• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Microsoft Edge: Windows 10 mit aggressiverer Werbung?

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Microsoft Edge: Windows 10 mit aggressiverer Werbung?

Windows 10 könnte aggressivere Werbung für Microsoft Edge bekommen. In einem Entwickler-Build ist ein Vollbilddialog aufgetaucht, der darum bittet, Microsofts Browser zum Standard zu machen.

Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Microsoft Edge: Windows 10 mit aggressiverer Werbung?
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Wenn mich das noch nervt mit benutze das und das.... dann brauch ich es erst recht nicht.
Werbung ist heute schlimmer als die Pest.
Überall wird ein Werbung untergeschoben, reingedrück ob man will oder nicht. TV und Internet ganz vorne dabei.
Ich weis für was sie das machen aber das ist langsam echt lässtig geworden.
5min Videos werden mit Werbung unterbrochen...:kotz::wall:
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Tangiert mich glücklicherweise nicht, da der neue Edge bei mir als der Standardbrowser markiert ist, ich aber natürlich zu 99,9% den Feuerfuchs nutze. Ich habe dies nur als Standradbrowser markiert weil ich sicher gehen will, wenn etwas wichtiges von MS angezeigt wird, das es auch fehlerfrei angezeigt wird. Im Feuerfuchs habe ich Werbeblocker und Scriptblocker aktiviert, was im neuen Edge nicht der Fall ist.

Aber zum Glück gibt es auch Programme wie ShutUp10, dort kann man vieles auch deaktivieren, aber auch mal aufmerksam durch alle Punkte bei den Windows-Einstellungen gehen, da sind auch einige (viele!) Punkte die man abstellen kann (sollte).
Überall wird ein Werbung untergeschoben, reingedrück ob man will oder nicht. TV und Internet ganz vorne dabei.

5min Videos werden mit Werbung unterbrochen...
PCGH ist aber noch WEIIIIT vor denen, die könnten sich schon langsam zu WerbePenetrator.PCGH.de umbenennen ;-) Das man neue Nutzer so abschreckt, verstehen sie offenbar nicht wirklich, darum ist hier auch immer weniger los.
 

Animaniac

PC-Selbstbauer(in)
@Bandicoot
Absolut richtig, diese ganze verdammte Werbung ist einfach nur noch zum k.ot.z.e.n
Wenn ich Edge nutzen wollen würde würde ich das machen, will ich aber nicht.
Firefox funktioniert seit Jahren top und ich sehe da keinen Grund zu wechseln.
Diese aufdringliche Werbung erzeugt nur noch mehr Abneigung Edge überhaupt eine Chance zu geben.

Was TV angeht hab ich vor einiger Zeit sämtliche Privatsender von der Senderliste geworfen, diesen Mist guck ich mir nicht mehr an. Selbst die Pausen zwischen der Werbung kann man sich da ja nicht mehr anschauen.
Im Netz gibts den Addblocker und gute Seiten bekommen eine Ausnahme hinzugefügt.
Meine Zeit ist mir einfach zu kostbar geworden.
 

Bandicoot

PCGH-Community-Veteran(in)
Tangiert mich glücklicherweise nicht, da der neue Edge bei mir als der Standardbrowser markiert ist, ich aber natürlich zu 99,9% den Feuerfuchs nutze. Ich habe dies nur als Standradbrowser markiert weil ich sicher gehen will, wenn etwas wichtiges von MS angezeigt wird, das es auch fehlerfrei angezeigt wird. Im Feuerfuchs habe ich Werbeblocker und Scriptblocker aktiviert, was im neuen Edge nicht der Fall ist.

Aber zum Glück gibt es auch Programme wie ShutUp10, dort kann man vieles auch deaktivieren, aber auch mal aufmerksam durch alle Punkte bei den Windows-Einstellungen gehen, da sind auch einige (viele!) Punkte die man abstellen kann (sollte).
Nutze auch den Fuchs + Addons sowie ShutUp Win10, die Tools sind praktisch!
 

SimonG

Software-Overclocker(in)
Wir wollen doch mal die Kirche im Dorf lassen: Edge ist extrem nützlich, um den Feuerfuchs herunterzuladen, wenn man eine Neuinstallation ersteinrichtet und den USB-Stick mit der Standardsoftware nicht zur Hand hat. :D
Der neue Edge ist nichtmal so schlecht. Ist eben Chromium mit Microsoft-Skin. Man kann sogar die gleichen Extensions installieren. Trotzde möchte ich ihn nicht haben. Bin mit Firefox aktuell sehr zufrieden.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
War auch nur Spaß. Ich nutze Edge auch gelegentlich parallel, wenn ich mehrere Instanzen benötige. Da ist er halt so gut oder so schlecht wie jeder andere Zweit-Browser, der im Wesentlichen sicher ist, jedoch nicht die Erweiterbarkeit des Firefox bietet. Und da er ohnehin mit installiert ist, kann man ihn dann auch nutzen.

So ganz frei von penetranter Eigenwerbung ist Firefox übrigens auch nicht mehr ...
 

