• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

OLED-Monitore: LG veröffentlicht anscheinend 27 großes Modell

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu OLED-Monitore: LG veröffentlicht anscheinend 27 großes Modell

Zertifizierungsdatenbanken ist zu entnehmen, dass LG neben einem 31,5 noch einen 27 Zoll großen OLED-Monitor veröffentlicht. Der 27EP950 und 32EP950 setzen anscheinend auf ein Panel des japanischen Herstellers JOLED mit 3.840 x 2.160 Bildpunkten.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: OLED-Monitore: LG veröffentlicht anscheinend 27 großes Modell
 

Baby-Groot

Schraubenverwechsler(in)
Bei OLED kann HDR 400 schon echt was ausmachen, das kann man nicht vergleichen mit IPS oder VA Panel. Zudem leuchtet ja jeder Pixel einzeln, also dürfte das kein Vergleich zu den vordefinierten HDR Zonen sein. Also ich könnte mir zumindest vorstellen, dass wem HDR wichtig ist, nicht enttäuscht werden dürfte. 144HZ wären natürlich ein Traum...
 

doedelmeister

Freizeitschrauber(in)
Also ich kenne im Bekanntenkreis einige die sowohl bei OLED Smartphone als auch TV schon Einbrennungen oder Schatten haben. Wirklich ausgereift scheint die Technik auch aktuell nicht zu sein. Bei nem Monitor der extrem lange die gleichen Felder und Stellen zeigt ist das ein KO Kriterium.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
"Bisher hat LG den 27EP950 nicht einmal angekündigt, daher könnte sich die Veröffentlichung durchaus noch einige Wochen hinziehen."

Wochen? Das können auch Jahre werden - selbst angekündigte Monitore sind oftmals noch zig Monate bis Jahre später nicht lieferbar. Siehe die ganzen 32''-4K-TFTs mit >60Hz.
 

AfFelix

Freizeitschrauber(in)
Also ich kenne im Bekanntenkreis einige die sowohl bei OLED Smartphone als auch TV schon Einbrennungen oder Schatten haben. Wirklich ausgereift scheint die Technik auch aktuell nicht zu sein. Bei nem Monitor der extrem lange die gleichen Felder und Stellen zeigt ist das ein KO Kriterium.
ich hab ein IPS Monitor und trotzdem Einbrennungen einmal komplett am Rand :(

Mein OLEDHandy hingegen hält seit Jahren ohne Fehler durch
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Bei OLED kann HDR 400 schon echt was ausmachen, das kann man nicht vergleichen mit IPS oder VA Panel. Zudem leuchtet ja jeder Pixel einzeln, also dürfte das kein Vergleich zu den vordefinierten HDR Zonen sein. Also ich könnte mir zumindest vorstellen, dass wem HDR wichtig ist, nicht enttäuscht werden dürfte. 144HZ wären natürlich ein Traum...
Wollte schon schreiben das Display HDR 400 ein Witz sei.
Werde mich da wohl noch (deutlich) stärker einlesen müssen.

144 Hz dürfte in diesen Auflösungen inc. HDR nicht klappen mit DP.
Wie sieht das mit HDMI 2.1 und Freesync bzw. GSync aus?
Mein alter Eizo schafft mit HDMI nur 60Hz wärend es mit DP 144Hz (1440p) problemlos klappt.
Auch habe ich gelesen das Freesync nicht mit HDMI klappen soll...
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
"Bisher hat LG den 27EP950 nicht einmal angekündigt, daher könnte sich die Veröffentlichung durchaus noch einige Wochen hinziehen."

Wochen? Das können auch Jahre werden - selbst angekündigte Monitore sind oftmals noch zig Monate bis Jahre später nicht lieferbar. Siehe die ganzen 32''-4K-TFTs mit >60Hz.
Den 21 Zöller von der Cebit vor ein paar Jahren gibt es längst noch nicht.

Also ich kenne im Bekanntenkreis einige die sowohl bei OLED Smartphone als auch TV schon Einbrennungen oder Schatten haben. Wirklich ausgereift scheint die Technik auch aktuell nicht zu sein. Bei nem Monitor der extrem lange die gleichen Felder und Stellen zeigt ist das ein KO Kriterium.

Ich kann Dir gerne mein Galaxy J7 zeigen.
Das ist täglich im Einsatz seit 4 Jahren und es gibt keinerlei Einbrennspuren.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Wollte schon schreiben das Display HDR 400 ein Witz sei.
Werde mich da wohl noch (deutlich) stärker einlesen müssen.

