• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Dank einem geleakten Screenshot weiß man nun deutlich mehr über die Einsteiger-Pascal-Grafikkarte GTX 1050 Ti. Zu erwarten sind 768 CUDA-Kerne und damit eine Performance, die in etwa einer GTX 960 entspricht. Offenbar kommt die Karte wegen einer TDP von 75 Watt auch ohne dedizierten Stromanschluss zurecht.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Dann können die Preise der RX 460 4GB ja bald anfangen zu purzeln. Vielleicht sieht sich AMD dann auch genötigt einen Polaris 11 Vollausbau im Desktop-Bereich zu bringen (RX 465?), wobei das vermutlich nicht reichen wird um der GTX 1050 Ti Paroli zu bieten. An der Taktschraube müsste man wohl auch noch deutlich drehen.
 

Lowpinger

PC-Selbstbauer(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Offenbar kommt die Karte wegen einer TDP von 75 Watt auch ohne dedizierten Stromanschluss zurecht.


deswegen sieht man oben rechts im bild den dedizierten 6pin Stromanschluss, verstehe
 

McZonk

Moderator
Teammitglied
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Offenbar kommt die Karte wegen einer TDP von 75 Watt auch ohne dedizierten Stromanschluss zurecht.


deswegen sieht man oben rechts im bild den dedizierten 6pin Stromanschluss, verstehe
Das liegt vermutlich daran, dass es sich hier nicht um das NVIDIA-Referenzdesign handelt, sondern um ein Custom-PCB, das möglicherweise auf OC ausgelegt ist. Gleiches ließ sich schon bei GM107 beobachten - beispielsweise an der ASUS GTX 750 Ti OC: Nvidia Geforce GTX 750 Ti Tuning: Maxwell ohne TDP-Limit ausreizen
 
Zuletzt bearbeitet:
M

matty2580

Guest
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Mit diesen Werten liegt sie leicht vor einer standardmäßig übertakteten GTX 960 (10.000 und 3.300 Punkte) und deutlich vor der GTX 950 (9.000 und 2.800 Punkte). Dies dürfte angesichts des im Einsteiger-Segment angesiedelten Preises von voraussichtlich 150 US-Dollar sehr attraktiv sein - zumal deswegen, weil die Karte dank einer geringen TDP von 75 Watt wohl auch ohne eigenen Stromanschluss vom Netzteil auskommt.
Ja, von allen Karten der aktuellen Gen, 1080/1070/1060 und 480/470/460, ist das wahrscheinlich die attraktivste Karte bisher für mich.
wenn Nvidia die 4 GB VRAM-Version preislich nicht zu dicht an der 1060 mit 3 GB VRAM orientiert.

Ausreichend für die meisten Games in Full HD, effizient, braucht noch nicht einmal einen zusätzlichen Stromanschluss, modernes Featureset, und günstig.
Was will man mehr? ^^
 
Zuletzt bearbeitet:

scorplord

Software-Overclocker(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Dann können die Preise der RX 460 4GB ja bald anfangen zu purzeln. Vielleicht sieht sich AMD dann auch genötigt einen Polaris 11 Vollausbau im Desktop-Bereich zu bringen (RX 465?), wobei das vermutlich nicht reichen wird um der GTX 1050 Ti Paroli zu bieten. An der Taktschraube müsste man wohl auch noch deutlich drehen.

RX465 wäre aber ein Refresh nach AMD Nomenklatur^^
Eher dann RX460X oder so ähnlich.
 

blasiusx

Freizeitschrauber(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Die Frage ist doch, wie das letztendlich mit dem Preis aussieht. Wenn die genauso schnell und teuer wie meine jetzige GTX960 (mit fast gleichem Featurset) ist, dann kann Ich mir die Aufrüstung getrost sparen. Für jemanden, der eine GTX950 sein eigen nennt, muss der Preis stimmen, sonst lohnt sich das wahrscheinlich auch nicht wegen der (minder-) Mehrleistung.
 
K

Kinguin

Guest
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Ich denke mit den genannten 149 USD würde man die 1050ti 4GB richtig positionieren. Die 1050 mit 2GB dann für 99 USD, also genau da wo die RX 460 steht. Mal sehen, ob AMD dann auch den Vollausbau des P11 hinterherschiebt, der sollte Leistungsmäßig ebenfalls auf dem Niveau der 960/380 sein.
 
S

Schaffe89

Guest
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Ausreichend für die meisten Games in Full HD, effizient, braucht noch nicht einmal einen zusätzlich Stromanschluss, modernes Featureset, und günstig.
Was will man mehr? ^^

Mit 4GB wird das die deutlich bessere Alternative zur rx460 werden, sofern Nvidia beim Preis mitgeht, und das werden sieimho tun, tun sie auch bei der GTX 1060.
Wahrscheinlich wird die Karte 20 bis 30% vor der rx460 rauskommen, bei geringfügig weniger Strombedarf und wird AMD zwingen den Vollausbau rauszubringen, das könnte aber wegen der schlechten Situation bei Globalfoundries aber wohl wieder dauern.

