• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Rechner

Stauriegl

Schraubenverwechsler(in)
Hallo leute.
will mir nächste woche meinen neuen rechner bestellen und fragen was ihr von den kompunenten so haltet. oder ob ihr sinnvolle alternativen dazu habt.

CPU: Intel C2D Q6600 192
Kühler: Sychte Mugen 37
Mainb.: ASUS Striker 2 Formula 244
RAM: Corsair XMS2 DIMM Kit 4GB CL5 DDR2-800 86
HDD1: Seagate Barracuda 320GB SATA II 68
HDD2: Seagate Barracuda 320GB SATA II 68
Graka: Gainward BLISS 8800 GT 1024MB 254
Gehäu.:NZXT Apollo Case 73
PSU: be quiet Straight Power BQT E5-550W 76
+
Windows XP Pro 64Bit 115
___________________________________________________
Summe: ca. 1194
preise von hoh.de und aufgerundet


So. würde mich über verbesserungsvorschläge freun.
Sollte allerdings nicht über die 1200 grenze hinausgehen.
ich denke ich hab damit ein gutes solides system gefunden.

MfG
 

SkastYX

PC-Selbstbauer(in)
Wenn du nicht vorhast dir ein SLI-System zuzulegen, würde ich einen Intel-Chipsatz empfehlen, vom Striker 2 hört man einige Probleme, vor allem was Hitze angeht.
Wenn du bei über 200 fürs Board bleiben willst kann ich nur das Maximus Formula mit X38 Chipsatz empfehlen.
 
TE
S

Stauriegl

Schraubenverwechsler(in)
doch. irgendwann wird da ein sli system draus... aba im moment find ich es ned wirklich nötig und es würd mit 2 grafikkarten einfach zu teuer werden für mich im moment
 

Piy

PCGH-Community-Veteran(in)
ich würd eher zu ner 8800gts 512 greifen, soviel vram braucht eh kein mensch ;)
 

px2

Freizeitschrauber(in)
würd ein güstigerers mainboard kaufen ala Gigabyte X38-DS4
und dann noch ne hd 3870x2 oder zwei hd3870 im crossfire verbund ist auf jeden fall schneller als ne 8800gt/gts und sonst könnstest du deinen quad e nicht richtig auslasten
 

px2

Freizeitschrauber(in)
ok wenns dir wichtiger ist nvidia im system zu haben also die größtmögliche leistung bitte und wenn du nen halbwegs leisen und übertaktbaren pc haben willst wirst du mir der 8800gt und nem nvidia chipsatz auch nicht glücklich aber jeden das seine
 

jetztaber

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ein lesenswerter Artikel zum Thema 790i vs. 780i. Allerdings ist er nicht notwendigerweise eine Beschaffungshilfe für Dich.
http://www.theinquirer.net/gb/inquirer/news/2008/02/08/nvidia-790i-comes-heels-unhappy

Das Board selber würde seine volle Leistungsfähigkeit erst mit einem hochwertigen Penryn und etwas schnellerem DDR2-1066 sowie Wasserkühlung richtig entwickeln. SLI ist aus meiner Sicht kein wirklich wichtiges Kriterium, weil die anstehenden High-End Karten von Nvidia mit Sicherheit schneller sein werden, als das Gespann aus zwei 8800 GT. Das Preis-/Leistungsverhältnis spielt hierbei sicherlich die entscheidende Rolle.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
1. Multi GPU solltest vermeiden.
2. wenn mehrere GPUs, dann würd sich eher CF anbieten - dafür braucht man keinen nVidia Chipsatz ;)
3. AID0 ist Müll und bringt in der Praxis rein garnix, sinniger ists die Anwendungen zu verteilen, wenn du noch 'ne alte Platte hast, machts Sinn, die für 'Garbage' (=Auslagerungsdatei, Temp) zu benutzen, hasts nicht, mach Win + Garbage/Datenklo und Anwendungen auf je eine Platte, bringt WESENTLICH mehr als ein vollkrasser AID0 Datenshredder...
ich bin kein ATI freund... und das sstriker 2 hat einfach ne klasse ausstattung.
Warum?
Weil du nicht den Mut hast, was neues auszuprobieren??
Oder weil du gern etwas mehr Geld ausm Fenster wirfst??

