• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Microsoft zeigt Prototyp-Tastatur mit Gestenerkennung im Video

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Teammitglied
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Microsoft zeigt Prototyp-Tastatur mit Gestenerkennung im Video

Auf seiner offiziellen Research-Webseite hat Microsoft den Prototyp der Tastatur "Type-Hover-Swipe" vorgestellt, die neben der gewöhnlichen Funktionalität auch Unterstützung für (Wisch-)Gesten mitbringt. Ermöglicht wird dies durch insgesamt 64 Infrarotsensoren, welche spezifische Bewegungen erkennen können. Ob und wann entsprechende finale Produkte erscheinen werden, ließ man aktuell noch offen.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Microsoft zeigt Prototyp-Tastatur mit Gestenerkennung im Video
 

LiL Fränkii

PC-Selbstbauer(in)
Richtig gute Idee, könnte ich mir gut für Notebooks und Netbooks vorstellen.
Sowas in der Art hab ich mir vor einiger Zeit schon mal überlegt. :D
 

klaerchen

Freizeitschrauber(in)
Nette Idee. Ich hoffe nur, daß zufällige Bewegungen nicht gleich eine Aktion auslösen, sonst ist höchste Konzentration und Feinmotorik angesagt!
 

Sepulzera

PC-Selbstbauer(in)
Sehe den Sinn nicht:
1. Erhöhte Komplexität
2. Erhöhte Fertigungskosten = Erhöhter Verkaufspreis (folgt aus 1.)
3. Verringerte MTBF (folgt aus 1.)
4. fügt KEINE neuen Funktionalitäten hinzu (Bild nach links/rechts bewegen mit Pfeiltasten möglich etc.)
5. zufällige Bewegungen können ungewollte Aktionen ausführen (siehe Post #4)
6. größere Abstände zwischen benachbarten Tasten -> größere Strecke beim Schreiben wird zurückgelegt -> Komfortverlust, langsamer, anstrengender (nicht die Lücken treffen!)
7. (Eventuell) Sensortechnik ungenau -> ersetzt nicht das Touchpad
 

FraSiWa

PCGHX-HWbot-Member (m/w)
Ich vermute, dass man die Tastatur ständig reinigen muss, da die Sensoren sonst zu stark verschmutzen
 
Oben Unten