Netzteil für 6800XT

Snuff1705

Kabelverknoter(in)
Hallo,

Sehe mich aktuell gezwungen, in ein neues Netzteil zu investieren und brauch hierfür ein wenig Beratung.

Mein aktuelles System sieht grob wie folgt aus:
  • Amd Ryzen 7 5800X
  • Gigabyte X570 Aorus Elite
  • Sapphire RX 6800 XT
  • be quiet! Straight Power 11 550W

Die GPU habe ich kürzlich neu gekauft und mir dabei schon gedacht, dass die 550W evtl. zu wenig sein könnten, wollte es aber erstmal mit dem alten Netzteil probieren. Jetzt treten leider aber vermehrt Probleme (Grafikfehler, Treiber Abstürze) mit der GPU auf, welche ich erstmal auf das Netzteil zurückführen würde.

Als neues Netzteil, habe ich mir folgendes angeschaut be quiet! Straight Power 11 850W.

Soweit so gut.
Bei folgenden Punkten bin ich mir aber ein wenig unsicher und hoffe, dass mir jemand behilflich sein kann.

  1. Könnte ich mit dem neuen be quiet! Netzteil die alten Kabel weiter verwenden, sodass ich mir das neu verkabeln sparen kann?
  2. Gibt es evtl. bessere Alternativen zu dem be quiet! Netzteil, welche den zusätzlichen Aufwand für den Umbau rechtfertigen würden.
  3. Sind die 850W für das System so ausreichen? Habe hier und da auch was von 1000W gelesen, was mir aber sehr viel erscheint.

Danke schon mal für jede Hilfe.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
750Watt Straight Power reicht völlig, da gibts sogar noch einen soliden Puffer.
Meine RTX3090 verbraucht mehr als deine 6800XT, mein 750w Straight Power stemmt es locker, be quiet ist ein sehr guter Netzteilhersteller.
Die Stecker bei Straight Power sind gleich, ich habe mal von einem Straight Power 650w auf ein 750w Exemplar gewechselt, da habe ich auch nur das Netzteil selbst tauschen müssen.
 

drstoecker

Lötkolbengott/-göttin
750Watt Straight Power reicht völlig, da gibts sogar noch einen soliden Puffer.
Meine RTX3090 verbraucht mehr als deine 6800XT, mein 750w Straight Power stemmt es locker, be quiet ist ein sehr guter Netzteilhersteller.
Die Stecker bei Straight Power sind gleich, ich habe mal von einem Straight Power 650w auf ein 750w Exemplar gewechselt, da habe ich auch nur das Netzteil selbst tauschen müssen.
Was hast du denn neben der 3090 am laufen? Die Karte läuft doch bestimmt nicht Stock?
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Die Karte läuft doch bestimmt nicht Stock?
Ist in Bezug auf das Thema irrelevant, denn ich habe sie die ersten Wochen auf Standard laufen lassen, wo ich auch Benchmarks durchführte, sogar welche mit Übertaktung wo der verbrauch weiter anstieg, dies war kein Problem für das Netzteil.

Falls dies eine nicht Themen bezogene Frage sein soll, ja sie läuft nicht auf Standard, ich habe untervolted, wo ich je nach Spiel/Benchmark kaum bis keine Leistung verliere. Für mich ist untervolten das neue übertakten, egal ob GPU oder CPU. Meine Motivation dazu hat nichts direkt mit dem Netzteil zu tun, die Karte muss nicht unnötig Strom verbrennen, sie ist dadurch leiser, kühler und der verschleiß (Elektromigration, WLP eintrocknung) schreitet nicht so schnell voran.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Falls noch nicht gemacht würde ich auch noch oder erstmal.
Sauber mit DDU die Treiber deinstallieren AMD NVIDIA und Intel alles muss raus.
Und nach einem Reboot schön neu installieren.
Was hattest du zuvor für eine Karte drinn ?

Sonst kann man auch mal hier schauen:
 

Birdy84

Lötkolbengott/-göttin
Die GPU habe ich kürzlich neu gekauft und mir dabei schon gedacht, dass die 550W evtl. zu wenig sein könnten, wollte es aber erstmal mit dem alten Netzteil probieren. Jetzt treten leider aber vermehrt Probleme (Grafikfehler, Treiber Abstürze) mit der GPU auf, welche ich erstmal auf das Netzteil zurückführen würde.
Berichte mal, ob das neue Netzteil etwas an den Symptomen ändert.
 
TE
TE
Snuff1705

Snuff1705

Kabelverknoter(in)
Falls noch nicht gemacht würde ich auch noch oder erstmal.
Sauber mit DDU die Treiber deinstallieren AMD NVIDIA und Intel alles muss raus.
Und nach einem Reboot schön neu installieren.
Was hattest du zuvor für eine Karte drinn ?

