Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

G1B

Kabelverknoter(in)
Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Hallo zusammen.

Nachdem ich im Mai schon mal ein Thema ( http://extreme.pcgameshardware.de/k...sinnvoll-teile-weiterverwenden-step-step.html ) offen hatte und ich in dieser Sache noch immer nichts unternommen haben wird es nun wieder Zeit.

Vorne weg -> Mein alter PC ist Grundsätzlich erledigt. Übernommen werden davon die SSD (Samsung 840Evo 480GB) und, aber eher unwahrscheinlich die GPU (MSI N460GTX Cyclone) - Rest ist für die Fische.

Die Anforderungen zu damals haben sich aber etwas geändert.

1.) Wie hoch ist das Budget?
Rund 500€

2.) Gibt es abgesehen vom Rechner noch etwas, was gebraucht wird? (Bildschirm, Betriebssystem, ...) Gibt es dafür ein eigenes Budget?
Ja, Windows 10 - wird aber sep. gekauft

3.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

4.) Gibt es vorhandene Hardware, die verwendet werden kann? (z.B. Festplatte, Netzteil, ... (am besten mit Modellangabe und Alter)) Welche Anforderungen erfüllt das aktuelle Systeme nicht, falls vorhanden?
Wie in der Einleitung beschrieben die SSD (Samsung 840Evo 480GB) und vielleicht die GPU (MSI N460GTX Cyclone)

5.) Welche Auflösung und Frequenz hat der Monitor, falls vorhanden? (Alternativ Modellangabe)
Benq FP91GX - reicht momentan aus

6.) Welchen Anwendungsbereich hat der PC? Welche Spiele werden gespielt? Welche Anwendungen werden benutzt?
Home-Office, Spiele aktuell nur sehr wenig - soll sich aber wieder ändern. Habe einige Spiele nachzuholen :-)

7.) Wie viel Speicherplatz (SSD, HDD) wird benötigt?
SSD vorhanden - lokal nicht mehr notwendig - NAS vorhanden

8.) Soll der Rechner übertaktet werden? Grafikkarte und / oder Prozessor?
Sollte dies einfach und thermisch sinnvoll machbar sein dann ja, gerne

9.) Gibt es sonst noch Wünsche? (Lautstärke, Design, Größe, WLAN, optisches Laufwerk, ...)
Eher kleines (Micro ATX oder Mini ITX), wenn möglich auch leises Design - Computer steht am Schreibtisch und soll - wenn dann doch was "besseres" kommt ins Wohnzimmer zum TV (diesen gibt es noch nicht) übersiedeln - das ist aber noch Zukunftsmusik

Dieser PC ist für mich quasi eine "Übergangslösung" zum nächsten Vollblut-Gaming PC und hat seinen 2. Frühling dann als HTPC oder so im Wohnzimmer.

Danke für eure Hilfe und jetzt schon ein schönes Wochenende.
G1B
 

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

CPU: AMD Ryzen 5 1600, 6x 3.20GHz, boxed ab €' '134,85 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Board: ASRock AB350M Pro4 ab €' '67,65 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB) ab €' '153,90 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Netzteil: be quiet! Pure Power 10-CM 400W ATX 2.4 ab €' '53,90 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Gehäuse: Fractal Design Core 1100 (FD-CA-CORE-1100-BL) ab €' '36,89 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Macht ~440€. Grafikkarte ist bei dem Budget eigentlich nicht mehr drin. Könntest nur 8GB RAM verbauen falls du Geld sparen willst, dann ginge fast noch eine GTX 1050 Ti rein.
Der R5 2400G wäre auch interessant, braucht leider ein teureres Mainboard. Die integrierte Grafikeinheit ist aber auch nicht sooviel schneller als deine alte Grafikkarte.
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Dat wird aber schwierig mit dem Bild da der 1600 keine IGPU hat.

Und die 460 ist ja steinalt
 

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Dat wird aber schwierig mit dem Bild da der 1600 keine IGPU hat.

Und die 460 ist ja steinalt
Naja der Monitor ist mit 1024p auch steinalt, das passt schon zusammen :D
Ein 2400G würde an Grafikpower da auch "nur" ca. 25% drauf legen und ob er das wirklich braucht bis er sich dann einen ordentlichen Rechner kauft?
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

CPU: AMD Ryzen 5 1600, 6x 3.20GHz, boxed ab €'*'134,85 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Board: ASRock AB350M Pro4 ab €'*'67,65 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38 (F4-3200C16D-16GVKB) ab €'*'153,90 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Netzteil: be quiet! Pure Power 10-CM 400W ATX 2.4 ab €'*'53,90 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland
Gehäuse: Fractal Design Core 1100 (FD-CA-CORE-1100-BL) ab €'*'36,89 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Macht ~440€. Grafikkarte ist bei dem Budget eigentlich nicht mehr drin. Könntest nur 8GB RAM verbauen falls du Geld sparen willst, dann ginge fast noch eine GTX 1050 Ti rein.
Der R5 2400G wäre auch interessant, braucht leider ein teureres Mainboard. Die integrierte Grafikeinheit ist aber auch nicht sooviel schneller als deine alte Grafikkarte.

