• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Neue 5.1 Anlage für Wohnzimmer

Gripschi

BIOS-Overclocker(in)
Hallo,

nach langer Abwesenheit, Brauch ich Mal wieder guten Rat aus diesen Forum.

Ich habe vor Jahren Mal eine günstige 5.1 Anlage gekauft von Phillips. Bisher reichte sie aus, aber mittlerweile hat sie in leisen Szenen ein hörbares Brummen.

Ich bin nun unschlüssig was ich machen kann. Evtl AV Receiver und die Boxen Stecker selbst neu machen und weiterverwenden erstmal.


Budget: 500-600 € für AVR und Boxen Set.

Oder z.b. AV Receiver und ein solches Set holen:



Meine Frage nun: Was denkst Ihr? Was wäre an Equipment empfehlenswert?

Anbei noch eine einfache Zeichnung meines Wohnzimmers. Nächste Woche könnte ich nochmal eine bessere versuchen.

Ist Dachgeschoss mit Schrägen an den Seiten. Dem TV ggü ist die Couch.

Vielen Dank schonmal im Voraus!

Grüße

gripschi
 

Anhänge

  • IMG_20201120_135921282.jpg
    IMG_20201120_135921282.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 42
Zuletzt bearbeitet:

HisN

Kokü-Junkie (m/w)
Ich würde das auch vom Budget abhängig machen.

Ich hab auch erst die Zentraleinheit von meiner alten 5.1-Anlage durch einen AVR+Sub ersetzt, und die Lautsprecher erst mal weiter verwendet (am neuen AVR) und die dann Schritt für Schritt ersetzt.
So muss man nicht so viel Geld auf einmal in die Hand nehmen. Das Brummen wird ja schon durch den neuen AVR (hoffentlich) verschwinden.
 
TE
Gripschi

Gripschi

BIOS-Overclocker(in)
Danke für das erste Feedback.

Das ich vergasdas Budget zu nennen, tut mir Leid.

Ich würde insgesamt 500-600€ veranschlagen, aber ich würde erstmal doch nur einen AVR bevorzugen.
Besonderes erwarte ich jeztzt nicht von dem, angeschloßen werden soll nur der TV, Blu Ray Player und der Plattenspieler vllt. Erwarten tue ich ausser das er anständig hilft den Ton wiederzugeben, keine Feautres.

Hauptsächlich nutze ich Amazon Prime Video und Netflix, derzeit über den Fire TV Stick.


Lautsprecher und Bass würde ich erstmal behalten wollen denk ich. Morgen mach ich mal ein Foto von den Anschlüßen. Da ich aber die Kabel bereits selbst länger gelötet hab, sollten sich die Stecker tauschen lassen.

Diesen Monat könnte ich denke ich an die 300€ dafür abstellen, evtl bietet der BlackFriday ein gutes Angebot.
 

Apokalypsos

Freizeitschrauber(in)
Wenn du keinen Schnick-Schnack brauchst empfehle ich dir den Yamaha RX V383 bzw den Nachfolger V385. Mit Einmessautomatik kinderleicht eingerichtet und auch schön kompakt.
 

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Ich würde empfehlen, ein gebrauchtes Setup zu kaufen. Per Neukauf bekommst du für das Geld auch nichts halbwegs brauchbares.
 

Olstyle

Moderator
Teammitglied
Ich würde es so machen:
Erst einen AVR , dann das Stereo Set vorne neu, dann den Sub, dann den Center, dann die Rears (eventuell Sub/Center getauscht).
In der Reihenfolge lässt sich das Update quasi beliebig langsam fahren.
 
TE
Gripschi

Gripschi

BIOS-Overclocker(in)
Danke für eure Vorschläge. Gebraucht ist sicherlich auch eine Option.

Persönlich denk ich das ein AVR zusammen mit den z.b. Teufel Set oder erstmal die Vorhandenen sicherlich reichen.

Dennoch wäre ich über Vorschläge dankbar.

Meine Suche werde ich Mal über Kleinanzeigen erweitern, vllt gibt es etwas passendes in der Nähe.

Anbei Mal noch Bilder der aktuellen Kabel und Stecker.
 

Anhänge

  • IMG_20201123_100449209.jpg
    IMG_20201123_100449209.jpg
    3,9 MB · Aufrufe: 24
  • IMG_20201123_100525435.jpg
    IMG_20201123_100525435.jpg
    3,1 MB · Aufrufe: 25

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Danke für eure Vorschläge. Gebraucht ist sicherlich auch eine Option.

Persönlich denk ich das ein AVR zusammen mit den z.b. Teufel Set oder erstmal die Vorhandenen sicherlich reichen.

Dennoch wäre ich über Vorschläge dankbar.

Meine Suche werde ich Mal über Kleinanzeigen erweitern, vllt gibt es etwas passendes in der Nähe.

Anbei Mal noch Bilder der aktuellen Kabel und Stecker.

Tu dir selbst einen Gefallen und vergiss dieses Brüllwürfel-Set direkt. Solch kleine Lautsprecher klingen immer grauenhaft mies.
Du bekommst auf dem Gebrauchtmarkt dafür auch oft ein Ultima-5.1-Set mit HDMI-fähigem AVR. Und auch, wenn dieses auch bloß ein reines Einsteigerset ist, so klingt es um Welten besser als dieses gruselige Brüllwürfel-Set, welches du im Sinn hast. Auch möglich wäre ein anderes Teufel-Set aus der Theater-Serie. Oder ein Set von Dali aus der Zensor-Reihe.

Und diese Minidrähte kannst du auch getrost vergessen, die sind viel zu schmal, selbst für Kompaktautsprecher. Und was auch immer das für merkwürdige Steckerchen sind, dafür gibts nirgendwo Anschlüsse. ;)
 
TE
Gripschi

Gripschi

BIOS-Overclocker(in)
Danke für die klaren Worte. Hätte gehofft einfach die Kabel mit neuen Steckern zu versehen.

Ich werde es wohl lieber lassen.


Was haltet ihr von dem? Den gibt es direkt bei mir im Ort.

Grüße
 

MrTopperH

PC-Selbstbauer(in)
Kabel kosten nicht viel, aber da solltest du schon neue holen, die etwas dicker sind. 2,5 mm²-Kabel sollten es schon sein.

Der AVR, den du gepostest hast, ist ausreichend für dein Vorhaben. Persönlich kenne ich ihn nicht, aber von den technischen Daten her reicht er.
 
TE
Gripschi

Gripschi

BIOS-Overclocker(in)
Hi,

wollte mal ein Update geben. Letzte Woche habe ich erstmal 2.1 in Betrieb genommen, die Rear Speaker folgen die Tage, sobald ich die Kabelkanäle dafür habe.

Momentan läuft als Center ein CL20 von Mohr, als Frontspeaker SL10 von Mohr (gebraucht für einen guten Preis bekommen) und dals Rear kommen JBL Control One (gebraucht, empfholen von einen Freund nach Probehören).

Ist natürlich überhaupt nicht zu vergleichen mit der alten Anlage, allein die Stimmen klinglen um Welten besser. Eine gute Investition für den Anfang.

Danke nocheinmal für eure Hilfe

P.S. meine alte Anlage hab ich einer Kollegin mitgeben, Ihre Kinder haben sich gefreut =)
 
Oben Unten