• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

PC-Absturz / Schwarzer Bildschirm

Iapetus12

Schraubenverwechsler(in)
Guten Abend an alle!
Ich habe seit neustem ein paar Probleme mit meinem Computer, der mal mehr, mal weniger zufällig einen Blackscreen bekommt und dann nur durch einen Hardreset neuzustarten ist. Verhäufigt tritt das Problem in grafikintensiven Anwendungen auf (CSGO, Insurgency Sandstorm, etc. p.p) auf und führt da innerhalb von wenigen Minuten zu dem obig genannten Blackscreen.

Mich selber lässt das zu der Annahme kommen das entweder etwas mit der GrafKa oder dem Netzteil nicht stimmt. Das NT habe ich aber mal gegen ein anderes, welches ich hier rumliegen habe ausgetauscht und da tritt der Fehler dennoch wieder auf.
Aber unter Prime95 und Furmark, auch nach mehren Stunden, tritt das Problem unterdessen nicht auf, was mich echt ein wenig ratlos werden lässt. Temperaturen sind dabei jeweils völlig im Lot
Unter der Ereignisanzeige von Windows finde ich einen Kernel Error 41
Und im Zuverlässigkeitsverlauf sehe ich zum einen das die jeweilige Game.exe unterbrochen wurde und das Windows nicht ordnungsgemäß heruntergefahren wurde.


Mein System:
CPU: AMD Ryzen 5 3600
CPU-Kühler: BeQuiet Dark Rock 4
GPU: AMD Radeon RX480 von Sapphire
Mainboard: MSI X570 A-Pro
RAM: 2x 8 GB DDR4 Corsair Vengeance 3200 MHZ
Netzteil: CoolerMaster MWE 650W Netzteil [Corsair RM 850W zum Gegentesten]
Datenträger: 2TB Western Digital Blue; 250GB Samsung EVO SSD (Betriebssystem, etc)
Gehäuse: Thermaltake V200TG
Betriebssystem ist Windows 10

Liebe Grüße und danke schon mal im Voraus!
 
TE
I

Iapetus12

Schraubenverwechsler(in)
Der RAM ist auf den 3200 MHZ(XMP ist aus) und die Spannung beträgt 1.368 Volt, da habe ich aber nichts eingestellt.
 
TE
I

Iapetus12

Schraubenverwechsler(in)
So guten Abend. Ich habe das Tool mal ausprobiert(Auflösung: 2560x1377) und eine halbe Stunde lang das ganze Ding laufen lassen (nach der Zeit ist der Fehler im übrigen sonst immer aufgetreten). Hier hat sich nichts getan, die Temperaturen sind bei 82 Grad nicht mehr weiter angestiegen und das ganze lief soweit. Im Anhang habe ich einmal nen Screen von dem MSI Tool sowie ein HWMonitor-Log.

LG
 

Anhänge

  • Stresstest.txt
    60,6 KB · Aufrufe: 5
  • StresstestShort.PNG
    StresstestShort.PNG
    269,4 KB · Aufrufe: 14
TE
I

Iapetus12

Schraubenverwechsler(in)
Die Grafka läuft seit dem ich sie gekauft habe auf Werkseinstellungen, da habe ich nie Hand angelegt.
Die Treiber habe ich jetzt mal alle neuinstalliert nach dem ich sie runtergeworfen habe. Das Problem tritt bei Spielen wieder auf, in künstlichen Benchmarks allerdings nicht.
Die UEFI-Bios Version ist E7C37AMS.HB0 -> das Out of the Box Bios, da habe ich auch nichts dran gemacht.
LG
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Das ist ja uralt :wow:

Ein Update könnte nicht Schaden: Bei mir (gleiches Board, gleiche CPU) läuft "7C37vHB" seit ein paar Wochen.
Ganz frisch reingekommen: 7C37vHC


MSI da reichlich Fehlerbehebung betrieben + neue AGESA von AMD eingebaut + Kompatibilität bzgl. RAM usw. verbessert.

Ein Versuch ist es Wert, denke ich :ka:

Ansonsten müsste man woh bei der Grafikkarte weiter auf Fehlersuche gehen.
 
TE
I

Iapetus12

Schraubenverwechsler(in)
Schaden kann es nicht, vermute ich. Ich setze mich da mal dran, das ganze zu updaten. Danke für den Tipp :)
Ja, das wäre denke ich der nächste Schritt, aber ich hoffe einfach das sie es nicht ist, eine neue zu organisieren bei den Mondpreisen wäre eher nicht so nice..
Ich sag gleich mal bescheid :)
 
TE
I

Iapetus12

Schraubenverwechsler(in)
So, BIOS ist geflasht auf 7C37vHB, das hat aber wohl leider nicht geholfen, das Problem tritt weiterhin auf, wieder nur in Spielen, nicht unter Benchmarks. Das heißt also wohl die Grafka hat einen Weg, vermute ich mal. Ich besorge mir mal eine zum Gegentesten.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Ja, ein Test mit einer anderen Grafikkarte wird wohl sein müssen.

Könnte sein, dass bei deiner Grafikkarte die Spannungsversorgung langsam den Geist aufgibt.
Wäre jedenfalls meine Vermutung. :ka:
In Spielen treten ja ständig heftige Lastwechsel auf im Gegensatz zu nem Benchmark oder gar Furmark, wo immer max anliegt.

Man könnte versuchen im Treiber noch was zu drehen.
Powertarget leicht absenken?
Die Taktraten im Teillast-Bereich absenken?
Oder im Teillast-Bereich die Spannung leicht erhöhen?

Bei den Polaris Karten gibt es doch bis zu 8 Powerstages, wenn ich mich nicht irre, die man einzeln im Treiber anpassen kann. Zumindest bei meiner RX580 sehe ich so viele.
 
TE
I

Iapetus12

Schraubenverwechsler(in)
Ja, leider kriege ich das erst in ein paar Tagen hin, da gerade niemand eine GrafKa rumliegen hat. Also wird das ganze wohl vertagt werden müssen.

Klingt sehr stark danach, wie gesagt, unter synthetischen Programmlasten ist alles in Ordung, aber diese Lastwechsel sind wohl einfach zu viel, die Karte hat ja auch schon einiges an Zeit auf dem Buckel und es sieht schwer nach Endstation aus.

Ich habe mal ein wenig im Treiber rumprobiert, das Powertarget gesenkt in kleinen Schritten, das Ergebnis war leider das gleiche. Auch die anderen Einstellungen haben keine Besserung erzielt, das ganze ist mal etwas schneller, mal etwas langsamer aufgetreten, aber hat nie auf sich warten lassen.

Wo genau findet man denn die Powerstages, villeicht bin ich gerade ein wenig zu Blind um die zu finden.

Ich danke im übrigen schon mal allen hier im Forum, die hier unterstützt haben, das ist sehr freundlich :)
LG
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Unsere Karten sind ja sehr Ähnlich, also denke ich, dass es bei dir im Treiber eigentlich auch so ähnlich wie bei mir aussehen müsste :ka:

1612440568163.png


Halt alles auf "manuell" und "aktiviert" schalten was geht.
Meine Zahlen sind übrigens nicht Standard(!), das sind OC/UV Werte meiner RX580.
 
TE
I

Iapetus12

Schraubenverwechsler(in)
Ah, ja, ich war einfach nur völlig blind für das ganze, sorry :D
Bild_2021-02-04_132058.png

So sieht das ganze bei mir momentan aus, habe da nichts geändert soweit.
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Alles graue Theorie und ein Schuss ins (tief)Blaue,
Aber du könntest dich mal rantasten indem du bei Status 2-6 evtl. mal 10-20Mhz runter gehst? :ka:

Wenn es überhaupt was bringt, wohl auch nicht langfristig :-D

Ansonsten halt später/demnächst mit einer anderen Grafikkarte das System testen, wenn die dann läuft ist wohl tatsächlich deine RX480 der Übeltäter.
 
TE
I

Iapetus12

Schraubenverwechsler(in)
Tatsächlich hat es was gebracht, der Fehler ist bis jetzt nicht mehr wieder aufgetreten, aber wie du schon sagst, ewig wird das nicht vorhalten. Spricht alles sehr stark für die Spannungswandler, bzw. die Karte an sich.
Aber ich denke ich werde trotzdem nochmal die Grafka wechseln und dann ist es eigentlich ziemlich klar.

Vielen lieben Dank! :)
 
TE
I

Iapetus12

Schraubenverwechsler(in)
So, kleines Update. Habe jetzt mal mit einer 980Ti getestet und die lief Problemlos, die RX480 dagegen nicht. Hat sich also bestätigt, das die alte Karte einen weg hat und diese wird jetzt bei nächster Gelegenheit ersetzt.

Problem ist also gelöst.
 
Oben Unten