144 Hz dürfte in diesen Auflösungen inc. HDR nicht klappen mit DP.
Wie sieht das mit HDMI 2.1 und Freesync bzw. GSync aus?
Mein alter Eizo schafft mit HDMI nur 60Hz wärend es mit DP 144Hz (1440p) problemlos klappt.
Auch habe ich gelesen das Freesync nicht mit HDMI klappen soll...
Natürlich klappt das mit UHD 144Hz und DP 1.4, DSC heisst das Zauberwort.
HDMI 2.1 hat VRR, muss nur unterstützt werden von beiden Seiten, siehe LG OLEDs mit Firmwareupdate und neue Treiber der Grafikkartenhersteller.
Man muss auch immer auf die Versionen der Schnittstellen gucken.
Wo hast du gelesen das Freesync nicht mit HDMI funktioniert?
 

Mephisto_xD

BIOS-Overclocker(in)
Sehr schön, warte schon die ganze Zeit auf einen OLED Monitor.
Hoffe andere Werte wie Refresh Rate (144Hz), echtes HDR etc. stimmen dabei.
Und dann auch noch Ultrawide wäre natürlich ein Traum.
Ja, ein Monitor im Stile des Odyssey G9 aber mit OLED/MicroLED statt VA wäre ein Traum....leider, selbst wenn sich irgendwann mal jemand dazu druchringt das umzusetzen ein wohl recht unerschwinglicher Traum.
 

Baby-Groot

Schraubenverwechsler(in)
Wollte schon schreiben das Display HDR 400 ein Witz sei.
Werde mich da wohl noch (deutlich) stärker einlesen müssen.

144 Hz dürfte in diesen Auflösungen inc. HDR nicht klappen mit DP.
Wie sieht das mit HDMI 2.1 und Freesync bzw. GSync aus?
Mein alter Eizo schafft mit HDMI nur 60Hz wärend es mit DP 144Hz (1440p) problemlos klappt.
Auch habe ich gelesen das Freesync nicht mit HDMI klappen soll..

Ich habe einen IPS LG Monitor mit 144 HZ und HDR 400...und das HDR ist wirklich, wenn man es nett formulieren möchte, nicht wirklich brauchbar. Eher Placebo.

Mit OLED Fernsehern kenne ich mich aber etwas aus. Ich hatte einen C6 (Baujahr 2016) und aktuell einen C9 von LG. Falls ich mich richtig erinnere, hatte der C6 auch nur eine Spitzenhelligkeit von 400-500 cd/m^3. Das HDR sah aber trotzdem schon sehr gut aus, da die Kontraste auf OLED Geräten deutlich stärker ausfallen. Dann darf man auch nicht vergessen, dass man bei Monitoren auch noch direkt davor sitzt. Ich würde mich zumindest sehr wundern, falls das HDR nicht deutlich besser ist als bei konventionellen Monitoren mit HDR 400 und selbst 600.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Das HDR sieht deutlich besser aus als HDR 400, 600 oder auch 1000.
Nur die neuesten TVs haben einigermassen ausreichend Zonen mit FALD.
 

sonnix86

Schraubenverwechsler(in)
Ichh sehe es schon kommen! Wie sie alle über eingebrannten Desktop meckern!

OLED hat eine Mega Bildqualität aber ob es für den PC geeignet ist? Bin mir da nicht so sicher
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Natürlich klappt das mit UHD 144Hz und DP 1.4, DSC heisst das Zauberwort.
HDMI 2.1 hat VRR, muss nur unterstützt werden von beiden Seiten, siehe LG OLEDs mit Firmwareupdate und neue Treiber der Grafikkartenhersteller.
Man muss auch immer auf die Versionen der Schnittstellen gucken.
Wo hast du gelesen das Freesync nicht mit HDMI funktioniert?
DSC Arminia Bielefeld :confused:

Kann es aber auch von meinem TFT haben=>
Für UHD und 144 Hz reicht leider die Bandbreite von Displayport 1.4 (hier ohne DSC) nicht aus, daher muss das Signal per Farbunterabtastung (engl.: chroma subsampling, 4:2:2) beschnitten werden. Das ist auf dem Windows-Desktop an der unscharfen Schrift sichtbar, in 3D-Anwendungen bzw. Spielen konnten wir das nicht feststellen. Volle RGB-Farben mit 8 Bit sind daher nur mit (nativen) 120 Hz möglich, was wohl hier der bessere Kompromiss ist, statt bei 144 Hz das Subsampling im Spiel immer an- und auf dem Desktop wieder auszuschalten. Für volle 10 Bit muss man sogar auf 98 Hz runterschrauben.

Meine das in den Radeon Treibern / dort in den Infos gelesen zu haben.
Bei meiner alte RX 480 klappte Freesync nicht über HDMI sondern nur über DP.
Kann Bruder mal fragen der hat ne Vega 56.
----------
Hoffe jedenfals das das alles einfacher / besser mit HDMI 2.1 und DP 2.0 wird.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ah, ein guter alter Gsync Ultimate Monitor.
HDMI 2.1 funktioniert einwandfrei mit UHD120Hz 10bit, ohne irgendwelche Farbunterabtastung oder Kompression.

