NEUER PC: NICHTS GEHT AN, NUR DAS MAINBOARD LEUCHTET

IamKonex

Schraubenverwechsler(in)
Moin An Alle,

ich habe meinen aller ersten PC zusammengebaut und es kommt, wie es kommen soll, der geht nicht an...nur die LEDs leuchten auf dem Mainboard. Die Lüfter etc. drehen sich nicht.

Meine Komponenten:
  • AMD Ryzen 5 5600X
  • ZOTAC RTX 3060 TI
  • MSI B550 Gaming Plus
  • Vengeance LPX 32 GB DDR4-3200
  • be quiet! DARK ROCK 4
  • be quiet! PURE POWER 11 650W

Ich stelle hier noch paar Fotos rein, hat jemand aber Vermutungen was es sein könnte um das Problem einzugrenzen?

Danke Euch.

Schöne Grüße
 

freaky1978

PC-Selbstbauer(in)
Die EZ-Debug LEDs sollen dir doch mitteilein, was falsch läuft.
Fehler abstellen, dann laufen auch die Lüfter an und der Rechner ist auch nutzbar (nach Installation eines Betriebssystemes)
Genau so ist es :daumen: und moinsen.
Es könnte noch sein das daß UEFI zu alt ist...oder der Speicher falsch steckt.
Neuestes runterladen wie es geht steht im Handbuch und das geht sogar direkt via USB ohne zu booten.
Oder das der 3200 Speicher zickt im Normalfall versuchen die meisten Boards bootfähige Einstellungen vorzunehmen...aber manchmal klappt das eben nicht !
Im Zweifel mal mir nur 1x Speicher Riegel versuchen...
Hatte bei mir auch so einen Spezi der hat sich nochmal
neuen gegönnt..darum weniger ist oft mehr !

gr

freaky1978
 

ZAM

Wartungsdrohne
Teammitglied
Ist vielleicht nicht das Problem, aber: Hatte das beim neuen PC damals nach dem Zusammenbau auch. Mainboard hatte irgendwie Saft, LED-Anzeige leuchtete, hatte lauter unterschiedliche Zahlen je nach Startversuch, aber nichts zündete.

Es war am Ende die Steckerleiste (weil billig) im Eimer und hat nicht genug Strom gegeben. Hat zwei Leute über 3 Stunden zum Verzweifeln gebracht warum nix geht, obwohl alles korrekt im PC angeschlossen war. :ugly:
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Fotos sind gut, sonst Herumgestochere.
Was leuchtet denn alles?
1648629593417.png
 
TE
TE
I

IamKonex

Schraubenverwechsler(in)

Tolotos66

Volt-Modder(in)
Solche "Unfälle" kenne ich auch. Stundenlang gesucht und dann war es was völlig Lapidares.
Ich habe mir da selbst ein "10-Punkte-Checkprogramm" gebastelt. Funktioniert tadellos.
Und ja, die Steckerleiste ist auch dabei :D
@TE:
1. Wie erwähnt: andere Steckerleiste
2. Anderes Stromkabel (könnte innen gebrochen sein)
3. alle Kabel im PC abziehen
4. Alle verbauten Teile ausbauen > GPU > M.2 > RAM usw.
5. Mainboard überprüfen > verbogen > geschwärze Stellen (Steckplätze!)> keine Masse gezogen beim Festschrauben am Tray
6. Sitzt CPU richtig im Sockel
7. Alle Lüfter anschliessen
8. Bis hier hin alles roger > CPU-Strom und ATX anschliessen (auf richtigen Sitz achten!) > Probelauf
9. Einen RAM-Riegel rein > Probelauf > GPU rein > Probelauf > OS-SSD rein > Probelauf
10. Alles Tutti > OS installieren
Gruß T.
 

Shinna

BIOS-Overclocker(in)
Wenn die CPU nicht richtig im Sockel saß und Du den Kühler montiert hattest besteht eine relativ hohe Chance das PINs verbogen sind.