Es gibt b350 mit dem neuen Bios. Dieses müsste es haben. Gigabyte GA-AB350-Gaming 3
 

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Wenn das damit funktioniert, könnte man's machen. Vom Preis her würde das zusammen mit dem 2400G auch keinen Unterschied machen.
Allerdings tauscht er dann für 25% mehr Grafikleistung 6 Kerne gegen 4 Kerne. Würd sagen für einen PC der hauptsächlich Office macht in Verbindung mit einem alten Monitor lohnt sich das nicht.
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Wenn das damit funktioniert, könnte man's machen. Vom Preis her würde das zusammen mit dem 2400G auch keinen Unterschied machen.
Allerdings tauscht er dann für 25% mehr Grafikleistung 6 Kerne gegen 4 Kerne. Würd sagen für einen PC der hauptsächlich Office macht in Verbindung mit einem alten Monitor lohnt sich das nicht.

Naja, solange noch nicht gezockt werden soll, ist di GTX 460 genug.Bis dahin kann man einen 1600 oder 2600 nehmen. Es besteht auch die Möglichkeit eines i3 8350k oder i5 8400. Eine ordentliche Grafikkarte kann man später nachrüsten.
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
So wäre die Billoversion für das spätere Wohnzimmer, schlicht, nicht mega laut und mit GTX 460 und dem 1400 ein guter Officerechner für knapp 320€. Ein bessere Graka kann man auch nachrüsten oder ein B350 nehmen, was nicht dumm, aber bei einem Nichtwillen zum weiteren Upgraden des PCs, reicht eine a320. MSI B350M PRO-VDH AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de
 
TE
TE
G

G1B

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Hallo zusammen,

Die Vorschläge werde ich mir heute Abend genauer ansehen, danke dafür.

Es ist nicht geplant den Rechner groß aufzurüsten - maximal die GPU falls sich mal was gebrauchtes oder günstiges anbietet.

Frage bzgl. der Gehäuse - welches macht Thermisch bzw. Akustisch die bessere Figur? Das Core1100 oder das S1000

Danke
G1B
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Hallo zusammen,

Die Vorschläge werde ich mir heute Abend genauer ansehen, danke dafür.

Es ist nicht geplant den Rechner groß aufzurüsten - maximal die GPU falls sich mal was gebrauchtes oder günstiges anbietet.

Frage bzgl. der Gehäuse - welches macht Thermisch bzw. Akustisch die bessere Figur? Das Core1100 oder das S1000

Danke
G1B

Beim S1000 sind 2 Lüfter dabei, das macht eigentlich den Unterschied aus, den Airflow würde ich auch als besser ansehen.
 
TE
TE
G

G1B

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
So wäre die Billoversion für das spätere Wohnzimmer, schlicht, nicht mega laut und mit GTX 460 und dem 1400 ein guter Officerechner für knapp 320€. Ein bessere Graka kann man auch nachrüsten oder ein B350 nehmen, was nicht dumm, aber bei einem Nichtwillen zum weiteren Upgraden des PCs, reicht eine a320. MSI B350M PRO-VDH AMD B350 So.AM4 Dual Channel DDR4 mATX Retail - AMD Sockel AM4 | Mindfactory.de

Diese Variante gefällt mir aktuell sehr gut. Macht es Sinn auf 3000er Ram zu gehen (8 GB Kit) - Aufpreis ist ja nicht so wahnsinnig und lese immer wieder das Ryzen von schnellem Ram profitiert.
Das a320 Board wird mir glaub ich reichen aber danke trotzdem für die Info zum B350.
Vom Gehäuse bin ich noch nicht ganz überzeugt - da gefällt mir das Fractal Design eine Ecke besser - ist aber immer schwierig wenn man nur Bilder davon hat.
Sowohl beim Ryzen 1400 als auch beim 1600 wäre der Boxed Lüfter ausreichend? oder wurden die erst mit Generation 2 so wirklich gut?
Netzteil mit 350 Watt auch für eine eventuelle Mid-Range GPU Aufrüstung ausreichend oder doch lieber das Pure Power 400?

Danke für eure Hilfe und noch einen schönen Abend
G1B
 

RivaTNT2

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Ryzen profitiert wirklich gut von schnellem RAM und die erste Generation vor allem von Dual Rank. Darum würd ich diesen RAM empfehlen.
Crucial Ballistix Sport LT grau DIMM 8GB, DDR4-2666, CL16-18-18 (BLS8G4D26BFSB) ab €' '77,43 de (2018) | Preisvergleich Geizhals Deutschland

Ich mag Fractal Design generell sehr gerne, sind qualitativ bisher immer hochwertig und das Geld wert gewesen. Natürlich auch vom Aussehen her Geschmackssache.
Boxed Lüfter reicht wenn du erstmal nicht übertakten willst. Und falls du doch mal übertakten möchtest oder dir der Lüfter zu laut ist kann man immer noch einen besseren kaufen.
350W reichen für die aktuelle Konfiguration aus.
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Guten Morgen,

Der Ram ist mal vermerkt.