Nicht nur die Grafikarte bzw dessen Treiber muss Freesync über HDMI können, sondern auch der Monitor.
 

PKD-NeXuS

Schraubenverwechsler(in)
Nur um das mal klar zu stellen (und weil es auch im Artikel falsch steht):
Der 32EP950 (und damit wohl auch der 27") ist mit "DisplayHDR 400 True Black" zertifiziert, nicht mit "DisplayHDR 400".

Ein OLED mit " DisplayHDR 400 True Black"-Zertifikat schlaegt jeden IPS/VA mit "DisplayHDR 1000"-Zertifikat in Sachen Bildqualitaet um Laengen.

Fuer Details siehe auch https://displayhdr.org/
 
Zuletzt bearbeitet:

shaboo

Software-Overclocker(in)
Nur um das mal klar zu stellen (und auch im Artikel falsch steht):
Der 32EP950 (und damit wohl auch der 27") ist mit "DisplayHDR 400 True Black" zertifiziert, nicht mit "DisplayHDR 400".

Ein OLED mit " DisplayHDR 400 True Black"-Zertifikat schlaegt jeden IPS/VA mit "DisplayHDR 1000"-Zertifikat in Sachen Bildqualitaet um Laengen.

Fuer Details siehe auch https://displayhdr.org/
Danke für die Infos; das ist wirklich interessant :daumen:
 

hrIntelNvidia

Software-Overclocker(in)
27“?, UHD mit 60 Hz? *gääääähn*

Das kann OLED auch nicht mehr retten. Wann kommt der Monitor der meinen 27“ WQHD 165 Hz Monitor aus dem Jahr 2015 ersetzten kann? :ugly:
 

BoMbY

Software-Overclocker(in)
Ein OLED, und dann unterstützt das nur DisplayHDR 400? Warum sollte ich mir das dann bitte kaufen wollen?
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich kann Dir gerne mein Galaxy J7 zeigen.
Das ist täglich im Einsatz seit 4 Jahren und es gibt keinerlei Einbrennspuren.
Das hat auch noch Tasten unter dem Display. Auf meinem Moto Z sieht man das Bedienfeld schon relativ deutlich weil es eben meistens nur Schwarz anzeigen muss.
@Topic: Wie immer abwarten und Getränk der Wahl trinken.
 

troppa

Software-Overclocker(in)
Sehr schön, warte schon die ganze Zeit auf einen OLED Monitor.
Hoffe andere Werte wie Refresh Rate (144Hz), echtes HDR etc. stimmen dabei.
Und dann auch noch Ultrawide wäre natürlich ein Traum.
Da müssen wir wahrscheinlich wohl noch länger warten. Schätze 60 Hz mit HDR 400 und Farbkalibrierung... Da JOLED auf G5.5 druckt und die zwei Displays die ersten aus der Massenfertigung sein werden, schätze ich den Preis auf ca. 2000-3000€. Das 31,5 Zoll Modell ca. 4000-5000€. Die Preise können natürlich auch noch höher ausfallen je nachdem, ob LG noch mehr Profi-Features drauf packen wird...
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ein OLED, und dann unterstützt das nur DisplayHDR 400? Warum sollte ich mir das dann bitte kaufen wollen?

Ich hoffe das ist ein Tipfehler in der Pressemeldung.
HDR400 ist schrecklich!
Natürlich ist HDR 400 schrecklich, aber nicht auf nem OLED.
Wenn man halt nur Monitore mit Edge LED ohne Dimmingzonen kennt, dann kann man diesem Trugschluss erliegen.
 

C_17

Freizeitschrauber(in)
Ich würde mir kein OLED kaufen. Nicht nur das die verdammt teuer sein werden als PC-Monitor, sondern auch weil die OLED-Technik eine weitaus geringe Lebenserwartung als herkömmliche IPS-Panel hat.
Ein IPS-Panel kann auf bis zu 100.000 h kommen (entspricht ungefähr 11 Jahre) wohingegen bei OLED bei 20.000 h Schluss ist.
 

LDNV

Software-Overclocker(in)
Die 60hz nehm ich für diese Bildqualität gerne in Kauf.
Ebenso, sofern es denn der Fall ist, kauf ich dann auch gerne alle 3 Jahre ein neuen Monitor :D

Hab aber auch mit meinen C7 bis heute keine Probleme (inzwischen über 2 Jahre im Einsatz) und der wird auch mit dem Rechner benutzt, wie auch viel mit gezockt über die Konsolen uswusf.

Um für mich persönlich das Risiko zu minimieren lasse ich aber die Taskleiste automatisch ausblenden, hab wechselnde Hintergrundbilder und kaum Desktop Symbole, sowie der Browser ein dunklen Skin.

