Pc gibt kein Bild bei egal welcher Grafikkarte

KawaiiSamourai

Kabelverknoter(in)
Hey ho

habe mir einen neuen Rechner aus ein paar Gebrauchtteilen zusammengestellt.
Um nachzuschauen ob er funktioniert hab ich den PC anfangs noch ohne cpu-Lüfter laufen lassen. Halt nur ein paar Sekunden um zu sehen ob ich ins bios komme, (er ist eh immer nach etwa 5 sekunden ausgegangen).
Aber da ist mir schon aufgefallen, dass die onboard vga kein Bild gibt. Habe es danach mit der Geeforce 210 vga verbindung probiert, aber da kam auch nix. Als ich es allerdings über dvi probiert habe hab ich kurz einen Blick aufs bios erhaschen können, bevor der PC sich wieder automatisch abgeschaltet hat. Habe danach noch ein neues netzteil bestellt da die ATI sonst keinen anschluss gehabt hätte. Nachdem der Cpu lüfter da war, und das neue Netzteil angeschlossen wurde hab ich es wieder zuerst mit vga versucht, was erfolglos war. Alledings ging diesmal auch die DVI methode nicht, genauso wenig wie HDMI.
Der PC Läuft, RGB ist an und Lüfter drehen sich bei allen auch cpu und den gpus. Nur erscheint auf meinem Bildschirm immer noch kein signal.
Teil sieht folgendermaßen aus:

Cpu Athlon II X4 640 (Gebraucht)
Kühler Wraith Prism RGB (Neu)
Mobo AS Rock N 68C-S UCC (Gebraucht)
RAM 2x2gb kingston ddr3 (Gebraucht)
PSU Xilence XP 600 600Watt (Neu)

GPUs PNY Geeforce 210
MSI Twin Frozr II ATI HD 5770
onboard GeForce 7025

Dass die CPU kaputt ist bezweifle ich, da ich voher ja noch kurz ein Bild bekam und mir der Vorbesitzer versichert hat alles wäre ok. Pins sind alle heil und Wäremeleitpaste wurde auch nicht vergessen. Der PC bleibt übrigens jetzt daurehaft an und schaltet sich nicht automatisch ab.
Klarer Fehler, oder gibt es noch etwas das ich probieren kann?
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Hfftl hast du die Teile eher geschenkt bekommen als dafür zu bezahlen ^^ was hast du denn mit dem PC vor?

Ich würde zumindest erst mal nur ein RAM Modul verwenden. Falls möglich die GPU(s) mal in einem anderen PC gegentesten.
Ist der PC komplett montiert? Vllt mal außerhalb des Gehäuses probieren...
 
TE
TE
K

KawaiiSamourai

Kabelverknoter(in)
So ähnlich.... hab hier übrigens noch ein am2 board rumliegen gehabt und wollte testen ob das mit dem klappt.
Sooo keine auhnung auf wen ich jetzt sauer sein soll, aber die CPU war so UNFUCKING FASSBAR FEST am kühler dran geklebt das ich die fast nicht mehr abbekommen hab.
Obwohl ich die Pins beim abmachen nicht berührt habe, sind sie doch minimal verbogen worden und passen jetzt nicht mehr in den AM2 sockel. Vllt beim rausziehen?
Hätte das scheiß teil einfach ein bild ausgegeben wie beim ersten ma,l würde ich jetzt nicht mit verklebten händen vor einem haufen schrott sitzen.
Weiß jetzt nicht mal ob ich eine neue cpu oder board oder beides nachbestellen soll.
Das beste ist noch dass der typ von dem ich das board hab die cpu (es war ein Athlon 630 dabei )bei der lieferung einfach auf das as rock DRAUF gelegt hat, anstatt IN den sockel. Der 630 war danach natürlich Wegwerfware. Kann auch sein dass evtl das board dabei zerstört wurde, wobei ich mir dann nicht erklären kann wie ich trotzdem einmal im bios war.
 

Einwegkartoffel

Kokü-Junkie (m/w)
Wenn Wärmeleitpaste eintrocknet, kann ein Kühler durchaus sehr fest sitzen und du wärst auch nicht der erste, dem dabei was kaputt gegangen ist/sein könnte....

Bzgl CPU oder Board nachbestellen wäre ja mein Tipp weder noch und das Teil einmotten, aber das ist bei so einem Projekt ja keine Option ^^
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Obwohl ich die Pins beim abmachen nicht berührt habe, sind sie doch minimal verbogen worden und passen jetzt nicht mehr in den AM2 sockel. Vllt beim rausziehen?
Kann man die Kontakte nicht richten?

Das Netzteil gehört in die Tonne - absolut unzuverlässig und brandgefährlich.

Hast Du die BIOS-Batterie gewechselt (CR 2032)?

Ist ein CMOS-RESET gemacht worden:
(Handbuch ASRock > N68C-S UCC
Seite 11,
Anschluß 21 Kontakt (Jumper)
10s umsetzen und wieder zurück)?
 
TE
TE
K

KawaiiSamourai

Kabelverknoter(in)
Weiß jetzt nicht was du gegen das netzteil hast, klar ist kein 80 plus gold, aber ich hänge ja auch nicht meinen threadripper dran.

Also ich hab mich vorhin ne stunde hingesetzt und die pins gerade gefunzelt. Danach hat die cpu auch wiederins board gepasst. Wie es aussieht, ist das AS Rock wirklich am arsch, denn als ich den athlon in ein anderes board eingebaut habe, hatte ich sofort bild, und die cpu lief stabil auf 35 grad. Hole mir jetzt ein neues AM3+ von gigabyte, da passt mehr Ram drauf, und im zweifel ein 8core FX :)
 
TE
TE
K

KawaiiSamourai

Kabelverknoter(in)
Ok bin mir mittlerweile sicher dass das board ging und ich das mit dem RAM nicht richtig gemacht hab. Denn mit meinem neuen Gigabyte GA-78LMT-USB3 habe ich das gleiche problem wie mit dem as rock.
Habe 2 mal Samsung M378B5773DH0-CK0 eingebaut 2gb ddr3.
hab beide dual konfigs ausprobiert.
Aber selbst bei nur einem Stick auf der 1bank tut sich nix.
Brauch ich nen ram von der liste ? das stehen nur 8gigs drauf und das ist noch mal ne investition für mich.

Hilfe! :/
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten