• Hallo Gast, du möchtest medizinische Grundlagenforschung unterstützen und die Chance haben, ein Netzteil, Arbeitsspeicher oder eine CPU-Wasserkühlung von Corsair zu gewinnen? Dann beteilige dich zusammen mit dem PCGH-F@H-Team ab dem 21. September an der Faltwoche zum Weltalzheimertag! Wie das geht, erfährst du in der offiziellen Ankündigung.
  • Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Ein lange gehegter Traum kommt in wenigen Tagen für den jungen Unternehmer Palmer Lucky in Erfüllung. Vor fünf Jahren begann Lucky mit nur 18 Jahren die Arbeit an einem VR-Headset. Eine erfolgreiche Kickstarter-Kampagne und ein Aufkauf durch Facebook später, ist es endlich soweit. Die Konsumenten-Version des Oculus Rift wird in wenigen Tagen erscheinen. Bei aller Euphorie sieht Palmer Lucky die Chancen der VR-Brille jedoch realistisch.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus
 

Rarek

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

wäre es nicht durchaus praktischer für alle fiebernden auch zu wissen wann, wenn nicht in ner knappen Woche?
 

chaotium

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Das Ding wird ein Nischenprodukt bleiben. Das war wie bei 3D. Ein riesen Tamtam und nun isses so gut wie tot
 

DanisahneXL

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Das Ding wird ein Nischenprodukt bleiben. Das war wie bei 3D. Ein riesen Tamtam und nun isses so gut wie tot
Ich hoffe sehr stark, dass du dich irrst. Seit ich Zugriff auf (mobiles) VR habe, empfinde ich nahezu keinerlei Lustempfinden mehr, wenn ich Filme und/oder Serien auf dem herkömlichen Weg konsumiere, nämlich auf meinem vor 2 Jahren für 3600 Euro erworbenen 3D fähigen Fernseher. Lieber schaue ich meine Medien z.B. auf dem Mond auf einer gigantischen Leinwand. Es ist absolut irre.

Kleine Notiz am Rande: als ich meinem 60 Jährigen Vater das Gear VR vorgeführt habe, hat es ihm vor Euphorie die Tränen in die Augen getrieben. Ein Effekt, der sich so weder bei Kinect noch bei 3D Fernseher(n) eingestellt hat.
 

Palmdale

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

VR interessiert mich brennend und ich könnt mir scho vorstellen, in den kommenden zwei Jahren einige Taler auf den Tisch zu legen. Daher mal die Frage, wie es mit der Kompatibilität aussieht zwischen den zu erwartenden Brillen & Techniken wie Oculus, HTC Vive etc. pp.

Müssen hier Entwickler wie Kunden zwischen einem System sich entscheiden und dann is Essig mit 50% der Spiele? Sprich erscheint Adr1ft, Eve Valkyrie und Project Cars NUR für Rift? Oder lassen diese sich problemlos über HTC Vive auch zoggn?
 

Atent123

Volt-Modder(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Hat jemand Erfahrung zu VorpX und ählicher Software ?
Ich bin am überlegen mir eine Oculus Brille zu bestellen und würde gerne spiele wie Metro auf dem Ding zocken (kommt mit dem geilen Schwarzwert und dem Mittendrin gefühl wahrscheinlich richtig krass rüber).
Lassen sich damit eigentlich auch 3D Filme angucken ?
 
R

ronrebell

Guest
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Das Ding wird ein Nischenprodukt bleiben. Das war wie bei 3D. Ein riesen Tamtam und nun isses so gut wie tot
Für mich ist beispielsweise 2D gaming seit Jahren tot.

Vielleicht kapierens die Anwender mit VR, dass auch ingame beide Augen zum räumlichen Sehen verwendet werden können.

Oft glaubt man auf ner Welt voller Zyklopen geboren worden zu sein.
 