Terracresta

Software-Overclocker(in)
Hab drei Browser, da es immer mal wieder Kompatibilitätsprobleme gibt. Dabei ist Edge eigentlich seit Microsofts Umstieg auf Chromium irgendwie sinnfrei geworden. Bin ja mal gespannt, ob MS wieder eine vor den Bug bekommt, da Missbrauch der Marktmacht. Scheint schon wieder zu lang zurück zu liegen...

Wenn man und Programme und Features bei Edge auf Ändern geht, führt das übrigens nur dazu, dass sie einen ohne zu fragen den Shortcut auf den Desktop klatschen.
 

ΔΣΛ

PCGH-Community-Veteran(in)
Bin ja mal gespannt, ob MS wieder eine vor den Bug bekommt, da Missbrauch der Marktmacht. Scheint schon wieder zu lang zurück zu liegen
:what:
Warum zum Henker, weil sie noch nicht wenig genug Anteile haben?
Google und Apple machen das ganze doch auch, teils noch aggressiver, bei denen beschwerst du dich wohl eher nicht.
Schon alleine das Google in dessen Monopol-Suchmaschine Chrome sehr gerne oft präsent bewirbt, mit teils auch Halbwahrheiten, aber das ist ja in Ordnung, es ist ja Google, nicht wahr, wir haben noch nicht genug Datenkraken und Werbeplattformen.
 

Mazrim_Taim

BIOS-Overclocker(in)
Bleibe zwar bei FF da bis jezt kein anderer Browser sich so logisch / simpel / geil einrichten lässt aber
habe EDGE (neu) als Zweitbrowser im Hinterkopf.
Gibt ja leider auch nicht mehr viele Auswahlmöglichkeiten: FF & Chrome....(?)
 

Animaniac

PC-Selbstbauer(in)
Und das Programm der ÖR ist derartig gruselig, daß man es sich auch schenken kann.

Nur zahle ich dafür Gebühren ... .
Kann ich nicht sagen, zdf Info bietet viele interessante Dokus. Auf dem Ersten und Zweiten kommen sachlich relevante Nachrichten. 3sat nano bietet täglich neue Infos aus Wissenschaft und Technik, Kulturzeit ist selbsterklärend. Viel Wissen was man da mitnehmen kann. Setzt natürlich entsprechendes Interesse voraus.
Bin kein Freund der Rundfunkgebühren aber diese Diskussion ist so alt wie das Fernsehen...
Wobei sich mein TV Konsum zu 98% auf die heute Nachrichten beschränkt und gelegentlich vorher nano wenn man mal zeitig zu Tisch sitzt.
 

Mahoy

Volt-Modder(in)
Und das Programm der ÖR ist derartig gruselig, daß man es sich auch schenken kann.
Das Programm der ÖR ist vor allem erst einmal sehr vielseitig im Vergleich zum auf Werbezielgruppen- und Hirnminderleistung optimierten Programm des Privatfernsehens oder dem rein auf Unterhaltung ausgelegten Portfolio von Streamingdiensten.
Dies gesagt: Bei Streaminganbietern sind - aus Perspektive jedes beliebigen Zuschauers - ebenfalls 90% Müll und während man zwar alles bezahlt, sucht man sich aus, was einem gefällt. Was ist so schwer daran, diese Selektion auch beim Angebot des ÖR vorzunehmen?
Ich behaupte ja nicht, dass sich bei etliche Formaten im ÖR nicht auch bei mir sämtliche Haare sträuben würden, allerdings finde ich dort auch Vieles, was ich nicht müssen möchte und weder im Privatfernsehen noch bei Streaminganbietern finde.
Und nein, bitte nicht wieder so eine "Ich habe das Konzept eines ÖR nicht vollumfänglich begriffen und finde, das sollte nur bezahlen, wer es auch sehen möchte"-Diskussion. :D

Wir sind ohnehin bereits vom Thema abgekommen, denn ursprünglich ging es ja darum, dass Hersteller teils penetrant für ihre Browser werben bzw. um nervende Werbung an sich. Wie schon gesagt, ist das leider überall der Fall - auch Firefox nervt beispielsweise mit bildschirmfüllenden Hinweisen auf Pocket oder andere Subdienste und -funktionen, mit denen sie Werbung platzieren können. Da führt heutzutage anscheinend kein Weg vorbei und man kann sich eigentlich nur aussuchen, wer zumindest so viel Nutzwert bietet, dass man das Getöse hinzunehmen bereit ist.
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Also die Aufdringlichkeit der Edge-Einblendungen ist schon nervend.
Sogar im Explorer bekommt man jetzt ein Werbefenster.
Fast, wie bei der Formel 1 ... .
 

Terracresta

Software-Overclocker(in)
:what:
Warum zum Henker, weil sie noch nicht wenig genug Anteile haben?
Google und Apple machen das ganze doch auch, teils noch aggressiver, bei denen beschwerst du dich wohl eher nicht.
Schon alleine das Google in dessen Monopol-Suchmaschine Chrome sehr gerne oft präsent bewirbt, mit teils auch Halbwahrheiten, aber das ist ja in Ordnung, es ist ja Google, nicht wahr, wir haben noch nicht genug Datenkraken und Werbeplattformen.
Erstens hatte MS schonmal paar drauf bekommen, weil sie den Internet Explorer gepusht haben.