Kühler demontieren -> CPU rausnehmen -> PINs sorgfältig überprüfen und ggf. hochauflösende Photos von der CPU posten.
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Die CPU LED blinkt weiß

Jut glaube die CPU habe ich nun gefixt, war glaube nicht richtig drin und jetzt leuchtet der DRAM 😅😂
Erkläre das mal bitte genauer, die CPU war nicht richtig drinnen? :what:

Ram= einzeln auf A2 durchtesten, ob einer der Riegel Schrotty heisst - sofern der Punkt oben nicht verhindert, dass die Mühle nicht will oder kann.
 
TE
TE
I

IamKonex

Schraubenverwechsler(in)
Erkläre das mal bitte genauer, die CPU war nicht richtig drinnen? :what:

Ram= einzeln auf A2 durchtesten, ob einer der Riegel Schrotty heisst - sofern der Punkt oben nicht verhindert, dass die Mühle nicht will oder kann.
Als ich den CPU überprüfen wollte und den Kühler demontiert habe, klebte der CPU am Kühler. Werde es mal mit einzelnem RAM ausprobieren.
Erkläre das mal bitte genauer, die CPU war nicht richtig drinnen? :what:

Ram= einzeln auf A2 durchtesten, ob einer der Riegel Schrotty heisst - sofern der Punkt oben nicht verhindert, dass die Mühle nicht will oder kann.
Wenn die CPU nicht richtig im Sockel saß und Du den Kühler montiert hattest besteht eine relativ hohe Chance das PINs verbogen sind.

Kühler demontieren -> CPU rausnehmen -> PINs sorgfältig überprüfen und ggf. hochauflösende Photos von der CPU posten.
Als ich den CPU überprüfen wollte und den Kühler demontiert habe, klebte der CPU am Kühler. Soweit ich nachgeschaut habe, waren alle Pins am CPU gerade, kann aber gerne nochmal schauen.
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Verstehe ich nicht, du hast den Kühler versucht abzunehmen und die CPU klebte unten dran?
Hast du nicht richtig mit dem Bügel verriegelt?
 

compisucher

Volt-Modder(in)
Ich hoffe ich habe den Bügel richtig verriegelt. Wenn nicht, dann sollte ich am besten Hände davon lassen einen PC selbst zu bauen.
Nö, aller Anfang ist schwer und man wächst mit jeder Aufgabe.
Ich hätte aber an deiner Stelle mir ein paar der Milliarden kursierender Einbauvideos auf YT im Vorfeld angeschaut, um genau solche Themen auszuschließen.
 
TE
TE
I

IamKonex

Schraubenverwechsler(in)
Erkläre das mal bitte genauer, die CPU war nicht richtig drinnen? :what:

Ram= einzeln auf A2 durchtesten, ob einer der Riegel Schrotty heisst - sofern der Punkt oben nicht verhindert, dass die Mühle nicht will oder kann.
Habe einzeln auf A2 getestet, alle gehen nicht an. Habe auch den RAM aus einem funktionierenden PC genommen, geht auch nicht an. Da leuchtet der DRAM weiterhin weiß.
Nö, aller Anfang ist schwer und man wächst mit jeder Aufgabe.
Ich hätte aber an deiner Stelle mir ein paar der Milliarden kursierender Einbauvideos auf YT im Vorfeld angeschaut, um genau solche Themen auszuschließen.
Habe ich auch sorgfältig gemacht, hat wohl bei mir nicht gereicht. 😅
 
TE
TE
I

IamKonex

Schraubenverwechsler(in)
Ich konnte alles zum Glück fertig stellen. Was war der Fehler? Ich konnte gefühlt den PC von neu bauen. Habe alle Teile rausgenommen und ganz entspannt Stück für Stück von neu zusammenbauen.
6B48E36D-90A6-4204-B498-21DCD9837609.jpeg
Ich hätte noch eine andere Frage. Meine Lüfter im PC sind schon sehe laut. Habe 3 Pure Wings 2 120mm high speed verbaut und die laufen alle über 1200 Umdrehungen pro Minute. Kann ich die Umdrehungen auf 500-800 Umdrehungen verringern, ohne das es zu wenig Luftstrom gibt, bzw. ich etwas kaputt mache? Danke euch
 

Anhänge

  • 86D75861-79D5-4D6E-BD77-9C7C837353DE.jpeg
    86D75861-79D5-4D6E-BD77-9C7C837353DE.jpeg
    2,7 MB · Aufrufe: 26
Oben Unten