Falls es interessiert: brauchbare x38 Boards gibts schon für ~150, eins sogar weit dadrunter, das GA-x38-DS4
 

lexx0049

PC-Selbstbauer(in)
Warum?
Weil du nicht den Mut hast, was neues auszuprobieren??
Oder weil du gern etwas mehr Geld ausm Fenster wirfst??

Ich kann ihn verstehen das er ATI nicht verbauen will, in unsere Rechner hier kommt höchstens in einen Surf PC eine Karte von ATI rein. Vor Jahren habe ich mal verzweifelt versucht in 2 Rechnern jeweils eine damals noch sündhaft teure (600 DM Stück runtergehandelt meine ich mich zu erinnern) Rage Fury Maxx vernünftig ans laufen zu kriegen und nach 2 Wochen entnervt aufgegeben habe und die Teile zurück brachte. Seitdem kommt nur noch NV in die Rechner, bisher habe ich es auch nicht bereut. Vor allem kenne ich die Art und Weise der Funktionalität und Handhabung bei Problemen, Komfort für den man halt dann ein bisschen mehr bezahlen muss, auch wenn ich persönlich mittlerweile sehr auf Geld achte und an allen Ecken und Kanten spare.

Ist ein bisschen so wie bei Autos, kennst du einen kennst du meist alle dieser Marke in die du dich reinsetzt. Man fühlt sich sofort zu Hause und weiss wo Schalter etc. sind.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Oh mein Gott, du schließt von 9 Jahre alten Erfahrungen auf heute?!
Hallo?!

Wenn ich von der Riva128 (die richtiger Müll war, da kaum was vernünftig lief) auf die 8800 schließe, wirds auch nicht gut ausgehen, auch mit der TNT wars nicht besser (war damals halt noch '3dfx Zeit), aber das ändert nix daran, das sich so dermaßen viel ändert, das man nichtmal von 'Ner GF4 TI auf 'ne FX schließen kann, was die Treiber und so weiter betrifft.

Sorry, aber das ist echt lächerlich...
 

lexx0049

PC-Selbstbauer(in)
Oh mein Gott, du schließt von 9 Jahre alten Erfahrungen auf heute?!
Hallo?!

Wenn ich von der Riva128 (die richtiger Müll war, da kaum was vernünftig lief) auf die 8800 schließe, wirds auch nicht gut ausgehen, auch mit der TNT wars nicht besser (war damals halt noch '3dfx Zeit), aber das ändert nix daran, das sich so dermaßen viel ändert, das man nichtmal von 'Ner GF4 TI auf 'ne FX schließen kann, was die Treiber und so weiter betrifft.

Sorry, aber das ist echt lächerlich...

Jupp. Ich gebe keine 2. Chance :nene:

PS: Wenn Du Dir wildfremde Menschen feige nennst oder lächerlich wenn sie keine ATI verbauen wollen, klingt das nicht sehr erwachsen oder kompetent... eher nach Fanboy.
 

exa

Volt-Modder(in)
trotzdem ist es mehr als fragwürdig von einem erlebnis auf alle karten eines herstellers zu schließen...
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Jupp. Ich gebe keine 2. Chance :nene:
Ahja, hälst das mit Frauen auch so oder nur mit Hardware?!
Wenn ein Mädel dich ablehnt, lehnst du dann alle ab??

Ganz ab davon:
Damals, DX6 Techlevel, heute DX10 Techlevel.
Damals: 2 Pipes a 1 Textur war State of the Art, das ganze auf ~125MHz getaktet, bei der Rage 128, heute schauts etwas komplizierter aus, bei AMD sinds jedenfalls 16 TMUs auf bis zu fast 800MHz (macht eine Steigerung um den Faktor 8 bei den TMUs und nochmal 6,2 beim Takt, macht mal eben so einen Faktor von ~50), beim Speicher hatte man ~150MHz, bei 128bit, SDR natürlich, heute hat man 1150MHz bei 256bit und mit DDR-Übertragung, faktor 4 beim Bus, Faktor 7,7 beim Takt, immerhin gesamt ~30 mal so schnell).

Die '3D Einheit' damals beschrängte sich darauf Texturen auf Polygone zu klebenm heute tut man 'nen bisserl mehr, so ein Chip dürft ~2mio Transistoren gehabt haben, heut hat man da etwas mehr...

