• Hallo Gast, du kaufst gerne günstig ein und erfährst oft vor deinen Freunden von interessanten Angeboten? Dann kannst du dein Talent als Schnäppchenjäger jetzt zu Geld machen und anderen PCGH-Lesern beim Sparen helfen! Schau einfach mal rein - beim Test der Community Deals!

[MB] Unterschiede der Gigabyte MBs

NO4

Schraubenverwechsler(in)
hallo, ich lege mir demnächst einen neuen pc zu und bin mir beim board noch nicht ganz sicher. ich plendiere zwar zum gigabyte p35 ds3p (welches ja in aller munde ist) wüsste aber trotzdem gerne was die unterschiede zu bzw zwischen dem ds4 und dem dq6 sind.

vielleicht kann das einer mal kurz erläutern ob die unterschiede wirklich wesentlich sind mir fällt auf den ersten blick nichts auf...

danke
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

DS3P müsst ein DS4 mit preisgünstigerer KÜhlung sein, das DQ6 soll eine aufwändigere Spannungsversorgung haben.
 
TE
N

NO4

Schraubenverwechsler(in)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

danke für die schnelle antwort das ds3p ist dann wohl meine wahl da die unterschiede für mich nicht ins gewicht fallen
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

1. was ist QST??
2. Meint er vielleicht den Umstand, das EIST nicht so wirklich gut funzt??
Hab gerad keinen Bock das entsprechende Heftchen rauszusuchen.
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

QST ist doch der Intel-Algorithmus zur Steuerung der PWM-Lüfter. Der hatte bei OC aber so seine Schwierigkeiten und stoppte den Lüfter teilweise ganz. Ich hatte z.b. QST drin, Prime an, CPU bei über 50°C und der Lüfter stand. Daher empfahl Gigabyte dann, hier auf "Legacy" zu stellen, das ist PWM-Regelung abhängig von der Temp.

Zum EIST-Bug: Was auch nicht genau, was es ist. angeblich kann es beim X38 Chipsatz wohl vorkommen, dass die Vcore plötzlich angehoben wird auf Werte, die schädlich für die CPU sind. (also viel zu hoch).
EIST sollte man aber beim P23 und P965 eigentlich auch abschalten, weil es auch dort hieß, dass das bei OC Probleme verursachen kann (aber dann wohl eher mit zuwenig Spannung).

Ob da nun was dran ist? Es gibt massenweise googletreffer zum EIST-Bug, häufig mit Hinweisen, dass er im X48 behoben wurde, aber nur sehr wenige berichte dazu, was dieser Bug genau macht und ob er ggf. per bios gefixt werden kann.
Einer hats entdeckt, und tausend andere reviews plappern es nach, so kommt es mir zumindest vor.
 

Stormbringer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

Ob da nun was dran ist? Es gibt massenweise googletreffer zum EIST-Bug, häufig mit Hinweisen, dass er im X48 behoben wurde, aber nur sehr wenige berichte dazu, was dieser Bug genau macht und ob er ggf. per bios gefixt werden kann.
Einer hats entdeckt, und tausend andere reviews plappern es nach, so kommt es mir zumindest vor.


das hast du völlig treffend wiedergegeben. in dem besagten c't-test steht auch nicht mehr drinne... :ugly:
ich hab gestern zu dem thema auch noch etwas gesucht - aber harte information gibts offensichtlich nicht.
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

Naja, ein Problem ist hier der 'Glaube' der meisten Leute, ist ja ein Intel, kann nicht schlecht sein :ugly:

Ein weiteres Beispiel ist hier der nForce4, von dem wir ja heute auch wissen, das da einiges im argen ist.
Ein gegenbeispiel ist aber VIA; auf denen immer rumgehackt wird, egal wie blödsinnig das ist oder wie klein/unbedeutend der Fehler ist, siehe S-ATA/300 an VT8237...

Generell wird sich mit Berichten über Bugs sehr stark zurückgehalten, auch in Foren wird darüber kaum diskutiert, da solche Fehler einfach nicht vorhanden sind/sein dürfen...

Auch der PCIe x1 Bug, der bei allen P965 (und ev. auch P35??) Boards beim Betrieb außerhalb der Spec auftreten kann oder eben der an/aus Bug, angeblich zum wechseln des Straps (warum hat mans nicht einfach mit 'nem Jumper gelöst?!)
 

Stormbringer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

nun, glaube gehört schon dazu... aber einen via kt133 oder einen nforce4 zu übertreffen wird schon schwer.
fakt ist (leider): es gibt kaum bugfreie boards...

ich frage mich (z.b.) warum die reinen intel-boards immer so eine übertriebene boot-time haben (ca. 10 secs länger) als andere...
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

Der PCIE 1x Bug ist auch so ein Mysterium, bei Lookbeyond hatten ca 5-6 Leute in Gigabyte Board mit P965, alle hatten OC, mal mehr und mal weniger, und keiner hatte den Bug. :D
Auf Blöd kam das wirklich nur daher, wenn man die PCIE Taktfrequenz auf Auto ließ und das board da irgendwie Murks baute. Ich kenne zumindest niemanden, der da Probleme hatte, sobald er es fix auf 100Mhz eingestellt hatte, was man bei OC sowieso immer machen sollte ("Auto"-Settings sind da ungeeignet, man hat ja dann keine Kontrolle was da passiert)
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

@Adrenalize
Das ist ja das Problem an dem PCie x1 Bug, er kann auftreten, muss es aber nicht, warum der überhaupt auftritt?!
Only Intel knows...

