• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Overclocking: Religion oder totaler Wahnsinn?!?

Fransen

BIOS-Overclocker(in)
Mittlerweile ist Overclocking zu einem Volkssport geworden, es gibt Meisterschaften, OC-Treffen und Online Ranglisten.

Für viele ist es einfach ein "must have" seinen Prozessor oder seine Grafikkarte übertaktet zu haben oder sich in Wettbewerben mit anderen Overclockern zu messen.
->ich zähle mich übrigens auch dazu.;)

Aber es gibt auch noch die "andere" Seite, sie legen mehr Wert auf die Garantie, die Lebenszeit oder den Stromverbrauch des Siliziums.

Vor ein paar Jahren war Overclocking noch nicht so pupulär wie heute, AMD und Intel werden längst nicht mehr nur an der reinen Leistung ihrer CPU's bewertet, denn das OC Potential selbiger ist mittlerweile fast genauso wichtig geworden.

Ist das Übertakten von Hardware nun aber leichtsinniges Geldvernichten, wie manche es nennen oder eine Religion, die von vielen Anhängern begeistert zelebriert wird??

Sagt mir mal eure Meinung dazu.;)
 

Whoosaa

BIOS-Overclocker(in)
die von vielen Anhängern begeistert celebriert wird??
Zu viel an den "Celeron" gedacht?! :D
Es heisst "zelebriert". ;)

Anyway, ich glaube haengt halt ueberhaupt mit dem ganzen Thema zusammen, dass Computer/ Spielekonsolen etc. in unserer Gesellschaft immer mehr akzeptiert werden, da die sich (meistens) querstellende "Alte Schule" ausstirbt und die jungen Generationen uebernehmen. Damit einher geht auch die Verbreitung von Elektronik und wie gesagt auch das Uebertakten.

Leichtsinniges Geldverschwenden?
Dann waere Auto-Tunen auch leichtsinniges Geldverschwenden. Buecher kaufen uebrigens auch, genauso wie Urlaub machen.
Alles in allem dienen diese Beschaeftigungen doch nur einem Zweck: Spass haben. Und ob man den jetzt auf Mallorca oder im Benchkeller hat, macht meines Erachtens nach keinen Unterschied.

Greetz,
Whoosaa
:D
 

D!str(+)yer

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
also ich sehe das so...

Ich will halt die maximale Leistung für mein Geld bekommen.
Früher war das Geld bei mir noch extrem knapp. Da musste aufrüsten immer sehr gut durchdacht sein. Deswegen griff ich öfters auch zum Übertakten.

Jetzt sitzt das Geld zwar was lockerer, aber immer noch nicht so locker das ich mir ein "Extrem Edition" CPU kaufen würde. Also wird eben wieder übertaktet :ugly:

Naja, wenn man schon dabei ist, lotet man eben das Maximum mal aus^^
Im Alltag fahre ich ja schon "vernünftigere" Einstellungen :)
 
TE
F

Fransen

BIOS-Overclocker(in)
Irgendwie habe ich das zitieren im Blog noch nicht so raus.:ugly:
Ich lande immer dort, wo ich nicht will, nämlich unter dem Punkt "Kommentare ändern" und nicht zitieren...

Aufjedenfall sehe ich das genauso wie ihr beiden.;-)
Overclocking ist für mich:"Spass haben".
Das Maximum aus einer CPU herausholen und dabei alles mögliche Versuchen, um noch die letzen 5Mhz aus ihr raus zu quetschen, im Bios die Einstellungen zu optimieren, booten, benchen, einfach eine super Freizeitbeschäftigung für Tage, an denen man mal nicht draussen Sport machen kann...:-)

Und dabei noch im Hinterkopf zu haben, dass man evtl. Geld gespart haben könnte ist doch super.:daumen:
 

Lockdown

Software-Overclocker(in)
Ich find Overclocking ist ne feine Sache, gerade für mich als Schüler, da ich nicht sehr viel Geld zur Verfügung habe.

Auch wenn zB die Phenoms inetwa die Leistung der Core2Quads erreichen, würde ich nen Quad bevorzugen, da das OC Potential besser ist.
Genau dasselbe bei den Dualcores.Die X2s gehen selten über 3.1 Ghz ... bei Intel fast jeder aktuelle.

Das OC Potenzial ist also für mich ein dickes + in der Kaufentscheidung.
 