Anhand dieser Daten sollte klar sein, das eine Rage 128 mit den Radeons so viel gemein hat wie Kölsch Wasser mit Selter(s))

PS: Wenn Du Dir wildfremde Menschen feige nennst oder lächerlich wenn sie keine ATI verbauen wollen, klingt das nicht sehr erwachsen oder kompetent... eher nach Fanboy.
Na, wenn die 'Erfahrung' aus Zeiten der Dinosaurier, also weit vor der Steinzeit, stammt, ists berechtigt darauf hinzuweisen, das die "Erfahrungen", die man gesammelt hat, so aktuell sind, wie Fürst Bismark und Kaiser Willhelm...

dit
FYI:
Ich hatte selbst mal 'ne Rage Fury MaXX und auch mehrere Furys, grobe Probleme mit Spielen waren damals an der Tagesordnung, damals war alles nicht 'so rund' wie es heute ist, Direct3D war noch taufrisch, alles war noch etwas buggy und nicht so 'rockstable' wie es heute ist!

Davon hab sind die alten ATIs damals unschlagbar gewesen, was die Videowiedergabe betrifft, hatten einen qualitativ sehr hochwertigen TV Out (leichter ROtstich aber qualitativ extrem gut, mitm 'alten' ImpacTV, der Rage Theatre ist schlechter aber immer noch sehr gut), bei den nVidias schaute es damals anders aus, der TV Out war damals kaum zu gebrauchen -> sehr schlechte Qualität, man brauchte Zusatzsoftware, nicht sehr schön...
Achja und iDCT gabs auch nicht, MC erst ab der G-Force Serie.

nVidia war zu Anfang richtig mies, über die Riva 128 sprech ich mal lieber nicht, die Riva TNT war auch nicht besonders toll, ich weiß nicht, mit welchem Deto du angefangen hast, bei mir dürfts irgendwas mit Version 2 gewesen sein, hab die TNT aber nicht lang gehabt, die Rages hatte ich später, damals hatte ich Matrox und bin auch froh drüber, Matrox (genauer gesagt die G400, von denen ich noch 2 weitere Exemplare gehabt habe) genommen zu haben, leider war die G400 die letzte 'Gamerkarte'...

Mit nVidia war ich nie wirklich zufrieden, besonders der Punkt mit dem TV Out hat mich wirklich sehr gestört, der ist erst bei der GF4 MX bzw nV3x wirklich zu gebrauchen gewesen...

Du siehst, schon damals hat sich jeder Hersteller 'seine Ecke' ausgesucht...

Mich einen Fanboy zu nennen ist angesichts solch einer Liste etwas vermessen, im Gegensatz zu dir geb ich allem und jedem nochmal 'ne Chance und probiere Dinge lieber selbst aus...
 
Zuletzt bearbeitet:

lexx0049

PC-Selbstbauer(in)
Oh, da fühlt sich aber einer angegriffen wenn ich den langen Post so vor Augen habe... lol... kann es sein das Du noch sehr jung bist? Na ist ja auch egal, tut nix zur Sache.

Ahja, hälst das mit Frauen auch so oder nur mit Hardware?!
Wenn ein Mädel dich ablehnt, lehnst du dann alle ab??

Meine Frau würde mir was erzählen wenn ichs nicht tun würde :ugly:

Mich einen Fanboy zu nennen ist angesichts solch einer Liste etwas vermessen, im Gegensatz zu dir geb ich allem und jedem nochmal 'ne Chance und probiere Dinge lieber selbst aus...
Was Du in irgendwelchen Foren für Listen machst interessiert wie ein Sack Reis in China, jedenfalls mich, plus, statistisch muss bei deiner Anzahl an Posts im gesamten iNet ja sowieso mal das eine oder andere mit Inhalt rum kommen.

Wer austeilt muss auch einstecken können. Doch feinde ich Leute nicht auf persönlichem Level an, das überlasse ich gerne Cholerikern wie Dir.

Diese Diskussion ist sowieso zweckfrei, hilft dem Ersteller in keinster Weise weiter. Natürlich juckt es mich in den Fingern mal ordentlich mir Dir zu flamen, aber wir würden sowieso ermahnt Probleme per PN auszutragen.
 

lexx0049

PC-Selbstbauer(in)
trotzdem ist es mehr als fragwürdig von einem erlebnis auf alle karten eines herstellers zu schließen...

