• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Microsoft zwingt Nutzer zu Upgrade auf Windows 10 Version 21H1

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Microsoft zwingt Nutzer zu Upgrade auf Windows 10 Version 21H1

Einige Nutzer von Windows 10 erhalten aktuell ein automatisches Upgrade auf Version 21H1 aka Windows 10 Mai 2021 Update. Was steckt dahinter?

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Microsoft zwingt Nutzer zu Upgrade auf Windows 10 Version 21H1
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Im Dezember läuft nämlich der Support von Windows 10 Version 2004 aus. Um als Nutzer trotzdem noch monatliche Sicherheitsaktualisierungen erhalten zu können, muss man bis dahin auf eine aktuellere Version von Windows 10 aktualisiert haben.

Ja das ist wirklich schrecklich dass sich ein OS von selber ein Update holt weil es - evtl. - sicherheitsrelevant sein könnte. Und diejenigen die das unterdrücken oder vernachlässigen - und keine Ahnung haben wie man sich am PC verhält - beklagen dann wieder genau diese Sicherheitslücken oder Probleme die sich damit ergeben.

Merkwürdig dass sich bei anderen OS niemand über Updates beschwert die sich mal mehr und mal weniger diskret aufdrängen. Aber hey, es gibt auch noch User die partout noch mit Windows 7 unterwegs sind.....
 

ToZo1

Freizeitschrauber(in)
Man sollte in diesem Fall den Usern lieber nicht erklären, wie sie Updates pausieren können!
Warum nicht? Jeder hat mal klein angefangen zu rebellieren. Und es ist ja nun nicht so, daß Microsoft historisch gesehen nun als die Wohltäterfirma bekannt ist, die nur das beste für ihre Kunden will.
Abgesehen davon, es ist immer noch der persönliche private PC eines fremden Menschen, in dem die ungefragt rumfingern.
Sowas war doch irgendwann mal tabu... :daumen2:
 

Technologie_Texter

BIOS-Overclocker(in)
Weil die dann keine Sicherheitsupdates bekommen?

Jeder hat mal klein angefangen zu rebellieren.
Gegen was?
Gegen sicherheitsupdates?

Abgesehen davon, es ist immer noch der persönliche private PC eines fremden Menschen, in dem die ungefragt rumfingern.
Sowas war doch irgendwann mal tabu...
Geh bitte, wenn es jemanden stört kann er es ja abstellen.
Leute die dafür aber eine Anleitung von PCGH benötigen, denen sollte man solche Entscheidungen schon lieber abnehmen...
 

Julian K

Freizeitschrauber(in)
Warum nicht? Jeder hat mal klein angefangen zu rebellieren. Und es ist ja nun nicht so, daß Microsoft historisch gesehen nun als die Wohltäterfirma bekannt ist, die nur das beste für ihre Kunden will.
Abgesehen davon, es ist immer noch der persönliche private PC eines fremden Menschen, in dem die ungefragt rumfingern.
Sowas war doch irgendwann mal tabu... :daumen2:
Ist doch bei Smartphones, Onlinegames, vielen Apps usw. teils genau so - die (oder spezielle Dinge) laufen sonst unter Umständen nicht mehr. Habe noch nie gesehen, dass sich da wer groß aufregt, aber bei Windows ist das wieder was ganz Schlimmes?
 

Parabellum08

Freizeitschrauber(in)
Ja das ist wirklich schrecklich dass sich ein OS von selber ein Update holt weil es - evtl. - sicherheitsrelevant sein könnte. Und diejenigen die das unterdrücken oder vernachlässigen - und keine Ahnung haben wie man sich am PC verhält - beklagen dann wieder genau diese Sicherheitslücken oder Probleme die sich damit ergeben.

Merkwürdig dass sich bei anderen OS niemand über Updates beschwert die sich mal mehr und mal weniger diskret aufdrängen. Aber hey, es gibt auch noch User die partout noch mit Windows 7 unterwegs sind.....
Genau , ich bin sogar noch mit Windows 7 SP1 von 2011 (Ohne weitere Updates) unterwegs und mein PC ist noch nicht explodiert, geschweige denn das ich irgendwelche Probleme habe.