Davon ab dunkelt das Ding eh ab sobald 5 Minuten nichts auf dem Screen passiert.


Hier nutzt und beschäftigt man sich auch schon seit gefühlten Ewigkeiten mit Oleds im PC Einsatz.

Klar ist die Gefahr des Einbrennens gegeben. Wenn man es aber nicht völlig drauf anlegt -> unproblematisch.

Aber das ist hier bei PCGH eh schon immer ein Kampf gegen Windmühlen :D Wie viele Diskussionen es hier dazu schon gab :-)
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Ich würde mir kein OLED kaufen. Nicht nur das die verdammt teuer sein werden als PC-Monitor, sondern auch weil die OLED-Technik eine weitaus geringe Lebenserwartung als herkömmliche IPS-Panel hat.
Ein IPS-Panel kann auf bis zu 100.000 h kommen (entspricht ungefähr 11 Jahre) wohingegen bei OLED bei 20.000 h Schluss ist.
Wo hast du das denn her?
Nimmt sich also nix.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Wenn man LGs WRGB Panel bekommt. Bei dem hier diskutierten Monitor wird aber ein einfaches RGB-Panel von JOLED diskutiert.
Das kann man dann nicht direkt mit den TVs vergleichen, würde aber auch zu der deutlich niedrigeren Maximalhelligkeit passen.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Wie wäre es dann mit nem Link, bei dem die Haltbarkeit eines aktuellen IPS Panels mit dem eines Joled OLED Panels verglichen wird.
Irgendwo müssen die Zahlen ja herkommen.
 

Ericius161

PC-Selbstbauer(in)
OLED ist aktuell das Thema mit dem meisten Halbwissen in den Foren, kann das sein?
Direkt nach HDR, wobei diese VESA-Zertifizierungen auch echt irreführend sind.

Aber nice, wenn OLED jetzt auch in gewöhnlichen Monitorgrößen kommt und nach den Arbeitsmonitoren, wie denen, um die es im Artikel geht, auch noch welche für Gaming und Medienkonsum, wird sich die Technik schon ganz von alleine Durchsetzen.
Ich bin jedenfalls immer noch täglich davon geflashed, wie viel besser der CX ist als mein C32HG70. Bestes Upgrade. Dadurch das ich im Homeoffice beide parallel nutze, fällt das 5x die Woche richtig schön ins Auge :D
 

CTmanGer

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Hintergrund hab ich auf Schwarz am PC + keine Symbole oder Taskbar


Die Logik von manchen ist doch falsch priorisiert:

Ich kaufe eine 3080 /3090 ... jedes Jahr etwas neues...
Aber keinen Oled da ich den vielleicht alle 3 Jahre ersetzen müsste.

Anders herum: was bringt einem eine 3080 wenn das Bild, das man am Schluss sieht, maximal befriedigend ist.
Und das nur auf einem echten FALD Monitor- der Rest ist doch lachhaft - da gibt es nichts zu debattieren.
 

JoM79

Trockeneisprofi (m/w)
Die Logik von manchen ist doch idiotisch:

Ich kaufe eine 3080 /3090 ... jedes Jahr etwas neues...
Aber keinen Oled da ich den vielleicht alle 3 Jahre ersetzen müsste.
Die 3080/3090 verkaufst du aber auch wieder für ordentlich Geld.
Einen OLED mit Burn In kauft wohl kaum jemand.
 

AfFelix

Freizeitschrauber(in)
völlig sndere Art der Benutzung, das hat nix mit der Technologie zu tun
Ja das weiß ich, nun gut bei Handy und Monitor gibt es, würd ich sagen, ähnlich viele statische Elemente.

Das dort nichts miteinander zu tun hat ist mir auch klar.
Der Grund ist ein völlig anderer und bei IPS ist es nicht permanent. Der Monitor ist nun auch 5 Jahre alt deswegen ist es für mich nicht so tragisch.

Meine Aussage war mehr so: einen Tod muss man sterben :D Backlightbleeding, Burn-In etc...
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Wie wäre es dann mit nem Link, bei dem die Haltbarkeit eines aktuellen IPS Panels mit dem eines Joled OLED Panels verglichen wird.
Irgendwo müssen die Zahlen ja herkommen.
Hätte ich gerne, finde ich aber auf die Schnelle nicht. Es war nur der nette Hinweis dass das halt zwei unterschiedliche Panels sind.
LG brennt (oder wie auch immer man FMM zusammenfassen will) 4 Pixel ins Substrat, JOLED druckt 3 Pixel. Es kann sogar so sein dass die JOLED Panel durch die reduzierte Maximalhelligkeit sehr gut halten. Was aber halt definitiv nichts bringt ist aus den TV Panels Rückschlüsse zu ziehen. Da sind Handy Displays diesen Monitoren tatsächlich deutlich ähnlicher.
 
Oben Unten