• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Rechner + Monitor für ca 2000€

ichbinverwirrt

Schraubenverwechsler(in)
Mahlzeit,

soll für nen Kumpel einen neuen PC bauen, bin aber grade nicht mehr ganz im Thema drin.

Der PC wird hauptsächlich für Photoshop und 4k Videoediting genutzt. Neuste Games sollte man bei dem Budget natürlich auch zocken können.

Vorhanden ist noch nichts, es wird alles neu angeschafft.

Nach kurzem einlesen wäre das meine Idee:

  • CPU Ryzen 3900 .... 400€
    • Oder lieber ne neue 5000er CPU, P/L scheint aber nicht mehr so gut zu sein
  • GPU RTX 3070....... 500€
    • die 2000er sind ja alle noch zu teuer oder?
  • RAM 32gb................. 100 €
  • Main B450/550 ..... 150€
  • PSU ? .......................... 100€
  • Case ............................ 100€
    • lieber was dezentes
  • SSD 1tb ................ 100€
  • HDD 2tb ............... 50€

Wären dann ca. 1500€ . Passt das so? Marken der Hardware sind egal und RGB ist nice-to-have aber auch wirklich egal.

Alternativ würde ich ihm gerne einen " bang for the buck" -Rechner vorschlagen. Er kommt grade von einem alten Notebook also wird Ihn wahrscheinlich alles performancemäßig vom Hocker hauen :D.
Vllt einen Rechner auf 3600 Basis ? Der sollte ja auch reichen um 4k Videos zu schneiden.


Für den Monitor würden also ca 500€ bleiben. Sind uns aber noch nicht sicher ob lieber ein 4k Monitor oder 1440p Ultrawide für die schönere Timeline. Hohe Refreshrate + Farbechtheit wird bei dem Budget schwierig nehme ich an ?

Freue mich auf euere Vorschläge

Gruß
Flo
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus Flo,

so könnte man es machen:

CPU: Ryzen 9 3900X oder Ryzen 9 5900X
CPU-Kühler: Dark Rock Pro 4
Mainboard: MSI MAG X570 Tomahawk WIFI
RAM: 32GB DDR4-3600, CL16: *klick*
SSD: Kingston A2000 1TB
HDD: Seagate BarraCuda Compute 2TB
Grafikkarte: RX6800 oder RTX3070
Netzteil: Seasonic Focus GX/PX 550W oder Straight Power 11 550W
Gehäuse: Pure Base 500DX oder Meshify 2
WQHD-Monitor: *Inspiration* + *Übersicht IPS-Panel*
UHD-Monitor: *Inspiration* + *Übersicht IPS-Panel*

Bei den neuen AMD-CPUs muss man sich ein wenig gedulden bis die Verfügbarkeit besser ist, und sich dann der Preis einpendelt.
Ebenso sieht es bei den heute erschienenen neuen Grafikkarten von AMD aus.

Wenn es eine stärkere Grafikkarte werden soll und/oder ihr euch mit mehr Leistung wohler fühlt, würde ich eines mit 750 Watt nehmen *klack*.

Bei beiden Bildschirmen hab ich G-Sync Compatible ausgewählt, um auf der sicheren Seite zu sein. Ihr könnt das natürlich raus nehmen, und auch die Auflösung auf die gewünschte anpassen.

Für einen möglichen UHD-Monitor, sollte es dann aber eine RX6800XT oder RTX3080 sein, dazu eines der vorgeschlagenen Netzteile mit 750 Watt, oder gar 850 Watt: *klick*.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
I

ichbinverwirrt

Schraubenverwechsler(in)
Hey Lordac,

danke für deine Antwort.

Habe noch ein paar Fragen.

- Lohnt sich der extra CPU Kühler ? Ich dachte die neuen Ryzen Kühler wären super.

- Lohnt ich der Aufpreis vom B550 zum X570 Tomahawk? Wlan wird nicht benötigt und den Chipsatzlüfter stell ich mir nervig vor wenn er nicht leise ist. Übertaktet wird eh nicht.

- Die 3070 fangen ja erst bei 650-700€ an. Sollte man da noch warten? Hab hier noch ne alte Karte für den Übergang rumfliegen.

-Find das Coolermaster NR600 ganz sexy, soll ja auch nen guten Airflow habe. Sollte man vorne noch zusätzliche Lüfter einbauen?


Zum Alternativen Budgetbuild.

Würde dann nen 3600/3700 mit 16gb auf nem B450 Tomahawk vorschlagen. Nur auch hier ist wieder die Frage der Grafikkarte. Lohnen sich die alten 2000er noch ? Jetzt noch ne 2060 für 300€ kaufen fühlt sich iwie dumm an , wenn man bedenkt das es die 3070 founders für 500 gab.
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
1. eine guten Kühler sollte man für den 12 Kerner schon nehmen.
2. X570 bietet 2x M.2 PCIe 4.0. Wenn du das nicht brauchst, reicht B550.
3. Wenn dir die alte Karte noch reicht, kann warten nicht schaden, bis die Preise besser sind.
 

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
Servus,

ich hab das X570-Board hauptsächlich wegen den etwas besseren Spannungswandlern vorgeschlagen, mit z.B. dem MSI MAG B550 Tomahawk, sollte es aber auch keine Probleme geben.

Das Cooler Master MasterBox NR600 kannst du auch nehmen, den 120mm-Lüfter in der Front würde ich durch zwei 1400mm (z.B. Arctic P14) ersetzen, und evtl. noch hinten oben einen 140er einbauen.

Den Rest hat "Threshold" schon ausgeführt :daumen:!

Gruß, Lordac
 
TE
I

ichbinverwirrt

Schraubenverwechsler(in)
Danke für eure Hilfe.

Hätte dann hier jetzt zwei Mindfactory Warenkörbe:

3900x build. 1080€

alternativ

3700 build. 780€

sollte für amateur Videoediting auch reichen oder ?



+ dann ne 3070 oder 6800.

Kann man das so bestellen ?

Unter der 3070/6800 würdet ihr auch nichts mehr kaufen? oder gibt es noch ne alternative mit guter P/L?
 
Oben Unten