Modtisch

failix

Schraubenverwechsler(in)
Hallo,

ich plane derzeit ein neues Projekt. Ich werde im Herbst umziehen und möchte mir bis dahin einen neuen Computerschreibtisch zulegen (bauen!). Eine Skizze habe ich bereits in Sketchup erstellt...
Die Tischplatte soll 1600mmx800mm groß sein. In der aktuellen Skizze ist der Tisch 795mm hoch. Der weiße Zwischenraum soll mit milchigem Plexiglas verkleidet und mit LEDs beleuchtet sein. In diesem zwischenraum kommt die gesamte Hardware inkl. Wasserkühlung unter. Unter dem Window in der Tischplatte wird die vorzeigbare Hardware untergebracht. Diese soll dann mit einer spiegelnden, schwaren (Acryl-)Glasplatte bedeckt, die durch Licht von innen klar werden soll, wie etwa beim Win Tou (Suche noch das passende Material dafür). Außerdem bin ich mir noch nicht schlüssig, wie dick die Holzplatten sein sollen. Reichen z.B. 12mm auch für die Tischplatte selber, oder ist das viel zu wenig?


MfG

Felix
 

Anhänge

  • modkomp.JPG
    modkomp.JPG
    58,6 KB · Aufrufe: 244
  • modkomp2.JPG
    modkomp2.JPG
    77,4 KB · Aufrufe: 253
  • modkomp3.JPG
    modkomp3.JPG
    166,8 KB · Aufrufe: 272
  • modkomp4.JPG
    modkomp4.JPG
    90,4 KB · Aufrufe: 214
12mm erscheint mir arg dünn, ich würde 18 bis 22mm Multiplex oder Tischlerplatte nehmen. Ich erkenne keine Radiatoren? Und was liegt da unter dem rechten Monitor?

Klingt spannend, ich les mal weiter mit :)
 
12mm reichen für die Tischplatte nur wenn du sie nur anschauen willst. Ansonsten würde ich JakPol's Vorschlag sogar noch erweitern:
Ich persönlich würde keine Platte unter 20mm nehmen, am ehesten wahrscheinlich eine Arbeitsplatte oder sowas. Da ist die Vorderkante auch schick!
 
Hey :)

Ich bleib auch mal dran, vielleicht wäre das hier noch ein nettes Gimmik: http://extreme.pcgameshardware.de/c...sch-oeffnende-sichtscheibe-fuer-tisch-pc.html
Man müsste die Vorschläge evtl. noch etwas ausbauen, aber mittlerweile ist schon was brauchbares zusammengekommen.

Ich hab leider nicht die Zeit und das Geld für einen Tisch-Mod, geschweigedenn den Platz dafür.

Zur Plattenstärke: Ich würde auch keine 12 mm nehmen, 20 mm sind nicht sehr viel mehr (aber definitiv stärker!) und sehen daher immernoch gut aus.
 
Danke für euer Interesse! :) Das was man da unter dem rechten Monitor sieht, soll ein Radiator sein. Es kann aber gut sein, dass ich den durch zwei 360er ersetze, einen dritten Lüfter unter die Tastatur setze und diese somit aktiv betreibe. Meint ihr ich brauche für die Gesamtkonstruktion Platten vom 20mm+ oder Reicht das bei der Tischplatte? Für die Tischpaltte könnte ich mir alternativ auch eine Holzplatte in Kombination mit einem stabileren Material wie Glas, irgendeinem Blech etc. vorstellen. Die beiden Schichten könnte man für eine schönere Kante dann mit z.B. einem Aluprofil einfassen. Das mit der automatisch öffnenden Sichtscheibe schaue ich mir auch nochmal genauer an:daumen:
 
Ich würde grundsätzlich kein Material unter 18mm nehmen, wie gesagt eher 22mm. Die "Schublade", also die Vertiefung, in der das Mainboard sitzt, könnte man vielleicht auch noch aus 16mm machen, aber drunter wäre mir zu instabil. Du musst bedenken, dass gerade auf den "Beinen" links und rechts ein gewaltiges Gewicht lastet, da würde ich keine Komprommisse eingehen wollen.

Was heißt "die Tastatur aktiv betreiben"?
 
Alles klar! Ich werde heute mal eine Liste machen mit allen benötigten Materialien und dann Preise für alles einholen, um das kalkulieren zu können. Das mit der Tastatur war ein Formulierungsfehler. Unterhalb der Tastatur erkennt man jetzt zwei 120er Lüfter. Daraus könnte man drei machen und einen oder zwei darüber montierte(n) Radiator(en) aktiv betreiben.
 
Wollte mich mal wieder hier melden. Ich habe noch einige Sachen verändert und auch mal Holzmuster bestellt. Es soll mitte Juli dann endlich losgehen! Ich habe einen hoffentlich preiswerten Lieferanten gefunden, der mir die Platten schneidet, beschichtet und Umleimt. Damit habe ich es sicher einfacher, als mit meiner notdürftig ausgestatteten Werkstatt. Allerdings handelt es sich nur um 19mm dünne Spanplatten. Wir haben bei MDF ja schon wegen der Dicke diskutiert, aber meint ihr das könnte bei dem Unterbau, wie auf den Screenshots dennoch stabil sein? Optisch wäre es auf jeden Fall sehr schön. Innerhalb des Sichtfensters habe ich mich jetzt für Carbon an den Seiten mit weißem Mesh für die Lüfter entschieden. Das Mainbaord wird auf einer Verspiegelten Platte angeschraubt und alles beleuchtet. Das letzte was ich jetzt noch vor habe ist einen Mechanismus zu entwerfen, der die hintere Holzplatte hinten durch drücken anhebt. Darunter verbergen sich dann ein Laufwerk und weitere Anschlüsse. Wie würdet ihr das realisieren. Ich denke da an Verschlüsse, wie man sie beim Kugelschreiber kennt. Allerdings deutlich stärker :ugly:

MfG
 

Anhänge

  • Bildschirmfoto 2014-06-08 um 08.44.25.png
    Bildschirmfoto 2014-06-08 um 08.44.25.png
    316,4 KB · Aufrufe: 107
  • Bildschirmfoto 2014-06-08 um 08.44.59.png
    Bildschirmfoto 2014-06-08 um 08.44.59.png
    926,4 KB · Aufrufe: 267
Zurück