• Ihr möchtet selbst über spannende, neue PC-Komponenten, Peripherie und PC-Spiele berichten, habt aber noch keine Plattform dafür? Ihr kennt euch mit alter Hardware oder Retro-Spielen gut aus? Ihr möchtet neben Studium oder Job Geld verdienen? Dann solltet ihr euch noch heute bewerben - alle Infos gibt es im folgenden Link. https://extreme.pcgameshardware.de/threads/ihr-moechtet-pcgh-de-mitgestalten.620382/
  • Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Promat

Kabelverknoter(in)
Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Moin Moin PCGH Forum
Meine alte Bastelkiste aus Studentenzeiten stößt immer öfter an seine Grenzen und ist wohl endgültig reif fürs Museum. Ich habe die letzten Monate nen bißchen recherchiert und auch hier fleißig mitgelesen um mir nen anständigen PC zusammenzustellen, habe aber hier und da noch paar Fragen. Aber erstmal der Fragebogen:

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Netzteil: Thermaltake Smart SE - 630W
CPU: AMD X4 880
Mainboard: Asus A68HM-Plus
RAM: DDR3 - 2133 MHz
GPU: Sapphire Nitro Radeon RX 460
Festplatten:
1. intern: Crucial 256GB
2. extern: SanDisk SSD Plus 1TB 2,5" SATA III

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Bisher Full HD @ 60 Hz (Phillips 231e von 2009)
Hab bis jetzt diesen geplant: AOC U2790PQU, 27" (AOC U2790PQU ab €'*'314,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland)
Bin mir aber noch absolut unschlüssig ob es UHD oder WQHD werden soll, wobei ich bisher die höhere Auflösung bevorzuge.
Mir ist klar das ich in UHD nicht auf hohe Details im Gaming setzen brauch oder evtl. sogar die Auflösung reduzieren muss fürs Gaming.
Lohnt sich bei dem Budget ein UHD Monitor oder sollte ich besser in ein WQHD investieren?

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
CPU + GPU

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Innerhalb der nächsten 4-6 Wochen

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Falls jemand eine silent 5 Tastenmaus empfehlen kann wäre das top (egal ob Kabel- oder Funkanbindung)

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
1500€ +/- 150€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
1. Klassisches Office, also Word, Excel, Powerpoint
2. Bisher folgende Spiele: World of Warships, Company of Heroes 2, Dota 2, u.ä.
in Zukunft gerne Post Scriptum, Anno 1800, u.ä. Titel

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
1 TB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Der PC sollte sehr leise und schlicht sein.
Bling Bling brauch ich nicht.


Meine bisherige Config sieht folgendermaßen aus:
Netzteil: be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4
Mainboard: ASUS TUF Gaming X570-Plus [WI-FI]
CPU: AMD Ryzen 5 3600
CPU Kühler: Scythe Mugen 5 PCGH-Edition
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200
GPU: PowerColor Radeon RX 5700 XT Red Devil
SSD: Silicon Power P34A80 1TB, M.2
Gehäuse: be quiet! Pure Base 500 schwarz
Lüfter: Arctic P14 PWM schwarz, 140mm

Wunschliste bei Geizhals: PC Preisvergleich Geizhals Deutschland

Damit bin ich zurzeit bei 1611€.

Zusätzlich baue ich meine jetzige externe SSD (1 TB) in den neuen PC. Die derzeitige interne SSD (256 GB) kommt dann in das externe Gehäuse.

Ich wollte 2 Lüfter in der Front verbauen und einen im Heck. Notfalls wollte ich diese mit reduzierter RPM laufen lassen um die Lautstärke zu reduzieren, falls das ganze zu laut wird.
Kann ich die 3 Lüfter direkt auf dem Mainboard anschließen? Kann ich die Drehzahl von allen Lüftern übers Bios regeln?
Ich werd nicht so schlau aus der Anschlussbeschreibung des Mainboardes.

Joa bis hierhin erstmal vielen Dank fürs lesen, ich freue mich über jede Anregung.

P.S.: Sorry das ich zu dumm bin die Links auf Wörter zu legen oder iwas Fett zu markieren, ich check einfach nicht wie das hier geht. Gibt es irgendwo ne Anleitung dafür?
 
Zuletzt bearbeitet:

ZenMasters

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Die Komponenten passen soweit gut zusammen, könnten direkt so bestellt werden.

