Neues Gehäuse gesucht (Big Tower)

Firehold

Schraubenverwechsler(in)
Hallo Freunde,

die Frontelektronik meines Gehäuses hat sich verabschiedet, daher bräuchte ich ein Neues (das Alte war eh ein Chinesium-Ding, hab damals nicht viel Geld dafür ausgegeben).

Ich wünsche mir einen großen Tower für gute Durchlüftung und für ausreichend Platz für einen 420 Radiator oben. Lüfter sind egal, kaufe mir da eh meine Favoriten (Noiseblocker). Ein solides Kabelmanagement wäre wünschenswert.

Ich arbeite nicht mit RGB & Co, weshalb ich nicht zwingend eine Scheibe brauche. Würde mich über einen guten Mix zwischen Dämmung und Lüftung freuen (Gibt es eventuell Tower mit Seitendämmung wo ich vorne und oben Mesh nutzen kann zB?).

Einen Schnellade-USB-Port für Smartphones wäre nett, ist aber kein Muss. Von diesen neumodischen QI-Induktions-Ladefeldern halte ich noch nicht so viel. Wir sind mMn schon verstrahlt genug :D Wenns dran ist ok, nutze ich es halt nicht, aber absolut kein Kriterium.

Mein Budget liegt so bei +- 300 € .

Bin mal gespannt was ihr mir hübsches empfehlt ;)
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
da würde mir der Airflow fehlen.
Nein, der fehlt nicht.

Die vorderen Lüfter ziehen bei Bedarf die Luft durch die Seitenschlitze oder den Bodenausschnitt:
FD Define XL R2 Lufteinlaß vorn unten.jpg
.
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Würde auch zunächst ein FD in die Waagschale werfen, jedoch eines mit Meshfront.
420ger Radi würde oben auch reinpassen, sagen zumindest die Specs.
Das Trumm hat 81,5 l Volumen und ca. 566x600x240 mm Abmessungen, also noch größer als das Titan von oben.
 
TE
TE
F

Firehold

Schraubenverwechsler(in)
Vielen Dank euch.

Hab nun mal beim Fractal-Support nachgefragt, die meinen es sei kein Problem oben einen 420er Radiator einzubauen, allerdings würde das nur mit Low-Profile-RAM funktionieren, da die Mainboard-Höhe wohl begrenzt sei.

Habe das nicht so ganz verstanden, könnt ihr mir das erklären?

Zitat vom Support:
Before we go in to length with a 420 radiator, I just want to mention that all 140 mm based radiators in the top will have a maximum motherboard component height of 36 mm, so low-profile RAM would be preferred.

And in your case with G.Skill Trident Z Neo (44mm), they are unfortunately too tall for a 420 radiator in the top.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Habe gestern in einem YouTube Video dieses Gehäuse gesehen.
Sieht so weit auch sehr gut aus.
Radiatorgrößen: 120/140/180/240/280/360/420mm vorne, 120/140/180/240/280/360mm oben, 120/140/240/280/360/420mm rechts, 120/240mm unten

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Hab nun mal beim Fractal-Support nachgefragt, die meinen es sei kein Problem oben einen 420er Radiator einzubauen, allerdings würde das nur mit Low-Profile-RAM funktionieren, da die Mainboard-Höhe wohl begrenzt sei.

Habe das nicht so ganz verstanden, könnt ihr mir das erklären?
Ein 420er Radiator ist nicht nur länger, sondern auch breiter und dann wird der Radiator oben verbaut zu nah an die Arbeitsspeicher dran kommen. Die Arbeitsspeicher wären in diesem Sinn unter dem Radiator und deren Lüfter. Auf dem Bild über mir ist ein 360er Radiator zu sehen und da wird es bereits knapp.

Ashampoo_Snap_Freitag, 4. März 2022_11h58m43s_001_.png
 
TE
TE
F

Firehold

Schraubenverwechsler(in)
Hm schade, das Gehäuse hatte mir eigentlich ganz gut gefallen.

Habt ihr erfahrungen mit be!quiet-Gehäusen?
Ein Kollege hatte mir das 802 oder 900er empfohlen, glaube aber den Datenblättern nach zu urteilen passt beim 802 der Radiator nicht oben rein, beim 900er wäre ich mir dann auch unsicher ob die das gleiche Problem haben wie das Meshify

EDIT: gerade mal mit dem bq!quiet Support telefoniert, die haben ja einen guten Telefonsupport. Laut Aussage des Supports gibt es hier nicht das Platzproblem, da im Gehäuse der gesamte Mainboard-Tray nach unten versetzte werden kann.
Habt ihr denn Erfahrung mit dem 900 Rev.2?
 
Zuletzt bearbeitet:

compisucher

Volt-Modder(in)
Beim Dark Base 900 siehts besser aus:
Videos und Installationsvideos für den Ersteindruck zuerst herunterladen und anschauen.
Ich habe des Öfteren gelesen, das der Airflow im 900 nicht so gut sein soll, kann das aber nicht verifizieren, hatte noch nie eines in der Hand.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Das 900 Rev.2 ist ein gutes großes Gehäuse, aber was mir an dem Gehäuse nicht gefällt sind die geschlossene Seiten. Zwar geht es auch, aber dadurch kommt halt weniger Luft rein und Lüfter müssen dann auch schneller laufen. Oft passiert dann genau das, wo jemand sein System leise haben möchte und meint dann, zu hohe Temperaturen zu haben.