Kinguin schrieb:
der sollte Leistungsmäßig ebenfalls auf dem Niveau der 960/380 sein.

Das wird schwer, auf die GTX 960 fehlen ca 20%, mit ~10% mehr Shadern wird das eng.
 

blasiusx

Freizeitschrauber(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Genau das denke ich auch. Die Gtx1060 mit 6GB ist mir zu teuer, die Gtx1060 mit 3 GB wäre preislich in Ordnung, aber speichermässig für mich ein Rückschritt. Und ich gehe davon aus, das die GTX1050 Ti langsamer als meine Gtx960 mit 4 GB ist. Für mich also weder Fisch noch Fleisch.

Wie ich schon sagte, wenn man von einer GTX950 upgradet, dann vielleicht eher etwas attraktiv.

Perfekt wäre die RX470, aber fürs Videoencoding benötige ich Cuda bzw NVEnc.

Somit kann ich die GTX960 mit 4GB auch behalten.

Es sei denn, es gibt eine aufgebohrte GTX 1050 mit mehr Shadern und 4 GB. Dann wäre die GTX 1060 3GB obsolet.

Schade, eine GTX1060 mit 4GB wäre perfekt.
 
M

matty2580

Guest
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

1 GB mehr VRAM macht den Kohl auch nicht mehr fett.
Wer VRAM fressende Games spielen will, kommt um die 1060 mit 6 GB VRAM oder die RX 480 mit 8 GB VRAM sowieso nicht herum, wie der dazu passende CB-Test zeigt:
Speicher auf Grafikkarten: 3, 4, 6 & 8 GB VRAM im Vergleich (Seite 4) - ComputerBase

Die 1050ti richtet sich wieder einmal, wie auch andere neue GPUs, an Besitzer deutlich älterer und leistungsschwächerer GPUs, z.B. an mich mit meiner GTX 580, die auf dem letzten Loch pfeift. ^^ Und wie sich die 1050ti im Vergleich zu der 960 schlägt, sollten doch lieber aktuelle Tests zeigen.
 

blasiusx

Freizeitschrauber(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Ja, das stimmt. Aber 1GB mehr kann selbst in mittleren Einstellungen heutzutage was ausmachen.

Den Unterschied von 2GB zu 4GB bei der GTX960 hat man schon gemerkt.

Wie dem auch sei, an den Preisen wird sich bestimmt noch was ändern, und da geht man leichter "Kompromisse" ein ;)
 
S

Schaffe89

Guest
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Also eigentlich müsste die GTX 1050 Ti definitiv vor der GTX 960 rauskommen, ein paar Prozent zumindest.
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

RX465 wäre aber ein Refresh nach AMD Nomenklatur^^

Würde doch passen, ein Refresh mit mehr Shadereinheiten und etwas mehr Takt. Schau dir z.B. die GTX 770 an, ein GTX 680 Refresh mit lediglich mehr Takt. Oder Intels Haswell-"Refresh".
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Schaffe89

Guest
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Steh doch in der News und von den Specs her müsste das auch klappen.
 

marcus022

Software-Overclocker(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Stimmt natürlich. Ich hatte einen Denkfehler. sry
 

Boarder1312

Software-Overclocker(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Würde es sich lohnen die 1050ti als Physix Karte neben meiner 1080 zu nutzen?
 

Bevier

Volt-Modder(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Was allerdings niemand hier weiß ist, ob sie sich so gut übertakten lässt, wie die anderen Pascal-GPUs. Vielleicht ist ja auch die 14nm-FinFET-Technik von Samsung an der miesen Taktrate bei AMD Schuld und die GP 107 haben das selbe Schicksal (dass das möglich ist, sieht man ja schon an den niedrigeren Taktraten des Modells). Bei gleichem Takt ist Polaris nicht mehr langsamer als Pascal, also wird wohl auch die neue Kleine kein solcher Reißer sein, wie alle scheinbar erwarten...
 

d3rd3vil

Freizeitschrauber(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Kann man mit der Karte HEVC X265 Zeug inkl. HDR ruckelfrei abspielen? Dann wärs interessant!
 

Killermarkus81

Software-Overclocker(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Würde es sich lohnen die 1050ti als Physix Karte neben meiner 1080 zu nutzen?

Totaler Quatsch, hatte ne GTX980 neben einer 980Ti zum als PhysX Karte zum testen im Rechner und gerade mal ein Spiel (Batman) bei dem ein nennenswerter Unterschied spürbar war.