Trinkst Du Cola, Bier, Limonade? Kaufst Du immer eine Marke oder wechselst Du dauernd? Wenn Du nicht wechselst, probierst Du wenigstens alle 2-3 Glas mal wieder?

Fährst Du Autos? Wechselst Du im Sinne der Objektivität denn auch brav die Marke bei jedem Neukauf? Wenn nicht, frag mal in Deinem Bekanntenkreis wie die das so halten.

Ok, mal für alle zum mitschreiben: Ich habe lediglich Verständnis geäussert wenn jemand eine bestimmte "Sache" nicht verbauen will und meinen persönlichen Grund dafür mitgeliefert. Wenn nun alle Besitzer dieser Sache meinen sich angegriffen zu fühlen, dann kann ich wirklich nichts dafür.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
Fährst Du Autos? Wechselst Du im Sinne der Objektivität denn auch brav die Marke bei jedem Neukauf? Wenn nicht, frag mal in Deinem Bekanntenkreis wie die das so halten.
Der Vergleich hinkt gewaltig, da sich AUtos generell nicht soo sehr unterscheiden, wie es manch ein Hersteller gern weismachen möchte, es gibt halt eine (Preis)klasse und in dieser sind alle Autos doch recht gleich...

Und ja, ich hab bisher immer, bei jedem Kauf die Marke gewechselt, Mazda Modell 'FC', Toyota, Modell MA70, die Auswahl in dem Bereich ist ja auch nicht besonders groß...
 

Haekksler

Komplett-PC-Aufrüster(in)
ui^^,
jezz is ihm 3x hintereinander was neues eingefallen *g*

Also beruhigt euch ma, und helft ihm mal weiter mit seinem PC.

ich persönlich hab noch nicht so seehr viel Erfahrung (erst 4-5 Grakas), war aber bisher mit beiden Firmen zufrieden
 

moonrail

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Der Vergleich hinkt gewaltig, da sich AUtos generell nicht soo sehr unterscheiden, wie es manch ein Hersteller gern weismachen möchte, es gibt halt eine (Preis)klasse und in dieser sind alle Autos doch recht gleich...

Warnung! Offtopic:

Ohne mich jetzt in eure Angelegenheiten einmischen zu wollen; Stefan, das stimmt nicht ganz. Natürlich gucken manche Hersteller manchmal, ja sogar öfters, voneinander ab; bei vielen liegt es aber auch an der Zugehörigkeit, wie das z.B. bei Lamborghini der Fall ist. Diese italienische Marke gehört zu Audi, welche wiederum zu VW gehört, an der Porsche einen Teil an Aktien erkauft hat. Es kommt oft zu kooperationen zwischen Mutterkonzernen und Töchterfirmen, aber nur weil zwei Modelle auf einer Plattform basieren sind sie nicht baugleich.
So ist es nämlich trotzdem möglich, dass Lamborghini Gallardo Superleggera und Audi R8, trotz gleichen Differenzials und Aufhängung, ein Unterschied von Tag und Nacht im Handling sind. Es kommt immer auf die individuellen Einstellungen der Hersteller an, und die Aerodynamik der Autos trägt auch eine entscheidene Rolle zum Fahrverhalten bei.
Es ist nicht unbedingt das beste Beispiel, dass ich hier nenne, aber man kann nicht sagen: Auto=Auto. Vielleicht beim neuen Opel Agila, da der baugleich mit dem kommenden Suzuki Splash ist, da sind wirklich nur die Markenzeichen anders, aber solch eine Aussage trifft generell (Einzelfälle ausgenommen) nicht zu.

Entschuldigung für den offtopic-Beitrag, aber das musste mal raus, da man das mittlerweile überall hört. ;)
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
@moonrai

Ich hab nicht gesagt, das alle Autos gleich sind, ich sprach von recht gleich und innerhalb einer Klasse.

Nehmen wir hier mal einen Golf, Mazda 3, Honda Civic und Toyota Auris.
Die größten Unterschiede findet man im Design, auch der Motor ist etwas anders, wirkliche Mängel haben sie alle nicht (gut, der Golf hat kaum gute Motoren, das ist aber ein anderes Thema).