Ganz im Gegensatz zu meinem Nachbarn , der regelmässig bei mir anklopft , weil ihm Windows 10 Autoupdates mal wieder was zerschossen haben .
 

Lexx

Lötkolbengott/-göttin
ich bin sogar noch mit Windows 7 SP1 von 2011 (Ohne weitere Updates) unterwegs und mein PC ist noch nicht explodiert, geschweige denn das ich irgendwelche Probleme habe.
Dir ist schon klar, dass 99,9 % der heutigen Schadware sich eben NICHT
für den (sorglosen) Benutzer bemerkbar machen?
(Und dass es einen Haufen Codes und Codeschnipsel in den relevanten Boards
zur Verwendung für genau solche Installs wie deine gibt?)

Was NICHT bedeutet, dass DU betroffen bist.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Machen sie doch schon immer, 2004 ist halt alt, so tragisch ist das nun nicht.

Eine Auswahl via Häkchen welche aktuellen Updates ich installieren möchte und welche nicht, wäre mal ne Neuerung... ach ne, gabs schon mal, abgeschafft. Wegen Updatefaulerietis.
 

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Genau , ich bin sogar noch mit Windows 7 SP1 von 2011 (Ohne weitere Updates) unterwegs und mein PC ist noch nicht explodiert, geschweige denn das ich irgendwelche Probleme habe.

Ganz im Gegensatz zu meinem Nachbarn , der regelmässig bei mir anklopft , weil ihm Windows 10 Autoupdates mal wieder was zerschossen haben .

Ich denke in 90% der Fälle sitzt das Problem VOR dem Monitor.
 

Rollora

Kokü-Junkie (m/w)
Ich hatte gestern nach dem Booten das Update drauf, so weit so gut so wie immer. Ist auch kein Problem, ich hatte ja nie größere Probleme mit Updates. Nur war dann plötzlich der Desktop leergefegt und Programme starteten, sls wärs das erste Mal (etwa Firefox ohne gespeicherten Tabs usw). und slle installierten Programme wie Office waren plötzlich weg. Ich saß etwa eine Minute recht ungläubig davor (vor allem war am Desktop noch Arbeit offen)... abgedreht und mich wieder ins Bett gelegt. Heute wirds Backup wiederhergestellt
 

latiose88

Freizeitschrauber(in)
Ah ok nun geht es also auch WIndows 10 Nutzer so.Ob ich nun Windows 10 in ner älteren Version unterwegs bin oder noch mit WIndows 7 macht für mich keinen Unterschied. Wenn ich auf Windows 10 wechseln würde,würde ich wohl mit ner Veralteten Version unterwegs sein. Da wäre ich also so weit wie nun. Ich würde schauen das ich es auf unendlich das Update verweigern könnte.Damit es ja echt nix zerschiesen kann. Sowas kann ich garnicht brauchen. Ich kenne zwar keinen bis auf hier und auch mein Bruder hat solch ein Problem noch nie gehabt aber ich denke mal solche spziellen Probleme ziehe ich wohl magisch an. Denn genau das würde mir wohl wirklich passieren. WIe gut das ich dafür sorge das soetwas nicht passiert. Ich surfe also nicht mit den Desktop Pcs und zocke nur am Wochende und wandle auch nur am Wochende um.Die restlichen Tage bleibt wohl der Pc aus. Tya und es kam auch schon mal vor das der Pc ne ganze Woche nicht ein war. So kann man auch noch alles nach weit hinten verschieben. So weit nach hinten wie es geht und nur sehr selten den Pc ein haben. Dann kommt sowas wie ne uralt version zustande. Ich spare mir den Platz und je weniger Updates drauf kommen desto schneller bleibt auch der Pc.Weil so viele Updates verlangsamen nur unnötig den Pc.

Also ich kann mir es ja noch mal durch den kopf gehen lassen ob ich ne veraltete Windows 10 nehme oder auf Windows 7 bleibe.Ist ja ne gute Frage,hmm.
 

