• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Overclocking P4 Northwood 3GHz

Jan77

Kabelverknoter(in)
Hallo, ich habe einen P4 Northwood mit 3GHz Standarttakt, dieser läuft ohne Spannungserhöhung stabil auf 3,6GHz. Wollte nun mal ein bischen weiter übertakten, jedoch ist nicht viel mehr möglich, deshalb meine Frage, wie weit ich die CPU-Spannung anheben kann, ohne dass es gefährlich wird?
Hatte schon mal die Spannung ein bischen erhöht, jedoch frage ich mich, ob das normal ist, dass bei CPU-Z eine um 0,1V höhere Spannung angezeigt wird, im Ruhezustand, unter Last entspricht sie der angegebenen Spannung.
Zur Kühlung verwende ich einen "Zalman CNPS 9500 LED". Dieser hält die CPU-Temperatur@3,6GHz immer unter 52 °C (läuft nur auf halber Geschwindigkeit)
Mainboard ist Asus P4C800-E Deluxe
 

Marbus16

Gesperrt
0,1V mehr als Standardspannung sind ganz ok, 0,2V sind schon ziemlich nahe na der Grenze. Mehr würd ich nicht unbedingt geben wollen...
 
TE
J

Jan77

Kabelverknoter(in)
Danke für die Antworten, ist es denn normal, dass die Spannung im Leerlauf ca 0,1V höher als die eingestellte Spannung im Bios ist?
Unter Last beträgt sie dann dem eingestellten Wert.^^

Gruß Jan
 

ultra-S

Schraubenverwechsler(in)
HI...
ich habe damals meinen 2.4Ghz auf 3.1Ghz hochgezogen mit 1,75Vol Core Spannung.
Muss aber zu sagen das mein MSI 845PE max2 es mit der Spannung nicht ganz so genau genommen hat. Je nach belastung hin die zwischen 1,68V und 1,75V.
Habe irgend wo mal gelesen das man aufpasse soll - da sich der Pentium abschalten kann und nicht mehr anspring!
Gruss
 

bArrA

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
wegen der +0,1V im Idle, wenn du CPU_Z benutzt kann des sein das der die falsch ausliest, bei mir is es zB so das wenn ich 1,35V einstelle 1,435V bekomme oder wenn ich under volte bleibt die spannung immer gleib bei 1,30V...schau unteranderem auch einfach im BIOS unter PcHealth/Life o.ä. wenn es so etwas in deinem bios gibt
 
TE
J

Jan77

Kabelverknoter(in)
Hatte diese Woche nicht so viel Zeit, deshab erst die späte Antwort^^.
Das bei cpu-z ist wirklich ein Auslesefehler, im Bios wird es korrekt angezeigt. Habe jetzt einen maximalen Takt von 3,82GHz@1,7V erreicht, 3,6GHz ist mit 1,5V möglich^^. Habe noch vor die 4GHz zu knacken:D. Probiers gleich mal mit bis zu 1,75V, höher werde ich aber erstmal wohl nicht gehen. Will ja nicht mutwillig meine Hardware zerschießen:rolleyes:. Das mit den Temperaturen ist soweit ok, hatte den PC aber auch offen. Allerdings wird die Northbridge mit gemessenen 60°C recht warm... die Stromaufnahme steigt übrigens um ca 4-6W pro 0,0125V, gut dass das Netzteil noch Reserven hat;)
 

push@max

Volt-Modder(in)
Hi Leute, ich wollt ma eine Frage zwischenschieben, weil das perfekt hierzu passt.
Ich habe auch einen P4 Northwood mit 2,8GHz, habe den auf 3,361GHz übertaktet. Hierfür musste ich die Spannung von 1,525V auf 1,6V anheben. SpeedFan zeigt mir nun eine Temp von 56°C im IDLE an. Ich vermute dass das zu viel ist und das an zocken nicht zu denken ist, wollt mal nachfragen, bevor mir die CPU bei der Call Of Duty Demo abraucht ;-) thx
 
TE
J

Jan77

Kabelverknoter(in)
Mit 1,75V ging leider auch nicht mehr... naja, lasse die CPU jetzt auf 3,75GHz@1,55V laufen, denke dass ist der besste Kompromiss. Der Speicher läuft so auch mit 200MHz (400MHz) bei einem Teiler von 5:4.

@push@max: Die Temperatur ist schon recht hoch, was für einen Lüfter verwendest du?
Die CPU wird dir unter 3D höchstwarscheinlich nicht "abrauchen", da sie ins Throttling bei zu hoher Temperatur gehen wird... Der Lebensdauer tut dies aber nicht gut.
 

push@max

Volt-Modder(in)
@push@max: Die Temperatur ist schon recht hoch, was für einen Lüfter verwendest du?
Die CPU wird dir unter 3D höchstwarscheinlich nicht "abrauchen", da sie ins Throttling bei zu hoher Temperatur gehen wird... Der Lebensdauer tut dies aber nicht gut.[/quote]

Verwende einen Zalman CNPS 7000B-Cu und der lief im IDLE schon auf max, werde wohl die Spannung ein wenig absenken müssen. Die CPU ist schon viele Jahre alt, hatte sie damals noch vorbestellt, weil sie noch nicht auf dem Markt war, wollte jetzt noch mal das letzte rauskitzeln, bevor sie am ende des Jahres gegen nen Penryn ausgewechselt wird.

Danke für die schnelle Antwort...
 
X

xrayde

Guest
Hmm, gerade erst entdeckt den Thread von Dir hier ;).

Bin bei dem Thema auch gerade dran(Northwood 2GHz ocen).

Habe dazu mal ein paar alte Links für Dich:

http://www.hardwareluxx.de/cgi-bin/ubb/ultimatebb.cgi?ubb=get_topic&f=3&t=000014&p=4

http://www.kaltmacher.de/topic17091.html

http://www.hardwareoc.at/Overclocking.htm

Mit meiner derzeitigen Kombi komme ich stabil jedoch nur auf 2,2 GHz, liegt aber a) am lausigen BIOS, b) der eine RAM-Riegel ist nur PC 2100, der andere dagegen PC 3200.

Ich bin aber noch auf der Suche nach einem besseren So478-Mobo, µ-ATX wohlgemerkt.

Denn mit dem Northwood muss mehr gehen, ich habe übrigens den hier(PIV, Nortwood-Core, FSB 400 MHurz, SL5YR, B0-Stepping):

http://processorfinder.intel.com/Details.aspx?sSpec=SL5YR


PS:

Sorry, hab mir den Thread hier nicht kompl. durchgelesen, aus Mangel an Zeit.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten