• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer PC RTX 3070 (oder doch auf die Radeon RX 6800 warten?) für ~1500€ (Gaming, CAD)

hhvt84

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,

es ist mal wieder soweit, mein aktueller Rechner hat mittlerweile gute 6 Jahre auf dem Buckel und möchte in Rente gehen.

Mein Budget liegt bei um und bei 1500€ (+- 200€)
Selbstverständlich ist es mir wichtig das der neue PC wieder lange durchhält.

Ich werde den PC hauptsächlich für Freizeit (aka zocken, Cyberpunk 2077 (!), Baldurs Gate 3, Anno 1800) aber auch zum arbeiten nutzen (CAD, Cinema4D, Rhino, Blender, Photoshop...).

Warenkorb: mindfactory.de/shopping ....

GPU: 8GB Palit GeForce RTX 3070 GamingPro GDDR6
RAM: 32GB G.Skill Trident Z silber/rot DDR4-3600 DIMM CL17 Dual Kit
CPU: AMD Ryzen 7 3700X 8x 3.60GHz So.AM4 BOX
Lüfter: EKL Alpenföhn Brocken 3 Tower Kühler
Mainboard: MSI MAG B550 Tomahawk, ATX, So.AM4 (7C91-001R)
SSD: 1000GB Kingston SA2000M8/1000G M.2 2280 PCIe 3.0 x4 NVMe 3D-NAND TLC
Case: be quiet! Pure Base 500DX
Netzteil: 550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold

---------------------------------
1604,18€

Als Monitor benutze ich aktuell noch einen Full HD 60Hz Monitor, werde diesen aber zeitnah (mein Weihnachtsgeschenk für mich quasi) durch einen 144Hz 1440p ergänzen bzw. ersetzen. Falls hier jmd. schon Vorschläge machen möchte, freue ich mich natürlich.

Das Gehäuse ist mir nicht sonderlich wichtig. Der PC steht unterm Schreibtisch und muss da weder sonderlich fancy aussehen noch unglaublich leise sein. Trotzdem möchte ich natürlich keinen startenden Jet neben mir haben. ;)

Beim Netzteil bin ich mir unsicher ob das ganze nicht etwas überdimensioniert ist.

Ansonsten möchte ich den PC natürlich selber zusammen bauen und sobald ihr drüber geschaut und mir das go gegeben habt, werde ich das gute Stück bestellen.

Ich werde mit dem Kauf noch bis mind. zum 5. November warten um dann auf einen Ryzen 7 5800X upzugraden.

Vielen Dank schonmal für eure Anmerkungen und Vorschläge.

Beste Grüße,
Felix
 
Zuletzt bearbeitet:
Servus Felix,

deine Zusammenstellung sieht grundsätzlich solide aus, ich würde aber noch mind. den 05. November abwarten, da kommen die neuen Ryzen-CPUs.
Sobald diese flächendeckend verfügbar sind (dann sollte sich auch der Preis eingependelt haben), könnte der Ryzen 7 5800X eine Alternative sein, je nachdem wann du konkret kaufen möchtest.

Beim Arbeitsspeicher würde ich 3600er in Betracht ziehen *klick*, und bei der SSD würde ich eine mit "besseren" TLC-Speichermodulen, wie z.B. die Kingston A2000 nehmen.

Beim Netzteil würde meiner Meinung nach eines mit 550 Watt reichen *klack*, wenn du dich mit mehr Leistung wohler fühlst und/oder Puffer für z.B. eine RTX3080 / 3090 haben möchtest, würde ich auch zu 750/850 Watt greifen *kluck*.
Die Platin-Variante vom Straight Power 11 750W würde ich nicht kaufen, da sind die Stromanschlüsse für die Grafikkarte nicht so gut gelöst.

Der CPU-Kühler, das Mainboard und das Gehäuse sind gut gewählt, zu den guten Modellen der RTX3070 kann ich noch nichts sagen.

Hier noch Vorschläge zum neuen Monitor: *Inspiration* + *G-Sync-Compatible* + *G-Sync*.

Gruß, Lordac
 
Moin Lordac,

super vielen dank. Genau auf solche Tips habe ich gehofft. Ich kann natürlich noch bis zum 5. November warten und auch noch zwei Wochen länger bis sich die Preise einpendeln.

Ich habe meine Konfiguration nach deinen Vorschlägen angepasst. Beim Netzteil hab ich jetzt zur 550 Watt Variante gegriffen, da ich wohl eher nicht so schnell die Grafikkarte wieder austauschen werde.

Vielen Dank auch für den verlinkten Artikel und die Monitorvorschläge, da hab ich doch direkt was zum schmöckern :)

Beste Grüße,
Felix
 
Ich hab doch nochmal eine Frage zur Grafikkarte:

Wenn ich richtig gelesen habe, bringt AMD am 16.11. die Radeon RX 6800 auf den Markt die wohl vergleichbar ist, sowohl was Preis als auch Leistung angeht mit der RTX 3070, allerdings ganze 16GB vRAM bereitstellt. Würde es für mich dann nicht sogar Sinn machen auf den Release dieser Karte zu warten?

Danke & Grüße,
Felix
 
Aha. Das ich das machen kann hab ich mir schon gedacht. Die Frage ist doch aber ob das 1. Sinn macht, 2. warum das Sinn macht und 3. ob ich meine Konfiguration oben dafür wieder abändern müsste?

Danke & Grüße,
Felix
 
Wenn ich richtig gelesen habe, bringt AMD am 16.11. die Radeon RX 6800 auf den Markt die wohl vergleichbar ist, sowohl was Preis als auch Leistung angeht mit der RTX 3070, allerdings ganze 16GB vRAM bereitstellt. Würde es für mich dann nicht sogar Sinn machen auf den Release dieser Karte zu warten?
Das macht in jedem Fall Sinn, ja. Du kannst nur davon profitieren. Die 3070 verschwindet ja nicht vom Markt, außern es sind zu wenige da. ;)
Warte hier lieber auf Tests, die wahrscheinlich am Releasetag erscheinen. Vergleiche auch Tests, zb von PCGH oder Gamestar und lies dir dort empfehlungen durch, ansonsten frag einfach hier nach. Es werden sich viele die neue Hardware anschauen. :)
 
Aha. Das ich das machen kann hab ich mir schon gedacht. Die Frage ist doch aber ob das 1. Sinn macht, 2. warum das Sinn macht und 3. ob ich meine Konfiguration oben dafür wieder abändern müsste?

Danke & Grüße,
Felix
1.) Ja
2.) Weil 8GB VRAM einfach Müll sind. Die 3070 ist a) viel zu teuer aktuell (800€!? Wtf) b) kaum verfügbar und c) geht einem der VRAM in einigen Spielen einfach JETZT SCHON aus (Watch Dogs sagt Hallo, da kannste noch nicht mal die Texturen auf Ultra drehen mit der Karte) Der VRAM Verbrauch wird, wie du dir denken kannst, in Zukunft nicht weniger, sondern noch mehr. Wenn der jetzt schon teilweise nicht reicht, wie soll das erst in 2 Jahren aussehen? Die Karte ist in meinen Augen eine einzige Fehlkonstruktion, sie hat genug Leistung für hohe Auflösungen, die man dann aber nicht nutzen können wird, weil einfach zu wenig Speicher da ist. Wie Nvidia damit rumgeizt ist mehr als lächerlich, AMD kriegts ja auch hin. 8GB sind Standard für WQHD oder höher schon seit JAHREN. Und die Liefern ernsthaft ne neue Karte die ein halbes Vermögen kostet mit 8GB!? Ich würde noch nicht mal für FHD mir jetzt noch ne 8GB Karte kaufen.
3.) Nein.
 
1.) Ja
2.) Weil 8GB VRAM einfach Müll sind. Die 3070 ist a) viel zu teuer aktuell (800€!? Wtf) b) kaum verfügbar und c) geht einem der VRAM in einigen Spielen einfach JETZT SCHON aus (Watch Dogs sagt Hallo, da kannste noch nicht mal die Texturen auf Ultra drehen mit der Karte) Der VRAM Verbrauch wird, wie du dir denken kannst, in Zukunft nicht weniger, sondern noch mehr. Wenn der jetzt schon teilweise nicht reicht, wie soll das erst in 2 Jahren aussehen? Die Karte ist in meinen Augen eine einzige Fehlkonstruktion, sie hat genug Leistung für hohe Auflösungen, die man dann aber nicht nutzen können wird, weil einfach zu wenig Speicher da ist. Wie Nvidia damit rumgeizt ist mehr als lächerlich, AMD kriegts ja auch hin. 8GB sind Standard für WQHD oder höher schon seit JAHREN. Und die Liefern ernsthaft ne neue Karte die ein halbes Vermögen kostet mit 8GB!? Ich würde noch nicht mal für FHD mir jetzt noch ne 8GB Karte kaufen.
3.) Nein.
So dramatisch sehe ich es nicht... die 3070 ist keine schlevhte Karte. Und die spiele sind sicher auch in Zukunft darauf spielbar in WQHD.