Das 802 hat hingegen Mesh, ist aber etwas kleiner. Mit dem 900 Rev.2 würde ich mir die Seiten selbst bearbeiten und Luftlöcher reinmachen. Ansonsten mal schauen ob es für das Gehäuse die Seiten auch als Mesh zu kaufen gibt.
 
TE
TE
F

Firehold

Schraubenverwechsler(in)
Das 900 Rev.2 ist ein gutes großes Gehäuse, aber was mir an dem Gehäuse nicht gefällt sind die geschlossene Seiten. Zwar geht es auch, aber dadurch kommt halt weniger Luft rein und Lüfter müssen dann auch schneller laufen. Oft passiert dann genau das, wo jemand sein System leise haben möchte und meint dann, zu hohe Temperaturen zu haben.

Das 802 hat hingegen Mesh, ist aber etwas kleiner. Mit dem 900 Rev.2 würde ich mir die Seiten selbst bearbeiten und Luftlöcher reinmachen. Ansonsten mal schauen ob es für das Gehäuse die Seiten auch als Mesh zu kaufen gibt.
Ja, guter Airflow ist schon wichtig, wenn ich nun aber die Seiten ebenfalls mit Mesh ausrüste, habe ich wieder 0 Geräuschdämmung oder? Möchte ja nach Möglichkeit einen guten Mittelweg zwischen Leise und Airflow, das es hier kein Optimum gibt ist mir klar.

Das 802 gefiel mir in soweit ganz gut, als dass die Seiten gut gedämmt sind, man aber vorne Mesh verbauen kann. Leider passt in das 802er oben kein 420er Radiator rein. Möchte Die Abwärme der CPU aber ungerne von vorne nach innen Leiten, die soll nach oben raus.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Ja, guter Airflow ist schon wichtig, wenn ich nun aber die Seiten ebenfalls mit Mesh ausrüste, habe ich wieder 0 Geräuschdämmung oder? Möchte ja nach Möglichkeit einen guten Mittelweg zwischen Leise und Airflow, das es hier kein Optimum gibt ist mir klar.
Habe 14 Lüfter auf Radiatoren verbaut + 1x als hinten Gehäuselüfter und mein Gehäuse ist nicht gedämmt.

Mein Rechner ist selbst unter Last z.B. Gaming komplett lautlos. Die Kunst daran sind ist die Anzahl der Lüfter, denn viele Lüfter erzeugen denselben Luftstrom mit weniger Drehzahl. Lüfter sind daher erst laut, sobald eine gewisse Drehzahl anliegen muss.

Bei einem gedämmten Gehäuse, wo dann noch alles verschlossen wird, müssen Lüfter zwangsläufig schneller laufen. Ist in diesem Sinn auch in einer gewissen Weise eine Zwickmühle. Mit einer Dämmung wirst du aber dennoch Geräusche hören, weil die Dämmung nur etwas abstumpfen kann und Geräusche nicht gänzlich verhindern kann.

Hatte aber auch schon luftgekühlte Systeme auf dieselbe Weise aufgebaut.

Vorne 3x rein, oben 2x raus und hinten 1x raus. Möglichst dann auch mit 140mm Lüfter. Durch die Anzahl der Lüfter konnte ich sie alle mit etwa 500 U/min laufen lassen. Was ich nicht ganz verhindern konnte, waren die Drehzahlen auf dem CPU-Kühler und der Grafikkarte. Solch ein System war dann nicht laut, aber noch angenehm leise. Zumindest mit Idle, denn unter Last, sobald die Grafikkarte loslegt, wird man nicht viel machen können.

Dieses Problem habe ich jetzt mit einer custom Wasserkühlung nicht mehr, da ich nur noch Radiatoren und dessen Lüfter darauf habe.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
TE
F

Firehold

Schraubenverwechsler(in)
Ja auf 140er Lüfter möchte ich auf jeden Fall setzen, deshalb habe ich ja auch den 420er Radiator.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass bis auf die 3-4 genannten Gehäuse aktuell in dem Segment echt kaum gute Alternativen gibt. Sieht also so aus als bliebe mir die Wahl zwischen
- Radiator vorne verbauen
- kleineren Radiator wählen
- schlechteren Airflow hinnehmen
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Es macht mit einer AIO keinen großen Unterschied, ob du vorne oder oben verbaust. Oben verbaut wird der Prozessor etwas wärmer, vorne verbaut die Grafikkarte. Egal wie du es hindrehst, eines der Komponente wird immer etwas wärmer ausfallen. Es handelt sich aber um Temperaturbereiche, die weder für den Prozessor, noch für die Grafikkarte bedenklich sind und so je nachdem wo der Radiator verbaut wird, etwa 5-7°C mehr dabei rauskommen.

In diesem Sinn kannst du auch ein Gehäuse nehmen, wo der Radiator vorne verbaut wird.
Habe bei mir auch vorne und oben verbaut + noch ein externer Radiator.
 

Rabauke

Freizeitschrauber(in)
Zum Fractal Design 7xl noch kurz - hab in meinem einen 40mm starken Radiator oben drin, da ist noch gut Luft zum RAM. Könnt bei Bedarf morgen mal messen wieder hoch der RAM sein darf
 
Oben Unten