Noctua verschiebt Release der weißen Lüfter und des neuen NH-D15

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Noctua verschiebt Release der weißen Lüfter und des neuen NH-D15

Noctua scheint viele neue Produkte auf seiner Roadmap um ein ganzes Quartal nach hinten verschoben zu haben. Darunter fallen die neuen weißen Lüfter, aber auch die überholte Version des Kühlers Noctua NH-D15. Lesen Sie dazu im Folgenden mehr.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

Zurück zum Artikel: Noctua verschiebt Release der weißen Lüfter und des neuen NH-D15
 

micha1006

PC-Selbstbauer(in)
Nutze persönlich den NH-D15S, da die normale D15 Version ja kaum höhere RAM-Kits zulassen tut. Der hat zwar nur einen Lüfter, aber ich muss sagen von den Temps bin ich absolut zufrieden. Cool, das jetzt auch weisse Lüfter kommen, hab selber die schwarzen Chromax. Bin mal gespannt ob die Neuauflage auch so kritisch ist in Sachen Platzangebot der RAMs.
 

Ganjafield

Software-Overclocker(in)
Nutze persönlich den NH-D15S, da die normale D15 Version ja kaum höhere RAM-Kits zulassen tut. Der hat zwar nur einen Lüfter, aber ich muss sagen von den Temps bin ich absolut zufrieden.
Kannst du deine Temps mal nennen? Die würden mich persönlich sehr interessieren bei dem Kühler. Gerade weil ich die gleiche CPU besitze. ;) Unter Cinebench oder Prime95 und natürlich ob die CPU Stock läuft oder mit anderen Einstellungen.
 

TheGermanEngineer

BIOS-Overclocker(in)
Das wird nicht die letzte Verschiebung gewesen sein, irgendwie ist man das als Noctua-Kunde gewöhnt.
Bin mal gespannt ob die Neuauflage auch so kritisch ist in Sachen Platzangebot der RAMs.
D15 und D15S haben den gleichen Kühlkörper, beim S ist aber nur ein Lüfter dabei. Für die ersten beiden Slots sind die Kühlfinnen unten verkürzt, um Platz für bis zu 65mm hohe DRAM-Riegel zu schaffen, das gleiche gilt für die anderen Seite, falls man den Kühler auf einem Workstation-Sockel verwendet.
Eine Neuauflage die dieses Problem trotz zweiten Lüfter nicht hat, müsste einen noch breiteren Finstack haben, der alle DRAM-Slots überdeckt, damit der Lüfter erst darüber hinaus montiert werden kann, weil man ja zuerst die Slots 2 und 4 belegt. Das wäre schon crazy.
Auf ITX-Boards könnte man den Kühler jetzt schon mit hoher DRAM-Kompatibilität montieren :D
Noctua empfiehlt daher ggf. einen 120er-Lüfter vorne zu montieren, um trotzdem noch relativ hohe Module verwenden zu können.
 

micha1006

PC-Selbstbauer(in)
Hatte bisher nur mal getestet mit Prime 95. Da pendelt sich die Temperatur bei 70-72Grad nach 20min ein .
Ansonsten bei Games komme ich im Schnitt nochmals 3-4 Grad niedriger, je nach Game! Im Windows-Betrieb meist zwischen 38-40 Grad! Nutze von ThermalGrizzly die Kryonaut WLP!
 

Andrej

BIOS-Overclocker(in)
Ich nutze immer noch den D14 und werde es auch im neuen System einbauen.
Ich würde mir aber wünschen, dass Noctua ein paar bunte Hauben für die Kühler rausbringt, in den Farben Schwarz und Weis, die nam auf den Kühler setzen kann!
Für meinen gibt es leider keine.
 
Oben Unten