• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

PC aufrüsten/neu aufbauen

crae

Software-Overclocker(in)
PC aufrüsten/neu aufbauen

Servus Leute, ein guter Kumpel von mir will seinen alten PC, bei dem die Grafikkarte durchgeschmorrt ist, neu aufbauen bzw. aufrüsten.

Folgende Teile sind verbaut:
RAM: Corsair DDR2 4gb 800MHz 2X240 DIMM
CPU: AMD Athlon 64 X2 6400+ 3.2Ghz
LAUFWERKE: DVD-Laufwerk (mit S-ATA)
Festplatte 3,5" 7200rpm 16MB mit 500gb von WD
MS-Tech LC-06 mit 400Watt-NT (nicht genauer spezifiziert)
MSI K9A2 Neo-F AM2+ HT3.0 ATX
GPU: XFX GF9500GT mit 1GB

So er hat 400 Euro maximal, weniger ist besser und gespielt sollen damit einige neue Games in mittlerer Qualität (mehr ist eh nicht drin) werden, zb das neue COD (ich weiß es ist Mist, aber er steht drauf^^). Mmt spielt er COD:BO2, sonst glaube ich nix besonders aufwändiges, aber das System sollte halt neue Titel wie gesagt einigermaßen packen. Er spielt auch nicht auf FHD, sondern 1600*....., also eine Stufe darunter). Übertakten muss/braucht er nicht und Windows ist vorhanden.

edit: Ich würde ja entweder auf dem Mobo einen Quadcore noch verbauen, müsste ja welche geben für AM2+ (Chipsatz kenn ich mich nicht so gut aus, deswegen frag ich auch) und eben die Laufwerke und das Gehäuse mitnehmen. Oder gleich ein neues System aufbauen?
edit2: http://www.cpu-upgrade.com/mb-AMD_(chipsets)/770.html ...sollten doch noch ein paar Quad Cores laufen.

mfg, crae
 
Zuletzt bearbeitet:

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Günstiger Spiele-PC für ca. 640 Euro: PCGH-Beispiel
Geh mal die acht Fragen durch, dann kommt was brauchbares bei rum.
Und das Netzteil muss raus, virab schonmal.
 
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Ok dachte ich habs so auch bearbeitet, aber egal:
1) Preisrahmen: max. 400 Euro
2) neben dem Rechner ist alles vorhanden
3) Altlasten: Wie bereits im ersten Post. Laufwerke und evtl. Gehäuse. Dann noch entweder auf dem Board noch was mit Quad Core aufbauen, oder gleich ein neues System.
4) Eigenbau
5) 1680*1050
6) Neue Spiele in mittlerer Auflösung sollten laufen. Momentan wird Balck Ops 2 gespielt, das neue COD sollte laufen. Arbeit: Nur Office.
7) Nein, keine Übertaktung
8) Hmm, nicht das ich wüsste, das waren alle Infos.

mfg, crae
 
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Die Hardware ist doch schon ziemlich alt, ich würde auf Neubau setzten:

Der i3 ist meist schneller als die alten Quad bzw. Six Cores, zudem sind die Recht teuer, auch gebraucht: CPU-Test: AMD und Intel
Siehe Phenom X6 1100t (Stärkste CPU fürs Board vs den i3)

1 x Intel Core i3-4130, 2x 3.40GHz, boxed (BX80646I34130)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
1 x MSI R9 270 Gaming 2G, Radeon R9 270, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (V305-001R)
1 x ASRock B85 Pro4 (90-MXGQB0-A0UAYZ)
1 x be quiet! Pure Power L8 400W ATX 2.4 (BN222)
Summe aller Bestpreise: 401,86 Euro

Gehäuse, Festplatte und Laufwerk weiterverwenden :daumen:

Gruß
 
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

SATA.

Auf AM2+ geht noch ein Sechskerner? Wusste ich auch nicht.
Wenn die Zusammenstellung so in das Gehäuse geht, würde ich sie ihm glatt so weiterleiten.

mfg, crae
 
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Nein auf AM2 gibt's keine 6 cores. Ein kompletter neubau ist schneller als alles was du da ausrüsten kannst ;)
 
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Ok dann das System, welches verlinkt wurde, wird das dann auch in das Gehäuse passen? Die HW ist ja nicht besonders groß, ATX hat es. Reingehen tut halt auch nur ein Lüfter vorne, mit 92mm oder 80mm.

mfg, crae
 
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Nein auf AM2 gibt's keine 6 cores. Ein kompletter neubau ist schneller als alles was du da ausrüsten kannst ;)

Doch, das ginge theoretisch, weil es ein AM2+ Brett ist. Hatte ich früher auch mal mit einem stark übertakteten X6 1090T.
Macht aber wirtschaftlich keinen Sinn.