$Lil Phil$

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ist das Übertakten von Hardware nun aber leichtsinniges Geldvernichten, wie manche es nennen oder eine Religion, die von vielen Anhängern begeistert celebriert wird??

Das Problem ist, dass diejenigen, die keinen Plan haben, einfach immer drauf los OC'en müssen, ohne irgendwas zu beachten..nervt mich immer, wenn man im HowTo 50000 mal schreibt, stellt die Vcore nicht auf Auto, und 98% der Anfänger machens trotzdem..(nur ein Beispiel)

Naja, und zu X-OC: Macht halt Spass, und wenn mans richtig macht, geht auch meistens nichts kaputt =)
 

BautznerSnef

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Mittlerweile ist Overclocking zu einem Volkssport geworden, es gibt Meisterschaften, OC-Treffen und Online Ranglisten.

Für viele ist es einfach ein "must have" seinen Prozessor oder seine Grafikkarte übertaktet zu haben oder sich in Wettbewerben mit anderen Overclockern zu messen.
->ich zähle mich übrigens auch dazu.

Aber es gibt auch noch die "andere" Seite, sie legen mehr Wert auf die Garantie, die Lebenszeit oder den Stromverbrauch des Siliziums.

Vor ein paar Jahren war Overclocking noch nicht so pupulär wie heute, AMD und Intel werden längst nicht mehr nur an der reinen Leistung ihrer CPU's bewertet, denn das OC Potential selbiger ist mittlerweile fast genauso wichtig geworden.

Ist das Übertakten von Hardware nun aber leichtsinniges Geldvernichten, wie manche es nennen oder eine Religion, die von vielen Anhängern begeistert zelebriert wird??.
Hallo,

ich übertackte weil es mir spass macht, evt. auch zum Messen! ;)
Warum sollte man Reserven ungenutzt lassen?
Das man Geld sparen kann, seh ich als Positiven nebeneffekt aber darauf kommt es mir nicht an.




mfg Senf :daumen:
 

Blacki

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ich glaube eher das ist pures menschliches denken
der mensch ist einfach gewillt besser zu sein als andere menschen nd bisher wurde das immer in sportlichen wettkämpfen ausgetragen
jetzt können aber auch mal die geeks und couch potatoes (nicht böse gemeint, ich gehör auch dazu) zeigen was sie drauf haben ohne sportliche höchstleistungen
und daraus ist dann eher ein wettbewerb geworden der duch die hersteller noch weiter gepusht wird denn was gut overclocked werden kann wird gerne gekauft und das bringt den herstellern (zur zeit eher weniger) geld ein
es ist also ein rein natürlicher urtrieb zu overclocken
 

Explosiv

BIOS-Overclocker(in)
Hallo, also ich persönlich übertakte auch soweit es mir möglich ist. Es ist nicht nur ein kleines Hobby von mir, sondern spart auch bares Geld.
Wenn ich mir gezielt die Hardware aussuche nach den OC-Eigenschaften, dabei muss es sich nicht um die beste und teuerste Hardware handeln, kann einiges an Geld eingespart werden.
Ich persönlich konnte so schon den einen oder anderem Spieletitel die sporen geben und das gratis :devil: !

Die Overclockingscene an sich hat in der letzten Zeit immer mehr an Publikum gefunden. Die Leute die an Meisterschaften teilnehmen, haben auch das wissen von der Materie.
Der eine oder andere Hardwarehersteller, sei es Intel mit dem i7 oder AMD mit dem Phenom 2 profitiert auch von den erziehlten Ergebnissen, um ihre Prudkte besser zu vermarkten.
Mit dem Wettkampf in der Scene, steigt auch das Interesse der Normalverbraucher an den Produkten.
Mal ganz ehrlich, PCGH würde auch ohne die OC-Scene ziemlich karg aussehen,....;) !

Mfg
 

nichtraucher91

BIOS-Overclocker(in)
Ich sage mal bei den ersten war es noch totaler Wahnsinn. Wie kam jemand auf diese Idee?!
Andererseits aber auch Spass haben. und natürlich der vielfach erwähnte Kostenaspekt.

Und dann möchte ich noch etwas anderes in die Runde werfen.
UC/UV :ugly:

in diesem Sinne gute Nacht
lg
nichtraucher91
 
Oben Unten