• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nvidia Ampere: Neue Informationen zu Leistung, Takt und Speicher

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Nvidia Ampere: Neue Informationen zu Leistung, Takt und Speicher

Es gibt viele neue Informationen zu Nvidia Ampere-Grafikkarten. Im Time Spy Extreme sollen sich diese deutlich von der Vorgängergeneration absetzen. Außerdem ist die Rede von noch mehr Speicher als angenommen, und einem nur geringfügig verändertem Takt gegenüber der Pascal-Generation.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Nvidia Ampere: Neue Informationen zu Leistung, Takt und Speicher
 

RtZk

Lötkolbengott/-göttin
Sieht mir eher nach einer stark übertakteten 3090 aus, die sich dadurch 11,5% von der FE absetzen kann. Aber auch so hören sich +50% super an, hoffentlich brauchen MSI und EVGA nicht wieder so lange :D.
 

Julian K

Freizeitschrauber(in)
diese immense speicheraufstückung seitens nvidia hört sich immerhin danach an, dass amd leistungstechnisch aufschließen kann und das nvidia bezüglich der kommenden konsolen nicht den anschluss verlieren, sondern den vorsprung zementieren möchte.
 

RawMangoJuli

Volt-Modder(in)
"Die von Rogame angegebenen 24 GB widersprechen eigentlich einem kürzlichen Gerücht, laut dem Nvidia nur 22 GB für die RTX 3090 vorsieht. Diese Angabe wurde aber inzwischen nach oben korrigiert: Ein Speicherbaustein soll auf dem PCB-Shot durch die Verpixelung verdeckt sein, womit die Grafikkarte auf insgesamt 12 Chips für 24 GB käme. Zumindest diese Einschätzung scheint also plausibel zu sein."

auf dem geleakten Bild kann man auch sehen wo der 12. Speicherbaustein hinkommt

und es sind 24 Chips für 24GB
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Ich bin gespannt ob die FE nahe im Sweetspot liegen werden, oder ob der Holzhammer rankommt > +0,1V für +100Mhz
Bei Pascal kann man auch weit mit der Spannung runter, bevor es Taktkritisch wird > Mein Default: 1,04V -> 1911 MHz, daraus wurde 0,9V -> 1858 MHz oder 0,925V -> 1911 MHz
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Je mehr Details geleakt werden, desto wahrscheinlicher erscheint eine Kostensteigerung im Bezug auf Turing...

Mal schauen, was nvidia sich da einfallen lösst und vorallem was die Marketingabteilung wieder von sich gibt, wenn AMD dann auch noch aufschließen kann...

Bin mega gespannt, was dieses Jahr so noch kommt und kann es kaum noch abwarten xD

Aufrüstung oder neubau meines PC ist wenn dann erst Ende des Jahres dran, wenn alle Infos und Tests raus sind.

Der Sweetspot ist immer abhängig von der Chipgüte und der Kühlung. Meine Titan x(p) habe ich von 1,05V auf 0,95V gedrosselt, dabei hat die 100MHz höher unter dem Referenzkühler getaktet, mit einem WaKü taktet die unter Volllast ohne aktives OC mit 1980MHz. Andere Karten schaffen da sicher sogar mehr.
 

hanfi104

Volt-Modder(in)
Der Sweetspot ist immer abhängig von der Chipgüte und der Kühlung. Meine Titan x(p) habe ich von 1,05V auf 0,95V gedrosselt, dabei hat die 100MHz höher unter dem Referenzkühler getaktet, mit einem WaKü taktet die unter Volllast ohne aktives OC mit 1980MHz. Andere Karten schaffen da sicher sogar mehr.

Naja es gibt Sweetspot im Sinne der Massenfertigung und es gibt AMDs (RTGs) Spannungslevel für Massenproduktion.
 

-ElCritico-

Freizeitschrauber(in)
Der Takt unter 1,8 GHz passt, die Speichermenge auch, der Verbrauch ist mir bei der Karte Schnuppe, bleibt nur noch der Preis und die Kühlung.
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
Je mehr Details geleakt werden, desto wahrscheinlicher erscheint eine Kostensteigerung im Bezug auf Turing...
Ja, für die speicherstärkeren Varianten. Sollte es die 3070 auch mit 8 und die 3080 auch mit 10 GB geben, ist es aber sehr gut möglich, dass für diese der gleiche MSRP wie für 2070/2080 aufgerufen werden wird. Kaufen würde ich die allerdings nicht ...
 

