• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

R

Raron1

Guest
Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Moin,

wollte mich mal umhören, was Ihr von meiner Zusammenstellung haltet - bin da eher ein Laie+ oder so etwas in der Richtung und habe jetzt gut 15+ Stunden damit verbracht um mich bezüglich neuere Hardware einzulesen.

Anwendungsgebiet wird hauptsächlich auf Spiele jeglicher Art ausgelegt sein (sollte auch nach einer so großen Investition schon ein paar Jahre mit halten können). Video- und Bildbearbeitung auch hier und da mal aber wenn es mal etwas länger dauert stört es mich nicht - bin bisher auch mit einem 1,6 Ghz Zweikerner von AMD mit 2 GB Ram und Grafik OnBoard ausgekommen... xD

Nach langer Recherche und häufigen Änderungen bin ich zur folgenden Zusammenstellung gekommen bei einem Budget von ca. 950 €:


-----


- Xigmatek Midgard II Midi Tower ohne Netzteil schwarz
€ 63,36
- Inter-Tech SinanPower F-120-S 120x120x25mm 1200 U/min 20 dB(A) schwarz
€ 2x 4,90
- Revoltec Air Guard 140x140x25mm 1200 U/min 19 dB(A) schwarz
€ 2x 6,90
- 750 Watt Corsair CX Series Modular 80+ Bronze
€ 92,13
- 8GB Corsair Vengeance Black DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
€ 73,05
- 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
€ 45,98
- 3072MB Sapphire Radeon R9 280X Toxic Aktiv PCIe 3.0 x16 (Full Retail)
€ 293,95
- Samsung SH-224DB/BEBE DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern schwarz Bulk
€ 17,90
- Intel Core i5 4670K 4x 3.40GHz So.1150 TRAY
€ 190,80
- ASRock Z87 Pro4 Intel Z87 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail
€ 83,40
- Scythe Ashura Tower Kühler
€ 38,62
- Xigmatek Xi-3 HDT Waermeleitpaste 4g
€ 10,90

=> 933,69 €

Bereits vorhanden:
zzgl. Win 7 Professional 64 Bit, 1TB Sata2 Festplatte, 500GB Sata2 Festplatte
+ eine ältere PCI-TV-Karte & eine ältere PCI-WLAN-Karte (mal sehen ob diese noch kompatibel sind :D)
+ Maus, Tastatur, 2x 4:3 LCD-Monitore (Hanns-G HQ191D - 1280x1024)


möglicher späterer Zusatz:
- 24" (60,96cm) Asus VS Serie VS248H schwarz 1920x1080 1xHDMI 1.3/1xVGA/1xDVI
€ 158,50
- TP-Link Netzwerkkarte TL-WN951N WLan 1 Port 300Mbit/s PCI
€ 20,48
- TechniSat SkyStar S2
€ 38,82
- 8GB Corsair Vengeance Black DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
€ 73,05
- LG Electronics BH16NS40 Blu-ray Disc Writer SATA 1.5Gb/s intern schwarz Retail
€ 68,94
- 250GB Samsung 840 Evo Series 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (MZ-7TE250BW)
€ 133,28


-----


Bemerkungen zu den Komponenten:

Gehäuse & Gehäuselüfter: Anfangs beim Bitefenix Shinobi jetzt beim Midgard-II, da dieser doch etwas mehr Platz bietet für die Grafikkarte (modularer Laufwerksschacht entfernbar) auch wenn es für den CPU-Kühler ein paar Millimeter weniger sind, laut Herstellerangaben passt der CPU-Kühler von den Maßen. Desweiteren hat mich die besseren Möglichkeiten für Gehäusekühlern überzeugt (z.B. sogar ein 280 mm WaKü-Radiator würde seinen Platz finden). Temperaturen sollten natürlich niedrig bleiben im Gehäuse, daher die vielen Lüfter - bezüglich dem Luftstrom wollte ich vorne einen zusätzlichen 120er-Lüfter neben den schon vorinstallierten einbauen als Lufteinzug. Für die Oberseite möchte ich 2 140er Lüfter einbauen und dann vielleicht noch einen 120er auf der Unterseite - jedoch habe ich keinerlei Informationen darüber gefunden ob das Netzteil von den Maßen her den Lüfterbereich verdeckt (Alle Gehäuselüfter bei ~20 dB). Was mich genauso wie beim Shinobi überzeugt hat, ist das schlichte Design und das I/O-Panel an der Oberseite des Gehäuses.