VeriteGolem

Freizeitschrauber(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Der Typ kann noch reden so voll wie er den Hals nicht kriegt? Wie der die Backer abgezogen hat ist legendär
 

Brainwaver

Software-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Der Typ kann noch reden so voll wie er den Hals nicht kriegt? Wie der die Backer abgezogen hat ist legendär
Wenn man keine Ahnung hat sollte man lieber aufhören sinnlose Kommentare abzugeben.
Der Deal mit den Kickstarter Backern war das sie das erste DefKit der OR umsonst bekommen für ihre Spende und das haben sie auch.
Mehr wurde nie versprochen, das kannst du gern auf der Kickstarterseite nachlesen die gibt es nämlich noch.
Im Gegenteil sie haben am Ende sogar noch mehr bekommen, denn alle Kickstarter Backer haben jetzt zusätzlich frei Haus noch die Endkundenversion im Wert von 600 Dollar geschenkt bekommen.
 

CD LABS: Radon Project

Volt-Modder(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Wenn man keine Ahnung hat sollte man lieber aufhören sinnlose Kommentare abzugeben.
Der Deal mit den Kickstarter Backern war das sie das erste DefKit der OR umsonst bekommen für ihre Spende und das haben sie auch.
Mehr wurde nie versprochen, das kannst du gern auf der Kickstarterseite nachlesen die gibt es nämlich noch.
Im Gegenteil sie haben am Ende sogar noch mehr bekommen, denn alle Kickstarter Backer haben jetzt zusätzlich frei Haus noch die Endkundenversion im Wert von 600 Dollar geschenkt bekommen.
Ist halt einfach so: Man kann VR noch so wenig mögen, man kann Facebook noch so sehr verabscheuen. (was bei mir beides der Fall ist)
Aber Fakten bleiben Fakten und daher kann NIEMAND behaupten, Luckey hätte die Backer über den Tisch gezogen.
Höchstens hat Luckey Facebook über den Tisch gezogen... :ugly:
 

chaotium

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Ich täusche mich nicht. Man bekommt für 750€ fast nen Asus PG2790 mit 165Hz
 

Atent123

Volt-Modder(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Ich täusche mich nicht. Man bekommt für 750€ fast nen Asus PG2790 mit 165Hz
Da gibt es 90 Herz OLED.
Also ohne Reaktionszeit,richtiges Schwarz,kein BlB,quasie keinen Imput lag etc.
Mit Headtraking.Infrarotkamera,Xbox360 Controller.
Extrem gutem 3D
Man kann nicht behaupten man bekommt für sein Geld wenig.
 

BladerzZZ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Da gibt es 90 Herz OLED.
Also ohne Reaktionszeit,richtiges Schwarz,kein BlB,quasie keinen Imput lag etc.
Mit Headtraking.Infrarotkamera,Xbox360 Controller.
Extrem gutem 3D
Man kann nicht behaupten man bekommt für sein Geld wenig.

Zusätzlich ist es eine Neuheit die in der Regel immer teurer sind.
Schaut euch die ersten 4K TVs an und jetzt da hat sich auch preislich einigen getan.
Mag sein das einige sagen das es zu teuer ist (das sich aber auch ändern wird) doch sagen VR hat keine Zukunft ich Schwachsinn. Ich sage in ein paar Jahren werden 50% der Gamer (besonders wenn der Preis runter geht) so ein Teil zu Hause haben. Egal ob PS4 VR oder OR oder die Vive. Bis jetzt sagt bei mir im Freundeskreis niemand das es ******* etc ist sonder eher im Gegnteil alle wollen sie doch nur der Preis ist eher für die der einzige Punkt.
 

chaotium

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Da gibt es 90 Herz OLED.
Also ohne Reaktionszeit,richtiges Schwarz,kein BlB,quasie keinen Imput lag etc.
Mit Headtraking.Infrarotkamera,Xbox360 Controller.
Extrem gutem 3D
Man kann nicht behaupten man bekommt für sein Geld wenig.
Es gibt immer einen Input Lag...
Ich spiel am pc, da brauch ich kein XBone Kontroller.
Wir schreiben dann mal in 5 Jahren nochmal. Mal schauen wer da mehr recht hat
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Bevor die Rift zum Erfolg wird muss sie erst mal im Preis fallen und es müssen mehr Spiele dafür kommen.
 

