• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Icetouch1989

Komplett-PC-Käufer(in)
Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Hallo liebe Experten!

ich benötige eure Einschätzugn zu folgendem System. Und ob es gegebenenfalls noch Verbessungsvorschläge gibt.

1.) Wie ist der Preisrahmen für das gute Stück?
Ca. 1.500,00€ Wäre schön wenn es drunter bleibe würd wenn die teurre Hardware kaum noch Leistungsunterschied bringt oder nicht messbaren.

2.) Es wird nur ein Rechner benötigt alles andere ist vorhanden.

3.) Können Geräte aus dem alten Rechner verwendet werden.
Nein dieser wird abgerüstet und als Office-PC verwendet.

4.) Eigenbau oder Händler
Alles im Eigenbau

5.) Monitor vorhanden und Auflösung
Ja vorhanden 1920x1080 Auflösung

6.) Was wird mit dem Rechner gemacht?
Überwiegend gezockt aktuelle Spiele wie Skyrim, Diablo 3 + Erweiterung, Call of Duty, Crysis 3, GTA 4 mit Mods und Battlefield 4.
PC sollte diese Spiele ohne Probleme auf ULTRA bzw. höchsten Einstellungen schaffen und auch kommende Spiele wie Watchdogs, Call of Duty Advanced Warfare, GTA 5
Gearbeitet wird an dem PC nicht so stark höchsten mal ein wenig Programmiert (zum Spaß) Videos schaun und bisschen bearbeiten. Größere Datemengen verschieben USB / Ipod / Iphone

7.) Rechner Übertaktet?
Nein soll Standard Takt behalten.

8.) Sonstige Besonderheiten
-Gute Kühlung damit selbst auf Vollast alles Kühl bleibt.
-Möglichst die nächsten 2-3 Jahre alle Spiele auf höchste Einstellungen und dann die nächsten 2 Jahre auf normalen (Grafikkarte kann auch getauscht werden nach 3 Jahren wenn sinnvoll)
-SSD nicht notwendig
-Schnelle SATA Platte mit stabieler und zuverlässiger Leistung Mindestens 1 TB Speicherplatz

Folgende Komponenten habe ich schon mal rausgesucht

i7 4770K
GTX 780 TI oder Radeon R9 290x TC-I welche ist da die schnellste (Hersteller) // oder Fahre ich günstiger wenn ich eine schwächere Karte im SLI Verbund verwende
2 TB Seagate Barracuda
Corsair Carbide 500R Midi Tower oder einen mit vergleichbarer guter Kühlung
8GB Kingston HyperX blu. DDR3-1600 DIMM CL9 Dual Kit (oder wären 16 GB sinvoller)
Mainborad bin ich mir unsicher sollte wenn möglich SLI beherschen wenn mal nachgerüstet werden sollte
Netzteil sollte genug Power haben selbst für nen SLI der GTX 780 TI
Soundkarte reicht mir persönlich die im Board aber wenn es eine gute günstige gibt wäre das auch ok.

So ich hoffe ich habe euch nicht zu viel Aufgetragen.

Wie gesagt wenn es ein stärkeres System gibt was nicht mehr kostet oder wenn ein System das schwächer ist dennoch ausreichend ist und dieses überdimmensioniert dann bitte ich um Kritik.

Danke schon mal für die Vorschläge.

Grüße
Icetouch1989
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

@ pc-nutzer

Der TE will nicht übertakten, also ist der i7 sinnfrei.

Bastel ihm was mit nem Xeon ;)
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

@ pc-nutzer

Für 110,- Euro nehme ich das sofort :D :daumen:

@ Icetouch

SLI/CF macht man sofort oder gar nicht.

Ist auch nur sinnvoll, wenn Du über 3 Monitore oder in 3D zocken willst.
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

SLI/CF macht man sofort oder gar nicht.
Nicht unbedingt. Wenn man z.B. in 1-2 Jahren nochmal die selbe Karte kauft (weil einen die Leistung nicht mehr ausreicht), spart man gegenüber einer bis dahin aktuellen Highend GPU Geld und ist wieder vorne mit dabei.;)
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Und muss jetzt schon das passende Netzteil und Board dafür kaufen ? :ugly:

Also, ich habe das hier von meinen PC-Göttern so gelernt, sofort oder gar nicht :P ;)
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

@Headcrash Darüber läßt sich trefflich streiten....:D;)
 