Netzeil: Nach meiner Kalkulation sollte der PC ca. im Idle 156 Watt verbrauchen und im Load bis zu 651 Watt mit CPU-OC. Daher denke ich das es im Normalbetrieb ganz gut im Optimum von 50-80% Auslastung liegen könnte - vielleicht habe ich auch zu Hoch gerechnet von den Watt, aber ich gehe auch davon aus, dass später noch ein paar Komponenten hinzu kommen, wie z.B. nach dem OC noch eine TV-Karte, eine WLAN-Karte, usw... USB-Geräte sollten auch die meiste Zeit dran hängen, wie z.B. externe Festplatten ohne eigene Stromversorgung, Ladekabel fürs Handy, usw... Der Effizienz zu Folge, würde es umgerechnet dann ca. 183 im Idle und 748 Watt im Load aus dem Netz ziehen.

Arbeitsspeicher: Ich denke die 2x 4GB-1600 CL9 sollten erstmal reichen auch von der Übertragung und den Latenzen... Umso schneller die Komponenten umso teurer wird es ja auch... Habe aber vor falls der Ram zum Flaschenhals werden sollte könnte ich es ja irgendwann mit weiteren 2x 4GB-1600 CL9 Modulen erweitern.

Festplatten: SSD sehe ich bisher nicht als unbedingt notwendig (Falls doch irgendwann dann etwas wie z.B. 250GB Samsung 840 Evo Series 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s TLC Toggle (MZ-7TE250BW) (€ 133,28)). Solange Windows, Spiele und Programme über eine SATA3 laufen reicht es mir denke ich erstmal. Ich denke die Festplatte ist auch soweit ganz gut von der Preis/Leistung.

Grafikkarte: Bei der Grafikkarte ist es so ne Sache - viel Auswahl gibt es ja nicht. Ein paar Prozent mehr an Leistung macht auch wieder einiges an Kosten her. Ich denke die R9 280X Toxic von Sapphire passt ganz gut, da es gut in meinem Preissegment liegt und schon einiges an Power mit sich bringt. z.B. Mantle könnte auch ganz interessant bei einigen Spielen sein, sofern diese es unterstützen. Die Lautstärke unter Volllast macht mir jetzt weniger etwas aus, da ich bei aufwendigen Spielen eh ein Headset verwenden werde. Jedoch ist mir bei Mindfactory auch die hohe Ausschussrate aufgefallen - viele berichten von Grafikfehlern wie Artefakte oder Bluescreens - hier hoffe ich einfach mal das es Ausnahmen sind (zur Not macht man halt ne Retour und verlangt Ersatz...)

optisches Laufwerk: Da reicht mit erstmal ein DVD Brenner - je nachdem hole ich mir auch irgendwann mal einen Blueray-Brenner.

Mainboard: Fürs Takten geeignet, hat auch noch normale PCI-Slots und im Grunde genommen soweit alles was ich benötige (glaube ich zumindest :D).

CPU, Kühler & Wärmeleitpaste: Der CPU passt mir ganz gut mit dem Preis und ist OC-fähig, was ich auch ausnutzen möchte. Der Kühler passt auch ins Gehäuse und hat immerhin noch wenige Millimeter Platz. Die Wärmeleitpaste ist die beste normale WLP die ich gefunden habe, Flüssigmetalllösungen sollen zwar besser die Wärme ableiten, jedoch will ich mir da keinen Murks anfangen - dauert länger und darf nicht mit Aluminium in Kontakt treten.

Monitor (nicht im Budget verrechnet): Habe zurzeit 2 ältere aber gleiche 4:3 LCD-Monitore (Hanns-G HQ191D - 1280x1024) über DVI, würde diese dann erstmal so nutzen, dass einer für normale Anwendung ist und der zweite für TV, Browsen, Chat usw.. Habe auch hier keine Ahnung ob es dann überhaupt möglich ist, einen neuen dicken Bildschirm (Beispiel: 24" 1920x1080) und gleichzeitig einen der älteren zu verwenden (vielleicht sogar beide ? :D - generell soll es ja mit 3 gleichen Monitoren möglich sein). Oben in der Liste habe ich unter möglicher späterer Zusatz noch einen Monitor gelistet... Ich denke dieser ist ganz gut von der Preis/Leistung... Aber der Markt ist groß und mein Überblick gering... Ich suche auf jeden Fall einen, der sehr gut Spieletauglich ist und ein Breitbildformat hat - der Preis sollte dafür aber nicht zu hoch sein.


-----


Zu dem ganzen vorher geschriebenen habe ich nun folgende Hauptfragen:

1. eigene Meinung zu den Komponenten - sehe ich da irgendetwas falsch und Rede Unsinn ? :D Kann das leider nicht so beurteilen.