Wo du mir aber zustimmen wirst, ist das es reichlich bescheuert ist, einer Firma keine 2. Chance zu geben, weil man in der Steinzeit mal schlechte Erfahrungen damit gemacht hat, oder??
Bei den Autos gibts ja auch ein gutes Beispiel: Opel!
Aber auch VW ist teilweise nicht astrein gewesen und hatte gewaltige Mängel (z.B. Fensterheber und LMM bei Golf4, Schlösser usw)

Bei PC Hardware schauts anders aus, da sind die Unterschiede größer, der eine hat hier einen deutlichen Vorteil, der andere da...
ATi setzt seit Jehher den Schwerpunkt auf Multimedia, so auch bei der HD Reihe -> HDMI über Adapter, integrierte 'Soundeinheit'...
 

lexx0049

PC-Selbstbauer(in)
Wo du mir aber zustimmen wirst, ist das es reichlich bescheuert ist, einer Firma keine 2. Chance zu geben, weil man in der Steinzeit mal schlechte Erfahrungen damit gemacht hat, oder??

Ich werde Dich jetzt nochmal höflich bitten in Zukunft solche Art Beleidigungen in meine Richtung zu unterlassen. Die Gründe habe ich bereits in einem vorigen Posting geschildert.
 

moonrail

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@ Stefan Payne

Es ist normal, dass sich einige Autos ähneln, da, wie bereits gesagt, voneinander abgeguckt wird. Es gibt keine Autos, von denen man sagen kann, dass sie schlecht wären, das traf höchstens vor 20 Jahren zu; aber ist ein heutiger Dacia Logan schlecht? Er ist günstig, aber nicht schlecht. Mir ist klar, dass du das nicht behauptet hat, oder sonst jemand. ;)

Genau deshalb, weil die Autohersteller von der Konkurrenz lernen (man mag es auch kopieren nennen), sind die Autos, die heute entwickelt, bzw. gebaut, werden nicht mehr schlecht. Natürlich gibt es Ausnahmen, wie die Fabrikate ,,Brilliance" oder die zahlreichen Smart-Kopien der Chinesen, die man wirklich als schlechte Autos bezeichnen kann, denn wenn eine vermeintliche ,Luxuslimousine' beim NCAP-Crashtest nicht einen Stern erlangt ist das schon mehr als bedenklich...

Ich drifte ab; die Innovationen fehlen (gesamt gesehen, naürlich gibt es auch Ausnahmen), das stimmt sicherlich und die vergeblichen Versuche * la Solarautos, oder Hybrid, sind ja meistens nur Konzepte oder nicht ganz ausgereifte Serienproduktionen (z.B. Toyota Prius).

Doch sind die heutigen Autos nicht gleich, höchstens ähnlich.
Nehmen wir als Beispiel die VW Polo Plattform. Diese wird bei Seat Ibiza, sowie Skoda Fabia ebenfalls verwendet, alle drei Autos besitzen (in einer bestimmten Ausstattung) denselben Motor und trotzdem ist das Fahrverhalten ganz unterschiedlich; der Ibiza hat im unteren Drehzahlbereich Drehmoment und benötigt dadurch auch den meisten Sprit. Der Fabia ist ziemlich träge, verbraucht dadurch am wenigsten und der Polo entfaltet erst bei höheren Drehzahlen seine Leistung.
Alle haben den gleichen Motor und das gleiche Fahrwerk, dadurch, dass aber alle Hersteller das Steuergerät neu konfiguriert und das Fahrwerk individuell abgestimmt haben, kommen sie einem im direkten Vergleich wie drei völlig verschiedene Fabrikate vor.

Also hast du im Prinzip Recht und ich entschuldige mich dafür, dass ich nicht richtig gelesen habe; bitte sehe das nicht als einen ,,Angriff" an, denn so war es definitiv nicht beabsichtigt, lieber als eine fehlgesetzte Information. :D

Und ja, ich stimme dir zu, dass man nicht von einem Produkt einer Firma auf weitere der gleichen schließen kann. Jede Technologie, Fertigungsmethode verändert sich mit der Zeit und der Vorstand der Hersteller natürlich auch, sodass nach einem Jahr bereits ein völlig anderes Produkt entwickelt sein kann, als im Vorjahr, da andere Ziele angestrebt wurden.

PS: Bitte habt etwas Nachsicht mit mir; ich bin erst 16... :D
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
1. Entschuldigen, wofür??
Das du etwas ein wenig anders gesehen hast denn ich??
Was ja auch dein gutes Recht ist...

