Party Lautsprecher + Concept E 400

Das Leuchten ist der optische Ausgang, der spielt hier aber keine Rolle. Ist der Subwoofer in den 3 Ausgängen enthalten, wenn ja, dann brauchst du nur noch einen Adapter von 3,5 mm Klinke auf cinch, um die Endstufe anzuschließen.
Wenn der Sub noch nicht angeschlossen ist, dann kannst du diesen und die Endstufe über ein Y-Kabel anschließen. Wenn du beim Testhören feststellen solltest, dass die Lautsprecher Brummen oder andere nicht gewollte Geräusche von sich geben, dann würde ich die empfehlen einen Entstörfilter zu benutzen, der das Massebrummen beseitigt.
 
Der Sub ist bei den 3 Kabeln mit einbezogen, also mit Sub und Boxen sind im Moment 3 Ausgänge belegt also könnte ich in den 4. die Endstufe.

Aber wie funktioniert das dann mit der Software? Hab die Asus Xonar DS und dazu das Xonar DS Audio Center. Dort kann ich aber nur zwischen "2 Lautsprecher, 4 Lautsprecher, 5.1 Lautsprecher, 7.1 Lautsprecher, FP2 Lautsprecher, FP Kopfhörer und Kopfhörer" auswählen. Geht das dann überhaupt die Boxen alle gleichzeitig zu betreiben? Bzw. wenn ich mal nur Musik will, den Subwoofer und die Supreme 800 und wenn ich mal n Film schau den Subwoofer und die Boxen vom Concept E 400 set?
 
Leider kenne ich mich mit den Treibern von ASUS nicht aus, allerdings denke ich, dass du bei der Anschlussverarbeitung einstellen kannst, wie der Ausgang behandelt werden soll.
Dann könntest du je nach Bedarf nur Endstufe und Sub oder eben Concept und Sub einschalten.

Was noch wichtig wäre zu erwähnen ist: Da du hier mit einer "PA" -Endstufe arbeitest und du deine Boxen schonen willst, solltest du darauf achten, dass du erst den PC und dann die Endstufe anschaltest und die Endstufe auch immer zuerst ausschaltest, um zu verhindern, dass ein verirrter Stromstoß aus der Soundkarte die deine Boxen kaputt macht.
Bei weiteren Fragen stehe ich Morgen zur Verfügung (bin müde)
 
Zuletzt bearbeitet:
Also ich sehe da jetzt keine Option das einstellen zu können.

Oh, ist das wirklich so gefährlich? Weil wenn ich da mal ehm.. betrunken dran sitz kann ich das sicher mal vergessen oder auch so vergisst man so etwas ja oft einmal.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ganz sooooo schlimm ist es nicht, ein paar Mal geht das schon in Ordnung.

Du solltest aber die Endstufe abschalten wenn du die Kabeln der Soundkarte rausziehst, eben auch wegen diesen Rückkopplungen.
 
Das ist das Blöde an Klinkensteckern, beim Raus und Reinstecken wirde kurz einer der Pole mit der Masse kurzgeschlossen, das sorgt für eine kurze Spannungsspitze, die aber kaum Schaden in deinem Fall anrichten würde, da die Endstufe und die Lautsprecher leistungsmäßig ziemlich gut abgestimmt sind, und so kaum Gefahr besteht.

Wenn du keine Option siehst, kannst du immernoch ein Y-Kabel an dem Ausgang, an dem der Sub jetzt ist, nutzen und über dieses dann Sub und Endstufe ansteuern.
 
Du bräuchtest schon ein einen Y Adapter um beides getrennt laufen lassen ( grüner Stecker ). Die Soundkarte / Chip hat ja nicht mehrere Stereoausgänge sondern 5.1 / 7.1 ( Front, Center / Sub, Rear, seite Surround )
 
Das ist das Blöde an Klinkensteckern, beim Raus und Reinstecken wirde kurz einer der Pole mit der Masse kurzgeschlossen, das sorgt für eine kurze Spannungsspitze, die aber kaum Schaden in deinem Fall anrichten würde, da die Endstufe und die Lautsprecher leistungsmäßig ziemlich gut abgestimmt sind, und so kaum Gefahr besteht.

Das ist doch kein Argument das ihm die Rückkopplung gar nichts ausmacht. Auf Dauer schadet das jedem Lautsprecher und jeder Endstufe.
 
Wer kommt eigentlich auch auf die blöde idee ne PA endstufe Direkt an die Soundkarte anzuklemmen. :schief:

Und warum dieses Tamp ding an den Magnats, kauf dir nen gebrauchten Stereo Amp und gut ist, PA Endstufe ist bei sowas mehr als sinnbefreit
Nen guten alten Pio und gut ist
Pioneer A-335 Stereo Verstärker !!! | eBay

Da kannst mit nem Y Kabel auch den Sub zwischenschleifen UND du kannst die Lautstärke am Amp regeln ....
 