I3uschi

Software-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Bis jetzt liest sich PS VR am interessantesten, hätte ich gar nicht erwartet. :huh:

Lucky wird wohl Recht behalten, einen Kassenschlager erwarte ich auch nicht.
 

BladerzZZ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Bevor die Rift zum Erfolg wird muss sie erst mal im Preis fallen und es müssen mehr Spiele dafür kommen.

Spiele gibt's jetzt schon und kommen noch viele mehr und die reichen dir nicht? Ich wette mit dir du spielst nicht mal die Hälfte von denen wegen der Menge.


Bis jetzt liest sich PS VR am interessantesten, hätte ich gar nicht erwartet. :huh:

Lucky wird wohl Recht behalten, einen Kassenschlager erwarte ich auch nicht.


Hardwaremässig aber nicht. Für die große Masse eventuell ja wegen dem Preis.
 

CranberryPie

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Wie sieht das eigentlich mit Brillenträgern aus, liegen die passenden Linsen bei für Kurzsichtige?

Wär ein echter Dealbreaker für mich. Ich werd keine 700€ auf den Tisch legen um mir eine Brille auf meine Brille zu setzen. Das geht mir im Kino schon genug auf den Sack.
 

Healrox

Software-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Auch wenn das ganze ein Thema für Enthusiasten ist: Wer über nen Kauf nachdenkt, muss immer im Hinterkopf haben, das die Brille auch befeuert werden will. Da muss also schon mal ein Rechner für 1k unterm Tisch stehen, sonst hat es sich mit VR. Ist also insgesamt ein teuer Spaß. :nene:
 

BladerzZZ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Auch wenn das ganze ein Thema für Enthusiasten ist: Wer über nen Kauf nachdenkt, muss immer im Hinterkopf haben, das die Brille auch befeuert werden will. Da muss also schon mal ein Rechner für 1k unterm Tisch stehen, sonst hat es sich mit VR. Ist also insgesamt ein teuer Spaß. :nene:

Aber ganz ehrlich hat den den nicht jeder Gamer? Also 1k für einen Gamerpc ist jetzt nicht gerade viel. Und meistens liegt es eh nur an der Graka.
 

Healrox

Software-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Ja gut, vor allem bei den Mondpreisen, die wir gerade haben. Wäre cool, wenn das zur MK II oder so wieder kippt. Dann gibt es die Brille günstig und für die restliche Hardware hat man dann auch ein vernünftiges Preis/Leistungsverhältniss.
 

Gamer090

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Aber ganz ehrlich hat den den nicht jeder Gamer? Also 1k für einen Gamerpc ist jetzt nicht gerade viel. Und meistens liegt es eh nur an der Graka.
Nein nicht jeder Gamer hat so einen PC das trifft eher auf die User in diesem Forum zu die ihren PC selber zusammenbauen und auch soviel ausgeben wollen.
 

Neawoulf

Freizeitschrauber(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Wie sieht das eigentlich mit Brillenträgern aus, liegen die passenden Linsen bei für Kurzsichtige?

Wär ein echter Dealbreaker für mich. Ich werd keine 700€ auf den Tisch legen um mir eine Brille auf meine Brille zu setzen. Das geht mir im Kino schon genug auf den Sack.
Deine Brille kannst du (sofern die Abmessungen nicht allzu ungewöhnlich sind) unter dem Gerät tragen. Alles andere würde auch keinen Sinn machen, da ja jeder andere Linsen bräuchte, abhängig von seiner Sehstärke. Evtl. könnte dein Optiker aber spezielle Linsen für deine Sehstärke herstellen, wenn er die nötigen Abmessungen für's Headset kennt.
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Hat jemand Erfahrung zu VorpX und ählicher Software ?
Ich bin am überlegen mir eine Oculus Brille zu bestellen und würde gerne spiele wie Metro auf dem Ding zocken (kommt mit dem geilen Schwarzwert und dem Mittendrin gefühl wahrscheinlich richtig krass rüber).
Lassen sich damit eigentlich auch 3D Filme angucken ?
Ich nutze VorpX
- GRID läuft im "Geometry"-Modus (Bester 3D-Effekt), aber stürzt häufig ab. Die Motorhaube, die Rückspiegel und die Schatten machen in Stereoskopie, also auch auf Monitor, aber nicht das was sie sollten

