• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Netzteil kaputt?

Kazik

Kabelverknoter(in)
Hallo zusammen,
ich hoffe ich bin hier mit meinem Problem an der richtigen Stelle.

Mein Rechner weigert sich, anzugehen - wenn ich auf den On-Knopf drücke, leuchtet ganz kurz ein blaues Licht, sonst tut sich aber nichts. Ich vermute stark, dass das Netzteil kaputt ist.
Ich hatte überlegt, mir einfach das gleiche Netzteil wieder zuzulegen (wenn es das überhaupt noch gibt), da es jetzt schon 6 Jahre gut funktioniert hat, möchte aber vorher nachfragen, ob es eine bessere Alternative gibt. Ich möchte zwar nicht unendlich viel Geld dafür ausgeben, allerdings muss es denke ich strapazierfähig sein. Ich bin vor etwas mehr als einem Jahr umgezogen und seit mindestens einem halben Jahr haben wir Probleme mit Spannungsschwankungen (denke ich). Es ist wiederholt vorgekommen, dass Geräte wie Computer oder Fernseher unerwartet ausgehen und sofort wieder neustarten - manchmal, wenn grade in einem anderen Raum Licht angeschaltet wurde oder ein anderes Gerät in Betrieb genommen wurde, gelegentlich aber auch ohne jegliche Veränderung der Verbraucher. Ich nehme stark an, dass das Netzteil dadurch Schaden genommen hat - ich habe an meinem Rechner gearbeitet, als er plötzlich ausging und danach war er futsch.

Liege ich richtig in der Annahme, dass es sich um das Netzteil handeln muss? Ich habe keine Erfahrung im Rechner zusammenbauen oder Teile auswechseln, daher schrecke ich mich davor, daran herumzubasteln. Ich werde wohl nicht darum herumkommen, möchte mir aber vorher euren Rat einholen. Welches Netzteil soll ich mir als Ersatz holen?

Danke für eure Hilfe schonmal!

Kazik

Mein Rechner:

Netzteil: be quiet! Straight Power E9-CM 480W ATX 2.3
Mainboard: ASRock Z77 PRo3
CPU: Intel Core i5-3450, 4x3.10GHz, boxed
Graka: Sapphire Radeon HD 7850 2GB GDDR5
RAM: Corsair Vengeance LP schwarz DIMM Kit 8GB PC3-12800U CL9-9-9-24 (DDR3-1600)
Kühler: Cooler Master Hyper TX3 EVO
Festplatte: Crucial m4 SSD 128GB, 2,5'' SATA 6Gb/s , Seagate Barracuda 7200.12 1TB
Laufwerk: LG Electronics GH24NS schwarz, SATA, bulk
Gehäuse: BitFenix Shinobi USB 3.0 schwarz
 
Zuletzt bearbeitet:

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
AW: Netzteil kaputt?! -

Du hast eine IGP. Bau die Grafikkarte aus, schließe den Monitor an die IGP an und starte das System. So kannst du ein Defekt der Grafikkarte ausschließen.
 

Einwegkartoffel

Lötkolbengott/-göttin
AW: Netzteil kaputt?! -

Für den Fall, dass es wirklich das Netzteil sein sollte, würde ich aber eher zum Nach-Nachfolger greifen: das E11. Wenn's günstig sein soll, tuts aber auch ein Pure Power 10 ^^

Aber teste erst mal mit der Nullmethode. Hoffe mal, dass es nicht das Board oder so ist...
 
TE
K

Kazik

Kabelverknoter(in)
AW: Netzteil kaputt?! -

Vielen Dank für die Antworten, ich hab mich jetzt doch mal rangetraut und das Netzteil mit der genannten Methode getestet - ist definitiv kaputt. Kommt 1x ein ganz leises Knistern, als ob der Lüfter des Netzteils versucht anzuspringen, dann ist Ruhe.

Die beiden genannten Netzteile - das wären dann be quiet! Pure Power 10-CM 500W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland oder be quiet! Straight Power 11 450W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland ? Oder doch ein anderes? Zu welchem würdet ihr mir raten?

Ich mache mir halt Sorgen wegen den Spannungsschwankungen bei uns im Haus. Sieht momentan nicht danach aus, als seien die leicht behoben, und das kann ja denke ich auch für das neue Netzteil und den ganzen PC nicht gut sein.. Hat da wer einen Rat?
 

Threshold

Großmeister(in) des Flüssigheliums
Tja, wenn du Probleme mit dem Strom zu Hause hast, hilft nur ein Elektriker.
Die genannten Netzteile kannst du nehmen.
Alternativ ein Seasonic Focus oder ein Cougar GX-F.
 
Oben Unten