• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer PC, Meinungen?

Pete

Kabelverknoter(in)
Hallo Leute,

bei mir steht nach ein paar Jahren endlich wieder was Neues an. :-)

Was haltet ihr von folgender Zusammenstellung:

Gehäuse: Rebel 9 Pro Value
Netzteil: Antec TP-550
Mainboard: MSI 870A-G45
CPU: Phenom II X6 1055T
Grafikkarte: Gigabyte Geforce GTX 460 1024 MB
Arbeitsspeicher: G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit (F3-10666CL7D Ripjaw)
Festplatte: Samsung HD154UI 1,5 TB
DVD-ROM: LiteOn iHDS118
DVD-Brenner: Plextor PX-880SA

Etwas unsicher bin ich mir noch bei dem Netzteil. Wieviel Watt benötige ich und ist es leise genug?
Eigentlich wollte ich mir auch ein Intel System mit dem i5-760 und dem ASRock P55 Pro zusammenstellen. Aber das Preis/Leistungsverhältnis beim X6 hat mich irgendwie doch überzeugt. Wenn sich dann noch die MSI-Rabattaktion für Alternate bestätigen sollte...
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
APU-PC für leichtere Spiele, Office & Medien
Hallo,

schaut an sich ganz gut aus, folgendes würde ich evtl. ändern:

Gehäuse: Rebel 9 Pro Value
Ich finde das Rebel 9 etwas "klapprig" und würde z.B. das Cooler Master Centurion 534 nehmen.

Netzteil: Antec TP-550
Das Netzteil ist sehr gut und hat auch genug Leistung für OC, mehr würde ich nicht nehmen.

Mainboard: MSI 870A-G45
CPU: Phenom II X6 1055T
Mit der Aktion spart man sich gut Geld, ich selbst würde aber einen X4 955 BE nehmen, ausser du möchtest lange nichts an der CPU verändern.

Einen besseren Kühler wie z.B. den Scythe Mugen 2, würde ich aber auf alle Fälle noch dazu kaufen.

Arbeitsspeicher: G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit (F3-10666CL7D Ripjaw)
Die RipJaws sind gut, aufgrund der hohen Heatspreader würde ich sie aber nicht nehmen, es kann sonst zu Problemen mit ausladenden CPU-Kühlern (z.B. Mugen 2) kommen.

Da man aber kaum einen Vorteil hat, würde ich "normalen" RAM von z.B. Kingston, Geil oder G.Skill nehmen.

Festplatte: Samsung HD154UI 1,5 TB
"Grüne" Festplatten sind gut aals Archiv geeignet, für das System und oft genutzte Programme würde ich die Spinpoint F3 nehmen.


DVD-ROM: LiteOn iHDS118
DVD-Brenner: Plextor PX-880SA
Ein Laufwerk reicht in der Regel, ich würde den Sony Optiarc AD-7240S oder LG GH22NS50 nehmen.

Gruß

Lordac
 
wobei msi die liste an händlern verändert hat. z. Zt. sind es:aCOM, Arlt, Atelco, Bora Computer, Caseking, Computeruniverse, Cyberport, Digitec.ch, Ecotec, Home of Hardware, Microtrend, Notebooksbilliger, PC-Spezialist, Schiwi Elektronik, Snogard, Steg Computer

also nichts mehr mit alternate!

den eintrag dort kann ich nicht ändern da geschlossen....
 
Schonmal Danke für die ersten Vorschläge.
:)
Was bedeutet "Grüne" Festplatten?
Hab sie aus dem PC Games Hardware Ranking und dachte sie wäre gut.
 
Grüne Festplatten verbrauchen wenig Strom, sind aber dementsprechend langsam. Als Massenspeicher für Filme, Musik etc. ist sie gut. Als Systemplatte solltest du zwecks schnelligkeit eine Samsung Spinpoint F3 oder F4 nehmen.


lg matze
 
Zur Festplatte:
Wäre dann eine Samsung HD153 WI 1,5 TB
(SATA 300, SpinPoint, F3 EcoGreen) zu empfehlen?

Wenn es eine Platte gibt, die schneller und leiser ist, nur raus damit! ;-)
Muß auch keine 1,5 TB haben, kann auch kleiner sein.
 
Wie wäre es mit einer 500 GB Spinpoint F3 und eine 1000 GB Spinpoint F1.
die F3 als Systemplatte und die F1 als Foto/Musik/Video-Speicher.
 
Welche Rams wären denn dann für AMD zu empfehlen?
Gibts noch große Geschwindigkeitsunterschiede bei den Rams?
Hab kein Interesse an größeren Overclocking/Tuning Maßnahmen. ;-)
 
G-Skill allgemein hatte viele Probleme mit DDR3 am anfang gehabt. Unabhängig von AMD und Intel. Aber inzwischen sollte es gehen.

Die unterschiede sind maginal. Ich würde nur auf niedrige Spannung achten.

Bei den CPU brauchst du dringend einen Alternativkühler, da das ding eine kleine Turbine ist. Dagegen hört sich eine GTX480, wie eine Passivkarte an ;)

Zu den Festplatten: Als Datenspeicher eine F2 oder F3green (5400upm) und als Systemplatte eine F3 mit 7200 oder F4 HDD.
 
