• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming PC - Frage zu Soundkarte und Headset

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei, mir einen neuen Gaming Rechner zusammenzustellen. Es wird wohl entweder nen z490 oder x570 Board, das entscheidet sich dann bald, wenn Zen3 rauskommt.

Nun ist die Frage, ob ich es dann beim Onboard Sound lassen soll, oder ob eine zusätzliche Soundkarte was bringen könnte.

Spielen tue ich zu 95% mit Headset, weil spielen nur abends möglich ist wenn die Kinder schlafen und nur so kann ich sicherstellen, dass sie nicht wach werden. Aktuell habe ich ein Logitech G430.

Daher ein paar Fragen:

  • Lohnt es sich bei nur Headset Verwendung, ne extra Soundkarte zu verbauen?
    • Wenn ja, was könntet Ihr da empfehlen?
    • wenn Onboard-Sound reicht, welches Soundchips sind zu empfehlen (kann dann beim MB Kauf drauf achten)?
  • Würdet Ihr ein anderes/bessere Headset empfehlen?
    • hier wäre mir vor allem wichtig, ob es da was gibt mit Surround-Effekt, sodass man Gegner bei Shootern besser orten kann (ich habe nie was davon gehalten, aber vllt gibts da ja was, das funktioniert)

Vom Budget her würde ich so bis maximal 200€ für die Karte und nochmal 200€ für nen Headset mitgehen, alles andere ist mir zu viel.

Besten Dank vorab und viele Grüße
 

Hubacca

Software-Overclocker(in)
Dein G430 schließt du über das USB Adapter an und damit hast du eine externe Soundkarte.
Eine Verbesserung kannst du auf jeden Fall mit einem besserem Headset erreichen, !
Eine interne Soundkarte nur für ein Headset würde ich nicht empfehlen da du meist zuviel
Features mitkaufts und bezahlst die du nicht brauchst - dazu kommen mögliche Störungen
durch die GraKa, Lüfter PWM usw...
Ich nutze z.B. als geschlossenes Headset einen Beyerdynamic Custom Game und einen Sharkoon Gaming DAC Pro S
als Soundkarte.
Dazu und auch zu anderen Headsets/Soundkarten Empfehlungen gibts hier einige Beiträge:

Der Surround Sound wird bei den Headset nur über eine Software simuliert, bei den meisten Spielen
kannst du das dort direkt einstellen.
Soundkarten wie SoundblasterX G6 usw. haben die Möglichkeit weitere Einstellungen/Simulationen/Klangverbiegereien
über die mitgelieferte Software vorzunehmen.
Der Sharkoon DAC Pro S läuft ohne Treiber und Software - wenn du allerdings diverse Effekte/Surroundsimulationen
nutzen willst dann gibts einige gute kostenlose Programme wie z.B. Equalizer APO mit HeSuVi als Tool.
 
Zuletzt bearbeitet:
TE
M

Michi240281

PC-Selbstbauer(in)
Vielen Dank für die Infos!

Habe mir jetzt die Beyerdynamic Custom Game und das Sharkoon DAC Pro S gekauft, war preislich im Rahmen! Bin sehr gespannt!
 
Oben Unten