Nvidia mit neuer Einsteiger-GPU: Geforce GTX 1630 soll Ende Mai erscheinen

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Wofür soll die bitte gut sein ? Für welche Zielgruppe ? Da bleibe ich doch bei der internen CPU Grafik
Unter anderem für Personen mit geringen Einkommen sind die Karten, die werden auch immer mehr, da das Geld immer weniger Wert ist und die Leute nicht mehr verdienen.
Außerdem ist nicht jede Grafikkarte für Spieler gedacht, es gibt noch weit mehr Menschen die nicht am PC spielen.
Die sind für Leute die keine integrierte Grafikeinheit haben, die nicht das ganze System austauschen wollen wegen der Grafik.
Beim nächsten mal etwas über den Tellerrand sehen wollen...
 

Harlekin85

Komplett-PC-Käufer(in)
Es mag sicher Leute geben, die keine IGPU haben.... habe ich auch nicht. Aber ist das DER Grund sich mitte 2022 eine Graka anzulachen, die technisch gesehen, bereits mehr als 4-5 jahre auf der Technikuhr hat? Dann noch zu dem UVP (sofern der überhaupt so getroffen wird).

Da gibts die Casual Zocker die weiterhin CSGO usw. mit alter Hardware zocken. Die kaufen das nicht extra neu..... dann die normalen non-Gamer, die wohl eher nen Laptop mit Docking Station benutzen und dann kommen "wir" Neuzeit-Daddler.... für keine der 3 Zielgruppen ist die Karte eine echte Bereicherung.....

Für mich sehen so "aktuelle" Altkarten eher danach aus, dass man eben die Restbestände der GPUs zusammen kratzt.... mit Bestückern die teils erheblichen Leerlauf haben, einen Deal macht und halt einfach irgendwas auf dem Markt wirft, da es aufgrund der Not halt doch wieder von paar Leuten gekauft oder eben von OEMs in Fertigsystemen verwendet werden.

Und für Personen mit geringem Einkommen sind solche Grakas auch kein Benefit. Denn für die Leistung sind diese zu teuer. Eig ist das SCAM.....
 

lucky1levin

Software-Overclocker(in)
Aber ist das DER Grund sich mitte 2022 eine Graka anzulachen, die technisch gesehen, bereits mehr als 4-5 jahre auf der Technikuhr hat?
Die meisten wissen doch von den teschnichen Daten nix, die kaufen und bauen ein. Die hinterfragen auch nichts.

Leider werden die das auch überteuert kaufen, da sie ja ihrem Rechner verwenden möchten.
 

seahawk

Lötkolbengott/-göttin
Dieses Argument habe ich irgendwie noch nie verstanden. Entweder die Karte schafft Spiele oder eben nicht. Ob man jetzt nur 1x im Monat oder täglich 10 Std damit spielen möchte, ist doch völlig irrelevant.
Sie dürfte jedes Spiel starten und viele Casual oder ältere Spiele auch halbwegs brauchbar darstellen. Wenn Sie den PCIe Anschluss nicht kastrieren und mit 16x ausliefern, dann ist das durchaus brauchbar für Besitzer einer Geforce 750 und ähnlich.
 

Svenc

Schraubenverwechsler(in)
Schon traurig, was das für aktuelle Karten sind, die eine TDP75 oder weniger haben. Sogar die RX 6500 XT ist trotz der für 2022 eher bescheidenen Performance, dem für 2022 wenigen RAM und den wenigen Features höher gelistet.

Von den letzten Meldungen ausgehend, wird auch die nächste Generation hier nicht allzu viel bieten können. Vor ein paar Jahren gabs immerhin noch die 1050ti, die im Prinzip alle Pascal-Features am Start hatte und für 2016/2017 ansprechende Speichermenge mit voller Full-HD-Spieletauglichkeit vereinte.

Alle (oder viele) sprechen von Energiewende, aber die Grafikkartenbranche so: YOLO. Vielleicht wird dieser Bereich irgendwann ganz von IGPs verdrängt, denn da gibts ja durchaus noch Entwicklungen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten