• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC läuft, aber kein Bild über Grafikkarte

ReneM87

Schraubenverwechsler(in)
Hallo ihr Lieben!
Ich bin verzweifelt und weiß nicht mehr weiter. Folgendes Problem, kurz geschildert:
Bild wird nur über den Mainboard Anschluss angezeigt, solange die Grafikkarte nicht angeschlossen ist. Ist sie angeschlossen, so wird kein Bild, weder über Grakka noch über den Mainboard Anschluss, angezeigt.

Hintergrund:
Dieses Problem habe ich seitdem ich den PC aufgerüstet habe mit folgender Hardware:

MSI Z390 A Pro (vorher Asrock H170 Pro 4S)
i5 8400 (vorher i5 6400)
XFX RX590 Fatboy OC
Netzteil 500 W
Neues Gehäuse
Wasserkühlung Corsair H75

Procedere:
PC läuft einwandfrei ohne Graka, flüssig, leise und ohne Fehler. Mit Grakka gibt es einfach nur kein Bild, aber ich könnte bestimmt den PC weiterhin normal bedienen.
BIOS Update gemacht -> keine Änderung des Problems
Treiber für MSI installiert -> keine Änderung des Problems
jetzt kommts aber:
BIOS Reset über Steckbrücke -> Bild wurde über Grakka angezeigt! Aber PC laggte! Nach Neustart selbiges Problem wie vorher und konnte es beim 2. Reset nicht wiederholen.

Habt ihr noch Ideen woran es liegen könnte?

FG
René
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Karte steckt im obersten PCIe Slot?
Gibt es im BIOS eine Einstellungsmöglichkeit bezüglich der Grafikeinheit der CPU, wo man sie deaktivieren kann, oder wo man auswählen kann welche GPU automatisch genutzt werden soll, versuche etwas zu ändern.
Alle Buchsen der Stromversorgung der Karte angeschlossen?
Versuche mal einen anderen Videoausgang der Karte.
Ist der PCIe Slot Staubfrei?
Ist die Karte womöglich beschädigt, kleine Kratzer, zum Beispiel die goldenen Pins bei der PCIe Schnittstelle?
Steckt die Karte wirklich fest im PCIe Slot, also tief im Slot?
Den PCIe Slot nicht auf Auto belassen, sondern auf 3.0 Generation und x16 Geschwindigkeit auswählen.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
R

ReneM87

Schraubenverwechsler(in)
Hey, sorry für die späte Antwort.

Die Karte hatte ich weiter in der Anleitung empfohlen in den oberen Slot eingefügt und denke, dass sie auch fest drin war,sodass das Plastik Teil einrastete. Ich weiß nicht, wo ich die grafikeinheit von der CPU abstellen kann. Vielleicht entdeckst du was auf den Bildern vom BIOS Menü.
Alle Videoausgänge funktionieren nicht.
Ich finde keine Beschädigungen.
 

Anhänge

  • 1614278144038.jpg
    1614278144038.jpg
    1,8 MB · Aufrufe: 12
  • IMG_20210225_190938.jpg
    IMG_20210225_190938.jpg
    1,6 MB · Aufrufe: 9
  • IMG_20210225_192003.jpg
    IMG_20210225_192003.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 9
  • IMG_20210225_192026.jpg
    IMG_20210225_192026.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 10
  • IMG_20210225_192100.jpg
    IMG_20210225_192100.jpg
    2,1 MB · Aufrufe: 9
  • IMG_20210225_192111.jpg
    IMG_20210225_192111.jpg
    1,9 MB · Aufrufe: 9
  • IMG_20210225_192724.jpg
    IMG_20210225_192724.jpg
    1,2 MB · Aufrufe: 13
TE
R

ReneM87

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe ein 500 W Be Quiet Netzteil. Müsste mal zuhause nachschauen welches Modell genau, aber ist, glaube ich, nicht relevant (?)

CMOS Clear? Dachte, dass das BIOS Reset das schon ist. Wie macht man das?
 

Anhänge

  • Screenshot_2021-02-27-00-29-33-020_com.adobe.reader.jpg
    Screenshot_2021-02-27-00-29-33-020_com.adobe.reader.jpg
    382,2 KB · Aufrufe: 10
Zuletzt bearbeitet:

MSIToWi

MSI Staff
Schaue mal ins Handbuch, da steht es drin beschrieben.
Das ganze bitte ohne den 24PIN ATX Stecker am Board zu haben.
 
TE
R

ReneM87

Schraubenverwechsler(in)
Hey, ich habe es nochmal ausprobiert, aber leider blieb der Erfolg aus.
Neue Idee: Mein vorheriges Mainboard hatte es nicht und dachte, dass es beim neuen überflüssig sein wird... Das neue Mainboard hat nämlich einen weiteren Stromstecker (neben dem 24er PIN) für PCI. Habe mir ein neues Netzteil bestellt, wo es noch kein Kabel gibt.
 
TE
R

ReneM87

Schraubenverwechsler(in)
Ein neues Netzteil habe ich angeschlossen und den PCI Steckplatz mit Strom belegt. Leider besteht das Problem weiterhin und hat sich auch gar nicht verändert. Gibt es noch eine Idee?

Netzteil: Cooler Master V650
 
TE
R

ReneM87

Schraubenverwechsler(in)
Ich habe eine neue Grafikkarte eingebaut und es funktioniert!
Die alte Grakka habe ich in ein anderes System eingebaut und da funktioniert sie auch ... Jetzt frage ich mich, ob es an der OC Funktion meiner alten Grakka liegt oder vielleicht an der Größe des VRAM (8GB)?

Ich habe die OC Genie 4 Funktion auf dem Mainboard mal aktiviert, vielleicht funktioniert damit meine alte OC Grakka. ?-(
 

MSIToWi

MSI Staff
Frage doch mal beim GPU Hersteller wegen einem VBIOS Update an.
Auch wenn es Dir nicht hilft, für uns schön, dass es wohl nicht direkt am Board liegt.
 
TE
R

ReneM87

Schraubenverwechsler(in)
Der Hersteller meint, dass es kein VBIOS Update gibt. So langsam komme ich mit meinem Latein ans Ende.
 

MSIToWi

MSI Staff
Ich kann mal schauen, ob wir die Kombination von Deinem Board und einer 590 testen können.
Meld mich, sobald ich da Infos zu habe.
 
TE
R

ReneM87

Schraubenverwechsler(in)
Etwas neues was mir aufgefallen ist: Während eines einstündiges Zoomtreffens, kam es mind. 1x/Min zu kleinen Verzögerungen/Ruckeln mit gleichzeitigen Leistungsspitzen von CPU und GPU (von ca. 3% und 22% auf zu 50% und 100%). Vielleicht ist das wieder ein Zeichen, dass etwas nicht ganz funktioniert in meinem System.
 
Oben Unten