RyzA

PCGH-Community-Veteran(in)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Und muss jetzt schon das passende Netzteil und Board dafür kaufen ? :ugly:
Wenn jemand ein OC fähiges System kauft muß er auch eine andere CPU, BOard , Kühler kaufen. Selbst wenn er jetzt gar nicht übertaktet, sondern erst in 2 Jahren oder so.;)

Also, ich habe das hier von meinen PC-Göttern so gelernt, sofort oder gar nicht :P ;)
Ich habe andere Götter!:D

Edit: Habe gar keine.:devil:
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Okay, dann los :devil: :lol:

Dann sollte es aber auch direkt ein übertakteter 4770K sein, für SLI/CF ;)

Edit :

De TE schrieb aber, das er gar nicht übertakten will :ugly:
 

tsd560ti

Lötkolbengott/-göttin
Bei 1080p macht SLI/CF eh keinen Spaß, dann musd man auch watt sehen, wo das Geld hingegangen ist.
Bei dem Budget ginge auch 280X SLI, wäre man mit 420€ dabei.
 

Ersy90

Software-Overclocker(in)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Wie @Pc-nutzer schon geschrieben hat, eine 780ti oder 290x lohnen nicht.
 
TE
I

Icetouch1989

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Hallo,

also den Prozessor habe ich genommen da er aktuell der schnellste in diesem Bereich ist der noch bezahlbar ist :D. Und die aktuelle Hasswell-Technologie enthält und somit Zukunftssicher ist.
Wie gesagt übertakten würde ich nicht wolle aber wäre evlt. möglich wenn das System damit einen wirklich spürbaren Schub erhält.

Wie gesagt mir ist wichtig das ich aktuelle und kommende Spiele einfach installieren kann auf Ultra stellen und dann zocken ohne Ruckler ect.
Mein jetziges System hat 5 Jahre gehalten und kann halt jetzt die aktuellen spiele wenn gerade mal auf empfohlen bzw minimal also nicht wirklich einsatzfähig.
Bei meinem neuen System will ich zumindest sicher die nächsten 3 Jahre zocken können ohne mir sorgen zu machen und gegebenenfalls nach 3 Jahren die GRAKA tauschen um weiter auf Hohe bis Ultra Einstellungen zu zocken. Darum sollte der Prozessor Zukunftssicher sein und so 5 Jahre halten.

Wie gesagt SLI wäre ne option wenn es auch wirklich was bringt.

Danke für die Einschätzungen.

3D wird nicht verwendet dafür gibt es Playsi und 55" Glotze lach.
 

Rosigatton

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Mir persönlich wäre die Sapphire 290 Vapor-X definitiv stark und leise genug :D

Edit :

Okay, wenn Du später mal übertakten willst, geht der 4770K natürlich voll in Ordnung.
Der hält auch ohne übertakten locker ~ 5 Jahre.

Wie gesagt, die 290 Vapor-X ist voll die Leistungssau :devil:

Um auf FullHD zu zocken reicht eigentlich eine 280X oder GTX770 dicke.
Nimm die Vapor-X, dann hast Du seeehr lange Ruhe.

Zum Thema Ultra : Müssen es immer Ultra-Details sein? User-Special von Ion :daumen:
 
TE
I

Icetouch1989

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Okay im Vergleich sieht man scho das Ultra ab und an was bringt wenn auch nicht immer. Dennoch ist das der Vergleich das der PC möglichst lange Spiele auf Hoch/Ultra hinbekommt.

Full HD werde ich beibehalten für die nächsten Jahre. 1. ist 4k noch nicht wirklich Marktreif und auch der Unterschied ist wenn nur bei TV´s interessant beim PC finde ich es nicht notwendig.
Erst wenn in 4 Jahren 4K auf Monitoren wirklich ausgereift ist mit gutem OLED usw dann kann man drüber nachdenken aber jetzt noch nicht wirklich.

Also bin ich vom Porzessor auf jedenfall auf der sicheren Seite für die nächste Zeit selbst mein jetziger AMD 955X4 Black würde noch reichen grins zumindest auf empfholen.
 
TE
I

Icetouch1989

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Hallo,

es kommt echt oft das der Intel Xeon angegeben wird und nicht der I7 4770K warum ist das so ist der Xeon wirklich so viel besser (obwohl veraltete technik im vergelich zum Hasswell)
Eine SSD ist für mich nicht relevant brauche die nicht da Sie bei der Hauptaufgabe des Rechners (zocken) wohl keine spürbaren Vorteile zu einer HDD bringt oder?

