• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC geht nicht mehr an

kemeb

Schraubenverwechsler(in)
Moin. Ich habe mir ein Cabelmodkit gekauft. Also hab ich meinen PC auseinander gebaut. Vor dem auseinanderbau lief alles einwandfrei. Als ich den CPU Kühler ausbauen wollte klebte die CPU am Kühler fest. Mit einem Föhn habe ich sie danach von dem Kühler trennen können. Also habe ich alles wieder ins Gehäuse gebaut. Als ich dan schauen wollte ob er funktioniert ging nichts. Ich dachte das es an dem Cabelmodkit liegt. Also habe ich alles ausgebaut und die Kabel entfernt. Ich wollte dan das ganze ohne Cabelmodkit im offenem aufbau Testen. Jedoch leuchtete nur der Powerbutton. Wen ich drauf drücke passiert nichts. Dan habe ich geschaut ob ich das Frontpanel richtig angeschlossen habe. Das war der Fall. Ich habe dan es mit nem Schraubenzieher versucht anzumachen. Jedoch geht einfach nichts. Ich habe alles Kabel überprüft ob sie richtig drinn stecken. Der Ram steckt richig drinn, die CPU und GPU auch. Das Netzteil ist auch eingeschalten. Jetzt weis ich nicht mehr weiter. Wie gesagt ich habe nur das Cabelmodkit eingebaut. Ansonsten habe ich nichts verändert.

Mainboard: Asus Tuf Gaming X570 Plus Wifi
CPU: AMD Ryzen 5 3600
GPU: RX 6700XT
RAM: Gskill Aegis 2X8GB

Danke im Voraus
 
Zuletzt bearbeitet:

Cleaners

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hey. :) Keene Panik mehr als Strom sparen kann man nicht.

Mal erst alles vom Strom trennen. Schau mal die CPU an ob Pins verbogen sind. Steck mal alles ab außer CPU . Setze bitte das Cmos zurück , auch die Batterie mal kurz entfernen. Dann versuch mal einzuschalten. sollte dort was anspringen , die nächsten komponenten ein Bauen , Grafik . dann testen usw. Gib mal bescheid.

Ich hoffe nicht das dein Föhn zu heis was.
Bekommt man auch ohne vom CPU Kühler.
 
TE
K

kemeb

Schraubenverwechsler(in)
1-2 Pins sind verbogen. Was mir auch noch aufgefallen ist das es an der Seite wenig Wärmeleitpaste hat. Kann ich die irgendwie entfernen.
Und der Föhn war denke ich nicht zu heiss. Ich konnte es mit blossen Händen auseinander bringen.
Also. Die Lüfter gehen an und leuchten. Also ist mit der CPU und Ram nichts kaputt.
Mit der Grafikkarte passiert das gleiche. Jedoch beckomme ich kein Bild. Bei den Bootlampen leuchtet die DRam Lamppe. Ich habe den Ram aber richtig angeschlossen und in den richtigen Slot.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
K

kemeb

Schraubenverwechsler(in)
Netzteil ist ein BeQuet System Power 9 mit 700W.
 

Anhänge

  • 1628800404834225274239767671162.jpg
    1628800404834225274239767671162.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 121
  • 16288004493988983534432540263809.jpg
    16288004493988983534432540263809.jpg
    1,5 MB · Aufrufe: 82

GamingX

PC-Selbstbauer(in)
ferndiagnose ist immer schwer,

am besten alles wieder von anfang installieren um auch jeden einbaufehler auszuschließen
 

IsoldeMaduschen

Freizeitschrauber(in)
Sowas ist mir vor ein paar Tagen passiert.
Die CPU Klebte am Kühler und hab diese mit Propanol Alcohol Lösen können.
Hab die CPU Gereinigt, wieder reingesteckt, neue WLP, PC ging nicht an.
Hab mein altes MB mit genommen (Intel Chipsatz) Netzteil angeschlossen und 1x angemacht um sicher zu gehen das, dass Netzteil funktioniert. (Es hat alles funktioniert :D)
Danach wieder am AMD MB angeschlossen und es funktionierte wieder.
Ich denke mal das, dass Bios zicken macht.
 

Arzila

PC-Selbstbauer(in)
Mich wundert es nur das sich keiner Gedanken über die 2 verborgenen Pins macht, und wo ist da wärmeleitpaste? An den Pins? Hast da Bilder das man sich das mal anschauen könnte
 

Cleriker

PCGH-Community-Veteran(in)
Darauf geht deshalb niemand ein, weil die erstmal nicht tragisch sein müssen und weil wir abwarten was sich tut wenn er alles noch einmal auseinander und wieder zusammen gebaut hat.
 