IceGamer

Software-Overclocker(in)
Man hätte noch erwähnen können, dass die Preise um 20% steigen sollen.

In dem Originalartikel steht:

3090 ~1400$

3080 ~ 800$

3070 ~ 500$


"[FONT=&quot]As per the rumor, all GeForce RTX 30 series graphics cards will be 20% more expensive than their Turing based predecessors. This suggests that the GeForce RTX 3090 will be close to $1400 US and the GeForce RTX 3080 will be close to $800 US. The GeForce RTX 3070 could still retail for around $500 US which is offering performance better than an RTX 2080 Ti for $700-$800 US less and with higher memory capacity."[/FONT]
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
ja klar, eine RTX3070 mit mehr Leistung und mehr Vram als eine 2080Ti, und dann noch für 500$! :lol:

Sind:
1. Nur Gerüchte und damit nichts offizielles
2. Dollar und damit ohne Steuern
3. Fehlt da noch der Bonusgewinn, den die Händler zusätzlich einstreichen wollen.

3090 ~1400$ ~ 1600€

3080 ~ 800$ ~ 930€

3070 ~ 500$ ~ 600€

Wenn man nach den Gerüchten gehen würde.
Persönlich würde ich aber nochmal 100 bis 200€ draufrechnen, das wäre meine Vermutung zum Release.
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Was sollen wir den genau merken? Erkläre es doch mal.

Ich tippe mal darauf, u.a. auf die aktuelle Portierung von Horizon Zero Dawn angespielt wird. Das Spiel genehmigt sich knappe 6GB Arbeitsspeicher laut Taskmanager, dazu bis zu 10GB VRam.
Vergleichen sollte man das aber trotzdem nicht so wirklich, da an der PC-Fassung ordentlich geschraubt wurde.
 

C_17

Freizeitschrauber(in)
Ja, für die speicherstärkeren Varianten. Sollte es die 3070 auch mit 8 und die 3080 auch mit 10 GB geben, ist es aber sehr gut möglich, dass für diese der gleiche MSRP wie für 2070/2080 aufgerufen werden wird. Kaufen würde ich die allerdings nicht ...

Wobei jetzt eine 3080 mit 10 GB nicht so schlecht ist....gerade wer von Pascal kommt, hat da ja schon eine enorme Steigerung (+2GB RAM, + Architekturverbesserung, + DLSS, + Raytracing)
Wenn ich dafür dann nicht 950 € (RTX 3080 über 10 GB Speicher) sondern nur 750 € zahle, sollen mir 10 GB recht sein. Zocke ja nur WQHD.
 

HyperBeast

Freizeitschrauber(in)
Wobei jetzt eine 3080 mit 10 GB nicht so schlecht ist....gerade wer von Pascal kommt, hat da ja schon eine enorme Steigerung (+2GB RAM, + Architekturverbesserung, + DLSS, + Raytracing)
Wenn ich dafür dann nicht 950 € (RTX 3080 über 10 GB Speicher) sondern nur 750 € zahle, sollen mir 10 GB recht sein.

Die 2080 geht definitiv nicht für unter 800€ über den Ladentisch, suche auch nach einem Nachfolger für die 1080 aber das ist mittlerweile die GTX 3070 mit 16 Gbyte Speicher und eben nicht die 3080 wenn man vom Preis ausgeht, die 20 Gbyte 3080 geht für 1.000€ in der Custom Variante mit halbwegs normalen Lüfter über die Bühne, was ja dazu kommt, die exorbitante Leistungsaufnahme gegenüber Pascal wird sich auch extrem in der Lautstärke niederschlagen.

