• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC Komplettausfall (friert ein)

Schwappie

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend allerseits,


ich schleppe nun seit bereits einigen Monaten ein doch sehr nerviges Problem mit mir rum. Mein PC friert ein.
Troubleshooting ist bereits erfolgt. Selbst Mainboard und Prozessor wurden zwischenzeitig ersetzt. RAM wurde auf Fehler überprüft sowie Kompabilität mit dem neuen Mainboard überprüft. Via Tools wie HWMonitor habe ich bereits ein Auge auf die Temperaturen gelegt. CPU liegt zwischen 43 und 70°. GPU liegt meist noch unter 60°.

Nun zum eigentlichen Problem. Beim Spielen mit meinem PC friert mir der PC ein. Meistens registriere ich noch den Gamesound welcher kurz danach stark verzerrt klingt. Weiß nicht genau wie ich diesen beschreiben kann. Via Teamspeak werde ich jedoch noch gehört aber das Bild ist komplett eingefroren. STRG ALT ENTF funktioniert ebenfalls nicht. Mir bleibt also nichts weiter übrig als der Hard Reset.

Interessant hierbei ist, der PC friert nicht bei allen Spielen ein. Spiele wie z.b ESO, SWTOR oder auch GTA etc. führen zu keinem einfrieren. Spiele wie WoW oder F1 2019 lösen scheinbar eher ein einfrieren aus. Dies kann auch direkt wieder nach Neustart passieren.

Hab die Systemplatte komplett geleert und Windows nochmal neu draufgespielt. Danach hat es sogar einige Zeit ohne Probleme (auch F1) funktioniert. Nun hab ich den Fehler wieder. Ich vermute dass es die SSD sein könnte. Diese hat mittlerweile ein stolzes Alter von 7-8 Jahren, jedoch sagt mir der Samsung Magician dass Zustand etc "gut" sei. Das verunsichert mich etwas. HDDs sowie die SSD sind seit 7-8 Jahren im Betrieb.

Treiber hab ich ebenfalls neu installiert.

Nun zu meiner aktuellen Hardware:

- Windows 10 Enterprise Edition (Build 18362)
- MSI Z270 GAMING PRO CARBON ( Mainboard)
- Intel Core i7 7700K (geköpft)
- GTX 1080 Ti
- Samsung SSD 840 EVO 250GB
- ST3360320AS (SeaGate HDD)
- WDC wd20ezrz-00z5hB0 (Western Digital HDD 1 TB)

Hat jemand schonmal ein ähnliches Problem gehabt und kann mir hier weiterhelfen?

Viele Grüße! :)
 
TE
S

Schwappie

Schraubenverwechsler(in)
o. Mithilfe von Teamviewer wurde das Problem ausgemacht. Weder HDD oder SSD noch Hardware war das Problem. Schlichtweg war das Problem mein USB Headset. Ja richtig gelesen. Mein Headset hat den PC zum Absturz gebracht.

Welches Headset habe ich?

Kingston Hyper X Cloud 2

Was passiert?

Unter der Ereignisanzeige wurde mir bei jedem Absturz ein Kritischer Fehler mitgeteilt:

"DriverFrameworks-UserMode" "User-mode Driver Problems"

Im Gerätemanager nach dem Neustart steht dann das Headset unter dem Reiter Eingabegeräte als " HID-compliant headset" ein gelbes Dreieck mit einem Rufzeichen.

Hierbei wird also immer weiter versucht ein Treiber downzuloaden was schließlich zum Freeze führt.

Hab das "HID-compliant headset" also deinstalliert und siehe da..Problem nichtmehr da.
 
Oben Unten