• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

Micron und Adata kündigen DDR4-RAM für Haswell-EP an

PCGH-Redaktion

Kommentar-System
Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Micron und Adata kündigen DDR4-RAM für Haswell-EP an

Micron und Adata haben kürzlich eigene Produkte auf Basis von DDR4-RAM noch für dieses Jahr angekündigt. Die marktreifen Speicherriegel nach neuem Standard sollen für Intels Haswell-EP-Plattform und konkret für die Modellreihe E5-2600 v3 gedacht sein.

[size=-2]Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und NICHT im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt. Sollten Sie Fehler in einer News finden, schicken Sie diese bitte an online@pcgameshardware.de mit einem aussagekräftigen Betreff.[/size]


lastpost-right.png
Zurück zum Artikel: Micron und Adata kündigen DDR4-RAM für Haswell-EP an
 

slaper688

PC-Selbstbauer(in)
AW: Micron und Adata kündigen DDR4-RAM für Haswell-EP an

Und schon wieder ein neues Intel Mainboard wird benötigt na gz an alle die sich gerade Haswell Cpus und Mainboard gekauft haben .
 

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Micron und Adata kündigen DDR4-RAM für Haswell-EP an

Hasewell EP spielt in einer anderen Liga als Haswell, keiner der einen EP haben will wird sich Haswell gekauft haben.
 

bisonigor

Freizeitschrauber(in)
AW: Micron und Adata kündigen DDR4-RAM für Haswell-EP an

Intels Haswell-EP mit DDR4-RAM behalte ich im Auge, wenn der Leistungsunterschied zu meinem 3770K über 30% liegen würde, dann wird es interessant für mich. Der Preis soll auch angemessen sein:)
 

turbosnake

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Micron und Adata kündigen DDR4-RAM für Haswell-EP an

Die Vorgänger des E5-2600 v3 waren für den Sockel 2011 und nicht für den Mainstreamsockel, das wird dann hier wahrscheinlich wieder so sein. Dazu ist der Preis auch eher im vierstelligen Dollarbereich für die CPU.
Damit wird eine andere Zielgruppe angesprochen als mit Intels Mainstreamplattform.
 
Oben Unten