• Wenn Ihr hier einen Thread erstellt, dann erwartet Euch im Beitragformular eine Vorlage mit notwendigen Grundinformationen, durch die Euch die Community schneller helfen kann. Mehr Informationen dazu findet ihr in diesem Thread.

Neuer Knecht für Gaming und anderes

Karandaras

Schraubenverwechsler(in)
Neuer Knecht für Gaming und anderes

Hallo zusammen,

ich stöbere schon länger etwas rum und lese verschiedene Tests da ich demnächst einen neuen Rechner kaufen möchte und bie Hardware immer nur so semi informiert bin ;-)

Momentan sieht meine Auswahl wie folgt aus:
CPU: i5-3570K
CPU-Kühler: Thermalright HR-O2 Macho + Arctic Cooling Arctic MX-2
Mainboard: AsRock Z77Extreme4
Grafikkarte: 2048MB Sapphire Radeon HD 7870 XT Boost
RAM: 16GB Corsair Vengeance Black
Netzteil: 580W be quiet! Straigt Power E9 CM
HDD: 1TB Seagate Barracuda
SSD: 128GB Corsair Force GS + 3.5" Einbaurahmen
Laufwerk: LG BH16NS40
Tower: Nanoxia Deep Silence 2 + 3x Nanoxia Deep Silence 140mm Lüfter + 3x Nanoxia Fan Shock Absorber
OS: Windows 7 Ultimate 64-Bit SP1
Monitor: Samsung SyncMaster S23A700D

Ich kann aus meinem alten Knecht nichts verwerten und möchte einen zweiten Monitor (gerne 120+ Hz).
Mein Budget liegt bei ca. 1200 - 1300 €. Wichtig ist mir ein relativ leiser Knecht.
Spiele die drauf laufen sollten: Guild Wars 2, League of Legends, Starcraft 2, Borderlands 2
Natürlich mit Reserven nach oben für neue Spiele, auch durch OC.

Was haltet ihr von der Konfig, wo kann ich ggf. sinnvoll sparen? Passt das ganze zusammen, gerade
Platztechnich beim RAM mit dem CPU-Kühler? Möchte aber nicht zwingend zum Low-Profile RAM wechseln
wegen der Kühlung. Den Zusammebau mache ich selber, wäre nicht der erste.

Danke schonmal für jegliche Hilfe. Ich hoffe ich habe keine wichtigen Details vergessen.
 

Kaufberatungsbot

Werbung
Teammitglied
Starke Raytracing- und CPU-Power für ca. 1.800 Euro
AW: Neuer Knecht für Gaming und anderes

Du musst den RAM low-profile kaufen, damit er unter den Kühler passt, 8GB reichen aber gut aus zum Spielen.

Netzteil reicht auch die 480 Watt Variante. Wenn Du ein noch besseres Netzteil kaufen willst, könntest Du das Dark Power Pro P10 550W nehmen.

SSD wäre eine Samsung SSD 840 geschickter. Laufwerk bitte "retail" kaufen, falls Du noch eine Abspielsoftware für BluRay's brauchst. Bei der HDD darauf achten, dass es die 7200.14 ist. Die 7200.12 ist veraltet und lauter, weil sie 2 500GB Platter hat.

Monitor wäre der Asus VG278HE oder ASUS VG248QE super :daumen:

Ach ja, und willkommen im Forum :-)
 
AW: Neuer Knecht für Gaming und anderes

Beim RAM den Vengeance Low Profile, aber 8 GB sollten auch mehr als ausreichend sein. Das Netzteil ist mit 480 W großzügig bemessen. Bei der SSD würde ich eher zu der Samsung 840 greifen, den Brenner unbedingt als Retail. Bei den Lüftern würde ich eher zu den FX EVO 1000 greifen ( die Entkoppler sind bei auch bei den Deep Silence schon dabei ). Braucht man unbedingt Ultimate, für die Masse der Leute reicht auch Home Premium. Beim Kühler kann man auch den EKL Brocken nehmen
 
AW: Neuer Knecht für Gaming und anderes

Danke schonmal für die Tipps, das neue System sieht jetzt so aus.

CPU: i5-3570K
CPU-Kühler: Thermalright HR-O2 Macho + Arctic Cooling Arctic MX-2
Mainboard: AsRock Z77Extreme4
Grafikkarte: 2048MB Sapphire Radeon HD 7870 XT Boost
RAM: 8GB Corsair Vengeance Black Low Profile
Netzteil: 480W be quiet! Straigt Power E9 CM
HDD: 1TB Seagate Barracuda 7200.14
SSD: Samsung 840 120GB
Laufwerk: LG BH16NS40 (retail)
Tower: Nanoxia Deep Silence 2 + 3x FX EVO 1000
OS: Windows 7 Professional 64-Bit SP1 (oder Home Premium, aber macht nur knapp 2€ unterschied)
Monitor: ASUS VG248QE oder Samsung SyncMaster S23A700D

Beim Monitor bin ich mir noch nicht sicher. Der ASUS VG248QE hört sich auch gut an, aber 3D geht da nur mit NVidia oder?
 
3D hat bei mir definitiv keine Priorität. Würde es nur mal ausprobieren um zu sehen wie es ist oder evtl. mal einen Film in 3D gucken.

Bei dem Asus Monitoren brauche ich dafür aber eine Nvidia Karte wegen Nvidia 3D Vision, oder?

Für den 2D Betrieb sollte es ja keine rolle spielen welche Karte drin steckt, oder?

Könnt ihr mir evtl. einen anderen guten Monitor ohne 3D empfehlen, der preislich ansprechender ist oder lohnen die 300 € auch ohne 3D zu nutzen.

LG
 
AW: Neuer Knecht für Gaming und anderes

Ja, für den Asus Monitor brauchst Du für 3D Vision eine nvidia Karte. Für den 2D Betrieb ist es egal, ob AMD oder Nivea.

Ich würde bei einem der o.g. Asus Monitore bleiben :daumen:
 
AW: Neuer Knecht für Gaming und anderes

Ich habe den BX2331 in 24" , man muss aber sagen, dass man Bei den Samsungs fast nie 2 mal den gleichen findet, die haben alle ähnliche Ausstattung, aber andere Bezeichnungen... Un eig. alle meine Freunde oder mein Bruder haben ASUS, BenQ etc. und mein Samsung hat mit einigen Abstand das schärfste Bild mit dem höchsten Kontrast und schönen Farben. (alle Schirme natürlich FullHD zum fairen Vergleich)
 
AW: Neuer Knecht für Gaming und anderes

Also so pauschal kann man das nicht sagen. Ich hatte vor dem Asus VG278H den Samsung S27A550H, und das Bild vom Asus ist deutlich besser :daumen:
 
AW: Neuer Knecht für Gaming und anderes

Also so pauschal kann man das nicht sagen. Ich hatte vor dem Asus VG278H den Samsung S27A550H, und das Bild vom Asus ist deutlich besser :daumen:
ich kann natürlich nur für die Bildschirme meiner Freunde (welche ich nicht benennen kann) und für meinen sprechen, aber auch aus dem Vergleich von der "Bildschrimwand" im MediaMarkt kann ich eig. nur zu Samsung raten. ;)
 
AW: Neuer Knecht für Gaming und anderes

Dann haben deine Freunde vielleicht einfach nur günstigere Modelle ;)

Die Modelle sind etwa in der gleichen Preisklasse, kann aber auch sein, dass die Screens von denen einfach "scheise" sind.^^ Mein Gigabyte Board ist z.B. auch zum Kotzen, dass heist aber nicht, dass alle von Gb Mieß sind. :)
 
Zurück