2. Naja, Es gibt schon noch Innovation, nur sind die selten, da KFZ sehr teuer sind und man sich nur ungern auf Experimente einlässt...

Gibt durchaus einige Autos die mit dem Miller Cycle arbeiten, Hondas i-VTEC im unteren Drehzahlbereich, ist übrigens auch ein Grund, warum die so sparsam sind!!
Im Prius kommt auch kein Otto zum Einsatz sondern ein Atkinson, der kaum für ein 'normales' Auto taugt, da er recht schwach auf der Brust ist (und wirklich hoch dreht er nicht, im Prius bis 4000 oder 4500 Drehungen, also nicht sonderlich viel).

Abschließend bleibt noch zu sagen, das ein Auto meist eine 'Bauchentscheidung' ist, allerdings ist der Ruf einiger Hersteller unbegründet, z.B. Mercedes -> Robust, zuverlässig, haltbar.
In der Realtität sind sie eher anfällig, haben derbe Elektronikprobleme...

Oder aber die 'Rostlauben' von Opel, was ja auch seit einiger Zeit nicht stimmt (VW hat diesen Ruf seltsamerweise nie abbekommen, obwohl sie zeitweise ähnlich schlecht waren, Lopez halt)...

@lexx0049
Deine Aussage ist ganz schön an den Haaren herbeigezogen, daran gibts absolut nix zu rütteln!
Das ist in etwa so, als wenn ich sagen würde, das VW Müll ist, weil der Typ 3 Mist war.
Oder, bei Opel, weil der Kapitän kaputt geht, wenn man ihn schief anschaut.

diese beiden Beispiele sind frei erfundene Beispiele und sollen nur den 'Sinn' deiner Aussage verdeutlichen
 

moonrail

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Da hast du Recht, was Mercedes anbelangt. Das gleiche ist aber auch bei Audi und BMW so, dass das Image alles ist, dabei sind Modelle dieser Hersteller teilweise genauso gut, wie Modelle anderer, nicht so hoch geschätzter Marken, zu einem sehr viel höheren Preis; man bezahlt den Namen und das Image mit. :ugly:
VW wird in allen Auto-Zeitschriften total überbewertet, wahrscheinlich, weil es ein deutsches Unternehmen ist, ich weiß nicht genau.
Aber lassen wir dieses Thema ruhen, hier geht es ja schließlich um Hardware und Computer, nicht um Autos... :D
 

Rain_in_may84

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
So nach vielen, vielen vielen Offtopic-Beiträgen will ich wieder mal was zur Topic sagen :P

@ stauriegel

Ich würde günstigeren Speicher nehmen (2x2 GiB Kit) sowas hier reicht vollkommen, da muss es kein Corsair sein ;) klicken

Dann zu dem Board an deiner Stelle würde ich ein anderes nehmen, weil viele Leute haben Probleme mit dem Ding (siehe schneiderbernd hier im Forum klick mich )

doch. irgendwann wird da ein sli system draus... aba im moment find ich es ned wirklich nötig und es würd mit 2 grafikkarten einfach zu teuer werden für mich im moment

Naja nicht toll, denn eh du wieder Geld hast gibt es sicherlich schon die Nachfolgekarten und die sind bei gleichem Preis besser in der Performance wie so ein SLI Gespann und verbrauchen weniger Strom (must dann natürlich deine alte Karte verkaufen ;) ).
Zudem könntest du jetzt schon 100 beim MB kauf sparen wenn du auf das X38-DS4 setzen würdest.

So das wars :)

sorry ich kanns mir nicht verkneifen

/Offtopic

VW Polo Plattform. Diese wird bei Seat Ibiza, sowie Skoda Fabia ebenfalls verwendet, alle drei Autos besitzen (in einer bestimmten Ausstattung) denselben Motor und trotzdem ist das Fahrverhalten ganz unterschiedlich; der Ibiza hat im unteren Drehzahlbereich Drehmoment und benötigt dadurch auch den meisten Sprit. Der Fabia ist ziemlich träge, verbraucht dadurch am wenigsten und der Polo entfaltet erst bei höheren Drehzahlen seine Leistung.
Alle haben den gleichen Motor und das gleiche Fahrwerk, dadurch, dass aber alle Hersteller das Steuergerät neu konfiguriert und das Fahrwerk individuell abgestimmt haben, kommen sie einem im direkten Vergleich wie drei völlig verschiedene Fabrikate vor.