Ja die Lüfter kannst du ans MB anschließen und auch über das Bios steuern. Kannst dir dazu Reviews von dem Board auf YT angucken.

Zur Frage UHD vs. WQHD wird dir hier die Mehrheit, bei deinem Budget, zu WQHD raten. Ich persönlich finde diese Auflösung momentan auch einen tollen Kompromiss (habe eine Vega 56 und will mir auch nicht mehr leisten).
Allerdings spielst du anscheinend wirklich viel die Art von Spiele die man auch mit FPS unter 60 gut spielen kann und keine schnellen Shooter etc. die wirklich von hohen FPS profitieren. Die entscheidende Frage ist daher wohl: mit wie viel FPS bist du zufrieden? Und bist du ein ULTRA Fetischist oder darf es auch mal HIGH-Very High sein.

Mir reichen 27 Zoll 1440p momentan echt super aus und auch die neueren Spiele laufen bei mir (mit Very High) eher im Bereich 50-80 als darüber, deswegen möchte ich mir garnicht vorstellen wie die FPS in den Keller gehen würden bei 4k.
 
TE
TE
Promat

Promat

Kabelverknoter(in)
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Vielen Dank für deine Antwort ZenMasters.

Zum Mainboard im puncto Lüftersteuerung werd ich mir mal was anschauen.

Ich brauche absolut keine Ultra oder Very-High settings, bisher bin ich eher froh wenn ich die Regler von niedrig auf medium stellen kann und dann noch bei 50 FPS bin :-D
Wie schon erwähnt, kann ich in neuen Titeln auch darauf verzichten.

Mein Gedanke ist eigentlich, dass ich den Monitor sowieso wieder länger benutze als meine GPU. Bei dem Unterbau (X570) hatte ich vor, in 2 - 3 Jahren in eine neue GPU zu investieren und ggf. in eine neue CPU falls nötig. Damit würde ich das Leistungspotenzial eines UHD Monitors noch mehr nutzen.
Wenn sich das Aufrüsten gar nicht lohnt oder ein anständiger UHD Monitor gerade zu teuer ist, würde ich eher zum B450 + WQHD tendieren. Dann müsste aber evtl. der komplette Unterbau neu sobald ich die CPU aufrüsten möchte^^

Gruß Promat
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Servus,

wenn du WLAN auf dem Mainboard möchtest würde ich das MSI B450 Gaming Pro Carbon AC nehmen, da musst du vor der Installation aber erst mit einem USB-Stick das aktuelle BIOS aufspielen *klick*.

Soll es ein X570 sein, bekommt man das ASUS TUF Gaming X570-Plus [WI-FI] dank einer im Moment laufenden Aktion *klick* relativ günstig, als Alternative kannst du dir das MSI X570 Gaming Edge WIFI anschauen.
Die Kühlung der Spannungswandler soll zwar nicht so gut sein, die PCGH konnte bisher aber keine Probleme bestätigen *klack - #4*.

An Stelle der Crucial P1, würde ich die kaum teurere Silicon Power P34A80 nehmen, welche bessere Speichermodule hat.

Für das Gehäuse finde ich den zusätzlichen Noctua NF-A14 ULN zu gut/teuer. Im Pure Base 500 sind Pure Wings 2 installiert, welche "schlechter" sind. Du hast also von der Lautstärke her durch den Noctua keinen Vorteil, und könntest statt dessen auch den günstigeren Arctic P14 nehmen.
Falls du im Allgemeinen sehr leise Lüfter haben willst, empfiehlt es sich sich Pure Wings 2 direkt mit zu tauschen.

Beim Monitor würde ich auch einen WQHD (z.B. Dell S2719DGF / ASUS TUF Gaming VG27AQ) kaufen, und darauf achten das er 144Hz, die passende variable Synchronisierung hat, und ohne Frame Rate Control auskommt *klick*.

Gruß Lordac
 
TE
TE
Promat

Promat

Kabelverknoter(in)
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Vielen Dank für deine Antwort Lordac

Ich habe deine Änderungen mal übernommen. Beim Lüfter nehme ich erstmal einen Arctic P14, falls das System zu laut ist kann ich die Pure Wings 2 Lüfter immer noch nachträglich tauschen.
Vielen Dank für den Hinweis mit der Cashbackaktion, das wäre sonst an mir vorbei gegangen. Nehme dann das ASUS TUF X570 WIFI.