Ansonst reicht ein 480W Netzteil um ggf. einen SLI bzw CF Verbund zu machen *kopf kratze*
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

@DarkScorpion Die OC Edition kannst Du dir sparen, das Geld ist besser in den besseren Kühler der Sapphire Vapor-X Radeon R9 290 Tri-X OC, 4GB GDDR5, 2x DVI, HDMI, DisplayPort, full retail (11227-04-40G) Preisvergleich | Geizhals Deutschland investiert.

Der Xeon IST ein I7 4770 mit deaktivierter GPU und OC-Funktion - Sie basieren beide auf demselben Chip und sind nur unterschiedlich aktiviert.

Wenn Du nicht übertakten willst und auch keine IGP brauchst, dann ist der 1230 V3 die bessere Wahl, soll eine IGP enthalten sein, dann den Xeon 1245 V3 nehmen.
Eine SSD ist wie Nitro für das Arbeiten (Starten des PC, Programme, Kopieren von Dateien etc.). Bei manchen Spielen bringt diese kürzere Ladezeiten, leider nicht bei allen Spielen.

Das 480W Netzteil reicht nicht für SLI/Crossfire, dafür würde man das von mir gepostete P10 benötigen: http://geizhals.de/be-quiet-dark-power-pro-10-750w-atx-2-31-p10-750w-bn202-a790490.html
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Hallo,

es kommt echt oft das der Intel Xeon angegeben wird und nicht der I7 4770K warum ist das so ist der Xeon wirklich so viel besser (obwohl veraltete technik im vergelich zum Hasswell)

Wieso ist der Xeon deiner Meinung mit veralteter Technik ausgestattet im Vergleich zum 4770k?

Eine SSD ist für mich nicht relevant brauche die nicht da Sie bei der Hauptaufgabe des Rechners (zocken) wohl keine spürbaren Vorteile zu einer HDD bringt oder?

Das System wird beschleunigt. Bringt schon was.

Ansonst reicht ein 480W Netzteil um ggf. einen SLI bzw CF Verbund zu machen *kopf kratze*

Nein.
 
TE
I

Icetouch1989

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

@Threshold
Werde dennoch beim i7 4770k bleiben :-) Hasswell ist ne Wucht merke es bei meinem MB Air 2013 13" da haut der Prozessor gut rein und ist auch noch sparsam :D
Dennoch fällt SSD für mich nach wie vor flach bringt bei meinem MB Air was aber bei einem großen Rechner ist mir die Ladezeit nicht wichtig da die durch schnelleren Porzessor / Arbeitsspeicher ausgeglichen werden kann. Außerdem ist der PC eh nur eine reine Gaming-Maschiene und ein wenig Programmiern.
Was für ein Netzteil wäre dann sinnvoll wenn man SLI in betracht ziehen würde in naher Zukunft?
Dein System schaut ja auch nicht schlecht aus :D eine 780 Ti würde reichen und halt eine HDD statt der SSD. Man kann ja noch immer wenn man auf einmal ne SSD will diese nachrüsten.

Viel wichtiger wäre für mich vor einer SSD ein gutes großes Gehäuse das SLI verträgt mit guter Kühlung (reine Luftkühlung wäre mir am liebsten) und ein Mainboard wo ebenfalls SLI unterstützt.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Dir ist klar dass der Xeon auch Haswell ist?

Wenn du Multi GPU machen willst solltest du was in Richtung 750-850 Watt nehmen.

Und eine SSD solltest du auf jeden Fall nehmen. Das Budget ist doch vorhanden.
 
TE
I

Icetouch1989

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Ah okay das beides Haswell sind wusste ich nun nicht mal wieder was gelernt.
Okay und welches Netzteil für die eine Multi GPU kann man da empfehlen.

Klar ist das Budget vorhanden nur investiere ich erst in schnellen Prozessor und Graka sowie RAM und gute Kühlung als in eine SSD die mir persönlich recht egal ist zum zocken da ist meine Uralt (4 Jahre) Platte teils schneller als die 1 Jahr alte mit kleiner 16 GB ssd Patition was das laden von Spielen ect angeht.
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Ah okay das beides Haswell sind wusste ich nun nicht mal wieder was gelernt.
Okay und welches Netzteil für die eine Multi GPU kann man da empfehlen.

Du kannst das Dark Power P10 mit 750 Watt nehmen.

Klar ist das Budget vorhanden nur investiere ich erst in schnellen Prozessor und Graka sowie RAM und gute Kühlung als in eine SSD die mir persönlich recht egal ist zum zocken da ist meine Uralt (4 Jahre) Platte teils schneller als die 1 Jahr alte mit kleiner 16 GB ssd Patition was das laden von Spielen ect angeht.