IICARUS

Kokü-Junkie (m/w)
Für solche Ängste gibt es was, das nennt man Backups, dann kann im Nachhinein das System wieder auf den Ursprung zurückgesetzt werden. Wie in einem Game nach dem Game-Over.

Wir haben hier alle unsere Rechner auf dieses Update aktuell und es läuft so weit alles weiterhin problemlos.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Schon lustig, was MS da treibt. Mein Win 10 Home 1909 (mit letzten Updates aus 02/2021) wurde heute automaitsch nur auf Win 10 20H2 aktualisiert. Auch auf sonst keinem Rechner bei mir wurde bisher 21H1 zwangsweise installiert.

Aber immerhin dürften damit alle Rechner/Tablets auf dem gleichen Stand sein, bis auf eine VM, die wohl am längsten von allen mit Win 10 Updates versorgt wird (wenn MS nicht einknickt bis Anfang 2029).
 

latiose88

Freizeitschrauber(in)
Also irgendwas stimmt mit Windows 10 nicht.Habe ja vorher Windows 7 drauf gehabt.Bei Counterstrike Source war unter WIndows 7 das Spiel zwar sehr schnell beim laden aber es ruckelte manchmal unter dem Spiel und man hörte auch mehrfach doppelt und so. Seid Windows 10 installiert ist mag zwar das alles weg sein aber das Game braucht nun länger zum laden. Ich frage mich nur was da Microsoft geändert hatte,das es länger laden tut. An der Hardware habe ich nix geändert ,nur das es halt frisch installiert ist. Ich erwarte also das es nicht länger ladet sondern schneller da frisch installiert. Ist das etwa die schöne neue Welt der Betriebsysteme.Ich hoffe es wird dann unter WIndows 11 dann in der hinsicht besser sein.Ich habe so wenig wie möglich da drauf installiert und so viel beim installieren auf nein gewält wie möglich. Scheinbar habe ich noch immer viel zu viel drauf installiert. Ich frage mich warum wie kann das sein. Schrecklich wie viel da wohl laufen wird.
 

latiose88

Freizeitschrauber(in)
ne das nicht aber die beiden Pcs waren beim laden sonst immer gleich schnell gewesen und nun müssen wir auf den einen Pc etwas warten also ja das weis ich genau. So ist das halt wenn man da mehr oder weniger gleichzeitig lädt. Ja bei den 2 Pcs ist das wirklich sehr schnell wo ich das merke und mein bester Kumpel auch.Zuvor mussten wir nicht warten und konnen gleich los legen.
 

chill_eule

Moderator
Teammitglied
Ach so, du/ihr habt zwei PCs?
Einmal mit Win7 und einmal mit Win10?
Ansonsten identische Hardware natürlich?
 

latiose88

Freizeitschrauber(in)
na das nicht aber ich hatte ja zuvor mit den Pc mit Windows 7 am laufen gehabt und dann mit WIndows 10 aber halt die selbe Hardware und auch das selbe Spiel. Und ich merke sehr wohl nen Unterschied. Ansonsten schon unterschiedliche Hardware. Nur war der Pc wo Windows 7 da drauf war genauso schnell beim Laden des Spiels wie der andere Pc. Das ist halt nun eben nicht mehr so.Denn sobald ich ein Spiel eröffne,ging mein Freund gleich rein zum meinem Server. Diese beiden Pcs gehören mir,aber ich verwende nur einen Pc. Könnte also jederzeit überprüfen was der Pc denn so hat. Wie kann ich das denn Prüfen was da nicht stimmt,bzw was ist denn zu empfehlen um das Problem zu lösen also könnte da was das Laden beinträchtigen oder beeinflussen. Das Game selbst braucht nicht viel Arbeitsspeicher und es wurde bis auf Windows neu installiert und diese Games auch nix weiter installiert. ALso was ist nur blos los mit Windows 10,ich dachte es wäre so super toll wie alle nun sagen,scheinbar ja doch nicht. Es gibt scheinbar stellschrauben die kann man wohl nicht lösen,echt schade. So viel zu Windows 10 läuft besser als WIndows 7.Wer also so genau drauf schaut der merkt sofort einen Unterschied. Ich bin nun mal einer der da genau hinsieht. Ich bin auch da beim Umwandeln so.Diese CPU ist 5 % schneller als meine oder 15 %. Darum habe ich ja auch so viele unterschiedliche Systeme gehabt und auch gewechselt. Wenn dann mache ich es schon genau und nicht so larie farie . Sonst könnten ja die Hersteller uns anlügen oder uns weis machen es würde auch wirklich besser werden. Mich nervt es jedenfalls auf dem Pc mit Windows 10 warten zu müssen. Beim ersten starten waren es jedenfalls ne 1 Minuten bis der mal im Server war.Bis dahin war schon 1 Runde beim Counterstrike vorbei. So was ist mir bisher noch nie unter gekommen.
Aber jubelt ruhig weiter die noch kommenden Betriebsysteme hoch,zufriedenheit ist anderst. Und auch wenn mein bester Kumpel zufrieden ist weil die Ruckler dazwischen nicht mehr sind. Ihm scheint die längere Ladezeit wohl nicht zu stören.

