eine 0% Finanzierung, das wäre bei einer Graka mit einem solchen Preis schon verlockend, deswegen überlege ich stark:D
Da weiß ich ja direkt wer sich in den Ar... beißt wenn es dann wieder eine Media Markt -16/19% MwSt Aktion gibt, oder Black Friday Angebote, oder die Cyber Weeks, oder X-Max-Angebote, oder -Neujahr, oder oder oder .... und dann kommt auch schon die RTX4080ti :)
 
TE
J

joaaha

Schraubenverwechsler(in)
BTW: und dann möchtest du in einem Jahr oder so noch für "alte" Technik zahlen? Womöglich hat NVIDIA bis dahin doch eine 20 GB Version hinterher geschoben und du zahlst noch für eine Karte, bei dem der Speicher von Anfang an auf Kante genäht war.

Ist natürlich nur etwas, was sein könnte, aber darauf hätte ich keine Lust...
erstmal abwarten was AMD so morgen zeigt. Meinst du die 10GB sind knapp bemessen? meine jetzige 1080Ti hat ja auch nur 1 GB mehr und da ich ja sowieso nicht bei Spielen auf Ultra Einstellungen spiele benötige ich dementsprechend ja auch nicht so viel VRAM, oder seh ich das falsch?
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin

Natürlich hast du keine 4 GB VRAM, aber hier "siehst" du, was bei VRAM Mangel passiert...

Passend dazu:


 
TE
J

joaaha

Schraubenverwechsler(in)
Also ich habe mich jetzt dazu entschieden das Meshify S2 Gehäuse und das ASUS ROG Strix B550 F-Gaming zu nehmen. Als RAM wird es wie oben schon genannt der G.Skill Trident Z NEO 3600 CL16.

Wo ich momentan noch auf dem Schlauch stehe ist die Entscheidung der AiO WaKü. Ich wollte zuerst die H115i Elite Capellix von Corsair nehmen, allerdings gibt es diese momentan nirgends zu kaufen und da müsste ich noch bestimmt bis Dezember warten. Jetzt habe ich quasi den Vorgänger H115i RGB Platinum oder NZXT Kraken X63 im Auge (bisschen RGB wollt ich schon haben). Welche von den beiden würdet ihr mir eher empfehlen? Gekühlt werden soll wie oben beschrieben ein 5900X.
 
Oben Unten