• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Rechner ohne Grafikkarte

fredseb

Kabelverknoter(in)
Hi,

ich möchte mir gerne einen neuen Rechner zusammenbauen, mein alter hat doch schon ein paar Jährchen auf dem Buckel.
Ne neue Grafikkarte kauf ich aber erstmal nicht, die kommt dann später nach. Der neue Rechner soll auf jeden Fall wieder zukunftsorientiert sein und einige Jahre laufen.

1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?
CPU: i5 4570
Kühlung: Coolermaster Hyper T4
Mainboard: Gigabyte H87 HD3
RAM: 16 GB Crucial Ballistics Sport DDR3 1600
Grafik: MSI GTX 980
Netzteil: bequiet Straight Power 450 Watt
Festplatten: 1xSSD 120GB(Samsung 840); 1x SSD 500GB (Samsung 850 Evo ), 2x SSD 1TB (Samsung 860 Evo, Crucial MX500)
Gehäuse: Cooltek Antiphon
Soundkarte: Soundblaster ZSE

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?
2 Monitore, 2560x1440, 60Hz

3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?
alle

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?
Die nächsten 2 Monate

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?
Nein

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?
um die 1000€

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?
AAA Titel, RDR2, Anno 1800, Cyberpunk, Elite Odyssey etc.

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?
Speicher reicht vorerst aus

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?
Nein

Ich denke ich benötige eine CPU+Kühlung, dazu ein passendes Mainboard+ Ram und ein Netzteil. Als Prozessor dachte ich mir wäre der Ryzen 7 5800X vermutlich ganz passend, ich weiß aber nicht genau was da dann an der restlichen Hardware gut dazu passt. Grafikkarte stell ich mir irgendwann, wenns dann vllt wieder billiger wird, eine RTX 3070 vor. Dementsprechend sollte das Netzteil das dann auch packen.
Mit meinem Gehäuse bin ich soweit noch zufrieden, denke das passt auch oder? Die SSDs passen denke ich auch soweit.

Ich freue mich über Vorschläge und Tipps, vielen Dank!
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
TE
F

fredseb

Kabelverknoter(in)
Hast recht, is doof formuliert, sry.. Budget is so hoch, dass ein Rechner rauskommt, der später zu einer 3070 passt, also vermutlich um die 1000€, das wär schon ok.

Vielen Dank auch für deinen Vorschlag, gibts zum Kühler ne Alternative, der is glaub nen Tick zu hoch fürs Gehäuse, 160mm Höhe sind da das Maximum.
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Der neue Unterbau von @chill_eule ist top,
Deine gtx 980 bring ja auch noch ganz gut Leistung
SSDs hast du ja genug, da musst du erst mal nichts nachrüsten

Neues Gehäuse kann man noch überlegen wenn man usb c oder so in der Front will
 

chill_eule

Volt-Modder(in)
Stimmt, der Kühler passt nicht.
Alternativen:
 
TE
F

fredseb

Kabelverknoter(in)
Super vielen Dank!

Eine letzte Frage noch, reichen die 550W beim Netzteil, falls irgendwann mal ne 3070 reinkommt?
 
TE
F

fredseb

Kabelverknoter(in)
Gibts für den RAM noch ne Alternative? Einen der bei Mindfactory verfügbar is, dann könnt ich alles da bestellen.
 

soulstyle

Software-Overclocker(in)
Gibts für den RAM noch ne Alternative? Einen der bei Mindfactory verfügbar is, dann könnt ich alles da bestellen.
Ich denke, der wird auch gut mithalten können.
Die Ballistix sind ein Ticken besser, ob man das jedoch merken tut, vermute ich nicht.
Ist auch von MindFactory.
 

Juri1006

Schraubenverwechsler(in)
Ich bin auch gerade dabei ein ähnliches Setup mit 32GB Ram zu verbauen, allerdings kein Dual Kit sondern Quad Kit.
Spielt das eine größere Rolle zwecks Kompatibilität oder eher weniger?
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
In einigen Foren wird immer wieder erzählt, dass es angeblich zu Kompatibilitätsproblemen kommen könnte. Bisher konnte ich diese Behauptung nicht nachvollziehen.

Sämtliche Asrock, Gigsbyte und Asus B550 Boards die ich in den Händen hatte liefen Problemlos mit 4 Riegeln a 3600.

