• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gaming/Allround PC (~1800€)

KSavi

Kabelverknoter(in)
Moin zusammen,

ich konnte mich endlich überwinden von einem Notebook auf einen Tower-PC umzusteigen :)
Hab mir schon ein paar Komponenten zusammengesucht, aber generell bin ich noch für vieles offen.
Da ich mich bis jetzt noch nicht so häufig mit dem Thema beschäftig habe, hatte ich schon Hilfe von Freunden bei der ersten Auswahl der Komponenten.
Ich dachte mir, ich lasse trotzdem nochmal paar mehr drüber schauen. Paar Fragen sind auch noch offen:

Beim Prosessor schwanke ich gerade zwischen dem Ryzen 7 3800XT und dem Ryzen 5 5600X
Merkt man die 2 Kerne weniger beim 5600X? Laut Benchmarks scheint er zumindest besser abzuschneiden als der 3800XT.
Preislich nehmen die beiden sich aktuell nicht viel.

64 oder 32 GB Ram?

1000 oder 500 GB Speicher für den Anfang. Bin bis jetzt immer gut mit 256GB ausgekommen, allerdings hatte ich bis jetzt auch keine Games auf meinen Notebooks.

Aber erstmal zum Fragebogen:


1.) Welche Komponenten hat dein vorhandener PC?

---
Hab mir lediglich schon die Grafikkarte bestellt -> Geforce RTX 3070 (Gigabyte)

2.) Welche Auflösung und Frequenz hat dein Monitor?



3.) Welche Komponente vom PC (CPU, GPU, RAM) - sofern vorhanden, limitiert dich im Moment?

---

4.) Wann soll der neue PC gekauft, bzw. der vorhandene aufgerüstet werden?

ASAP bzw. mit dem nächsten Gehalt Ende des Monats ;)

5.) Gibt es abgesehen von der PC-Hardware noch etwas, was du brauchst?

---

6.) Soll es ein Eigenbau werden?
Ja. :-D

7.) Wie hoch ist dein Gesamtbudget?

~1100€ (1800€ abzüglich der 700€ die ich bereits für die Grafikarte ausgegeben habe)

8.) Welche Spiele / Anwendungen willst du spielen / verwenden?

Spiele

Kann ich gar nicht so richtig sagen, da ich bis jetzt noch nicht so der (PC) Gamer war.
Dürfte sich am Anfang aber auf diverse Partygames bzw. Games à la LoL begrenzen.
Eventuell mal das ein oder andere AAA-Game.

Anwendungen

  • Visual Studio 2019
  • IntelliJ
  • Noch Audacity, bald Cubase
  • Hyper-V
    • Database-VM
    • Testumgebung-VMs
    • ...

9.) Wie viel Speicherplatz benötigst du?

Sollte für die Games + ein paar VMs + Quellcode + (Dokumente/Musik/Fotos) reichen.
Wollte mir in den nächsten Monaten auch noch ein NAS zulegen, dann dürfte der Part Dokumente/Musik/Fotos (und eventuell Quellcode) wegfallen.
Schwanke zwischen 500GB und 1000GB

10.) Gibt es sonst noch Wünsche?

RGB darfs gerne sein, aber nicht zu penetrant :D Dementsprechend Gehäuse mit Fenster.
Wünschenswert wäre, wenn der PC in den meisten (häufigsten) Anwendungsfällen relativ leise läuft.



Zur Auswahl:​


bereits vorhanden:​


Grafikkarte:

noch benötigt:​


Mainboard:

Prozessor:

bzw.


Prozessor-Lüfter:

RAM (Oder doch erstmal "nur" 32GB?):

bzw.


Speicher (bzw. als 500GB Variante):


bzw.


Gehäuse:

Netzteil:


Vielen Dank schon mal für euere Anregungen zu der Auswahl oder andere Vorschläge :)
Sollte ich etwas relevantes vergessen haben, gebt einfach bescheid.
 

robbe

BIOS-Overclocker(in)
CPU ist ne Glaubensfrage. Der 6 Kerner Zen3 hat vermutlich in den meisten aktuellen Spielen leicht die Nase vorn, aber 8 Kerne werden in Zukunft immer mehr an Bedeutung gewinnen, langfristig gesehen wäre also vermutlich der 8 Kerner die bessere Wahl. Ich als Freund von Kernen würde mir bei einem zunkunftssicheren Neubau definitiv keinen 6 Kerner mehr rein packen.
Zudem würde ich bei den derzeit überzogenen Preisen für 5xxxer aus Prinzip keinen davon kaufen.
Wenn du da nochmal 50€ sparen willst, nimm den 3700X im Angebot und jag ihn auf 3800X Niveau: https://www.alternate.de/AMD/Ryzen-7-3700X-Prozessor/html/product/1553396?

RAM würde ich Anwendungsabhängig kaufen. Zum Zocken reichen heute selbst 16GB immer noch aus, mehr als 32 macht also zumindest fürs Zocken keinen Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

chill_eule

Volt-Modder(in)
Moin!

Deine Zusammenstellung ist schon ziemlich gut.
Allerdings kannst du was die SSDs und den CPU Kühler angeht noch Geld sparen wenn du möchtest.

32GB RAM reichen für aktuelle Spiele auch mehr als aus. (Vor allem für sowas wie LoL)

Alternative 1TB SSD:


Alternativer Kühler:


Alternativer RAM:


(Der wäre noch einen ticken flotter)
 

facehugger

Trockeneisprofi (m/w)
Selbst für einen 5900X reicht ein Freezer vom Format eines Brocken 3 gut aus. 85€ kannste zwar ausgeben, nötig ist das allerdings nicht...

Gruß
 
TE
KSavi

KSavi

Kabelverknoter(in)
Vielen Dank für eure Anregungen. Hab nochmal paar Komponenten ausgetauscht und bereits gestern schon beim CPU zugeschlagen und mir den Ryzen 7 3700X gekauft. Beim Arbeitsspeicher werden es nun auch 32GB statt 64GB. Beim CPU-Lüfter setze ich fürs erste auf den mitgelieferten Lüfter und tausche den erst bei Bedarf.

Hab mir auch nochmal über die Towergröße gedanken gemacht und mich schließlich für ein kleineres Gehäuse entschieden. Dementsprechend auch nochmal das Mainboard und das Netzteil ausgetauscht. Habt ihr noch andere Vorschläge für das Mainboard? Für den Anfang wäre WIFI schon praktisch, da es nicht ganz so einfach wird, ein LAN-Kabel sauber in mein Arbeitszimmer zu verlegen. Außerdem macht mir die Bewertung auf Alternate etwas sorgen, konnte aber sonst in keinen Bewertungen etwas zu den geschilderten Problemen finden.
Link zur Bewertung. https://www.alternate.de/GIGABYTE/B.../1693853?campaign=Sockel+AM4/GIGABYTE/1693853

Würde mich nochmal über ein kurzes Feedback zur Zusammenstellung freuen, nicht das ich irgendwas gravierendes übersehen habe :D

bereits vorhanden:​


Grafikkarte:

Prozessor:

noch benötigt:​


Mainboard:

Prozessor-Lüfter:
Probiere es erstmal mit dem mitgelieferten

RAM:

Speicher:

Gehäuse:

Netzteil:
 
Oben Unten