Würde dieses Gehäuse auch passen bzw. hat jemand Erfahrung damit? Chieftec Gaming Cube CI-01B-OP ab €'*'40,21 at (2018) | Preisvergleich Geizhals Österreich
Lüfter fehlen da aber noch - welche würdet ihr empfehlen?

lg
G1B

Beim Case müssten zumindest mal 2 Lüfter dazu und bei dem Fractal noch 1. Ein 1400 mit dem PSU reicht, kann aber ausgetauscht werden. Die 5-7€ mehr für den RAM lohnen sich schon.

Deine GTX 460 ist so bei 160W und die CPU bei 65W, der Rest wird nicht mehr als 20 oder so nehmen. Das passt, eine alte AMD R9-Karte solltest du nicht dazustecken.

Beim Gehäuse würde ich noch einen Lüfter dazustecken, wobei man diesen an der Seite befestigen muss(links, innen natürlich). Das halte ich für nicht so optimal, ich stehe da nicht ungbedingt drauf und du kannst ihn nicht mehr rechts neben etwas stellen.

Das wäre noch eine etwas größere Alternative: Fractal Design Focus G mit Sichtfenster Mini Tower ohne Netzteil schwarz - Mini | Mindfactory.de

So vlt.? Warenkorb | Mindfactory.de - Hardware, Notebooks & Software bei Mindfactory.de kaufen
 

Maddrax111

Volt-Modder(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Nimm besser das Netzteil wenn noch eine vernünftige GPU nachkommen soll ansonsten dann System Power.

Nimm den Crucial wegen Dual Rank.
Absicht das das nur ein 1 GB Riegel ist zwecks nachrüsten?
 

Discocoonnect

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Nimm besser das Netzteil wenn noch eine vernünftige GPU nachkommen soll ansonsten dann System Power.

Nimm den Crucial wegen Dual Rank.
Absicht das das nur ein 1 GB Riegel ist zwecks nachrüsten?

Die G.Skill sind die mit 2 Riegeln. Die sind auf 2800Mhz, da müsste man, um die zu nutzen aber ein B350 nehmen. Sonst machen Curcial 2666MHz mehr Sinn, aber dies auch nur mit 2 Riegeln für Dualchannel. Allerdings sehe ich gerade das ein 8GB Kit mit 2666 nicht billiger ist, wenn dann 2400 oder 2800.
2800: 8GB G.Skill RipJaws 4 rot DDR4-2800 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-2800 (PC4-22400U) | Mindfactory.de
2400: 8GB G.Skill Value DDR4-2400 DIMM CL15 Dual Kit - DDR4-2400 (PC4-19200U) | Mindfactory.de - Hardware,

Sonst sieht das alles gut aus. Beim Netzteil kann man auf ein Corsair VS gehen mit 450W für 35€, ist halt billo. Das Be Quiet. ist das vlt dass bessere, 350W sind halt knapp, aber reicht.
 

Torben456

BIOS-Overclocker(in)
AW: Neuer "Semi" Gaming PC mit relativ kleinen Abmessungen ~500€

Die G.Skill sind die mit 2 Riegeln. Die sind auf 2800Mhz, da müsste man, um die zu nutzen aber ein B350 nehmen. Sonst machen Curcial 2666MHz mehr Sinn, aber dies auch nur mit 2 Riegeln für Dualchannel. Allerdings sehe ich gerade das ein 8GB Kit mit 2666 nicht billiger ist, wenn dann 2400 oder 2800.
2800: 8GB G.Skill RipJaws 4 rot DDR4-2800 DIMM CL16 Dual Kit - DDR4-2800 (PC4-22400U) | Mindfactory.de
2400: 8GB G.Skill Value DDR4-2400 DIMM CL15 Dual Kit - DDR4-2400 (PC4-19200U) | Mindfactory.de - Hardware,

Sonst sieht das alles gut aus. Beim Netzteil kann man auf ein Corsair VS gehen mit 450W für 35€, ist halt billo. Das Be Quiet. ist das vlt dass bessere, 350W sind halt knapp, aber reicht.

Also beide vorgeschlagene RAM Modelle sind weder dual ranked noch sind Samsung B-Dies verbaut. Also würde ich zum Crucial greifen.
Das Corsair VS ist nen Chinaböller, daher nicht zu empfehlen, das be quiet B9 ist ein top NT, mit DC DC und Multi-Rail. Und 350 Watt sind nicht knapp, sondern vollkommen ausreichend, da ist sogar noch Luft nach oben frei.
 
Oben Unten