• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Olympische Spiele: IOC verbietet animierte Kurzvideos und Streaming-Apps

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Olympische Spiele: IOC verbietet animierte Kurzvideos und Streaming-Apps

Soziale und digitale Medien haben es bei den diesjährigen Olympischen Spielen in Rio mehr als schwer. Nicht nur lässt sich das Internationale Olympische Komitee das Hashtag #Rio2016 für die Verwendung auf entsprechenden Plattformen schützen, nun wurde bekannt, das kurze, animierte Videoformate und Streaming-Apps wie Periscope untersagt sind.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Olympische Spiele: IOC verbietet animierte Kurzvideos und Streaming-Apps
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Witzig,
in 3sat kam gerade eine Dokumentation über Olympia und wie die dortigen Einheimischen vertrieben wurden. Auch toll zu sehen wat das sie die Regierungen in der Hand haben und die Gestze nach belieben ändern können (Sondergesetze und Dekrete), noch nicht einmal die größten Konzerne der Welt haben auch annähernd soviel Macht. Es ist halt eben ein Milliardengeschäft (wobei ich nicht generell dagegen bin).
 

scorplord

Software-Overclocker(in)
Kann man überhaupt sowas wie Hashtags und selbst gedrehte Videos (also wenn man das Urheberrecht zu hundert Prozent selbst inne hat ohne andere Rechte zu verletzen) verbieten/lizenzieren? :ugly:

Wenn ich jetzt #Rio2016 auf Twitter poste kann mich doch keiner dafür belangen? :hmm:
 

Kuomo

Software-Overclocker(in)
Geht bestimmt um Unternehmen die keine Partner sind, aber wer so verbissen versucht das Web zu kontrollieren, fordert die Trolle doch nur heraus.
Einen schönen Bumerang wünsch ich.
 

LukasGregor

Software-Overclocker(in)
mhm...FiFa legt vor und das IOC muss halt übertreiben...Sport oder Geld - was ist hier wohl wichtiger?

eigtl. schade, dass Klettern auch bald da mit reingezogen wird....
 

volvo242

Gesperrt
Olympische Spiele, ein Hon.

Eine Drogenparty, für die Extra neuer Raum um Milliarden $ geschaffen wird,
für die Armen Menschen ist aber nie irgend ein Geld da.
 

Leob12

Lötkolbengott/-göttin
Das IOC wird massig kassieren, und uns eine heile schöne Welt vorgaukeln wollen.

Wer noch immer der Meinung ist, dass Brasilien der falsche Ort für solch ein Ergebnis ist, dem kann nichts am Sport liegen.
Ein absolut korruptes, verarmtes Land, Milliarden werden investiert, Geld für die Bevölkerung ist nicht da. Aber von den Protesten wird man sicher nirgends etwas hören, zumindest nicht von offizieller Seite.
 

Speedbone

Freizeitschrauber(in)
Aufgrund dieses absolut übertriebenen Copyright gehabe und da dies nichts mehr mit dem Allgemeingut Sport zu tun hat sollten alle die Olympischen Spiele boikotieren aber langsam merken vielleicht einige was man der Wirtschaft für eine Macht geben hat. Und wie unsinnig Copyright in manchen Bereichen ist.
Bin mal gespannt auf die kommende Abmahnwelle getreu nach dem Motto : Mögen die olympischen Abmahnwellen beginnen.....

@scorblord mit deinem Post hast du schon gegen das Copyright verstoßen bzw. kann dir schon eine Abmahnung zugesandt werden da man deuten könnte das du damit Werbung für deinen Twitteraccount gemacht hast, den du
(und dies könnte man unterstellen) nutzt um eventuell Einnahmen zu generieren
 
Zuletzt bearbeitet:

Fuzetsu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Es geht schon lange nicht mehr um den Sport, sondern nur ums liebe Geld.
Warum sonst darf Russland überhaupt dabei sein. Da verwundert dies doch
nun wirklich nicht, oder?
:wall:
 

INU.ID

Moderator
Teammitglied
Man kann nen Hashtag schützen lassen und dessen Verwendung damit einschränken? Is ja witzig.
 

yingtao

Software-Overclocker(in)
Kann man überhaupt sowas wie Hashtags und selbst gedrehte Videos (also wenn man das Urheberrecht zu hundert Prozent selbst inne hat ohne andere Rechte zu verletzen) verbieten/lizenzieren? :ugly:

Wenn ich jetzt #Rio2016 auf Twitter poste kann mich doch keiner dafür belangen? :hmm:

Für selbst erstellte Aufnahmen musst du erstmal eine Erlaubnis haben um überhaupt am Wettkampfort Aufnhamen machen zu dürfen. Bei den Hashtags wird bei Privatpersonen wahrscheinlich nicht viel passieren. Twitter wird den Post wahrscheinlich einfach löschen weil du nicht auf der Liste stehst. Was das IOC macht ist wahrscheinlich eher kontraproduktiv. Keine kurzen Videos, GIFs usw. in den Netzwerken von Freunden, keine Tweets zu tollen Sachen von Freunden usw. Sprich in den sozialen Medien keine Berichterstattung und keine Verbreitung von irgendwelchen tollen Sachen. Nachdem viele Rio2016 dieses Jahr boykottieren werden die anderen, vor allem jüngere Leute wenig von den Spielen mitbekommen.
 

Mosla

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Und da sieht man doch schon wieder, wer hier im Sport das Sagen hat: Die Großkonzerne mit ihren unendlichen Milliarden an Sponsorengeldern. Für mich ist Olympia schon lange kein Sport mehr. Hier gibt es nur noch Intrigen und Dopingskandale am laufenden Band. Eigentlich müsste doch die Pharmaindustrie Sponsor Nr. 1 sein.:(
Es wird heute wirklich jeder Furz lizensiert auf Teufel komm raus. Der sportliche Gedanke, den diese Spiele früher mal hatten, der ist schon lange dem Megakommerz gewichen.
Da wird um jeden Preis für alles die Hand aufgehalten.
 

volvo242

Gesperrt
. Eigentlich müsste doch die Pharmaindustrie Sponsor Nr. 1 sein.:(

Der sportliche Gedanke, den diese Spiele früher mal hatten, der ist schon lange dem Megakommerz gewichen..

1. :lol: hast recht

2. Kommerz nein, es ist nur noch eine Marketing Veranstaltung für diverse Firmen
(Oh Xyz ist erster geworden, schau an der/die hat Privat ein Galaxy S7)
 

Hackman

Software-Overclocker(in)
Als Reaktion sollte man nur noch RickRolls und andere Memes unter dem #Rio2016 tag verbreiten. Aber mal ehrlich, wer hält sich dran? Zensiert Zwitter das weg? Vorstellen könnte ich mir's, sofern sie auch was vom Kuchen abbekommen.
Die ganze Korruption, die solche Großveranstaltungen wie Fußball WM und Olympia umgibt ist nur noch zum Kopfschütteln. Am besten einfach Fernseher nicht anschalten!
 
Oben Unten