2. Komponenten - was haltet Ihr von der kompletten Komposition und von den einzelnen Komponenten ?

3. Alternativen - sollten bestimmte Komponenten nicht so gut ins Bild passen, welche passen besser ? Erfreue mich über jeglichen Tipp. :)

4. Was bei 100 € mehr - was würdet Ihr mir empfehlen wenn ich zum Beispiel 100 € mehr investieren würde ? Was würde sich am ehesten lohnen ?
(Aber im Grunde genommen möchte ich ja die Kosten gering halten - aber wenn sich irgendwas besonders lohnt...)

5. Flaschenhals? - wo wäre ein möglicher Flaschenhals ? wo wäre dieser am ehesten in den kommenden Jahren ? Kann das überhaupt beurteilt werden ? :D

6. Monitore ? - Wäre es rein theoretisch möglich mit mehreren Bildschirmen, wie ich es weiter oben unter Monitor beschrieben habe ?


-----


Danke fürs Lesen (der Text ist etwas lang geworden ^^) und auch schon einmal vielen Dank im vorraus für fachmännische Antworten... :D


Mit freundlichen Grüßen
Raron1
 
Zuletzt bearbeitet:

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Willkommen im Forum :daumen:

- Das Gehäuse ist OK, alternativ kannst Du Dir mal diese hier anschauen: Produktvergleich

- 2-3 langsam drehende Gehäuselüfter reichen völlig aus, mehr Lüfter bringen nur unnötig Staub und Lärm. Gut wären z.B. die Enermax T.B.Silence oder Scythe SlipStream Lüfter.

- Das Netzteil ist völlig überdimensioniert, da reicht ein be quiet! Straight Power E9 CM 480W ATX 2.3 völlig aus, der Rechner wird unter Last keine 300 Watt ziehen.

- RAM passt, geht aber noch etwas günstiger: Produktvergleich

- HDD passt auch, wenn Du mal eine SSD nachrüsten willst, wäre eine Crucial M500 empfehlenswerter.

- Der Aufpreis zur Sapphire Toxic lohnt sich nicht wirklich, da würde ich eine von diesen kaufen und dann ggf. selbst übertakten: Produktvergleich

- CPU immer boxed kaufen, da ist die Garantie länger und die Gefahr geringer, dass Du einen Rückläufer erwischst.

- Board passt, alternativ: Gigabyte GA-Z87-HD3

- CPU Kühler würde ich eher einen EKL Alpenföhn Brocken 2 (Höhe beachten!) oder EKL Alpenföhn K2 nehmen, die sind leiser / leistungsstärker.

- WLP brauchst Du keine extra kaufen, die ist im Lieferumfang des CPU-Kühlers dabei und die Unterschiede sind da so gering, da merkt man keinen. Wenn Du trotzdem eine kaufen willst, die hier ist gut: Prolimatech PK-3, 1g Spritze

- 2 oder 3 Monitore mit unterschiedlichen Auflösungen anzuschließen, ist kein Problem.
 

SpeCnaZ

Lötkolbengott/-göttin
Bei Videobearbeitung wäre ein Xeon E3 1230 V3 und H87 Bret.

Wow also so viel Watt ahahaa;) GraKa wird in Idle 2W ziehen dank ZeroCorePower
 
TE
R

Raron1

Guest
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

@Softy

Das Gehäuse "Cooltek Antiphon" gefällt mir sehr gut - dabei sind 3 Silent-Lüfter + Schallgedämpft - da kann ich auch gleich die anderen Gehäuselüfter rausnehmen und das für ca. 60 € ? Super. ^^
Müsste dann nur wegen dem CPU-Kühler noch genau schauen von den Maßen, geht immerhin bis 160 mm.

STRAIGHT POWER E9 | 480W CM hört sich auch gut an - leise & effizient - weiß nicht wie es aber dann wirklich passt vom Wattverbrauch... Habe den Wattverbrauch selbst zusammen gerechnet mit Standardwerten... nur die Grafikkarte weicht da wirklich weit ab mit Idle&Load... Will ja nicht am Ende mit zu wenig Watt dastehen, wenn noch weitere PCI-Module, Festplatten, USB Geräte und möglicher weiße in 2-3 Jahren eine weitere gleiche Grafikkarte im Verbund dazu kommt. Mich verwundert aber auch der hohe Preis von diesem Modell - im Vergleich kostet aus der Corsair CX-Reihe 430 Watt ~43€, 500 Watt 54€, 600 Watt 62€ und 750 Watt 93€... Lohnt sich es so sehr eins von BeQuiet ?