Oder nutzt WIndows 10 nen anderes Mangedment beim Arbeitspeicher so das man da nen besseren Unterschied beim Ramtak merkt. Also bei Quadchannel sollte man ja eigentlich keinen Unterschied merken.
Schließlich verwende ich einen Dualchannel mit 2133 mhz und das System mit WIndows 10 verwendet nen Quadchannel mit 2133 mhz.

Eigentlich sollte dann das Game mit einem Quadchannel ja dann nicht länger brauchen. Also ego stimmt was mit dem Betriebsystem ja was nicht,aber was das weis ich halt auch nicht weil ich kenne mich mit Windows 10 null aus,weil bis auf diese vielen Fragen am anfang wo ich das meiste mit nein nicht installieren ausgewält habe nichts gemacht hatte.

Und weil ich keinen Account bei ner Email habe ich einfach so getan als wäre es ein Windows 10 Pro Firmen Pc. Da musste ich dann keine Email mehr auswählen. Weis nicht ob das dann auswirkungen auf die Games hat.Man wird einfach erschlagen mit Fragen,aber besser als wenn es einfach drauf los installiert.
 

fotoman

Volt-Modder(in)
Ich erwarte also das es nicht länger ladet sondern schneller da frisch installiert.
Deine Erwartung ist halt nicht die User Experience, die MS seinen Anwendern bieten will (oder rmuss, die klicken ja auch meist auf alles, was nicht schnell genug vor dem Mauszieger flüchtet). Ein frisch installiertes Win 10 (das eingespiele 20H2 ist da nicht viel anders) ist nunmal viel langsamer wie ein zuvor optimiertes Win 10. Ein frisches Win 7 liegt irgendwo dazwischen, auch dort läuft viel zu viel Müll, den ich nicht brauche. Einiges hat sich auch erst nach ein paar Stunden Aktivität selber zu Tode optimiert und gibt Ruhe.

Scheinbar habe ich noch immer viel zu viel drauf installiert. Ich frage mich warum wie kann das sein. Schrecklich wie viel da wohl laufen wird.
"wohl laufen wird"? Es gibt seit mind. Win XP einne Task Manager der einem anzeigt, was läuft. Mag aber sien, dass Windows-Vernichtungstools wie TuneUp/ShutUp (oder wie der Krempel heißen mag) unter Win 7 zuverlässiger alles killen wie unter Win 10 21H1.

Weis nicht ob das dann auswirkungen auf die Games hat.
Klar, der PC schmollt jetzt weil er nicht mit MS reden darf.