- Jedi Knight II: Jedi Outcast lauft ebenfalls in "Geometry" und stabil. Die Grössenverhältnisse stimmen jedoch hinten und vorne nicht. Man läuft als normalgrosser Kerl durch von Hobbit bevölkerte, riesige Hallen :ugly: Der psychische Effekt wenn man getroffen wird, ist lustig. Mir läufts dann oft kalt den Rücken runter.

- Saint Row 3, läuft im "Z-Puffer"-Modus (gefakte Stereoskopie, die auch schwächer ist) sehr gut. im "Geometry"-machen die Spectacular- & Light-Maps nicht das, was sie sollen. Das Spiel fätzt aber.

- Flatout 1 & 2 laufen mit "Z-Puffer", wenn man Glück hat und sie überhaupt starten. Dann laufen sie jedoch stabil.

- Der Desktopmodus ab DX11.1 (Win8) stürzt derzeit noch regelmässig ab und muss dann bsw. per Hotkey wieder gestartet werden. Das passiert bsw. wenn man Programme startet oder eine Weile Filme guckt. Kann sein dass da irgend ein startender Dienst rein funkt. Da ist die Techdemo "Virtual Desktop" besser, da geht jedoch nur Side-by-Side.
In VorpX kann man dafür mehr einstellen und rumspielen. So geht SBS wie auch Oben-Unten und kann die Hälften auch flippen, als die Seiten wechseln, falls sie auf den falschen Augen angezeigt werden.
Unter dem Strich macht VorpX trotz aller Instabilitäten mehr Spass die Filme zu gucken.

Zusammen mit dem Oculus-SDK 1.0 sollte auch eine neue, hoffentlich stabilere Version erscheinen.

Was beachtet werden muss: BlueRay-3D-Filme bringt man weder mit Virtual Desktop noch mit VorpX derzeit in 3D auf die Rift, solange kein 3D-fähiger-Monitor am PC hängt. Mit persönlichen Sicherheitskopien bsw. im .mkv-Format funktioniert es jedoch einwandfrei.
 
Zuletzt bearbeitet:

Standeck

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Ich hoffe sehr stark, dass du dich irrst. Seit ich Zugriff auf (mobiles) VR habe, empfinde ich nahezu keinerlei Lustempfinden mehr, wenn ich Filme und/oder Serien auf dem herkömlichen Weg konsumiere, nämlich auf meinem vor 2 Jahren für 3600 Euro erworbenen 3D fähigen Fernseher. Lieber schaue ich meine Medien z.B. auf dem Mond auf einer gigantischen Leinwand. Es ist absolut irre.

Kleine Notiz am Rande: als ich meinem 60 Jährigen Vater das Gear VR vorgeführt habe, hat es ihm vor Euphorie die Tränen in die Augen getrieben. Ein Effekt, der sich so weder bei Kinect noch bei 3D Fernseher(n) eingestellt hat.
Hört sich geil an. Welche App nutzt du dafür? Krieg auch bald das Gear VR dann muss ich nicht suchen. :)
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Wie sieht das eigentlich mit Brillenträgern aus, liegen die passenden Linsen bei für Kurzsichtige?

Wär ein echter Dealbreaker für mich. Ich werd keine 700€ auf den Tisch legen um mir eine Brille auf meine Brille zu setzen. Das geht mir im Kino schon genug auf den Sack.
Bei der DK2 liegen Linsen bei, die -3 Dioptrien ausgleichen. Für mich leider zu wenig. So spiele ich derzeit mit grosser Brille unter der DK2 mit etwas geringerem Sichtfeld, oder mit Kontaktlinsen mit grösserem Sichtfeld.