Sonst kann man auch mal hier schauen:
Davor hatte ich eine AMD R9 290. Habe den Pc aber sowieso komplett neu aufgesetzt, da sollte es keine Probleme mit alten Treibern geben.
 

chill_eule

¡el moderador!
Teammitglied

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Deinstalliere die Treiber trotzdem mal mit DDU. Sicher ist sicher.
ach ist XMP aktiviert ?
Wenn Ja Deaktivieren Treiber neu Installieren und dann testen.
zur Sicherheit auch mal Sfc /scannow ausführen.
Mein Defekte RAM damals hatt mir ähnlich Probleme gezeigt.
 
TE
TE
Snuff1705

Snuff1705

Kabelverknoter(in)
Ich vermute: Nein

Wenn NT zu schwach -> PC aus :ka:

Grafikfehler/Artefakte und Treiber crashes haben in der Regel andere Ursachen.

Ich würde also erstmal andere Ursachen erforschen, bevor ich Geld ausgebe, zumal ein 850W NT schon wieder vollkommen overpowered ist.
Für mich war das einfach erstmal das naheliegendste, da ich ja schon gelesen hatte, dass 550W zu knapp sein könnten.
Deinstalliere die Treiber trotzdem mal mit DDU. Sicher ist sicher.
ach ist XMP aktiviert ?
Wenn Ja Deaktivieren Treiber neu Installieren und dann testen.
zur Sicherheit auch mal Sfc /scannow ausführen.
Mein Defekte RAM damals hatt mir ähnlich Probleme gezeigt.
Werde da mal rum probieren, ob ich eine andere Fehlerquelle finde, bevor ich das neue Netzteil einbaue.

Die Grafikfehler treten vor allem in Valorant auf, wenn ich während einem Game das Menü öffne oder raustabbe. Der Treiber ist auch direkt nach dem schließen den Games abgestürzt.
Andere Spiel konnte ich aus Zeitgründen noch nicht so wirklich ausprobieren.
 

Nathenhale

BIOS-Overclocker(in)
Teste mal was anders bitte Valorant ist mit ihrem Seltsamen Anti Cheat ding so oder so eine seltsame sache.
System Level Zugriff sage ich nur.
 

Shinna

Volt-Modder(in)
be quiet ist ein sehr guter Netzteilhersteller.
Bequiet baut selber keine Netzteile. Die lassen wie alle anderen großen Marken(Ausnahme FSP, Super Flower und Seasonic) bei OEMs produzieren. Die PurePower11 Familie wird bei CWT produziert. Die Straight Power11 und DarkPower12 stammen von FSP soweit ich weiß.

Die PurePower Familie ist dabei per se nur "sehr guter Durchschnitt" im Vergleich zu der Corsair RMx Serie, Super Flower Leadex III oder dem ADATA XPG CoreReactor. Das RMx und COreReactor stammen auch von CWT. Nutzen aber deutlich bessere CAPs. Was in einer doppelt so langen Garantiezeit resultiert. Der Vorteil von dem Bequiet ist der Preis und das es relativ leise ist. Auch unter Last.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn man von der Logik herangeht, wäre zb AMD auch kein Hersteller, die lassen ja auch zb bei TSMC fertigen, dass drumherum machen die auch nicht selbst ;-)
Aber darum geht es natürlich nicht, weder bei AMD noch bei be quiet.
 

Shinna

Volt-Modder(in)
Da gibt es einen Unterschied. :D Das Design der CPU stammt von AMD. Oder auch Appel, die ja auch bei TSMC fertigen lassen.

Bei Netzteil nutzen die Marken bestehende Plattformen der OEMs und lassen ggf. auf Grund von Kosten Änderungen vornehmen. Bequiet nutzt dann zBsp. bei der PurePower11 Familie Taepo Caps@85°C rated. ADATA oder auch Corsair belassen es bei den japanese Caps@105°C rated. Die Garantiezeiten unterscheiden sich ja nicht, weil ADATA oder Corsair davon ausgehen das sich eh kein Kunde wegen einer RMA nach zig Jahren meldet. Die geben 10 Jahre weil das Produkt es hergibt.

Aris hatte bei Bequiet nachgefragt warum man die relativ billigen Taepo Caps verbauen lässt. Die Antwort war: Man geht davon aus,, dass die Netzteile auch damit die 5 Jährige Garantiezeit überstehen. :D Das ist eben ein anderer Ansatz. Und einen Teil der eingesparten Kosten gibt man an den Kunden weiter. Der Markt in den jeweiligen Preissegmenten ist hart umkämpft. quasi monatlich kommen neue Marktteilnehmer hinzu. Die wenigsten kaufen nach "Qualität". Der überwiegende Teil wohl einfach nach Marke oder noch einfacher der Nennlast.
 
TE
TE
Snuff1705

Snuff1705

Kabelverknoter(in)
Ich hab jetzt mal eine bisschen mit The Witcher 3 und Red Dead Redemption 2 getestet, sowie den Treiber nochmal neu installiert. Dabei sind jetzt keine Probleme mehr aufgetreten. Anscheinend treten diese wirklich nur bei Valorant auf, besonders in Verbindung mit Enhanced Sync, was ich jetzt mal deaktiviert habe.
 
Oben Unten