Mehr Geld für

Mehr Stromverbrauch
Höhere Preise
Höhere Lautstärke
Höhere Gesamtwärme im Gehäuse
immernoch schlechte G-Sync Compatible Treiber

10 Gbyte RAM für eine 800€+ Grafikkarte ist an Lächerlichkeit nicht zu überbieten und wird auch einfach nicht weiter beachtet, da bin ich einfach raus

Für meinen WQHD Tft sind mir 10GB einfach zu wenig, so eine Karte muss mittlerweile mind. 2 Generationen überstehen. Punkt
 

elmobank

Software-Overclocker(in)
Wobei jetzt eine 3080 mit 10 GB nicht so schlecht ist....gerade wer von Pascal kommt, hat da ja schon eine enorme Steigerung (+2GB RAM, + Architekturverbesserung, + DLSS, + Raytracing)
Wenn ich dafür dann nicht 950 € (RTX 3080 über 10 GB Speicher) sondern nur 750 € zahle, sollen mir 10 GB recht sein. Zocke ja nur WQHD.

10GB sind z.B. bei Horizon Zero Dawn in WQHD schon nah bzw. direkt an der Grenze. Wenn man nach der Leistungsklasse geht ist eigentlich alles ab der RTX2080Ti für >WQHD gerechnet und dort reichen 10GB sehr schnell nicht mehr aus.
 

deady1000

Volt-Modder(in)
Je mehr Details geleakt werden, desto wahrscheinlicher erscheint eine Kostensteigerung im Bezug auf Turing...

Mal schauen, was nvidia sich da einfallen lösst und vorallem was die Marketingabteilung wieder von sich gibt, wenn AMD dann auch noch aufschließen kann...
Ob AMD überhaupt aufschließen kann ist noch völlig unklar. Solange man keine Beweise, handfeste Details oder Benchmarks offengelegt, würde ich immer noch davon ausgehen, dass RDNA2 weder der RTX3090 (Über-Overkill) noch der RTX3080 (auch angeblich deutlich schneller als RTX2089Ti) gefährlich werden kann. Man ging ja vor den aktuellen Leaks seitens der Nvidia-Karten immer davon aus, dass RDNA2 eventuell knapp die RTX2080Ti schlagen würde, bzw man hoffte es. Mal sehen ob sie es schaffen. Ich wäre mir nicht mal da absolut sicher. Jetzt hat man die Erwartungen wegen Nvidia noch erhöht, aber eigentlich grundlos. Wir werden abwarten müssen.

Und was Nvidia tun wird? Naja wenn es so kommt wie oben beschrieben, dann tangiert das AMD Topmodel die Ampere Topmodelle ohnehin nicht und dann muss man auch nicht großartig darauf reagieren. Man kann zur Not immer noch Zwischenmodelle einschieben. Ich denke die Preise da oben werden wie bei Turing ziemlich stabil bleiben.

Und eine deutliche Überlegenheit von Ampere gegenüber RDNA2 halte ich für offensichtlich, wenn man die Leaks der letzten Wochen betrachtet. Die Ampere Karten erscheinen mit jedem Leak brachialer. Nichtsdestotrotz werden die AMD Karten dieses Mal wahrscheinlich auch sehr solide. Werden zwei gute Generationen.
 

C_17

Freizeitschrauber(in)
Die 2080 geht definitiv nicht für unter 800€ über den Ladentisch, suche auch nach einem Nachfolger für die 1080 aber das ist mittlerweile die GTX 3070 mit 16 Gbyte Speicher und eben nicht die 3080 wenn man vom Preis ausgeht, die 20 Gbyte 3080 geht für 1.000€ in der Custom Variante mit halbwegs normalen Lüfter über die Bühne, was ja dazu kommt, die exorbitante Leistungsaufnahme gegenüber Pascal wird sich auch extrem in der Lautstärke niederschlagen. ...

Deine genannte "RTX 3070 mit 16 GB" wird aber eher eine RTX 3070 Ti sein und wahrscheinlich auch nicht dieses Jahr erscheinen. Und ich vermute stark das du dafür auch nicht nur 500 € sondern durch die Verdoppelung des Speichers min 700 € + zahlst.
Was die Preise angeht, bin ich mir eh noch nicht so sicher. Wie schon oft beschriebene wird, versucht Nvidia immer breiter sein Angebot zu fächern. Dementsprechend werden sich auch die Preise nur graduell zwischen den Versionen verändern.
 

ChrisMK72

PCGH-Community-Veteran(in)
Also wenn ich mir die ganzen Gerüchte so reinziehe und die Kleckerinfos mit der Grundstimmung bei Leaks und Gerüchten vor Turing vergleiche, hab ich diesmal subjektiv den Eindruck einer deutlich besseren Stimmung bezüglich der neuen Gen, als bei Turing.