Das Limit werden aber sicher schon die 8GB Vram werden.

Wegen der Verfügbarkeit: ich wage zu bezweifeln, dass die AMD Karten zu Release besser verfügbar sein werden. Wir werden es sehen!

Wenn du die 6800 nimmst... dann nimm aber bitte auch die neue zen 3 cpu.
Stichwort "Smart access memory"
 
So dramatisch sehe ich es nicht... die 3070 ist keine schlevhte Karte. Und die spiele sind sicher auch in Zukunft darauf spielbar in WQHD.
Spielbar ja. Allerdings kauf ich mir keine 800€ Grafikkarte damit die Spiele spielbar sind. Da will ich das alles läuft und ich auch die wichtigsten Einstellungen wie Texturen mal auf Ultra drehen kann und das nicht nur für die ersten 6 Monate. Der Speicher ist einfach lächerlich.
Wegen der Verfügbarkeit: ich wage zu bezweifeln, dass die AMD Karten zu Release besser verfügbar sein werden. Wir werden es sehen!
Das muss man natürlich abwarten. Kann auch anders sein.
Wenn du die 6800 nimmst... dann nimm aber bitte auch die neue zen 3 cpu.
Stichwort "Smart access memory"
Nicht zwangsweise, es ist nur ein Bonus. Die Karte funktioniert genauso gut ohne SAM ;)
 
Spielbar ja. Allerdings kauf ich mir keine 800€ Grafikkarte damit die Spiele spielbar sind. Da will ich das alles läuft und ich auch die wichtigsten Einstellungen wie Texturen mal auf Ultra drehen kann und das nicht nur für die ersten 6 Monate. Der Speicher ist einfach lächerlich.
Wird man mit ner 3070 schon können. Aber Ultra halt nicht in jedem Titel.

Ich würde mich allenfalls für ne 3070 entscheiden, bei vorhandenem g-sync monitor.

Da dieser aber eeh noch nicht vorhanden ist.

Würde ich selbst wohl auch auf ne AMD Karte gehen. Und dann ein Freesync monitor besorgen.

Nicht zwangsweise, es ist nur ein Bonus. Die Karte funktioniert genauso gut ohne SAM ;)
Wenn schon denn schon.

16GB Vram brauchts auch nicht Zwangsweise.
Zocken kann man auch mit 8GB...

Besser wirds mit 16...
Und noch besser mit SAM :)
 
Ok perfekt, vielen Dank für den Input. Dann warte ich die Testergebnisse der PCGH ab und entscheide mich danach bzw. werde dann wahrscheinlich zur RX 6800 greifen.

Wenn du die 6800 nimmst... dann nimm aber bitte auch die neue zen 3 cpu.
Stichwort "Smart access memory"

Das währe dann ja ein Ryzen 7 5800X, am I right?

Und nochmal zur Sicherheit, für eine RX 6800 reicht ein 550 Watt Netzteil? Oder ist die Frage schon doof weil man das eh noch nicht beurteilen kann? ;)

Danke & Grüße,
Felix
 
Servus Felix,

Zen 3 heißt die neue CPU-Generation welche am 05. November erscheint, folgende CPUs sind das erst mal:
- Ryzen 5 5600X
- Ryzen 7 5800X
- Ryzen 9 5900X
- Ryzen 9 5950X

Wenn die TDP-Angabe der bisher eingepflegten RX6800-Karten stimmt, kann man da schon was ableiten.

In einer Ausgabe der PCGH stand mal folgendes Faustformel: "Addiere die TDP von CPU und GPU, und multipliziere das Ergebnis mit 1,5".

Wie im #2 geschrieben, kannst du aber auch natürlich ein stärkeres Netzteil kaufen.

Gruß, Lordac
 
Zuletzt bearbeitet:
Zurück