• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC für Einsteiger / Wie 300€ solide Investieren?

G10Plus

Schraubenverwechsler(in)
PC für Einsteiger / Wie 300€ solide Investieren?

Servus Forum!

in meinem Dorf/Bekanntenkreis gibt es tatsächlich noch einige 512MB DDR RAM - Sockal A - Windows XP Mühlen.
Von diesen stark leidenden Personenkreis (immerhin 5 Leute), wurde ich gebeten einen soliden PC zusammen zu stellen.

Festplatte / Grafik
Wer bis jetzt 10min zum Hochfahren brauchte, benötigt natürlich keine SSD Speicherkapazität. 500GB reichen völlig aus.
Bei der Grafik gibt es ebenfalls keinerlei Ansprüche. Video´s streamen dürfte bereits die anspruchsvollste Tätigkeit sein.

CPU
Hier möchte ich an meisten investieren
Welchen CPU/Sockel würdet Ihr für einen solchen Fall, bei dem das Wartungsfreie arbeiten höchste Priorität hat, empfehlen?
Intel: 1150 zB: Intel Pentium G3420, 2x 3.20GHz, boxed oder
AMD: AM3+ zB: AMD FX-6300

Mainboard
Einen Wunsch hätte ich. Gibt es noch aktuelle Mainboards die einen IDE-Slot haben? Das wäre wirklich super!
Front USB Anschlussmöglichkeit ist wohl absoluter Standard.
Gerne auch Grafik on board, falls das zu empfehlen ist.

Arbeitsspeicher
4GB DDR 3 für ca 40€ oder?

Netzteil
300W sollten reichen. Leise wäre super.

Gehäuse
Viel Frontanschlüsse für die alten Herren

DVD Laufwerk
0815

Betriebssystem
Ubuntu!!! Spart erstens Geld und zweitens viele Nerven.
Deshalb wäre auch der IDE Slot so toll, da Linux die alten Windowsdaten lesen kann.


Wäre wirklich nett, wenn mir jemand eine Kaufempfehlung geben könntet. Eine Punktlandung auf 300€ ist dabei nicht wichtig. 300€ sollen nur als Anhaltspunkt dienen.
Ihr helft nicht nur mir, sondern gleich 5 weitere IT-Anfänger. Als Ansporn..

Herzlichen Dank!
 

Goyoma

Volt-Modder(in)
Shaavs Zusammenstellung kannst du so nehmen, finde ich sehr passend!

IDE kannst du vergessen, das ist unbrauchbar und fast nicht mehr zu bekommen heute :)
 

Stryke7

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: PC für Einsteiger / Wie 300€ solide Investieren?

Bei 300€ würde ich zu einer APU raten. AMD hat da Gutes.
Falls selbst deren Grafikchip noch überdimensioniert ist (was sehr danach klingt), und du noch mehr Geld investieren kannst würde ich zu Intel gehen, dort gibts bessere CPU-Performance.

Was mich etwas verwirrt ist deine Vorgabe: FX6300 oder Pentium G3420? Die sind absolut verschieden, was schwebte dir denn nun genau vor?


4GB RAM klingen dazu vernünftig.

Beim Gehäuse könnte man sich das Sharkoon T28 angucken, eines der günstigsten, halbwegs vernünftigen Gehäuse die ich kenne.

IDE gibts eigentlich nicht mehr ... Und die alten Festplatten sind eh so langsam, dass das keinen Spaß mehr macht. Da würde ich einmal alles runterkopieren und die entsorgen.

Beim Netzteil würde ich ein Enermax Triathlor mit 300W nehmen.

Bei der Festplatte würde ich eine Seagate Video 3.5 nehmen, da sie im Mittel deutlich flotter reagiert als ihre Konkurrenten, was bei einer Systemplatte mit Sicherheit angenehm ist.
 

thesimon

PC-Selbstbauer(in)
AW: PC für Einsteiger / Wie 300€ solide Investieren?

Vorschlag 1:
1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Intel Celeron G1820, 2x 2.70GHz, boxed (BX80646G1820)
1 x G.Skill DIMM Kit 4GB, DDR3-1333, CL9-9-9-24 (F3-10600CL9D-4GBNS)
1 x MSI B85M-P33 (7817-001R)
1 x AeroCool QS-102 Black Edition
1 x FSP Fortron/Source FSP200-50GSV 200W SFX12V

Insgesamt: 200€

Vorschlag 2:
1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Intel Core i3-4130, 2x 3.40GHz, boxed (BX80646I34130)
1 x G.Skill RipJawsX DIMM Kit 4GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (F3-12800CL9D-4GBXL)
1 x ASRock H81M-ITX (90-MXGPN0-A0UAYZ)
1 x Inter-Tech Mini ITX E-D3 (88881191)
1 x be quiet! Pure Power L8 300W ATX 2.4 (BN220)

Insgesamt: 300€

Das Netzteil des 1. Vorschlags ist nicht silent. Für ca. 15€ mehr würde es ein leises bequiet geben.
Die Festplatte soll außerdem nicht gerade leise sein. Bein 2. PC gibt es für 15€ mehr die Intel HD 4600.
 
Zuletzt bearbeitet:

PrOXiMATEHD

Freizeitschrauber(in)
AW: PC für Einsteiger / Wie 300€ solide Investieren?

Wenn man es so machen würde hätte man auch eine SSD mir drin, ein ordentliches Datengrab und ein (meiner Meinung nach) schickes Gehäuse. Weniger als 1TB ist allein schon vom P/L Quatsch...
Die SSD bringt in diesem Anwendungsgebiet den gefühlt größten Leistungsschub und auch wenn man s erst nicht wollte (wie ich anfangs auch), wenn man sie einmal hat will man sie nicht mehr missen :D

Beim Gehäuse kann man natürlich noch sparen wenn es gewollt wird.
 
Oben Unten