-> Weitere Antworten folgen. :)
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Qualität kostet Geld. Punkt. Es kommt beim Netzteil auf die Bauteilequalität (Kondensatoren, Lüfter, Schutzschaltungen etc.) an, nicht welche Wattangabe auf der Verpackung steht - oder beurteilst Du Frauen auch rein nach dem äußerlichen? - Das könnte fatale Folgen haben...:devil:

Zur benötigten Wattzahl des Netzteils...: 284W für das ganze System ! Nvidia GeForce GTX 780 im Test (Seite 9) - ComputerBase
 
TE
R

Raron1

Guest
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

@Softy

Gibt es bei dem Ram größere Unterschiede von der Leistung ? Oder ist es weitgehend egal, solange CL & Mhz übereinstimmen ? Soweit ich weiß ist z.B. durch einen Verbund 2x 4GB etwas schneller als eine 8GB - aber ist ja nochmal etwas anderes. ^^ Der von G.Skill unterstützt Intel Extreme Memory Profile (XMP) - ist das brauchbar ?

Crucial M500 als Sata, ist viel besser ? Die Frage dabei ist dann auch natürlich wie viel GB benötigt man wirklich. ~240 GB ? (Beispiel: 240GB Crucial M500 2.5" (6.4cm) SATA 6Gb/s MLC asynchron (CT240M500SSD1)) Ich denke auf der SSD würden weitgehend dann auch nur Windows, Programme & Spiele laufen + vielleicht ein paar Sachen entpacken auf dem Desktop... Gibt es einen ungefähren Wert um wie viel Prozent eine SSD schneller ist als eine normale Festplatte ?

Bei der Grafikkarte bin ich ja selbst überfragt und übertakten möchte ich auch nicht unbedingt, da keiner aus meinem Bekanntenkreis sich damit auskennt und die Garantie dann doch verfällt (habe ich zumindest irgendwo gelesen). MSI scheint ja im Grund genommen nicht schlecht zu sein, zumindest die 270x hat einen super P/L-Wert. Hat die MSI R9 280X Gaming 3G auch Mantle ? Für 265 € auf Mindfactory ist auch ganz gut vom Preis her, Die Frage ist aber dann noch welche der verschiedenen R9 280X wirklich am besten für mich wäre. Wieviel Watt bräuchte dann das gesamte System mit der MSI und wie viel wenn ich 2 davon verbauen würde und kann die überhaupt im Verbund arbeiten ? Würden 2 Stk. davon in das Cooltek Antiphon passen ? :D

Danke für den Tipp mit Boxed / Tray bei Prozessoren. :)

Gigabyte GA-Z87-HD3 / ASRock Z87 Pro4 - kann man da überhaupt sagen welches besser sein könnte - hat ja selben Chipsatz soweit ich das sehe. Jedoch fällt mir auf, dass bei dem von Gigabyte zu viele Slots bedeckt werden, falls man eine zweite Grafikkarte einbauen würde, was bei der ASRock weniger ins Gewicht fallen würde.

Passt die EKL Alpenföhn K2 Tower Kühler wirklich ins Gehäuse ? Herstellerangabe liegt bei 160 mm und beim Antiphon-Gehäuse ebenso. Verdeckt der Kühler vielleicht die Ram-Module ? Die Variante Brocken ist definitiv zu hoch (165 mm).

WLP lasse ich dann mal weg. ^^


-----


@Threshold

Laut Netzteilrechner 490 Watt - selbst gerechnet jedoch kam ich auf die Hohe Werte, Grafikkartenverbrauch stimmt dabei definitiv nicht und den Rest hab ich aufs maximale was theoretisch passieren könnte. Die Frage ist nach wie vor bei 1 oder 2 Grakas wie dann der Stomverbrauch wirklich aussieht. ^^


-----


@SpeCnaZ

Xeon hatte ich mir auch schon überlegt, aber ich denke der Intel i5 4670K ist da besser für mich geeignet, da ich ja eher den PC für Spiele nutze und wie gesagt auch mal warten kann bei der Bearbeitung von Medien.


-----


@ForenTroll

Auf einen Gesamt-PC verzichte ich extra, da zu wenig fürs Geld.


-----


@Icedaft

Tower mit Sichtfenster möchte ich nicht. Thermalright HR-02 Macho kann ich leider auch nicht mit z.B. dem Alpenföhn Brocken 2 vergleichen ^^ Ansonsten ist mein aktueller Ausblick recht ähnlich bis aufs Mainboard und einer SSD.
Bei dem Netzteil bin ich mir nach wie vor noch etwas unsicher - falls ich mal doch eine 2. Grafikkarte einbauen sollte.


-----


Kann ansonsten irgendein Monitor besonders empfohlen werden ?