Als erstes viel Drehmoment in unteren Drehzahlbereich hilft den Verbrauch zu senken weil du da früher in den nächst höhren Gang schalten kannst. ;)
Dann spielt zu dem noch das Getriebe (die damit zusammenhängende Übersetzung) eine wichtige Rolle. Kurze Übersetzungen schnellere Beschleunigung und höherer Durchzug in den jeweiligen Gängen aber dafür höherer Verbrauch. Aerodynamik, Fahrzeugmasse und Reifenwahl sind auch maßgeblich an der Performance beteiligt. Also selbst bei gleicher Plattform und baugleichen Motor kann man die Fahrzeuge unterschiedlich abrichten ;) mit unter stärker als es mit der Steuergeräteneueinstellung möglich wäre.

Da hast du Recht, was Mercedes anbelangt. Das gleiche ist aber auch bei Audi und BMW so, dass das Image alles ist, dabei sind Modelle dieser Hersteller teilweise genauso gut, wie Modelle anderer, nicht so hoch geschätzter Marken, zu einem sehr viel höheren Preis; man bezahlt den Namen und das Image mit. :ugly:

Das ist definitif nicht so. Ich bin mit einem A4 Baujahr 2005 und mit einem Renault Scenic Baujahr 2006 gefahren. Ähm glaub mir ich will nicht wieder mit den Scenic fahren allein schon wegen der Verarbeitung.
2. Beispiel SEAT Ibiza BJ 2006 auch sehr gut verarbeitet er kommt aber nicht an den Herrn der Ringe ran ;)
Qualität kostet halt aber solange die stimmt ist der Aufpreis okay und jeder kann für sich entscheiden ob er das Zahlen will.

End Offtopic

MFG
 
Zuletzt bearbeitet:

moonrail

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
@ Rain_in_May84

1. Ich ging bei dieser Aussage von identischer Fahrweise aus, aber natürlich hast du Recht. ;)

2. Ich persönlich habe nichts gegen Audi & co., aber ich sprach ja auch nur von ,,teilweise" (Renault ist eh ein schwieriger Fall :D).
 

lexx0049

PC-Selbstbauer(in)
Deine Aussage ist ganz schön an den Haaren herbeigezogen, daran gibts absolut nix zu rütteln!
Das ist in etwa so, als wenn ich sagen würde, das VW Müll ist, weil der Typ 3 Mist war.
Oder, bei Opel, weil der Kapitän kaputt geht, wenn man ihn schief anschaut.

diese beiden Beispiele sind frei erfundene Beispiele und sollen nur den 'Sinn' deiner Aussage verdeutlichen
Ok, ich seh nur grad nicht wo ich eine Aussage gemacht habe? Ich hab doch nie behauptet die neuen ATi seien Mist oder so...

Ich mein man mag mich gern für begriffsstutzig halten aber ich wüsste nicht wo.

Die einzige Aussage die ich gemacht habe ist das ich verstehen kann wenn jemand keine ATI verbauen will, das hätte ich aber auch gesagt wenn er anti-nvidia, anti-s3 oder anti irgendne hardware wäre und wäre so angegangen worden, das hab ich nur mit meinem Grund dafür untermauern wollen, wie doof und abwegig ihr/Du den auch halten mögt/magst.

Mein bester Freund stellt sich z.B. grad einen neuen Rechner zusammen und in dem ist eine ATI. Ich hab nicht abgeraten dazu, warum sollte ich auch?

Mein letzter Intel war ein Pentium 200, dazwischen nur AMD (weil ich persönlich sie besser fand), der neue ist ein C2D (weil ich den jetzt für mich am besten fand). Macht mich das nun Pro AMD oder eher Pro Intel?

Meiner einer, Jahrgang 69, hat jetzt seit 26 Jahren mit Computern als Hobby und später auch beruflich zu tun und vieles der Hardware die Du in Deinen Retro Threads vorstellst und dafür fast schon Bewunderung erntest sowas zu haben, solche Bauteile hab ich damals gekauft, eingebaut und auch meist schon vor langem weggeschmissen. Gut wenn ich deswegen als Elefant oder Dinosaurier betrachtet werde, seis drum, kann ich gut mit leben.
 
Oben Unten