• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neues komplettes Gaming-Setup

Meenzerjung

Kabelverknoter(in)
Hallo Leute,
ich will mir ein komplett neues Setup zusammenstellen. Heißt neuer Rechner plus Bildschirm - Ich hoffe ihr könnt mir hierbei behilflich sein :)

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
Ich habe die letzten zwei Jahre aus Platzgründen auf einem Gaming Laptop gezockt.

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
Ich möchte mir einen Monitor mit WQHD und min. 144 Hz zulegen. IPS-Panel und geringe Reaktionszeit wären auch schick.

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
Da es ein komplett neues Setup werden soll ist nichts vorhanden.

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Eigentlich zeitnah - allerdings scheinen die Preise im Moment ja wieder verrückt zu spielen.

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Ja wie oben beschrieben einen neuen Bildschirm.

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Prinzipiell ja - wenn es allerdings zurzeit auch gute Angebote für fertige Rechner gibt sage ich da auch nicht nein!

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
ca. 1500 EURO für den Rechner und max. 500 EURO für den Bildschirm

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
Home-Office plus Gaming. Beim Gaming eigentlich ausschließlich FPS-Shooter (z.B. Warzone)

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Habe zurzeit 3 TB (1 TB SSD und 2 TB HDD) und die reichen mehr als aus

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Der Rechner braucht kein großes Design, RGB etc. - er wird unter dem Schreibtisch versteckt stehen, daher rausgeschmissenes Geld!

Vielen Dank für eure Hilfe :)

Grüße
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Moin und willkommen im Forum! :daumen:

Muss dir in deiner Situation tatsächlich leider einen Fertigrechner ans Herz legen.
Auch wenn Eigenbau eigentlich immer vor zu ziehen ist, bekommst du momentan nirgends eine gute Grafikkarte zu vernünftigen Preisen.
Selbst der Gebrauchtmarkt dreht völlig durch zur Zeit.

Du kannst natürlich trotzdem für grob 1000€ sowas bauen, nimmst halt noch ein schickes Gehäuse dazu:
(Die SSD sonst weglassen, wenn du schon genug Speicherplatz hast)


Und dann schaust du, wo du eine Grafikkarte her bekommst. :ugly:


Auf Ebay drehen sie jedenfalls auch komplett durch, verkauft in den letzten Tagen für um 500€:
1617441726388.png


:fresse::wall:
 
TE
M

Meenzerjung

Kabelverknoter(in)
Hallo,
ich habe mir mal ein wenig Inspiration aus dem Internet geholt und folgendes Setup gebaut:

Preislich wird es wohl doch ein wenig teurer werden als ich geplant hatte aber was solls. Ich habe Zeit und will mir die Komponenten dann nach und nach zusammenkaufen. Bei der GPU will ich eine RTX 3070 anstreben.

Was haltet ihr von der Zusammenstellung?
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Du bist das...
Ein Thema (dies hier) reicht doch, oder? :schief:

Weil dort, wie hier auch, bleibt mein Beitrag bestehen und unbeantwortet bisher:
1618060120815.png
 

Sandolo

Kabelverknoter(in)
dann halt hier ;)

hab ich auch erst nach dem Hinweis gecheckt.

Mmh, mich irritiert auch die Festplattenaufteilung. Also als erste Platte ist die Kingston nicht geeignet (3.0. mit max 2200 MB/s). Wäre ne gute zweite Platte im x2-Slot. Als System-Platte würde ich max. 500 GB eine 4.0-Platte nehmen und im x4-Slot betreiben. Ich weiß auch nicht, was du an Speicher benötigst.
Auf jeden Fall ist eine 2. SSD der Barracuda vorzuziehen. Die Barracuda ist nicht die leiseste. Einziger Vorteil der Preis.

Aber da würde ich eher beim Ryzen auf 5 runtergehen. 5600X oder sogar nur 3600, sofern es für Gaming ist.
Video, Sreaming, etc. ist natürlich noch ne andere Geschichte.

Und beim RAM sehe ich nicht die Unterstützung des 3600er-GSkills. Hab jetzt nicht den Plan, ob die Übertaktung des Boards das zulässt und inwieweit der Ryzen die Speicherübertaktung mitmacht. Hier würde ich vorher checken, was möglich ist und wie immer prüfen, was man machen will. ;)

Auf jeden Fall baut der Speicher hoch auf und das wird mit Sicherheit Probleme bei der Montage des Dark Rock 4 geben.
 
TE
M

Meenzerjung

Kabelverknoter(in)
Hallo,
erstmal danke für euer Feedback. Bei dem Setup ist absolut nichts in Stein gemeißelt. Ich möchte mir ein neues Setup zusammenstellen um aktuelle Titel und besonders FPS-Shooter in WQHD spielen zu können...
 
Oben Unten