Werde vermutlich am Donnerstag nochmal eine aktuellere Zusammenstellung posten. Komme vorher nicht dazu alle Daten zusammen zu führen. ^^
 
TE
R

Raron1

Guest
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

@Icedaft

Ja bezüglich der Qualität ist was ich gesehen habe, die Effizienz besonders aufgefallen. Habe mich da schon etwas eingehender mit den Arten der Netzteile beschäftigt.
Also 480 Watt beQuiet reicht für das komplette System in Volllast (Bsp durch FurMark) ? Und wenn ich eine zweite Graka der selben Art einbaue ?
 

CL4P-TP

Volt-Modder(in)
Das 480W reicht. Netzteilrechner kannst du in die Tonne kloppen.

CF/SLI macht man sofort oder gar nicht.

Zwischen RAM gibt es quasi keine Leistungsunterschiede.

Eine SSD beschleunigt das System enorm.
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Die Ram tun sich alle nicht viel, in der Leistung.
Nimm 2 x 4 GB, ohne hohe Heatspreader (weil die eh nur verarsche sind und höchstens mit dem CPU-Kühler kollidieren), 1600 MHz, 1,5 Volt.
Den Crucial Ballistix habe ich schon verbaut, lief auf Anhieb mit 1600 MHz.
Mein 1600er Corsair Vengeance lief erst mit 1333 NHz, den musst ich im Bios auf XMP Profile umstellen, danach lief er auch mit 1600 MHz.

Die Crucial SSDs sind sehr gut. (MLC, kein Cache Gedöns, etwas bessere Speicherzellen...).
Wenn im Budget, gönne dir direkt die 240 GB.

Alle aktuellen AMD R9 Grakas können natürlich Mantle, die ältere 7xxx Baureihe mit NGC kommt auch mit Mantle klar.

Es wird doch im Falle einer RMA nicht überprüft, ob die Graka übertaktet wurde.
Zudem gibt´s etliche Anleitungen dafür, und wenn man nur ein kleines bisschen aufpasst, kann gar nix schief gehen ;-).

SLI/CF macht man sofort oder gar nicht.
Das ist auch nur sinnvoll, wenn Du in 3D oder über 3 Monitore zocken willst.
Dafür ist ein fettes Netzteil fällig, ein sehr gutes Z87 Board und 2 Oberklassekarten.
Das optimale Board für SLI/CF wäre das Gigabyte Z87X-OC.
Die genannten Boards kannst Du dafür vergessen, bei denen wären die Karten nur 16/4 angebunden.

Jepp, der K2 passt ins Antiphon.
Bei so einem schmucken Teil würde ich aber ein Gehäuse mit Fenster empfehlen : Nanoxia DS2, Fractal Arc R2, Bitfenix Ronin...

Ist nie verkehrt, etwas extra WLPaste im Haus zu haben, kostet nicht die Welt.

Netzteilrechner kannst Du alle in die Tonne kloppen.

Monitor : LG IPS 235P :daumen:

Oder ein 27" Asus 120/144Hz

Oder der günstige : LG Electronics 27EA73LM, 27"
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

und möglicher weiße in 2-3 Jahren eine weitere gleiche Grafikkarte im Verbund dazu kommt.

Du willst "möglicher Weise" in "2-3 Jahren" eine weitere Grafikkarte dazu kaufen und dann Multi GPU machen? :huh:
Denkst du echt dass das Klug ist?
Bist du nicht eher der Meinung dass in 2-3 Jahren schon längst neue Grafikkarten auf den Markt sind die bedeutend schneller sind als die, die du jetzt kaufen willst? ;)

Multi GPU macht man entweder sofort oder nie. Daher spar dir den Quatsch mit den "in 2-3 Jahren" eine zweite Karte zu kaufen.
In 2-3 Jahren tauscht du die Grafikkarte gegen ein neueres Modell aus und gut. Und dafür reicht das CM480 problemlos.
 
TE
R

Raron1

Guest
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Wofür braucht ein Mainboard überhaupt mehr als ein PCIe 16x 3.0 Anschluss ? :D Kenne sonst nur Komponenten für PCI und PCIe 1x (wie PCI nur in teuer und minimal mehr Leistung).


-----


Wo macht es überhaupt bei den folgenden Komponenten großartig den Unterschied aus ? (Außer Preis & Steckplätze)


Gigabyte GA-Z87X-D3H ab €117,54
Gigabyte GA-Z87-HD3 ab €87,29
ASRock Z87 Pro4 (90-MXGPP0-A0UAYZ) ab €89,85

Haben diese Mainboards alle Profilmanagement ? Um zB schnell OC an und aus zu machen per BIOS, bzw verschiedene Taktratenprofile ?


-----


@Icedaft

LG Electronics GH24NS95 schwarz, SATA, bulk (GH24NS95.AUAA10B)

Diese Komponente finde ich leider nicht bei Mindfactory... Gibs sonst eine gute Alternativen auf Mindfactory ?^^ Hab mir gedacht dort den Bärenanteil zu kaufen und gegebenfalls nur woanders Komponenten erwerben sofern insgesamt günstiger oder falls einzelne Komponenten plus zusätzlichen Porto günstiger sein sollte. (Gebraucht will ich aber nix kaufen. ^^)


-----


Welche ist Effizienter und lohnt sich eher für OC ? ^^
EKL Alpenföhn Brocken 2
Thermalright HR-02 Macho Rev. A (BW)


-----


Wie sieht es mit der Software zum testen aus usw... ?
Bench: Prime95 & FurMark
Test: CPU-Z & GPU-Z
OC: BIOS & [womit Taktet man eigentlich den GPU ? :D]

Ist die Grenze vom MSI 290X nicht auch schnell erreicht von der Hardware ?
 

CL4P-TP

Volt-Modder(in)
Vielleicht auch gelegentlich konstruktive Anmerkungen ? :rollen:

Alles was Schrott ist oder trollt in die Tonne treten.

Für Heizwell OC wäre der K2 oder der Silver Arrow empfehlenswert.

Mehrere PCIe x16 sind eigentlich nur für mGPU nützlich.

Zum Testen der stabilität eher ein paar Runden spielen oder mal Heaven o.ä. laufen lassen.

Für GPU-OC ist der Afterburner empfehlenswert.
 
TE
R

Raron1

Guest
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

So, hier die neue Aufstellung... :)


-----


- Cooltek Antiphon Black Midi Tower ohne Netzteil schwarz
€ 59,08
- 480 Watt be quiet! Straight Power E9 CM Modula 80+ Gold
€ 84,34
- ASRock Z87 Pro4 Intel Z87 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail
€ 83,52
- Intel Core i5 4670K 4x 3.40GHz So.1150 BOX
€ 191,85
- EKL Alpenföhn K2 Tower Kühler
€ 55,16
- 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
€ 59,98
- 3072 MSI Radeon R9 280X Gaming 3G Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
€ 262,94
- 240 GB Crucial M500 2,5" (6.4cm) SATA 6GB/s MLC asynchron (CT240M500SSD1)
€ 103,94
- 1000GB Seagate Desktop HDD ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
€ 45,98
- Pioneer DVR-221BK DVD-RW SATA intern schwarz Bulk
€ 16,77


=> 963,56 €
(alle Preise von Mindfactory.de)


öffentlicher Warenkorb-Link:
https://www.mindfactory.de/shopping...220533c6ba47be95ab838a761822e8f54e37bf89597c8


Bereits vorhanden:
Win 7 Professional 64 Bit, 1TB Sata2 Festplatte, 500GB Sata2 Festplatte
+ eine ältere PCI-TV-Karte & eine ältere PCI-WLAN-Karte (kompatibel ? Mal sehen)
+ Maus, Tastatur, 2x 4:3 LCD-Monitore (Hanns-G HQ191D - 1280x1024)


möglicher späterer Zusatz:
- 24" (60,96cm) Asus VS Serie VS248H schwarz 1920x1080 1xHDMI 1.3/1xVGA/1xDVI
€ 158,50
- TP-Link Netzwerkkarte TL-WN951N WLan 1 Port 300Mbit/s PCI
€ 20,79
- TechniSat SkyStar S2
€ 38,82
- 8GB Crucial Ballistix Sport DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit
€ 59,98
- LG Electronics BH16NS40 Blu-ray Disc Writer SATA 1.5Gb/s intern schwarz Retail
€ 71,66


-----


Weiß jemand ob der K2 wirklich in den Antiphon rein passt ? Beide Angaben belaufen sich auf 160 mm... Sollte der größere Kühler des K2 am Gehäuse anliegen - bzw. andrücken - könnte es doch beim öfteren Öffnen des Antiphon kaputt gehen, bzw eingedrückt werden, sodass der Lüfter kaputt geht ? Hat da jemand Rat für mich ?

Könnte es vielleicht sein, dass der K2 die Arbeitsspeicher von Crucial berühren oder die Arbeitsspeicherslots Verdecken ? (Falls ich 2 weitere Ram-Riegel einbauen würde.)


