• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC lässt sich nicht mehr einschalten nach 1 Jahr nicht benutzen

Kabelgott

PC-Selbstbauer(in)
Guten Morgen liebe Community,

ich bin kürzlich zurück nach Hause gekommen und wollte meinen vor ca. 9 Jahre selbst zusammengestellten PC mal wieder benutzen. Leider passierte beim Drücken des Power Buttons genau gar nichts. Noch nichtmal die Lüfter fangen kurz an sich zu drehen. Wie gesagt, vor ca. 1 Jahr als ich den PC zuletzt genutzt habe lief er einwandfrei.
Strom ist angeschlossen und der Schalter am Netzteil steht auch auf der 1. Die Standby Leuchte des Mainboards leuchtet auch grün, wenn der Strom eingeschaltet ist. Nun war mein erster Verdacht, dass der Power Button am Gehäuse kaputt ist. Zum Troubleshooting habe ich zuerst das Power SW Kabel mit dem Reset Kabel, vertauscht und versucht über den Reset Schalter den PC zu starten, dies hatte jedoch auch keinerlei Effekt. Als nächstes habe ich versuct die 2 Pins zum Einschalten am Mainboard mit einer Büroklammer kurz zu schließen, dies hatte leider auch keinen Effekt.

Könnte das Netzteil kaputt sein, auch wenn die Standby Power LED am Mainboard an ist? Oder sollte ich versuchen Komponenten wie Festplatten, Grafikkarte, usw. abzunehmen, weil eine von diesen einen Kurzschluss haben könnte?
Für jede Hilfe bin ich sehr dankbar!

Hier eine kurze Komponenten Liste aus dem Gedächtnis, falls mehr Details hilfreich wären gerne Bescheid sagen.
  • Mainboard: ASUS P8H61 EVO (Socket LGA1155)
  • Netzteil: beQuiet L8-CM-530W
  • Prozessor: i5 2400
  • Grafikkarte: GTX660, bin mir jedoch nicht 100% sicher
  • Festplatten: 1TB HDD und 264GB SSD
  • RAM: 8GB

Vielen Dank und viele Grüße
 
Zuletzt bearbeitet:

keinnick

Lötkolbengott/-göttin
Tausche mal die BIOS-Batterie. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall und nach Tausch der Batterie lief das Teil wieder 1a.
 

MaW85

Software-Overclocker(in)
Sichtkontrolle des Mainboards, ob irgendwelche Teile Defekt aussehen, z.B. geplatzte Kondensatoren.

Alle Steck-/Kabelverbindungen trennen und mehrmals neu verbinden , ggf. kam es durch die zeit zu Korrosion an den Verbindungen. Festplatten aber mal ab lassen.
 

flx23

Software-Overclocker(in)
Wenn das alles nichts hilft mal das Netzteil separat testen. Das könnte mit dem Alter und nach der langen Zeit auch einen Weg haben
 
TE
Kabelgott

Kabelgott

PC-Selbstbauer(in)
Hey,
herzlichen Dank für die schnellen Antworten an euch Drei.

Tausche mal die BIOS-Batterie. Ich hatte mal einen ähnlichen Fall und nach Tausch der Batterie lief das Teil wieder 1a.
Der Tipp von @keinnick hat es gebracht und der Rechner läuft wieder einwandfrei :hail:
Wobei ich ehrlich gesagt nicht ganz verstehe warum, laut kurzer Internetrrecherche sollten die meisten Mainboards auch mit leerer Batterie starten können. Vielleicht ist es bei meinem anders?

Viele Grüße und schöne Feiertage
 
Oben Unten