• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Nach 6 Jahren Zufriedenheit ist die Zeit für Neues gekommen

BarFly

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Nach 6 Jahren Zufriedenheit ist die Zeit für Neues gekommen

Hallo,

wie schon im Betreff beschrieben überlege ich mir nun einen neuen Rechner zusammenzustellen.
Warum?
Hauptsächlich weil ich einfach mit höheren Auflösungen spielen will und auch mehr Bildschirmfläche will, denn auf jeden Fall soll ein 27" WQHD 144Hz FreeSync Monitor kommen, der bisherige 24" FullHD 60Hz Samsung Syncmaster 2494 wird dann zum Zweitmonitor.
Dafür brauche ich dann eine neue Grafikkarte/Netzteil.
Und wenn ich schon da dabei bin ist es logisch über den kompletten Austausch nachzudenken, denn neue Spiele erfordern voraussichtlich auch mehr CPU Leistung.

Der Rechner jetzt:
Prozessor: Intel Xeon E3-1230v3 4x 3.30GHz
Mainboard: ASRock Fatal1ty H87 So. 1150
Arbeitsspeicher: 16GB (2x 8192MB) TeamGroup DDR3-1600
Grafikkarte: 3072MB PowerColor Radeon HD 7950 PCS+
Netzteil: BeQuiet 500W
2 SSDs a 256 GB + 2 HDDs a 2 TB sind auch drin
M-Audio Audiophile 2496 Recordingkarte
Digital Devices Twin Tuner TV Karte

Der Rechner ist 6 Jahre ohne irgendwelche Probleme durchgelaufen. Ok Batterie war mal alle.
Übertaktet wurde nie.
Zum Einsatz kommt der jetzige Rechner für einfachen Videoschnitt z.B. Werbung aus TV Mitschnitten (TV Karte ist eingebaut) ausschneiden.
Zum Digitalisieren alter Vinylplatten.
Zum Spielen. Hauptspiel ist Elite Dangerous.
FarCry 3-5, The Division 1 & 2,
Star Citizen & Red Dead Redemption sollen in nächster Zeit dazu kommen.
Und was halt so die Zukunft bringt. Aber da kann ja niemand den Leistungsbedarf vorhersehen.

2 Optionen gibt es - entweder ich rüste den alten Rechner (gekauft Ende 2013) auf, oder ich ersetze ihn, bis auf die HDDs & SSDs, komplett,

Option 1: Ich ersetze Grafikkarte & Netzteil und behalte den Rest noch
Hierzu habe ich schon vor einiger Zeit eine Anfrage hier im Forum gestartet
PC aufrüsten - funktioniert das so ohne CPU/Mobo wechsel?
Vorteile:
Erstmal weniger Geld nötig
Ich könnte meine M-Audio PCI Recordingkarte weiter verwenden.
Lediglich Grafiktreiber sind neu zu installieren. Alles andere könnte so bleiben.
Bei späterem CPU tausch, sagen wir in 2 Jahren, gibt es auch wieder komplett neue CPUs

Nachteile:
In spätestens 2 Jahren bin ich am gleichen Punkt wie jetzt
Diese 2 Jahre müßte ich evtl. mit Einschränkungen bei neueren Spielen leben.

Option 2: Alles neu
http://https://www.mindfactory.de/s...221781540a58706bd4885da8e97544d051c7ac1153a76
Lüfter & (FreeSync) Monitor kämen noch dazu.
Motherboard sollte mindestens 2 unverdeckte PCIe x 1 Anschlüsse haben.
Ok für meine TV Karte nutze ich auch den PCIe x 8 Slot.
Und viele USB Anschlüsse!

Vorteile:
Erst mal Ruhe.
Endlich auf UEFI Bios umsteigen und Windows0 neu installieren (Linux ist da weniger problematisch)
Nachteile - bis das alles wieder installiert ist. Ooops

Jetzt ist aber mein Problem, dass ich speziell bei den Prozessoren komplett den Überblick verloren habe.
Was will ich damit machen?
Dasselbe wie bisher, allerdings werden, wie schon oben beschrieben, neue Spiele vermutlich meine jetzige CPU überfordern.

Ich würde mich freuen wenn mir da bei der Auswahl der einzelnen Komponenten geholfen würde.
Wie geschrieben, Lüfter & Monitor kämen da ja noch dazu. D.h. das wird deutlich teurer als das letzte mal wo ich für deas ganze oben erwähnte Zeuchs gerade mal ca 750€ hinlegen mußte.

Edit: Vom Budget her möcht ich schon in dem Rahmen des Warenkorbs bleiben, sprich
CPU max. 300€
Grafik bis ca. 400€
Speicher bis ca, 130€
Netzteil ca. 100€
Monitor ca. 500€
Drunter darfs immer sein :-) und wenn es wenn es ein Leistungs/Qualitätssprung ist, auch noch etwas darüber.

Edit 2:
Den Zusammenbau erledige ich seit dem ersten 286er selber.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lordac

Lötkolbengott/-göttin
AW: Nach 6 Jahren Zufriedenheit ist die Zeit für Neues gekommen

Servus,

zu Option 1 hat sich an meiner damaligen Empfehlung nicht viel geändert; grundsätzlich hättest du auch im "alten" Thema weiterschreiben können.

Monitor: Dell S2719DGF (TN) oder ASUS TUF Gaming VG27AQ (IPS)
Grafikkarte: MSI RX 5700 XT Gaming X
Netzteil: Pure Power 11 500W / CM 500W (Kabelmanagement) oder Straight Power 11 550W

Option 2:

CPU: Ryzen 7 3700X
CPU-Kühler: Brocken 3
Mainboard: MSI B450 Tomahawk Max oder Gigabyte X570 Aorus Elite
RAM: G.Skill RipJaws V schwarz DIMM Kit 32GB, DDR4-3200, CL16-18-18-38
SSD: Western Digital WD Blue 3D NAND SATA SSD 1TB oder Silicon Power P34A80 1TB (bei Bedarf)
Grafikkarte: MSI RX5700XT Gaming X
Netzteil: Pure Power 11 500W / CM 500W (Kabelmanagement) oder Straight Power 11 550W
Gehäuse: Pure Base 500
2. Frontlüfter: Arctic P14
Monitor: Dell S2719DGF (TN) oder ASUS TUF Gaming VG27AQ (IPS)

Bei Mindfactory entfallen die Versandkosten wenn wenn du zwischen 0-6 Uhr bestellst.

Beim Mainboard musst du selbst ein wenig schauen ob dir die Anschlüsse reichen, oder ein anderes Mainboard (z.B. Gigabyte X570 Aorus Pro) für dich besser geeignet ist.

Gruß Lordac
 
Oben Unten