Für die Konsumentenversionen würde ich beim Optiker speziell angepasste Linsen anfertigen lassen, falls es von den Headset-Herstellern keinen entsprechenden Service geben sollte.

Für 3D-Kino gibt's praktische Klipser für auf die Brille, womit man eh den Besseren gezogen hat, als jene mit dem klapprigen Kunststoffgebälk ;)
 

Brehministrator

BIOS-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

... für 599 US-Dollar erscheinen. In Deutschland sind 699 Euro plus Versand fällig.
Wie werden denn aus 600 US-Dollar bitte 700 Euro? :ugly: Bei aktuellem Umrechnungskurs sind 600 Dollar etwa 530 Euro, und selbst mit 19% Einfuhrumsatzsteuer drauf sind es nur 630 Euro... Ich hoffe, das sind nur die unverbindlichen Preisempfehlungen, und der Marktpreis wird sich dann schnell einpegeln.
 
B

BabaYaga

Guest
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Nein nicht jeder Gamer hat so einen PC das trifft eher auf die User in diesem Forum zu die ihren PC selber zusammenbauen und auch soviel ausgeben wollen.
Jop. Man muss sich doch nur mal die Ergebnisse der letzten Hardware-Umfrage auf Steam ansehen.
Die Leute hier aus dem Forum sind nicht mal ein Grashalm auf dem ganzen Planeten.
Der Großteil der Gamer gurkt ja sogar noch mit 2Kern Rechnern rum.
Die geben weder für die Graka viel Geld aus, geschweige denn, dass sie sich zusätzlich noch eine VR-Brille um 600+ kaufen würden.
Aber gut, bin auch auf die Absatzzahlen gespannt.
Mein PC würde schon langen, mich juckt VR allerdings Nüsse, vor allem wenn ich mir das aktuelle Spieleangebot so ansehe und never ever für so einen Preis.
 

Atent123

Volt-Modder(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Ich nutze VorpX
- GRID läuft im "Geometry"-Modus (Bester 3D-Effekt), aber stürzt häufig ab. Die Motorhaube, die Rückspiegel und die Schatten machen in Stereoskopie, also auch auf Monitor, aber nicht das was sie sollten

- Jedi Knight II: Jedi Outcast lauft ebenfalls in "Geometry" und stabil. Die Grössenverhältnisse stimmen jedoch hinten und vorne nicht. Man läuft als normalgrosser Kerl durch von Hobbit bevölkerte, riesige Hallen :ugly: Der psychische Effekt wenn man getroffen wird, ist lustig. Mir läufts dann oft kalt den Rücken runter.

- Saint Row 3, läuft im "Z-Puffer"-Modus (gefakte Stereoskopie, die auch schwächer ist) sehr gut. im "Geometry"-machen die Spectacular- & Light-Maps nicht das, was sie sollen. Das Spiel fätzt aber.

- Flatout 1 & 2 laufen mit "Z-Puffer", wenn man Glück hat und sie überhaupt starten. Dann laufen sie jedoch stabil.

- Der Desktopmodus ab DX11.1 (Win8) stürzt derzeit noch regelmässig ab und muss dann bsw. per Hotkey wieder gestartet werden. Das passiert bsw. wenn man Programme startet oder eine Weile Filme guckt. Kann sein dass da irgend ein startender Dienst rein funkt. Da ist die Techdemo "Virtual Desktop" besser, da geht jedoch nur Side-by-Side.
In VorpX kann man dafür mehr einstellen und rumspielen. So geht SBS wie auch Oben-Unten und kann die Hälften auch flippen, als die Seiten wechseln, falls sie auf den falschen Augen angezeigt werden.
Unter dem Strich macht VorpX trotz aller Instabilitäten mehr Spass die Filme zu gucken.

Zusammen mit dem Oculus-SDK 1.0 sollte auch eine neue, hoffentlich stabilere Version erscheinen.