Ob du nun den 4770k oder den Xeon 1230 V3 nimmst macht nicht so den Unterschied.
Klar kannst du den 4770k übertakten aber beim Standard Takt sind beide gleich schnell.
Und eine R9 290 ist schon schnell genug. Eine 290X ist sinnfrei. Ebenso eine GTX 780 Ti.
 

Best11163

Freizeitschrauber(in)
Wenn du es leise magst kann eine hdd manchmal auch stören. Außerdem kannst du mit schnellerem Prozessor und Arbeitsspeicher die Ladezeiten nicht wirklich verkürzen.
 
TE
I

Icetouch1989

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Okay dann bleibe ich bei dem 4770k und kann wenn ich mal Lust dazu haben übertakten wenn es sein muss.

@Best11163
Leise ist mir an sich total egal solang sich der PC nicht wie ein startendes Flugzeug anhört kann er ruhig etwas lauter sein.

@Threshold welche GTX 780 kannst du dann empfehlen wenn die TI sinnfrei ist? Bzw. reicht auch eine GTX 770 Phantom 4GB aus die nächsten Jahre?

Und was wäre ein guter und schneller Arbeitsspeicher hätte da diesen 8GB Kingston HyperX FURY blau DDR3-1600 DIMM CL10 Dual Kit ins Auge gefasst oder gibt es da besser?

Und was für ein Board würdet Ihr empfehlen in Sicht auf späteren SLI Verbund?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Du kannst die GTX 780 von MSI oder Inno oder Gigabyte nehmen.
Die GTX 770 mit 4GB ist sinnfrei.
Kauf dir Standard RAM. Die G-Skill Ares 1600MHz CL9 sind gut und nicht zu teuer.

Beim Board brauchst du logischer Weise ein Z87 Mainboard. Du kannst das Gigabyte Z87X OC nehmen.
 
TE
I

Icetouch1989

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

So nun habe ich mal nach euren Angaben folgenden PC zusammengestellt

https://www.mindfactory.de/shopping...220b7631f4a266272395414e16605c505c8f644a9c8d7

Bei dem Gehäuse bin ich mir nicht so sicher die Black Pearl Gehäuse schauen schon cool aus nur habe ich iwi Angst das mir dann das gesammte System abraucht *kann mir iwi nicht vorstellen das da noch genug Luft zum Kühlen reinkommt*. Könnt mich aber gerne eines Besseren belehren :D

Wie gesagt gibt es noch verbesserungs Vorschläge dann nur her damit :D

Ach ja ich weis das die Platte fehlt lach aber die haben die Seagate Barracuda nicht im Angebot mit 1 TB bzw. finde ich Sie nicht.
Eine alternative gute Festplatte könnt Ihr mir natrülich auch emfpfehlen.

Danke
 
TE
I

Icetouch1989

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Hallo,

so habe es nochmal umgearbeitet. Danke an Icedaft das Obsidian Gehäuse ist ja sowas von Porno :-) das muss her hahaha. Wie schaut es da aus reichen die vorinstallierten Lüfter oder sollte man noch welche zusätzlich einbauen?

Beim Mainboard bin ich noch über das MSI Z87-GD65 Gaming Intel Z87 So.1150 Dual Channel DDR3 ATX Retail gestolpert. Was meint Ihr wäre das ne alternative. Das bis jetzt gewählte Board ist schon cool vor allem mit den Lüftern aber frage ist ob man das wirklich braucht.

Und beim Prozessor-Kühler wurde mir der EKL Alpenföhn K2 Tower Kühler empfholen. Was eure Meinung dazu ist der besser oder schlechter als der jetzige?
 

Icedaft

Lötkolbengott/-göttin
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Das Gigabyte ist imho das derzeit beste Board für SLI/Crossfire, was man bei den Z87-Chipsätzen bekommen kann, auch oder gerade was das Preis-/Leistungsverhältnis betrifft.
 
TE
I

Icetouch1989

Komplett-PC-Käufer(in)
AW: Neuer Gamer PC bis ca. 1500,00€

Okay dann werde ich das mal im Sortiment lassen vor allem wenn es unproblematisch SLI unterstützt. Bringt die Lüftung eigentlich was oder ist die nur zierde?
Beim Lüfter bleibe ich wohl auch beim be quiet! Dark Rock Pro 3 Tower Kühler. Lieber mehr zahlen und nen kühleres System haben.

Könnte man noch was bei der Grafikkarte schrauben wenn man die Radeon nimmt oder sind die identisch oder nahezu gleich auf?
 
Oben Unten