Also: Alles neu! Einen i3 (Dualcore) würde ich ohne Hyperthreading allerdings heutzutage nicht mehr nehmen! Wenn es günstig sein muss, dann lieber einen FX-6300 oder FX-8320 mit einem AM3+ Brett.
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Nein auf AM2 gibt's keine 6 cores. Ein kompletter neubau ist schneller als alles was du da ausrüsten kannst

Habe ich garnicht nach geschaut :klatsch: hatte einfach runtergescrollt und den Phenom entdeckt, passt natürlich nicht :klatsch: Geht nur auf AM2+

Ist alles Standart ATX, die Grafikkarte ist auch kleiner als die alte daher sollte das alles passen. :daumen:

Gruß
 
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Mit einem FX scheint man wirklich mehr Leistung herzubekommen. Hätter ihr dafür einen Vorschlag?
Ok von den Komponenten her passt es (jedenfalls im Moment mit Intel), aber meint ihr mit dem einen Frontlüfter überhitzt das Zeug auch nicht?

mfg, crae
 
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Würde noch einen Gehäuselüfter in der passenden Größe hinten nachrüsten.
 
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Mit einem FX scheint man wirklich mehr Leistung herzubekommen. Hätter ihr dafür einen Vorschlag?
Ok von den Komponenten her passt es (jedenfalls im Moment mit Intel), aber meint ihr mit dem einen Frontlüfter überhitzt das Zeug auch nicht?

mfg, crae

Wenn du einen neuen Unterbau ansteuerst dann lieber Sockel 1150 nehmen.
 
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Klar, wenn es das Budget hergibt: Intel.

Wenn allerdings die Kohle nur für nen i3 ohne Hyperthreading reicht, würde ich lieber den FX nehmen.
 
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Ne er ist Schüler, er kann nicht wirklich mehr dafür ausgeben, leider. Wäre dann wohl ein FX-System besser, als das Intel-System in der Preisklasse? Ein Gehäuselüfter hinten geht an das Gehäuse scheinbar nicht, ich habs selber noch nicht von hinten gesehen, aber das sagt die Herstellerangabe. Deswegen zweifel ich ja, ein Lüfter scheint mir ein bisschen wenig.

Die Grafikkarte passt ja, nur der Unterbau mit CPU müsste aus der ersten Seite ein anderer sein. Könnte mir da noch jemand was zusammenstellen, hab mit AMD-CPUs keine Erfahrung. Falls er noch sagt er würde noch mehr berappen können (frag ihn heute Abend mal nochmal) würde ich ihm ein i5-System zusammenstellen, davon hab ich wieder mehr Ahnung, hab ja selber eines^^ ...wird aber auf die 400 Euro hinauslaufen.

mfg, crae
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Der Fx bietet mehr Reserven. Aber natürlich den FX erst ab 6300 kaufen. Die 2 Moduler taugen nichts.
 
Ich würde einen i3 Haswell nehmen, dann kann er wenigstens vernünftig Aufrüsten auf nen i7 oder xeon gebraucht ohne das Mainboard tauschen zu müssen.
Dann kann er auch das Gehäuse tauschen wenn wieder mehr Geld da ist. Im aktuellen muss halt der CPU und Grafikkarten Lüfter schneller drehen.
 
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Ok hab gefragt, bis 600 hat er maximal. Denke damit könnte man ein i5-System machen. Ich schau mal denke es ist schon was für den Preis zusammengestell worden, aber falls wer eine Konfiguration hat, kann er sie auch hier reinkopieren^^ ...Was meint ihr mehr Grafik oder weniger und dafür ne SSD. Denke lieber mehr Grafik.

mfg, crae
 
Zuletzt bearbeitet:
AW: PC aufrüsten/neu aufbauen

Würde jetzt folgendes machen:
i5-4590
Gigabyte GA-H97M-D3H
Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600
Straigt Power E9 400 Watt (reicht das?)
Grafik: R9 280X Dual-X OC von Sapphire
Gehäuse: Bitfenix Comrade + noch ein oder zwei Lüfter für ein paar Euro dazu
~625 Euro bei HWV/Mindfactory, falls ich das Budget doch nicht überschreiten darf, kann ich die 280x ja noch gegen eine 280 oder 270x tauschen, dann ginge auch zb das Shinobi.

Festplatte, Laufwerk ist vorhanden, für den Prozessor wird der Standardkühler benutzt, der sollte reichen, übertaktet wird ja nicht. Was mein ihr, kann man das so lassen? Ist halt etwas stark zusammengequetscht, ne 280x macht schon mehr Dampf, aber sollte so gehen.

edit: Sorry, Doppelpost, habs erst beim Draufklicken bemerkt.

mfg, crae
 
Zurück