Was beachtet werden muss: BlueRay-3D-Filme bringt man weder mit Virtual Desktop noch mit VorpX derzeit in 3D auf die Rift, solange kein 3D-fähiger-Monitor am PC hängt. Mit persönlichen Sicherheitskopien bsw. im .mkv-Format funktioniert es jedoch einwandfrei.
Hast du es mal mit Spielen wie Metro,Skyrim oder einem 3D Falout ausprobiert ?
Bei solchen Spielen (und Weltraumspiele wie Eve Valkyry oder Star Catizen) sehe ich für mich den haupt reiz in VR.
 

DanisahneXL

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Hört sich geil an. Welche App nutzt du dafür? Krieg auch bald das Gear VR dann muss ich nicht suchen. :)
Oculus Video. Du wirst direkt am Anfang wohl drüber stolpern.

Ansonsten empfehle ich noch MilkVR (lediglich im US-Store erhältlich --> VPN über den off. Playstore von Google laden und über eine amerikanische IP einwählen) für diverse andere Video-Anwendungen, die mit den Room-Skins eher weniger kompatibel sind. Z.B. 180°-360° VR Erwachsenen-Filmchen. Wer einmal einen (guten) PoV-Film mit der Gear VR erlebt hat, will nicht mehr zurück - versprochen!

Edit: Ajo, der Eintrag könnte eventuell noch nützlich für dich sein: https://www.reddit.com/r/GearVR/comments/3u8fyb/how_to_play_all_3d_movies_on_the_new_gear_vr/
 

BladerzZZ

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Jop. Man muss sich doch nur mal die Ergebnisse der letzten Hardware-Umfrage auf Steam ansehen.
Die Leute hier aus dem Forum sind nicht mal ein Grashalm auf dem ganzen Planeten.
Der Großteil der Gamer gurkt ja sogar noch mit 2Kern Rechnern rum.
Die geben weder für die Graka viel Geld aus, geschweige denn, dass sie sich zusätzlich noch eine VR-Brille um 600+ kaufen würden.
Aber gut, bin auch auf die Absatzzahlen gespannt.
Mein PC würde schon langen, mich juckt VR allerdings Nüsse, vor allem wenn ich mir das aktuelle Spieleangebot so ansehe und never ever für so einen Preis.

Mit 2Kern Rechnern? Wie ich das sehe sind die meisten doch eher schon im höheren Segment und Graka technisch auf 970 Niveau.
Also ich für meinen Teil hatte sie ja schon nach 2 Minuten bestellt gehabt und musste (leider) vor einigen Tagen diese stornieren sind leider ein paar Umständen dazwischen gekommen die leider wichtiger sind als die Brille also muss ich mich doch etwas gedulden (Dabei hab ich mich schon so drauf gefreut gehabt).
 

BigYundol

Software-Overclocker(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Hast du es mal mit Spielen wie Metro,Skyrim oder einem 3D Falout ausprobiert ?
Bei solchen Spielen (und Weltraumspiele wie Eve Valkyry oder Star Catizen) sehe ich für mich den haupt reiz in VR.
Für Metro wär meine Kiste viel zu lahm :D
Skyrim noch nicht, aber ist definitiv auf der ToDo-Liste, irgendwann mal.
Fallout spielte ich bislang noch keines wirklich lange, aber da reicht es leistungstechnich momentan wohl sowieso nur für Fallout 3 und NV.

Derzeit bin ich jedoch ganz ohne VR mit Pillars of Eternity beschäftigt, es endlich durchzuspielen :ugly:
 

Deathseal

PC-Selbstbauer(in)
AW: Oculus Rift: Palmer Lucky rät kurz vor Launch zu Realismus

Warum ich an den Erfolg der VR-Welt sehe?
Ganz einfach die Möglichkeiten. Nicht nur Gaming. Sondern auch sein Traumauto schon vorher in realVR anzusehen. Oder sein Nächstes Urlaubsziel schon vorab anzuschauen. Filme intensiver erleben. In der Berufswelt ergeben sich auch etliche Möglichkeiten. Also bitte versteift euch nicht immer nur auf Gaming und flamed rum, weil ihr euch kein Urteil drüber bilden könnt zwecks mangelnder Erfahrung!
 
Oben Unten