Zweitens ist es ein Unterschied, ob man einen Browser standardmäßig mit installiert oder ob man den Usern ständig auf den Sack gehen und sein Programm aufdrängen will. Ist ja jetzt schon, dass MS nach Updates Edge aufpoppen lässt und verhindert, dass der Kunde diesen wenigstens direkt mit nem Klick aufs X schließen kann. Nein, man muss entweder auf Weiter klicken und bekommt dann die Möglichkeit oder man muss den Prozess killen.
Wenn Leute andere Browser verwenden, anstatt den mitgelieferten Edge, dann haben diese ihre Entscheidung getroffen und müssen nicht ständig genötigt werden, doch Edge zu verwenden...

Drittens stehen inzwischen auch Google und Apple unter Beobachtung, falls dir entgangen sein sollte, dass z.B. Apple abseits der Epic Sache in den USA wegen Monopolverhalten Konsequenzen erfahren könnte. Dir ist scheinbar auch entgangen, dass Google z.B. von der EU zu über 4 Milliarden verdonnert wurde, weil sie ihre Suchmaschine auf Android Geräten zu sehr pushen. Ist also nicht so, dass Google und Apple schalten und walten können, wie sie wollen. Ob die Strafen weit genug gehen, steht auf einem anderen Blatt. Ist auch nicht so, als wenn es nicht weitere Pläne geben würde, diesen beiden Unternehmen in die Schranken zu weisen, z.B. wie weit sie mit vorinstallierten Apps gehen dürfen.

Viertens verwende ich auf meinem Smartphone Firefox (wenn ich es einmal aller paar Wochen fürs "Browsen" verwende) und werde nicht ständig genervt, Chrome zu verwenden. Auch nicht nach nem System-Update.

Fünftens nutze ich grundsätzlich keine Apple-Produkte.

Sechsten bevormundet Microsoft die User bereits seit Jahren immer mehr und mit Windows 10 ists besonders schlimm geworden. Das Lächerlichste ist ja, dass man sogar bei der Farbwahl beim Personalieren bevormundet wird.

Nur weil Google und Apple besch..eiden sind, bedeutet das nicht, dass dies Microsofts kundenfeindliches Verhalten entschuldigt. Bist du ein MS Fanboy oder wieso meinst du sie verteidigen zu müssen? Weil sie beim Browser momentan nicht viel zu melden haben, obwohl sie früher Netscape das Wasser abgegraben haben?
 

wuselsurfer

Kokü-Junkie (m/w)
Zweitens ist es ein Unterschied, ob man einen Browser standardmäßig mit installiert oder ob man den Usern ständig auf den Sack gehen und sein Programm aufdrängen will. Ist ja jetzt schon, dass MS nach Updates Edge aufpoppen lässt und verhindert, dass der Kunde diesen wenigstens direkt mit nem Klick aufs X schließen kann. Nein, man muss entweder auf Weiter klicken und bekommt dann die Möglichkeit oder man muss den Prozess killen.
Wenn Leute andere Browser verwenden, anstatt den mitgelieferten Edge, dann haben diese ihre Entscheidung getroffen und müssen nicht ständig genötigt werden, doch Edge zu verwenden...
Stimmt auffallend.
Dir ist scheinbar auch entgangen, dass Google z.B. von der EU zu über 4 Milliarden verdonnert wurde, weil sie ihre Suchmaschine auf Android Geräten zu sehr pushen.
Die EU sind doch Hosenmätze.
Sie bekommen nicht mal 2 Jahre Gewährleistung für alle Produkte durch und Apple, Sony und die anderen Hersteller geben oft nur 1 Jahr Garantie.

Sechsten bevormundet Microsoft die User bereits seit Jahren immer mehr und mit Windows 10 ists besonders schlimm geworden. Das Lächerlichste ist ja, dass man sogar bei der Farbwahl beim Personalieren bevormundet wird.
Ich kann auch einen benutzerdefinierte Farbe für die Leisten etc. verwenden.
 

Honneys

Komplett-PC-Aufrüster(in)
Ich nutze den neuen Edge seit release und finde ihn wirklich sehr gut. Die Nerverei der Browser, sie zum Standard zu machen stört mich aber massiv bei allen.
 

Pu244

Lötkolbengott/-göttin
Die EU sind doch Hosenmätze.
Sie bekommen nicht mal 2 Jahre Gewährleistung für alle Produkte durch und Apple, Sony und die anderen Hersteller geben oft nur 1 Jahr Garantie.

Gewährleistung: wird verpflichtend vom Händler gegeben. 2 Jahre, nach 6 Monaten Beweislastumkehr, also effektiv nur 6 Monate.
Garantie: wird vom Hersteller gegeben, eine rein freiwillige Angelegenheit.

Ein Hersteller kann auch gar keine Garantie geben.

Du hast somit auf deine Konsolen 2 Jahre Gewährleistung, mußt jedoch nach 6 Monaten, spätestens einem Jahr, mit Gegenwehr rechnen (also effektiv nur Serienfehler).
 
Oben Unten