So, ich bin jetzt nochmal alles durchgegangen:

Gehäuse: Sharkoon Rebel 9 Pro Value
(das geringe Gewicht und die Ausstattung spricht mich an)

Netzteil: Antec TP-550

Mainboard: MSI 870A-G45

CPU: Phenom II X6 1055T
(bei dem möchte ich bleiben, da ich erstmal ein paar Jahre Ruhe haben möchte ;-) )

Kühler: EKL Brocken oder Mugen 2
(vielleicht warte ich hier mal noch den Kühler-Test in der neuen PCGH ab)

Grafikkarte: Gigabyte Geforce GTX 460 1024 MB
(die GLH ist auch interessant, würde aber lieber bei einer normalen GTX 460 bleiben. Jetzt habe ich etwas von "Spulenfiepen" bei der Gigabyte Karte gelesen. Ist also eine andere dieser vorzuziehen?)

Arbeitsspeicher: G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit (F3-10666CL7D Ripjaw)
(die Heatspreader in Kombination mit den Kühlern machen mir Sorgen, habe allerdings noch keine Alternative bzgl. Preis/Leistung gefunden)

Festplatte: HD103SJ 1 TB
(für mich scheinbar der beste Kompromiss aus Kapazität, Geschwindigkeit und Lautstärke)

DVD-ROM: LiteOn iHDS118
(nehme ich, da ich oft Direktkopien mache und 12 € nicht ins Gewicht fallen, gute Bewertungen...)

DVD-Brenner: Plextor PX-880SA
(hat im Gegensatz zum oft empfohlenen LG Brenner sehr gute Bewertungen, ist aber halt teurer)
 
Hallo,

Gehäuse: Sharkoon Rebel 9 Pro Value
(das geringe Gewicht und die Ausstattung spricht mich an)
ich habe das selbst schon verbaut und finde es etwas klapprig, das nicht viel teurere Cooler Master Centurion 534 ist da wesentlich besser.

Grafikkarte: Gigabyte Geforce GTX 460 1024 MB
(die GLH ist auch interessant, würde aber lieber bei einer normalen GTX 460 bleiben. Jetzt habe ich etwas von "Spulenfiepen" bei der Gigabyte Karte gelesen. Ist also eine andere dieser vorzuziehen?)
Von Spulenfiepen habe ich noch nichts gehört.

Arbeitsspeicher: G.Skill DIMM 4 GB DDR3-1333 Kit (F3-10666CL7D Ripjaw)
(die Heatspreader in Kombination mit den Kühlern machen mir Sorgen, habe allerdings noch keine Alternative bzgl. Preis/Leistung gefunden)
Die Unterschiede beim RAM sind kaum zu merken, deshalb würde ich einen der folgenden nehmen: Kingston, Geil oder G.Skill.

Gruß

Lordac
 
Gut verarbeitet. 2 Lüfter die nicht unhörbar aber leise sind. Klappert nicht. Netzteil unten für guten Airflow.
Gutes Preis Leistungs Verhältnis. Wenn man etwas mehr ausgeben will das CM690 Advance 2 und wenn man noch etwas mehr ausgeben will das Antec P182/183
 
Hab mir gerade nochmal die Netzteile angesehen.
Das Be Quiet BQT P7-PRO 550 Watt und das Enermax PRO82 + 525 W II scheinen laut diverser Testergebnisse besser (z.B. leiser) als das Antec TP-550 zu sein, sind aber auch leicht teurer. Wie ist eure Meinung dazu?


Das Gehäuse macht mich auch noch wahnsinnig.
Momentan hab ich schon bestimmt 5 mal die Testergebnisse von
Cooler Master Centurion 534
Sharkoon Rebel 9 Por Value
Antec Three Hundred
CM 690 Advance 2
und Lian Li PC-7FN gelesen.
Alle haben ihre Vor- und Nachteile, wobei preislich nat. teilweise Welten dazwischen liegen. Weiß nicht was ich machen soll. Das Lian Li spricht mich an, kostet aber ein Haufen Geld. Die Anderen sind entweder klapprig, zu laut, zu schwer oder haben eine schlechte Luftführung oder fehlende Staubfilter. :(

 
Hallo,

Hab mir gerade nochmal die Netzteile angesehen.
Das Be Quiet BQT P7-PRO 550 Watt und das Enermax PRO82 + 525 W II scheinen laut diverser Testergebnisse besser (z.B. leiser) als das Antec TP-550 zu sein, sind aber auch leicht teurer. Wie ist eure Meinung dazu?
mit keinem der drei machst du etwas falsch, lass deinen Geldbeutel entscheiden wenn du keinen Favoriten hast.

Das Gehäuse macht mich auch noch wahnsinnig.
Momentan hab ich schon bestimmt 5 mal die Testergebnisse von
Cooler Master Centurion 534, Sharkoon Rebel 9 Por Value, Antec Three Hundred, CM 690 Advance 2 und Lian Li PC-7FN gelesen.

Alle haben ihre Vor- und Nachteile, wobei preislich nat. teilweise Welten dazwischen liegen. Weiß nicht was ich machen soll. Das Lian Li spricht mich an, kostet aber ein Haufen Geld. Die Anderen sind entweder klapprig, zu laut, zu schwer oder haben eine schlechte Luftführung oder fehlende Staubfilter.
Die Gehäusewahl ist mir selbst auch am schwersten gefallen, letztendlich habe mich dann aber für das entschieden was mir optisch am besten gefallen hat und preislich noch im Rahmen lag.

Da ich kein Freund von Meshfronten bin, blieben nur geschlossene Gehäuse und damit bin ich auch recht zufrieden.

Gruß

Lordac
 
Zurück