• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

OC-freudige Graka gesucht

seppo1887

PC-Selbstbauer(in)
Da ich mich vermehrt mit dem overclocking beschäftigen möchte, suche ich für mein "Trainingsgerät" eine OC-freudige Graka. CPUs sind dieverse 775er.
Ich dachte an eine Graka im 100Euro Segment. Geht nur um die Graka ubd nicht um den montierten Kühler, da ich nen Peter drauf klatsche.

Danke schonmal im voraus.
 

Rolk

Lötkolbengott/-göttin
Vielleicht eine gebrauchte GTX460? Die sind in der Bucht für 60-110 € zu haben und lassen sich fast immer von 675 MHz auf 850-900 MHz takten. Mit der Brechstange auch ein bischen mehr...
 

Legacyy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Bei einer Graka kann man nie sagen, welche sich gut übertakten lassen. Das kommt immer auf den Chip an.
Ich würde da eine AMD 6770/7750 oder GeForce GTS 450 nehmen. Sind gebrauchte Karten auch eine Option?
 
TE
seppo1887

seppo1887

PC-Selbstbauer(in)
Gebraucht eher nicht. Ich habe auch schon überlegt ne 7750 zu nehmen. Die ganze 7000 Serie ist ja sehr OCfreundlich.
Die 7000 Serie gefällt mir wegen der fortschrittlichen Technologie( 28nm und diverse Schutzmechanismen) die beim rumprobieren echt hilfreich seien können :) Von Welchen ratet ihr den ganz ab?
 
Zuletzt bearbeitet:

Tiz92

Volt-Modder(in)
Sehr OC freudig ist die HD 7950, aber die ist zu Schade um sie kaputt zu OC, das sind aktuell eigentlich alle HD7xxx:ugly:

Auch die 7870/7850 sind OC freudig.

Die 7770/7750 müssten zwar auch gehen, aber insgesamt sind sie etwas weniger OC freudig, aber es kommt eigentlich immer sehr stark auf den Chip an.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Wie schon gesagt es ist sehr Chipabhängig wie gut sich eine Karte takten lässt.
Der neue 28nm Prozeß scheint da recht gut zu gehen (HD7000er Serie) und auch Karten wie die GTX550/560 sind im allgemeinen gut taktbar.
 

Incredible Alk

Moderator
Teammitglied
Sicher nicht die schlechteste Wahl. Aus einem Test:
"So können wir die GPU der Radeon HD 7750 (Overdrive-Limit: 900/2.500) um 101 MHz auf 901 MHz beschleunigen, bevor es zu ersten Grafikfehlern kommt. Beim GDDR5-Speicher ist gar ein Plus von 550 MHz möglich, was in 2.800 MHz resultiert. Die Performance steigt dadurch je nach Applikation zwischen 13 und 15 Prozent an."
"Bei der Radeon HD 7770 (GPU: 1,174 Volt, Overdrive-Limit: 1.200/2.500 MHz) sieht es ähnlich aus. Der Rechenkern macht 124 MHz mehr mit (1.125 MHz), beim Speicher sind es sogar sehr gute 756 MHz. Die Geschwindigkeit verbessert sich so um zehn bis elf Prozent."
 

Playa

PC-Selbstbauer(in)
Eine GTX 470 vielleicht ? - Die lassen sich nahezu immer sehr hoch übertakten. Vorallem wenn man Bedenkt, das die Grundtaktung der GPU bei 607 MHz liegt ! ;)

Meine ist ('nur') eine Palit GTX 470 ... und wie weit die sich schon mit reiner Standartkühlung takten lässt, sieht man an meiner Sig !
:D

Für 900 MHz, braucht sie schon ca. 1,150 V. Doch das bisschen mehr Leistung für die zusätzliche Temperaturentwicklung und Stromverbrauch, war's mir nicht wert ... ;)

... für Overclocking-Versuche aber allenfalls spitze ! :daumen:
 

Eol_Ruin

Lötkolbengott/-göttin
Sicher nicht die schlechteste Wahl. Aus einem Test:
"So können wir die GPU der Radeon HD 7750 (Overdrive-Limit: 900/2.500) um 101 MHz auf 901 MHz beschleunigen, bevor es zu ersten Grafikfehlern kommt. Beim GDDR5-Speicher ist gar ein Plus von 550 MHz möglich, was in 2.800 MHz resultiert. Die Performance steigt dadurch je nach Applikation zwischen 13 und 15 Prozent an."
"Bei der Radeon HD 7770 (GPU: 1,174 Volt, Overdrive-Limit: 1.200/2.500 MHz) sieht es ähnlich aus. Der Rechenkern macht 124 MHz mehr mit (1.125 MHz), beim Speicher sind es sogar sehr gute 756 MHz. Die Geschwindigkeit verbessert sich so um zehn bis elf Prozent."

Soll das viel sein :huh:

Jede 08/15 GTX 460 läßt sich - mit nur etwas mehr Volt - um 25% (ca. 840 MHz - 170MHz) übertakten.
Viele gehen sogar über 900-950MHz - viel Spannung und einen guten Kühler vorausgesetzt.
Das sind dann mehr als 30%.

Meine alte Palit GTX 460 Sonic lief mit 860MHz und etwas mehr Spannung problemlos.
Leider hatte ich nicht die "Sonic Platinum" - meine hatte nur den normalen Alu-Kühler - und deswegen wurden bei hohen Spannungen extrem hohe Drehzahlen nötig und ich konnte nicht noch mehr Spannung geben ohne die Karte in einen Orkan zu verwandeln. ;)
 
Oben Unten