TE
K

kemeb

Schraubenverwechsler(in)
Der 24pin stecker war natürlich eingesteckt. Die Ramriegel sind in A2 und B2. Ich habe das ganze nochmal ausgesteckt und wieder eingestekt. Es bleibt immernoch bei DRAM hängen.
 

Anhänge

  • 20210813_111553.jpg
    20210813_111553.jpg
    1 MB · Aufrufe: 55
  • 20210813_111553.jpg
    20210813_111553.jpg
    1 MB · Aufrufe: 58
  • 20210813_111504.jpg
    20210813_111504.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 49
  • 20210813_111452.jpg
    20210813_111452.jpg
    1,3 MB · Aufrufe: 62

Cleaners

Komplett-PC-Aufrüster(in)
So da bin ich wieder :).

Ich würde versuchen die Pins etwas gerade zu machen. Allerdings vorsichtig ! Der eine steht schon stark nach innen.
Die Wäremleitpaste vorsichtig entfernen. Mit etwas Gefühl bekommt man das hin. Bitte nochmal Bios zurücksetzen Batterie raus und Clear CMOS. Manche Boards sind echt zickig ( Asus Striker ...). Bitte ATX 24 und EATX für CPU stecken ( ist mir selbst mal so gegangen ) .
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
K

kemeb

Schraubenverwechsler(in)
Auf der Asus seite steht ja das ich danach wieder ins Bios gehen muss. Jedoch wird bei mir der DRAM nicht erkannt. Also die Bootlampe leuchtet dort.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Man erkennt das auf den Bildern nicht so gut aber ich gehe mal davon aus, dass einer der beiden verbogenen Pins für VDDR_CPU zuständig ist. Das dürfte dann erklären warum die Kiste nicht mehr bootet. Entweder versuchst Du selber die Pins wirklich ganz vorsichtig wieder gerade zu bekommen oder nutzt dafür einen Service. Hier im Forum gab es mal einen Post wo jemand die CPU eingeschickt hat und sie quasi wie neu zurück kam und wieder 100%ig funktionierte. Ansonsten kriegt man glaube ich auf Amazon oder bei AliExpress so eine Art Pin Grid. Mit dessen Hilfe kann man die ungerade Pins wieder korrekt ausrichten.

Die WLP ist erstmal nicht so problematisch. Die hat eine so verschwindend geringe Leitfähigkeit. Da dürfte nichts passieren. Optisch ist das was anderes und sollte daher auch gereinigt werden. ;)

Edit: Hier ist mal das AM4 Pin Layout .
Recommented content - Imgur An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Imgur. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Und hier der Thread zu einem Service inkl Bewertung durch den User:
 
Zuletzt bearbeitet:

Cleaners

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ja du musst nachher im Bios die Einstellungen machen. Allerdings würde ich nach dem ich ich die Pins gerichtet , Wäremleitpaste entfernt ,und das Bios zurückgesetzt habe, mit nur einem Speicher versuchen das ganze zum laufen zu bringen. ( Alle Bänke durchtesten und das selbe dann mit dem 2. Speicherbaustein).
 
TE
K

kemeb

Schraubenverwechsler(in)
Also ich habe die CPU jetzt in Alkohol eingelegt und die Wärmeleitpaste entfernt. Die Pins sind jetzt auch wieder gerade. Ich habe danach meine Grafikkarte angeschlossen jedoch beckomme ich kein Bild. Bei den Bootlampen geht es die ganze Zeit von DRAM, CPU, VGA, BOOT. Doch das Bild fehlt.
 

Anhänge

  • 16288725950961173029285091268115.jpg
    16288725950961173029285091268115.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 67

Cleaners

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nimm eine billige PCIe-Grafikkarte und starte den PC.

Meine RX 6700 hat den gleichen Zirkus veranstaltet.
Nachdem ich auf eine GT 730 gewechselt habe, lief die Installation sofort.