-----


@Rosigatton

Danke für die guten Infos. :)
Bezüglich der Monitore reicht mir etwas in der Diagonale (24") und Reaktionszeit (2ms) wie beim oben gelisteten Asus - da finde ich den Preis auch sehr gut. Oder hat dieser Monitor irgendetwas, was zu bemängeln wäre, bzw. gibt es in etwa das selbe für weniger Geld (ohne große Qualitätseinbußen) ? ^^

-----


Noch ne Frage zum Thema OC... Hat jmd die Erfahrung gemacht, in wie weit der i5 4670K und die 3072 MSI Radeon R9 280X übertaktet stabil laufen ? Klar muss man das für die eigene Komposition und Anwendung selbst anpassen - aber ich frage mich wie weit wirklich die Leistung steigen kann ungefähr mit meiner Zusammenstellung (sofern es dann natürlich stabil läuft ^^). Also um wieviel % die Komponenten ca. schneller werden könnten. Wenn man schon auf OC setzt, sollte es sich ja auch lohnen. Oder benchen die meisten damit nur ? :D

Reichen die 480 Watt für den PC (in Volllast - z.B. durch FurMark oder sontiges) wirklich, wenn Graka & CPU im OC laufen - zusätzlich 4 interne Festplatten, 2-3 PCI oder PCIe Steckkarten, 2-4 Ramriegel, 3 Gehäuselüfter, Netzteil & Rest vom Gehäuse und Mainboard zzgl. 2 externe Festplatten, 2 USB-Speicher, Handyladekabel, Maus & Tastatur ?


-----


Vielen Dank für eure bisherigen ausführlichen Antworten. :)
 
Zuletzt bearbeitet:

Ain

Kabelverknoter(in)
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Ich möchte dich lediglich auf den unbekannten Liefertermin deiner Radeon hinweisen. Das könnte dauern
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Der K2 passt ins Antiphon (im schlimmsten Fall den mittleren Lüfter ein kleines bisschen runterdrücken), ist aber zu schade, um versteckt zu werden.

Nimm einfach das BitFenix Shadow, da musst Du dir keine Sorgen machen ob der passt.

Mit Fenster : BitFenix Ronin mit Sichtfenster

Fractal Design Arc Midi R2 mit Sichtfenster

Kaputtgehen würde nix, wenn Du den K2 ins Antiphon baust.
Fenster hin oder her, gönne dem Teilchen doch einfach ein paar mm Luft.

Ohne Fenster : BitFenix Shinobi

Fractal Design Arc Midi R2

Fractal Design Define R4 Black Pearl

Nanoxia Deep Silence 2
 

der pc-nutzer

Kokü-Junkie (m/w)
Monitore mit TN Panel würde ich nur noch aufgrund von 120/144Hz empfehlen, denn IPS Monitore sind meist gleichschnell, bieten aber bessere Farben und Blickwinkelstabilität. Meine Empfehlung ist der LG IPS235P
 
TE
R

Raron1

Guest
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

@Ain

Ja, ich weiß. ^^ Es gibt aber ja auch andere Lieferanten... (Sofern nicht überall ausverkauft :D) Aber habe zurzeit auch schon wieder eine andere Grafikkarte in meiner Zusammenstellung drin und ein paar andere Komponenten wurden auch wieder geändert.


-----


Zurzeit fehlt mir nur noch eine Lösung für den CPU-Kühler. Effizient und niedriger als 160 mm sein... Habt Ihr da ein paar fürs OC passende ?
Oder was haltet ihr von den WaKü-CPU-Sets von Corsair ?
 
TE
R

Raron1

Guest
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Samsung SSD 840 EVO 120GB, 2.5", SATA 6Gb/s (MZ-7TE120BW)
1 x Intel Core i5-4670K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80646I54670K)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
1 x Gigabyte GeForce GTX 770 WindForce 3X OC, 2GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort (GV-N770OC-2GD)
1 x ASRock Z87 Pro4 (90-MXGPP0-A0UAYZ)
1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
1 x EKL Alpenföhn K2 (84000000057)
1 x Fractal Design Arc Midi R2 (FD-CA-ARC-R2-BL)
1 x be quiet! Pure Power L8 600W ATX 2.4 (BN224)

=> ~940 €

Siehe Wunschliste auf geizhals.de


-----


Größere Änderungen haben das Gehäuse, das Netzteil und die Grafikkarte betroffen.


-----


Folgendes unnabhängig vom angegebenen Budget:



Macht es schon Sinn auf 16 GB Ram umzusteigen ? Mir würde dabei folgender Artikel am ehesten gefallen:

Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 16GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (Aufpreis: ~50 €)


Ansonsten bin ich am überlegen gegen Aufpreis eine bessere Grafikkarte zu kaufen... Jedoch bei ca. ~100 € mehr finde ich mich immer noch im Bereich der GTX 770 wieder, bzw. ab dann bei einer R9 290... Lohnt es sich mehr zu investieren ?