Gründe:

- Gerüchte über bessere Speicherausstattung halten sich hartnäckig und sind aus meiner Sicht durchaus wahrscheinlich, dass es diesmal doch eine deutlich höhere Speichermenge zur Auswahl geben wird.
Das war bei Turing einer der Hauptkritikpunke vs. Pascal

- Die Leistung wird wohl nicht nur durch mehr Shader steigen, sondern auch die sonstige Technik bekommt einen boost, bezüglich Speichertechnik(GDDR6x) und auch die Zusatzberechnungen Richtung AI/RT, wo ja auch noch das Gerücht bezüglich eines Co-Chips durch die Gegend schwirrt.

- Entgegen dem Start von Turing haben nun praktisch alle relevanten Plattformen ihre Teilnahme am Thema RT ab dem Jahre 2021 bestätigt, also auch Playstation, XboX, AMD(Desktop GPUs) und sogar Intel in Zukunft.
Somit kommen ab 2021 nicht nur Leuchtturmprojekte seitens Nvidia unterstützt/gepusht, die eher als Demo des machbaren für die Zukunft durchgingen, sondern zukünftig kann es in allen Spielen kommen, auch von AMD/Konsolen allgemein genutzt.
Das war auch ein Kritikpunkt bei Turing, dass es anfänglich eher für Tests geeignet ist, bezüglich RT, wenn nicht AMD+Konsolen mitziehen und es somit für die Spieleentwickler attraktiver ist.



Und was die Preise angeht, ja, das muss dann jeder selber schauen, bezüglich Preisentwicklung und Fortschritt.
Die kommenden Ampere sind glaube ich nicht mehr mit Karten wie z.B. einer GTX 670 zu vergleichen.
Wir haben mittlerweile andere Zeiten.

Kleines Beispiel als Vergleich, was ich meine:
Früher hab ich mir n Mountainbike im Angebot geholt, relativ gutes Teil aus Alu, mit guter Schaltung/Bremsen im Angebot für irgendwas unter 400€ und dachte mir ... "Mann! Ganz schön teuer. So ein Teil kauf ich mir nie wieder. Das muss ewig halten."
(War zuvor gebrauchte 30€ Fahrräder gewohnt)

Mittlerweile hab ich da ein paar E-Bikes im Auge, Preisrahmen ca. 2500€(und das dann x2!).
So gesehen ... :ka: zukünftig sag ich zu Preisen besser nix mehr. ;)
Es ändert sich eh alles.

Und noch was zu den Gerüchten: Das Plus an Grundleistung, was man so liest, gepaart mit weiteren Infos bezüglich Speichermenge und neuer Technik hört sich für mich nun klar attraktiver an, als es vor Turing für mich war.
Diesmal werd' ich wohl zuschlagen.
Ob's für die 3080Ti/3090/2180Ti reichen wird, oder "nur" für die 3080, werd ich mir dann nach Release/Tests ansehen.
Drunter wird's bestimmt nix für mich.

Kurz: Freu mich auf die Wochen ab dem 1. Sept. . :)


Auch bin ich mal gespannt, ob da was an der Idee der beidseitigen Bestückung inkl. einer Art aktiv gekühlter Backplate dran ist. :)

In gut 14 Tagen sind wir schlauer. :D


PS: Schnell mal am Handy getippelt. Sry für die Fipptehler. ;)
 
G

Grestorn

Guest
immernoch schlechte G-Sync Compatible Treiber

Was ist an der GSync-Kompatibilität im Treiber schlecht?

Und wenn das Deine Meinung zu Ampere ist, dann tust Du Dir doch sehr leicht mit Deiner Entscheidung, und gehst zur Konkurrenz, die in all den genannten Belangen, inklusive Leistung, klar besser ist. Ist doch schön für Dich!
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Da nVidia 12 GB Speicher ja nur rund 60-80 $ kosten, dürfte die Verdoppelung ja relativ günstig für den Kunden sein und eventuell ja ne Alternative bieten. Aber wir wissen ja alle das Huang ne neue Lederjacke braucht und er eher 300-500$ nehmen wird oder noch mehr...