Ich hatte auch schon überlegt auf WQHD @ 144Hz zu gehen anstatt UHD @ 60 Hz. Aber das ist ja ein Apfel - Birnen Vergleich, Frequenz und Auflösung sind 2 komplett verschiedene Dinge.
Kann jemand im Preisbereich 300-400 € ein WQHD Monitor @ 144Hz mit IPS - Panel empfehlen?

Gruß Promat
 
TE
TE
Promat

Promat

Kabelverknoter(in)
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Servus,

in dem Preisbereich gibt es nur zwei Bildschirme *klick*, hier die weiteren *klack*

Gruß Lordac

Owei, na das hätte ich ja auch schnell selbst raus finden können, dank dir.
Vielleicht sollte ich dann doch auf UHD + IPS setzen, da ist in dem Preisbereich die Auswahl ja um einiges größer.
Oder taugen die Monitore in der Preisklasse bei UHD nix?

Gruß Promat
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Wenn du Stand jetzt ein B450-Mainboard wie das MSI B450 Tomahawk Max kaufst, kannst du auch zukünftig noch vom Ryzen 5 3600 auf den Ryzen 7 3700X oder gar den Ryzen 9 3900X aufrüsten.

Diese sollten auch in Zukunft noch absolut ausreichend sein. Gerade WENN du irgendwann mal in Richtung UHD gehst, brauchst du nicht zwangsläufig eine stärkere CPU; wenn du Bzgl. Bildwiederholrate für 4k auch noch von 144Hz auf 60Hz runtergehst, ist sogar eher das Gegenteil der Fall. Die 60 FPS stellt dir ein 3700X / 3900X auch noch in ein paar Jährchen bereit.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Servus,

ich orientiere mich gern an der PCGH-Empfehlung *klick*.

Ansonsten musst du bei Geizhals nach deinen Wünschen filtern, und nach Tests suchen. Ich bin da kein so guter Ratgeber, da bei mir ein neuer Spielemonitor 144Hz haben würde, und da wird es im UHD-Bereich schnell teuer *klick*.
Das ist auch der Grund warum WQHD meiner Meinung nach im Moment die ideale Auflösung ist.

Gruß Lordac
 
TE
TE
Promat

Promat

Kabelverknoter(in)
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Wenn du Stand jetzt ein B450-Mainboard wie das MSI B450 Tomahawk Max kaufst, kannst du auch zukünftig noch vom Ryzen 5 3600 auf den Ryzen 7 3700X oder gar den Ryzen 9 3900X aufrüsten.

Diese sollten auch in Zukunft noch absolut ausreichend sein. Gerade WENN du irgendwann mal in Richtung UHD gehst, brauchst du nicht zwangsläufig eine stärkere CPU; wenn du Bzgl. Bildwiederholrate für 4k auch noch von 144Hz auf 60Hz runtergehst, ist sogar eher das Gegenteil der Fall. Die 60 FPS stellt dir ein 3700X / 3900X auch noch in ein paar Jährchen bereit.

Das bedeutet ja dann ich kann getrost beim Mainboard sparen und das Geld in einen besseren 4k Monitor investieren. Ich wäre ja sowieso permanent im GPU Limit und ein CPU upgrade ist unnötig.
Die Auswahl bei Monitoren wird durch die steigende Anzahl an Auflösungen auch nicht unbedingt leichter :-D

Gruß Promat
 
TE
TE
Promat

Promat

Kabelverknoter(in)
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Servus,

ich orientiere mich gern an der PCGH-Empfehlung *klick*.

Ansonsten musst du bei Geizhals nach deinen Wünschen filtern, und nach Tests suchen. Ich bin da kein so guter Ratgeber, da bei mir ein neuer Spielemonitor 144Hz haben würde, und da wird es im UHD-Bereich schnell teuer *klick*.
Das ist auch der Grund warum WQHD meiner Meinung nach im Moment die ideale Auflösung ist.

Gruß Lordac

Ja, das hatte ich auch schon gesehen. Das UHD@144Hz nicht in meinem Budget liegt ist klar. Da ich aber eher weniger shooter und ähnliches spiele, sind mir die 144Hz gar nicht sooo wichtig.
Bisher gehe ich davon aus das ich mit einer höheren DPI angenehmer am PC arbeiten kann, inwieweit das einen Unterschied zu 144Hz macht weiß ich halt nicht.