~275 € - GTX 770
~350 € - R9 290
~425 € - GTX 780
~475 € - R9 290X
~575 € - GTX 780 Ti
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Nimm das E9 hier : be quiet! Straight Power E9 450W ATX 2.4

Das L8 600 Watt ist wirklich Tullux :ugly: ;)

8 GB RAM reichen völlig zum zocken.
Und für 1 x FullHD Monitor reicht auch eine GTX770 dicke.

Wenn Du jetzt nen WQHD Monitor hättest, würde ich sagen, gönne dir die Sapphire 290 Tri-X.
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Gönne Dir für 30€ mehr die doppelte SSD-Kapazität anstatt 50€ für unnötige 16Gb Arbeitsspeicher rauszuwerfen.

Beim Netzteil gilt: Qualität geht vor Quantität -> entweder das E9 mit 450W oder das E9 mit 480W und CM.

Bei der Grafikkarte die von Rosi vorgeschlagene Sapphire.
 
TE
R

Raron1

Guest
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Grafikkarte:

Welche Sapphire 290 Tri-X ?

Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-00-40G) ?
Oder für 15 € mehr Battlefield 4 dabei ? ^^


-----


SSD:
Die SSD von Samsung hat dagegen aber bei weitem bessere Komponenten... heißt doch Qualität vor Quantität... xD Außerdem kann man die Crucial auch nicht so lange verwenden von der Lebensdauer her... Hatte ich mir auch schon überlegt - weil beim Markenwechsel geht der Preis pro GB schon weit runter.
 

Softy

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Musst Du entscheiden, ob Du Battlefield 4 dazu haben willst.

SSD:
Die SSD von Samsung hat dagegen aber bei weitem bessere Komponenten... heißt doch Qualität vor Quantität... xD Außerdem kann man die Crucial auch nicht so lange verwenden von der Lebensdauer her... Hatte ich mir auch schon überlegt - weil beim Markenwechsel geht der Preis pro GB schon weit runter.

Das ist Quatsch, mal abgesehen davon, dass man eine SSD quasi nicht totschreiben kann, hat die Crucial die solideren Speicherchips (TLC Chips können rund 1000 mal beschrieben werden, MLC Chips etwa 3000x).
 

SpeCnaZ

Lötkolbengott/-göttin
Nimm BF4 mit kannst mir geben^^

Softy hat total Recht. Samsund bedeutet nicht besser sondern manchmal schlechter-> S5 kostet 500€ und der "S5" von Goophone 250€ und der Chinese ist stärker ^^
 
TE
R

Raron1

Guest
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

1 x Seagate Barracuda 7200.14 1TB, SATA 6Gb/s (ST1000DM003)
1 x Crucial M500 240GB, 2.5", SATA 6Gb/s (CT240M500SSD1)
1 x Intel Core i5-4670K, 4x 3.40GHz, boxed (BX80646I54670K)
1 x Crucial Ballistix Sport DIMM Kit 8GB, DDR3-1600, CL9-9-9-24 (BLS2CP4G3D1609DS1S00/BLS2C4G3D169DS3CEU)
1 x Sapphire Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-00-40G)
1 x ASRock Z87 Pro4 (90-MXGPP0-A0UAYZ)
1 x Samsung SH-224DB schwarz, SATA, bulk (SH-224DB/BEBE)
1 x EKL Alpenföhn K2 (84000000057)
1 x Fractal Design Arc Midi R2 (FD-CA-ARC-R2-BL)
1 x be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.4 (E9-CM-480W/BN197)

Liste auf geizhals.de

Summe aller Bestpreise => 1097,55 €
kurzfristig Lieferbar => 1126,13 € (bei CSV-Direct.de & Mix-Computer)


-----


Die Liste sieht ganz nett aus. Aber da stellt sich natürlich die Frage wie die Rückgabeabwicklung und der Versand aussieht bei den Anbietern, falls mal was schief laufen sollte. ^^
 
TE
R

Raron1

Guest
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Das Innenleben von Lightshots PC finde ich hässlich :D

Sichtfenster würde sich doch eher lohnen wenn man 2-4 dicke Titan zusammengeschaltet und einen ästhetischen CPU-Kühler wie z.B. ein ganzes WaKü-System hätte. :D
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Dann würde man nur jedem beweisen, das man bei der Komponentenwahl ziemlich dämlich gewesen ist...
 
TE
R

Raron1

Guest
AW: Neuer PC / hauptsächlich auf Gaming ausgelegt / Budget: ~950 €

Kein plan :D dafür sieht es nach nem teuren pc aus xD
 
Oben Unten