Danach hab ich den generischen Treiber von AMD genommen
und sofort wurde dir RX 6700 erkannt.
Nun den "normalen" drüber und alles war gut.
Danke, das wäre auch mein nächster Vorschlag gewesen. Vielleicht auch mal das Netzteil durchmessen ,fals du möglichkeiten hast. Und immer Strom an den Komponnenten überprüfen ( CPU, Graka usw , leider kenn ich das zu gut:wall:.
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Also richtig "gerade" sind die Pins nach wie vor nicht. Zumindest wenn ich mir das Bild anschaue.
Bei den Bootlampen geht es die ganze Zeit von DRAM, CPU, VGA, BOOT.
Cycled das immer fortlaufend durch oder hört das auch irgendwann auf und es leuchtet keine der Debug LEDs mehr?
 

Shinna

Software-Overclocker(in)
Nein es Cycled immer wieder durch.
Ich sehe da nicht so viele Möglichkeiten dann:

Entweder ein oder mehrere Pins haben nach wie vor keinen richtigen Kontakt im Sockel oder das Board geht in einen Bootloop. Oder das Board/BIOS hat einen mitbekommen und verursacht nun das Problem.

An Hand deiner Bilder kann man auch nicht sagen um welche Pins es sich da genau handelt. Dafür ist der Bildausschnitt mit den Pins zu klein, um sagen zu können in welchem Bereich die Pins wirklich sind.
 
TE
K

kemeb

Schraubenverwechsler(in)
Bei dem Rot eingezeichneten Kreis waren die 2 Pins verbogen. Ansonsten habe ich aber keine anderen verbogenen Pins gesehen. Und das Bios habe ich ja zurückgesetzt.
 

Anhänge

  • 20210814_195953.jpg
    20210814_195953.jpg
    1,7 MB · Aufrufe: 59

Shinna

Software-Overclocker(in)
Ok das sind andere Pins als ich ursprünglich dachte. Das dürften dann "MA_Data" Pins sein. Für welche Art von "Datentransfer" die Pins zuständig sind habe ich auf die schnelle nicht googlen können. Ich hab auch ehrlich gesagt keine Lust das Internet nach einer AMD Dokumentation zu durchsuchen die die "Aufgabe" diese Pins beschreibt. Falls AMD sowas je veröffentlicht hat...
 
TE
K

kemeb

Schraubenverwechsler(in)
Also. Ich habe jetzt eine NVIDIA GT 420 mir geliehen. Mit dieser Karte geht alles wieder ich komme auch in Windows. Jedoch geht es mit der RX 6700xt nicht. Die Bootlampe VGA und Boot leuchten und ich bekomme kein Bildsignal.
 
Zuletzt bearbeitet:

Cleaners

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Also wäre die Möglichkeit Netzteil od. Grafikkarte. Der 6700 XT hast du auch Strom gegeben ? Wenn ja vieleicht kannst du dein Netzteil mal durchmessen unter Last (wichtig). Oder lassen!
 
TE
K

kemeb

Schraubenverwechsler(in)
Also Strom habe ich gegeben. Die Lüfter der Grafikkarte drehen auch wen ich den PC anmache.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
TE
K

kemeb

Schraubenverwechsler(in)
Also ich komme mit der Rx 6700xt nicht ins Bios. Und die Treiber von AMD kann ich nicht herunterladen. Wen ich die Radeon Software herunterladen will steht das keine AMD Grafikkarte erkannt wurde.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Und die Treiber von AMD kann ich nicht herunterladen.
Den Treiber kann man von hier aus dem PCGH-Forum nicht indirekt downloaden.

Du mußt hier hin:
und folgende Auswahl treffen:
Graphics - AMD Radeon 6000 Series - AMD Radeon 6700 Series - AMD Radeon RX 6700 XT - Absenden.

Nun Windows 10 64bit Edition aufklappen und
Autodetect and Install wählen.

Dann sollte der Treiber auch mit der NV-Karte downzuloaden sein
 
TE
K

kemeb

Schraubenverwechsler(in)
Das passiert wen ich die Treiber versuche zu Installieren.
 

Anhänge

  • 1629740462643.png
    1629740462643.png
    570,6 KB · Aufrufe: 25

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
So langsam glaube ich, daß die Grafikkarte wirklich defekt ist.
Wenn ein BIOS-Reset per Jumper nicht hilft:
ASUS TUF GAMING X570-PLUS (WI-FI)  CMOS-CLR.jpg

, schicke sie zurück.
 
TE
K

kemeb

Schraubenverwechsler(in)
Also wen ich die Grafikkarte selber kaputt gemacht habe bekomme ich dann immer noch Garantie. Ich habe eine MSI RX 6700Xt Mech 2X
 
Oben Unten