Man muss halt erstmal auf Konkurrenz warten diesen Herbst und Winter.

Aber interessant das hier die Leute bereit sind jeglichen Preis zu zahlen den nVidia verlangt :rollen: Wenn dazu noch die erwartete sehr starke Preissteigerung kommen soll, gute Nacht... Eine Mittelklasse Chip 70er Karte für 600$ + UVP mit Steuern und Co noch ganz woanders.
 
Zuletzt bearbeitet:

Bl4d3runn3r

Freizeitschrauber(in)
Ich denke es wird folgendermassen:

RTX 3090 = RTX Titan $2599
RTX 3080 = RTX 4080ti (ich denke das wir gleich zum 4000er gehen werden, hat nVidia damals schon gemacht von GTX 200 zu GTX 400) $1399
RTX 3070 = RTX 4080 $899

Wie es auch immer kommen mag, wenn es eine Karte fuer $1400 gibt, die 100% mehr Leistung als meine FE 1080ti hat, dann werde ich die wohl dieses mal kaufen. Kommen dann ja eh in 2 Jahren wieder komplett neue Karten. Vorher habe ich jedes Jahr eine neue GPU fuer $700 gekauft, jetzt alle zwei Jahre fuer $1400... Ist halt so. Ich finds auch nicht gut, aber dieses mal werde ich nicht verzichten. Will meine 144hz richtig ausreizen.
 

RavionHD

PCGH-Community-Veteran(in)
Halte ich für total unrealistisch dass eine RTX 3070 auf 899 Dollar kommt nachdem die RTX 2070 "nur" 499 kostete.
Und sollte es so sein mache ich da nicht mit.
Ich denke eher dass man die Turingpreise übernimmt.
 

DKK007

PCGH-Community-Veteran(in)
Ob AMD überhaupt aufschließen kann ist noch völlig unklar. Solange man keine Beweise, handfeste Details oder Benchmarks offengelegt, würde ich immer noch davon ausgehen, dass RDNA2 weder der RTX3090 (Über-Overkill) noch der RTX3080 (auch angeblich deutlich schneller als RTX2089Ti) gefährlich werden kann. Man ging ja vor den aktuellen Leaks seitens der Nvidia-Karten immer davon aus, dass RDNA2 eventuell knapp die RTX2080Ti schlagen würde, bzw man hoffte es. Mal sehen ob sie es schaffen. Ich wäre mir nicht mal da absolut sicher.

Natürlich zieht BigNavi deutlich an der 2080ti vorbei, wenn es bei den 80 CUs bleibt und die Karte 100% schneller als die RX5700XT (40 CUs) wird. Nach aktueller PCGH-Rangliste ist die 2080ti gerade mal 50% schneller als diese. Und kostet nebenbei mehr als das doppelte der RX5700XT.
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
Da nVidia 12 GB Speicher ja nur rund 60-80 $ kosten, dürfte die Verdoppelung ja relativ günstig für den Kunden sein und eventuell ja ne Alternative bieten. Aber wir wissen ja alle das Huang ne neue Lederjacke braucht und er eher 300-500$ nehmen wird oder noch mehr...
Das lässt sich so alles noch nicht sagen. Sollte es tatsächlich eine 8GB-3070 und eine 10GB-3080 geben und sollte es dazu tatsächlich noch eine 16GB-3070 und eine 20GB-3080 geben und sollte Nvidia die 16GB-3070 preislich zwischen der 8GB-3070 und der 10GB-3080 platzieren wollen, dann hat man dafür nicht allzu viel Spielraum. Denkbar wäre dann vielleicht so was wie $549 für die kleine 3070, $649 für die große 3070 und $749 für die kleine 3080, aber viel mehr als $100 Aufpreis für die zusätzlichen 8 GB könnte ich mir in dieser Situation schwerlich vorstellen. Wenn das aber so käme, kann man wohl kaum $100 für 8 zusätzliche GB bei der 3070 verlangen, bei der 3080 für nahezu identische 10 GB zusätzlich aber mehrere hundert Dollar. Das wären dann wohl eher so was wie $150, maximal $200. Dann käme man für die große 3080 vielleicht bei $899 und für die 3080Ti/3090 bei $1099 oder $1199 raus.