Was ich mir aber vorstellen kann ist, wenn Du den RAM noch übertackten möchtest über die 3600 hinaus - wieso auch immer - stößt Du sicherlich schneller an die Grenzen des Machbaren, als mit 2 Riegeln.
 
Zuletzt bearbeitet:

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
In einigen Foren wird immer wieder erzählt, dass es angeblich zu Kompatibilitätsproblemen kommen könnte.
Das wird auch daran liegen, das sich eher die User hier treffen, die damit Probleme haben. Ich habe mit meinen Intel Prozessoren die letzten Jahre keine Probleme mit Vollbestückung und auch der 3900X von meinem Sohn läuft damit problemlos.

Nimm 3600 MHz mit den Timings 16-18-18-36 oder 16-18-18-38, dann wird der Speicher weniger Probleme machen, da meist dann auch Samsung B-Dies verbaut sind. Diese Speicher kosten dann aber auch etwas mehr.

Zum Beispiel die "Crucial Ballistix" die hier bereits empfohlen wurden, sind solche Arbeitsspeicher.
 

grumpy-old-man

Freizeitschrauber(in)
Wobei Crucial Micron verbaut, was aber der Tatsache nicht abtut, das es sehr gute Riegel sind.

Aber unabhängig davon, ich hatte auch mit Hynix oder Micron Chips keine Probleme bisher. Mag vielleicht Zufall sein, aber ich habe das Gefühl, das seit Ryzen 3000 die RAM Kompatibilität extrem gestiegen ist.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Im Grunde kann man nichts falsch machen, denn entweder läuft solch ein Speicher oder halt nicht und wenn nicht, hat man ja ein Rückgaberecht mit dem Onlinekauf.
 
TE
F

fredseb

Kabelverknoter(in)
Ich hab mich jetzt noch dafür entschieden, den PC doch in ein neues Gehäuse zu bauen und eine neue M2 SSD zu verbauen.
Hat mir jemand noch eine Empfehlung für eine gute M2 SSD und ein Gehäuse? Ich hab schonmal nach Gehäusen geschaut, da gibts ja wirklich eine sehr sehr große Auswahl :D
Ich hätte gerne etwas schlichtes, hochwertiges, evtl schallgedämmt. Das Fractal Design Define 7 wäre so, aber wenn jemand einen günstigeren Vorschlag hat nehm ich den gerne!
Vielen Dank nochmal für eure Hilfe!
 

NoJutsu

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich hab mich jetzt noch dafür entschieden, den PC doch in ein neues Gehäuse zu bauen und eine neue M2 SSD zu verbauen.
Hat mir jemand noch eine Empfehlung für eine gute M2 SSD und ein Gehäuse? Ich hab schonmal nach Gehäusen geschaut, da gibts ja wirklich eine sehr sehr große Auswahl :D
Ich hätte gerne etwas schlichtes, hochwertiges, evtl schallgedämmt. Das Fractal Design Define 7 wäre so, aber wenn jemand einen günstigeren Vorschlag hat nehm ich den gerne!
Vielen Dank nochmal für eure Hilfe!
Kann dir den sehr empfehlen

Habe mir letztes Wochenende mein komplettes neues System zusammengebaut und bin mega zufrieden :)
 

Schori

BIOS-Overclocker(in)
Ich hab seit neuestem ein BeQuiet Pure Base 500 DX, vorher ein Fractal Design Define R5 PCGH. Bereue den Wechsel nicht.
Bei der SSD ist die Kingston A2000 eine gute Wahl.
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Das wäre doch was oder

https://geizhals.de/fractal-design-meshify-c-fd-ca-mesh-c-bko-a1769227.html?hloc=de

Schalldämmung ist nicht automatisch leiser.

SSD wäre z. B. So was

https://geizhals.de/western-digital-wd-blue-sn550-nvme-ssd-1tb-wds100t2b0c-a2195074.html?hloc=de

Oder

 
TE
F

fredseb

Kabelverknoter(in)
Wieviel mehr würde ne PCIe 4.0 SSD bringen? Das Mainboard unterstützt das ja oder?
 

flx23

BIOS-Overclocker(in)
Wieviel mehr würde ne PCIe 4.0 SSD bringen? Das Mainboard unterstützt das ja oder?
0,x Sekunden und 50 Euro weniger im Geldbeutel

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.
 
Oben Unten