Zudem sollte man dann ein modernen Chipsatz mit ausreichend Lanes besitzen, denn wenn die Hauptkarte nur noch 8 Lanes bekommt, dann ist das eher kontraproduktiv (auch wenn es Messtechnisch keine großen Einschränkungen gibt).
 

Boarder1312

Software-Overclocker(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Naja, ich habe einen z170 Chipsatz und einen 6700k.
Aber wenn es sich nicht lohnt.
Schade.
 

franz-the-cat

Komplett-PC-Aufrüster(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Wieviel Nm Architektur hat die GTX 1050 ,die RX 460 hat 14 Nm ? Die RX 460 und die Gtx 1050 ti verb 75 W . Wenn ich die Gtx 1050 er , Gtx 960 er mit der leistung zur RX 460 vergleich sinns 10 % mehrleistung und ein bischen mehr ,
 

d3rd3vil

Freizeitschrauber(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Da reicht schon eine RX 460 2GB und Du sparst dir 50€.

Aja hört sich gut an. Damit gehen auch dicke Sachen mit 100mbit+ sauber? Und kann man an einem PCI-E Slot eine Nvidia Karte haben und am 2. eine AMD Karte nur für Videos am TV? Kann man da quasi ein virtual PC verwenden mit 2. OS? Oder gibts eine einfachere Methode?
 

Freiheraus

BIOS-Overclocker(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Naja, ich habe einen z170 Chipsatz und einen 6700k.
Aber wenn es sich nicht lohnt.
Schade.

Das Nvidia als Anbieter das schade findet, könnte ich noch verstehen, aber du als Konsument?^^ Schenke doch einem lieben Menschen, der es sich selbst nicht leisten kann, eine GTX 1050 Ti (wenn du unbedingt dieses Stück Technik kaufen willst), dann tust du mindestens zwei Leuten etwas Gutes damit. Dem Beschenkten und Dir selbst (Stichwort: Belohnungssystem im Gehirn) :)
 
Zuletzt bearbeitet:

XXTREME

Lötkolbengott/-göttin
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Das Nvidia als Anbieter das schade findet, könnte ich noch verstehen, aber du als Konsument?^^ Schenke doch einem lieben Menschen, der es sich selbst nicht leisten kann, eine GTX 1050 Ti (wenn du unbedingt dieses Stück Technik kaufen willst), dann tust du mindestens zwei Leuten etwas Gutes damit. Dem Beschenkten und Dir selbst (Stichwort: Belohnungssystem im Gehirn) :)

Und nicht zu vergessen Nvidia :schief:.
 
F

FortuneHunter

Guest
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Würde es sich lohnen die 1050ti als Physix Karte neben meiner 1080 zu nutzen?

Nein .. siehe den Test von LinusTechTips:
Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Außer du lässt gerne den Benchmark von Batman Arkham Knight laufen :D

Dafür reicht ne GT640 locker aus
.

Nope ... ohne "Physx-Karte" ist die GTX1080 fast genauso schnell wie mit ... Siehe Video.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Danke für den Test, bei Batman haben die Low End Karten ja extrem gebremst, offenbar müssen die Karten in einem vernünftigen Verhältnis sein. Die Frage ist jetzt ob es die 10€ für zwei PCie 8Pin auf 2x 6Pin wert wären, damit ich zusätzlich zu meiner GTX 670 noch die alte GTX 260 als PhysX Karte verwenden kann. Alle Batmanteile liegen auf meinem Pile of Shame...
 

xpSyk

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Aja hört sich gut an. Damit gehen auch dicke Sachen mit 100mbit+ sauber? Und kann man an einem PCI-E Slot eine Nvidia Karte haben und am 2. eine AMD Karte nur für Videos am TV? Kann man da quasi ein virtual PC verwenden mit 2. OS? Oder gibts eine einfachere Methode?

Das wäre sehr aufwänding.
Einfacher wäre es einfach auf eine GTX 1070 oder RX 470 (die einzigen neuen mit guten P/L mMn.) aufzurüsten.
 

jadiger

Software-Overclocker(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Danke für den Test, bei Batman haben die Low End Karten ja extrem gebremst, offenbar müssen die Karten in einem vernünftigen Verhältnis sein. Die Frage ist jetzt ob es die 10€ für zwei PCie 8Pin auf 2x 6Pin wert wären, damit ich zusätzlich zu meiner GTX 670 noch die alte GTX 260 als PhysX Karte verwenden kann. Alle Batmanteile liegen auf meinem Pile of Shame...

Für die alten Teile reicht die 670 schon aus da brauchst keine 260 die würde wahrscheinlich sogar bremsen.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Nvidia Geforce GTX 1050 Ti: Spezifikationen bestätigt mit GPU-Z-Screenshot

Die 1050(ti) wird sicher auch für Notebooks interessant. Die mit der 1060 gehen schließlich erst bei über 1500€ los.
 
Oben Unten