Was ist jetzt besser? die Endstufe kaufen oder den Verstärker?

Das mit dem Y-Kabel versteh ich übrigens noch nicht so wirklich.
 
Was ist jetzt besser? die Endstufe kaufen oder den Verstärker?

Das mit dem Y-Kabel versteh ich übrigens noch nicht so wirklich.

Wenn einen Verstärker. Was ist an dem Kabel denn nicht zu verstehen? Eine Soundkarte gibt nur 1x Stereo aus, die anderen Ausgänge sind für die Surround Effekte. Dort bekommt man nur bei passenden Tonmaterial die dafür vorgesehenen Tonsignale. Wenn du 2 Stereosysteme betreiben willst bleibt nur der grüne Anschluß und dafür braucht es ein Y Kabel
 
Das ist doch kein Argument das ihm die Rückkopplung gar nichts ausmacht. Auf Dauer schadet das jedem Lautsprecher und jeder Endstufe.
Das sollte nicht als Argument gemeint sein, sondern es sollte nur informieren.

Wer kommt eigentlich auch auf die blöde idee ne PA endstufe Direkt an die Soundkarte anzuklemmen.
Was ist das Problem dabei?

PA Endstufe ist bei sowas mehr als sinnbefreit
Würde ich nicht sagen, da die Endstufe genug Leistung liefert und sonst keine großartigen Unterschiede zum Verstärker aufweist - bis auf den Preis. Der Grund warum ich diese Endstufe vorgeschlagen habe ist die Tatsache, dass diese nicht sehr teuer ist und die genau richtige Leistung liefert, um die Lautsprecher zu betreiben. Und bei dieser Endstufe von PA zu sprechen ist auch fragwürdig.

UND du kannst die Lautstärke am Amp regeln ....
Ist ebenso bei der Endstufe möglich.

Endstufe kaufen oder den Verstärker?
Da der Verstärker um 40€ günstiger ist, wäre es nicht falsch diesen zu nehmen. Außerdem sieht der besser aus.

Das mit dem Y-Kabel versteh ich übrigens noch nicht so wirklich.
Ein Y-Kabel macht im Prinzip aus einem Ausgang 2 Stück.
 
Warum ne Endstufe sinnbefreit, nun eigentlich sind die dafür vorgesehen das nen Vorverstärker dran kommt, wie z.b nen Mischpult. Die Eingangsspannung und Impendanz haben andere spezifikationen.

Was er eben nicht machen kann mit ner Endstufe, das Signal am Verstärker direkt zu steuern für Lautsprecher UND Subwoofer, was bei dem Pio nämlich geht.

Das Y Kabel bei Pio wird für was ganz andere benötigt, der hat ein sog. Adaptor anschluss, dort kann man Geräte wie z.b nen EQ durchschleifen, bzw wird dort die Vor von der Endstufe getrennt, hier klemmt man nen Y Kabel dran um ein Signal abzugreifen ums in den Subwoofer zu geben.

Dadurch das man eben nach dem Vorverstärker das Signal abgreift kann man eben die Lautstärke komplett am Verstärker regeln.

Wenn du das mit der Endstufe und nem Y Kabel machst, kannst du die Lautstärke von Lautsprecher und Subwoofer nur am PC regeln.
 

Anhänge

  • Grafik.jpg
    Grafik.jpg
    109,4 KB · Aufrufe: 380
Danke für die Grafik und ebenfalls danke für die Antworten. Hat der Pioneer A-335 auch genug leistung für die Boxen?

Falls das jetzt so passt würde ich das Zeug dann kaufen, die gepostete Auktion ist aber leider schon vorbei und die anderen kosten alle 70 Euro aufwerts. Trotzdem den kaufen?
 
Was hätte der teurere für Vorteile? Puh die Auktionen sind ziemlich kurz, denk nicht das ich so schnell was kaufen werde. Wollte das erst in den nächsten Tagen machen.
 
Der Teurere würde mehr Leistung bringen ca. 25% mehr.
Wenn du dich nach einem Verstärker in den nächsten Tagen umschaust, musst du darauf achten, dass dieser von einer namenhaften Marke ist (z.B. Pioneer), Adaptor Anschlüsse hat und nicht weniger als 2x50W RMS an 8Ohm hat. Wenn du was passendes gefunden hast, kannst du es direkt kaufen oder nochmal nachfragen, ob es eine gute Wahl ist. Es könnte ja auch sein, dass in den nächsten Tagen jemand seinen Verstärker loswerden will, und so ein neues Angebot entsteht.
 
Zurück