Und alles hat nur dann etwas mit dem Thread hier zu tun, wenn Du ein Win 10 1909 oder 2004 installiert hast und Dich dann wunderst, warum Windows im Hintergrund 20H2 oder 210H1 lädt während Du Deine Performancetests machst.
 

latiose88

Freizeitschrauber(in)
Nun ich gebe zu das ist nun ein Windows 10 das auch schon ein paar Monate alt ist,aber dennoch sollte das ja nix ausmachen. Vielleicht verträgt sich ja auch das Spiel das ja von 2009 ist also Counterstrike Source nicht so ganz mit dem neuen Betriebsystem kann ja sein wer weis. Ich kann ihm halt keine neuen Spiele geben weil ich halt keine habe. Als nächstes wird dann so Spiele wie Serious sam 2 aus dem Jahre 2005 getestet. Das Gotcha Spiel aus dem Jahre 2004 hat erfolgreich da drauf gestartet. Und soweit ich weis läuft ja auch C&C Stunde Null prima auf Windows 10. Ich werde also die Grenzen des Windows 10 wohl bald alles ausprobiert haben. Und hoffe das alle meine alten Games super drauf laufen werden. Es gibt nix schlimmeres als wenn nen Spiel nicht drauf laufen wird weil es ja ein reiner Zocker Pc geworden ist.

Achja das WIndows 10 habe ich mit dem Media Tool vor 3 Monaten erstellt also ist noch auf dem Stand von diesem Jahr.Wird also wohl so ziemlich das aktuellste Windows 10 sein das man so kriegen kann. Nur wie kriege ich das Problem mit dem langen laden des Spiels nun in den Griff.
Will WIndows 10 einen höheren Ram Takt haben als ein Windows 7 weil es keine Grenzen kennt bei den Hardware Anforderungen. Weil auf dem Pc bevor der den Geist aufgeben hatte war auch WIndows 10 droben gewesen und das ist nur ein DDR3 1866 mhz und ebenso 16 gb Ram drinnen. Und für das da nur ein i5 3570 war lädt der irgendwie schneller als ein i7 6950x mit zusammengestauchten 4 Kernen ohne HT. Merkwürdig.
Ein Nativer 4 Kerner ohne SMT ist also schneller als ein 10 Kerner der wo nur 4 Kerne aktiv ist.Da kann wirklich was nicht stimmen.
Ich habs villeicht ist ja Windows 10 allergisch auf Quadchannel wer weis. Weil das eine System ist ja nur ein Dualchnannel drauf gewesen.

Oder ist Windows 10 zu einem Gozilla motiert ,wer weis.
 

Elfenmounty2021

Schraubenverwechsler(in)
Ja das ist wirklich schrecklich dass ...
Richtig. Ist es auch, wenn es einem die Install platt macht. War bei mir ausnahmslos mit JEDEM "Update" der Fall. Nur noch Clones und Images konnten mich retten.
Seit einigen Jahren (seit 2007) habe ich WU schon ganz abgeschaltet. Bei 10 blieb mir auch gar nichts anderes übrig, (Flenn). Seither ist wenigstens soweit Ruhe.
Und was heißt hier "immer noch W7" ?
WIEDER... WIEDER! Ich habe endlich mal meinen Hintern hochgebracht und auf meinen Rechnern getestet, ob das da wieder drauf zu kriegen ist. Wenn man weiß wie...
Mein Ryzen ist ohne Mucken von einer 7-Install (SSD) von 2010 ohne Mucken hochgefahren. PS/2-Maus und Taste dran und schon kann man konfigurieren und fehlende Treiber nachinstallieren.
Dir ist schon klar, dass 99,9 % ...
Seit ich seit 2004 von allen meinen Rechnern WindowsUpdate und Virenscanner eliminiert habe, laufen die Rechner fehlerfrei und wie der geölte Blitz.
Auf W7 MUSS ich wieder zurück, weil nur da (und auf XP64) Superspeed läuft.
Für W10 hätte ich zwar auch eine gültige Kauflizenz, doch leider hat MS die Softwaren mit dem ersten 2015er-Update abgeschalten. Die Geschwindigkeit meines Rechners ist um sage und schreibe 90 % eingebrochen. Sowas nenne ich eher Sabotage.
 