Gruß Promat
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Servus,

ich selbst hatte noch keinen 1:1-Vergleich, aber man soll wohl sogar bei Officetätigkeiten von der höheren Frequenz profitieren.

Wie gesagt bin ich da aber ein schlechter Ratgeber weil ich beim Monitor konkrete Vorstellungen habe wie er sein soll und ich für mich, wenig Spielraum sehe wenn ich einen neuen kaufen müsste.

Gruß Lordac

P.S. Mit Hilfe des Bearbeiten-Knopfes kannst du Beiträge nachträglich bearbeiten um z.B. etwas einzufügen, somit vermeidest du doppelte ;)!
 
TE
TE
Promat

Promat

Kabelverknoter(in)
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Hey, vielen Dank.
Ich behalte das mit den Monitoren erstmal im Auge und vielleicht meldet sich hier noch jemand zu Wort der einen direkten Vergleich erlebt hat. Sobald ich ne Entscheidung treffe meld ich mich nochmal.
Hoffe auch das jemand noch eine Empfehlung für ne Silent Maus hat.
Ob ich auf das MSI B450 Tomahawk MAX wechsele und das Geld dafür in ein besseren Monitor investiere weiß ich noch nicht.
Ich werde das doppelposten mal reduzieren ;-)

Gruß Promat
 
TE
TE
Promat

Promat

Kabelverknoter(in)
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Moin Leute
Ich wollt mich ja nochmal melden sobald ich mich zwischen WQHD@144 Hz oder UHD@60 Hz entschieden habe. Ich werd mir definitv ein UHD zulegen, es bleibt bei dem hier : AOC U2790PQU ab €' '314,00 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Falls ich in den ersten Tagen merken sollte das ich Leistungstechnisch nicht zufrieden bin muss ich ihn wohl zurückschicken. Ich habe aber kein Problem die Regler beim Zocken soweit runter zu drehen das es gehen sollte.

Ich hab mich auch für dieses Netzteil hier entschieden Seasonic Focus Plus Gold 550W ATX 2.4 ab €' '84,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
das ist günstiger als das be quiet! Straight Power 11 550W ATX 2.4 ab €' '91,90 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Gibt es dadurch ein Problem von den Anschlüssen o.ä.?
Falls nicht würde ich demnächst bestellen.

Dies ist zurzeit die Konfig:
Netzteil: Seasonic Focus Plus Gold 550W ATX 2.4
Mainboard: ASUS TUF Gaming X570-Plus [WI-FI]
CPU: AMD Ryzen 5 3600
CPU Kühler: Scythe Mugen 5 PCGH-Edition
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200
GPU: PowerColor Radeon RX 5700 XT Red Devil
SSD: Silicon Power P34A80 1TB, M.2
Gehäuse: be quiet! Pure Base 500 schwarz
Lüfter: Arctic P14 PWM schwarz, 140mm
PC Preisvergleich Geizhals Deutschland

Gruß Promat
 

dimi0815

Software-Overclocker(in)
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Du bekommst für weniger Geld auch 4K-Monitore in derselben Größe, die zumindest FreeSync beherrschen und damit im GPU-Limit vor 60FPS für ein angenehmeres Spielgefühl sorgen.
Außerdem würde ich beim CPU-Kühler entweder zum regulären Scythe Mugen 5, Rev. B greifen ODER direkt das Upgrade zum Scythe Fuma 2 mitnehmen. Die PCGH-Sonderedition ist irgendwie sinnlos.

Brauchst du beim Mainboard zwingend WIFI?
 
TE
TE
Promat

Promat

Kabelverknoter(in)
AW: Noch ne Gamingkiste ~1500€ inkl. Monitor

Danke für deine Antwort Dimi
Als Alternative gefällt mir noch der hier LG Electronics 27UL650-W ab €' '373,93 (2020) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Wobei die Auswahl so groß ist das ich es sehr schwer finde eine Auswahl zu treffen, bzw. zu jedem Monitor zu googlen und Testberichte zu lesen.

Beim CPU Kühler bin ich davon ausgegangen das 2 langsame Lüfter leiser sind als ein schneller Lüfter, aber falls das schwachsinn würde ich natürlich auch wechseln.

Ja ich brauche leider WiFi auf dem Mainboard. Ich habe das Asus gewählt da es dort zurzeit eine Cashback-Aktion gibt.
 
Oben Unten