Aber wie gesagt, ist halt alles nur sollte, hätte und könnte ...
 

defender2409

PC-Selbstbauer(in)
Nvidia spielt das übliche Spiel eine Große Karte mit genügend Speicher und 2 kleinere mit für ihre Leistung zu wenig Speicher bringen . Im November kommt Big Navi mit 16 GB und gleicher Leistung im rasterrising zur 3090 aber weniger RT Leistung und das zum besseren Preis ,NV bringt dann die Super Modelle mit doppeltem Speicher und alle 3070/3080 Early Adopter fühlen sich verarscht .
 

XD-User

PCGH-Community-Veteran(in)
Nvidia spielt das übliche Spiel eine Große Karte mit genügend Speicher und 2 kleinere mit für ihre Leistung zu wenig Speicher bringen . Im November kommt Big Navi mit 16 GB und gleicher Leistung im rasterrising zur 3090 aber weniger RT Leistung und das zum besseren Preis ,NV bringt dann die Super Modelle mit doppeltem Speicher und alle 3070/3080 Early Adopter fühlen sich verarscht .

Exakt so habe ich es auch schon angedacht, man legt als nVidia gute, aber wie immer, sehr überteuerte Karten vor, AMD legt (hoffentlich) dieses mal mit sehr Konkurrenzfahigen Karten nach und dann könnte nVidia mit mehr Speicher um die Ecke kommen.

So kann man die Early Adopter mit den Preisen sehr stark melken und wartet dann nur kurze Zeit ab, wartet auf die Konkurrenz und haut dann die im Vergleich humaner bepreisten Karten mit mehr Speicher nach.

Interessant wird es defintiv, allerdings sofort und blind zu kaufen ist in meinen Augen komplett falsch. Der Markt sollte sich erstmal einpendeln, wenn eine 2080ti überhaupt nicht reicht, dann wird es bei vielen auch eine 3090 nicht.
 

shaboo

Freizeitschrauber(in)
Nvidia spielt das übliche Spiel eine Große Karte mit genügend Speicher und 2 kleinere mit für ihre Leistung zu wenig Speicher bringen . Im November kommt Big Navi mit 16 GB und gleicher Leistung im rasterrising zur 3090 aber weniger RT Leistung und das zum besseren Preis ,NV bringt dann die Super Modelle mit doppeltem Speicher und alle 3070/3080 Early Adopter fühlen sich verarscht .
Das wird wirklich spannend, ob 3070/3080 mit viel Speicher bereits zum Start der neuen Generation kommen oder tatsächlich erst als eventueller Konter der AMD-Karten, analog zu den Super-Turings. Aber gut, wenn AMD in dieser Hinsicht bereits weiß, was auf sie zukommt, können sie sich ja (hoffentlich) entsprechend darauf einstellen ...
 
G

Grestorn

Guest
Natürlich zieht BigNavi deutlich an der 2080ti vorbei, wenn es bei den 80 CUs bleibt und die Karte 100% schneller als die RX5700XT (40 CUs) wird. Nach aktueller PCGH-Rangliste ist die 2080ti gerade mal 50% schneller als diese. Und kostet nebenbei mehr als das doppelte der RX5700XT.

Es ist nahezu ausgeschlossen, dass die Zahl der CUs linear mit der Leistung skaliert. Lassen wir uns überraschen. Ich wünschte mir jedenfalls, es gäbe wieder eine Auswahl für die Enthusiasten, die bereit sind, das Geld für HighEnd zu bezahlen.
 

AyC

PC-Selbstbauer(in)
Ich bin auf die Preise gespannt. Bei über 50% Mehrleistung darf die Karte auch gerne mehr kosten. Ein 3070 mit 50% Mehrleistung zur alten 2070 ist ja immer noch sehr geil. Übrigens hängen die Preise sicherlich auch davon ab wie sich AMD positionieren kann mit seinen Grafikkarten. Ohne AMD wären die Preise von Nvidia sicherlich einiges höher.

Würde es nicht ausschließen, dass die 3070 mit 8GB 499€ und die 16GB dann 599€ kosten würde am Anfang. Gegen AMD hat man im Preis sicherlich auch noch Spielraum.
 
Oben Unten