Zuletzt bearbeitet:

Zuriko

Software-Overclocker(in)
Richtig. Ist es auch, wenn es einem die Install platt macht. War bei mir ausnahmslos mit JEDEM "Update" der Fall. Nur noch Clones und Images konnten mich retten.
Seit einigen Jahren (seit 2007) habe ich WU schon ganz abgeschaltet. Bei 10 blieb mir auch gar nichts anderes übrig, (Flenn). Seither ist wenigstens soweit Ruhe.
Und was heißt hier "immer noch W7" ?
WIEDER... WIEDER! Ich habe endlich mal meinen Hintern hochgebracht und auf meinen Rechnern getestet, ob das da wieder drauf zu kriegen ist. Wenn man weiß wie...
Mein Ryzen ist ohne Mucken von einer 7-Install (SSD) von 2010 ohne Mucken hochgefahren. PS/2-Maus und Taste dran und schon kann man konfigurieren und fehlende Treiber nachinstallieren.

Seit ich seit 2004 von allen meinen Rechnern WindowsUpdate und Virenscanner eliminiert habe, laufen die Rechner fehlerfrei und wie der geölte Blitz.
Auf W7 MUSS ich wieder zurück, weil nur da (und auf XP64) Superspeed läuft.
Für W10 hätte ich zwar auch eine gültige Kauflizenz, doch leider hat MS die Softwaren mit dem ersten 2015er-Update abgeschalten. Die Geschwindigkeit meines Rechners ist um sage und schreibe 90 % eingebrochen. Sowas nenne ich eher Sabotage.

Merkwürdig. Bei mir läuft mein Rechner seit 6 Jahren auch ohne Probleme, obwohl Defender und Updates aktiv sind. Aber ich lade mir auch wenig Müll auf die SSD und nur Programme oder Erweiterungen die ich wirklich brauche und die von einer zuverlässigen Quelle stammen.

Aber am Ende des Tages ist es ja Dir überlassen ob Du mit einem veralteten OS glücklich bist, dann passt es ja. Das ist ja das schöne an der Computer Welt, mit etwas Wissen und etwas Können, kann man sich das System so gestalten wie man möchte, aber muss dann eben auch mit etwaigen Nachteilen leben. Windows 7 war schon gut bzw. ist es für manche User sicher noch immer, aber irgendwann ist der Ofen da eben aus.

Für mich ist klar, Windows 11 kommt. Nur ist mein Notebook leider nicht Windows 11 fähig (Ausser MS ändert noch was an den Vorgaben). Wollte mir aber so oder so in den nächsten 3-4 Jahren einen neuen Rechner kaufen.
 

Elfenmounty2021

Schraubenverwechsler(in)
Merkwürdig. Bei mir läuft mein Rechner seit 6 Jahren auch ohne Probleme, obwohl Defender ...
Gut, hab ich alles abgeschalten. Damit die ich Abschaltung von Superspeed durch MS so lala wettmachen konnte, musste ich das halbe W10-OS vom Boot entfernen.
Jetzt verschwinden auch nicht mehr plötzlich irgendwelche Applikationen vom Rechner und die Speed kann sich (heul...) wieder ein bisschen sehen lassen. Aber ohne Superspeed, für das ich sogar für 10 eine Lizenz hätte, kann ich so natürlich nicht einholen. "Müll" gibt es bei mir auch nicht. Die Cleaner arbeiten ziemlich schlampig. Von Hand lässt sich da so richtig was machen.
Der Rechner wird (gleich ab dem ersten Mal) erfreulich schneller.
Der hellgrüne Diskmark unter W10 auf meinem gereinigten Ryzen. (Ohne Superspeed)
Der As SSD Bench auf meinem Notebook unter W8. Da geht zumindest die Ramdisk von Superspeed noch. Das Notebook ist allerdings höchstens nur halb so stark wie ein TR 1950x.
Auf W7 gehen alle drei Module von Superspeed hab ich vorletzte Woche festgestellt.
Und auf jedem Rechner. Muss ich nur noch anständig einrichten.
PS: Übrigens... die hübschen runden Fensterecken des neuen Windows 11 habe ich bei W7 auch wieder. Gab es also schon mal.
 

Anhänge

  • Show them 001.jpg
    Show them 001.jpg
    181 KB · Aufrufe: 5
  • Show them 002.jpg
    Show them 002.jpg
    111 KB · Aufrufe: 5
Oben Unten