@Stormbringer
Naja, KT133 und nForce4 kann man durchaus auf eine Stufe stellen, wobei der KT133 Bug eher von den MoBo Herstellern verursacht wurd, die versucht haben, das letzte aus dem PCI Bus des KT133 rauszuholen, die Folge davon kennen wir ja...
Beim nForce gabs ja von ANfang an Probleme, nur wurden die seitens der nForce user geleugnet, tun sie btw immer noch...

Zum EIST Bug:
die c't in AUsgabe 23/07 schreibt 'nur', das EIST beim Gigabyte nicht funzt.
 

mFuSE

Freizeitschrauber(in)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

Naja, KT133 und nForce4 kann man durchaus auf eine Stufe stellen, wobei der KT133 Bug eher von den MoBo Herstellern verursacht wurd, die versucht haben, das letzte aus dem PCI Bus des KT133 rauszuholen,
http://ads.afc-clan.net/forum/images/smiles/eek7.gif http://www.lookbeyond.de/images/smilies/athlon.de/hmm.gif http://www.lookbeyond.de/images/smilies/athlon.de/rotekarte.gifhttp://www.lookbeyond.de/images/smilies/athlon.de/base.gif http://www.lookbeyond.de/images/smilies/athlon.de/uglyup1.gif

aaahhrrrrr .... bei so einer Aussage blutet mir das Hertz ... nein .. es explodiert eher :hop::sm_B-$:


Wie kann man sowas nur behaupten? :p
Via's Chips sind ein einziger dampfender Scheißhaufen - anders kann man es einfach nicht ausdrücken. Einzig Realteks LanChips würde ich auf eine ähnliche Stufe stellen!

Wenn aufm nVidia4 DVB Karten Spannungsprobleme haben hat das herrlich wenig mit dem Chipsatz zu tun, außer vll höchstens verkorkster Vorgaben die die Boardhersteller eben umzusetzten haben.
Wenn aber ein derart buggiger VIA Scheißchip auf nem MB verbaut wird ist es nur der Pionierarbeit einzelner Mainboard Hersteller zu verdanken das diese überhaupt nutzbar waren!!!



Dieses wird aber das einzige Posting zu diesem Thema von mir hier bleiben, siehe -> http://www.lookbeyond.de/showthread.php?t=82851&page=2
 

Adrenalize

BIOS-Overclocker(in)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

Wenn aufm nVidia4 DVB Karten Spannungsprobleme haben hat das herrlich wenig mit dem Chipsatz zu tun, außer vll höchstens verkorkster Vorgaben die die Boardhersteller eben umzusetzten haben.
Lol Fussel, so einfach ist es nicht, dieselben Karten liefen immerhin auf nForce2,3,5 und 6 boards Problemlos, ebenso auf Via, SIS etc. Nur die nForce4 rauchten ab. Klar, muss an der Karte liegen. :ugly:

Außerdem erwähnte Stefan Payne ja, dass es nicht nur auf die TV-Karten beschränkt war. nF4 ist mit Abstand der gruseligste Chip, den Nvidia bisher rausbrachte. Ich glaub das KT133 in unserem Zweitrechner macht da weit weniger Probleme. :p
 

Stefan Payne

Kokü-Junkie (m/w)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

Wie kann man sowas nur behaupten? :p
Weils die Wahrheit ist?!

Und es leider sehr viele Leute im Netz gibt, die nie wirklich 'nen VIA Chipsatz benutzt haben geschweige denn vom 'KT133 BUG' betroffen waren.

Ich hatte damals ein KT133A Board, das übelster Mist war und auch noch sehr stark vom 'VIA Bug' betroffen war, das Epox 8KTA3...
Danach hab ich mir 'nen Ali Magik Board geholt, das Soyo K7ADA...

Via's Chips sind ein einziger dampfender Scheißhaufen - anders kann man es einfach nicht ausdrücken.
Nö, so schlimm sind sie schon lang nicht mehr und auch die KT133 waren nicht soo übel, nachdem das PCI Problem gefixt wurd (was übrigens auch nicht alle Boards hatten und auch nicht gleich stark, gab da schon gewaltige Unterschiede)

Wenn aufm nVidia4 DVB Karten Spannungsprobleme haben hat das herrlich wenig mit dem Chipsatz zu tun, außer vll höchstens verkorkster Vorgaben die die Boardhersteller eben umzusetzten haben.
Das ist falsch, was du hier sagst.
Denn ersteinmal betrifts zwar 'nur' die ASUS A8N Serie, allerdings zerstören nicht nur DVB Karten das Board!

Und TV Karten haben durchaus generell Probleme auf dem nForce 4, aufgrund des sehr schlechten PCI Busses, kommts da öfter mal zu Problemen (siehe Knackser bei Creative Karten)
Wenn aber ein derart buggiger VIA Scheißchip auf nem MB verbaut wird ist es nur der Pionierarbeit einzelner Mainboard Hersteller zu verdanken das diese überhaupt nutzbar waren!!!
Seit V-Link sind die Chipsätze eigentlich ganz ordentlich und haben nur kleinere Probleme, der PCI BUs ist leider erst ab der VT8235 wirklich gut.

Mal 'ne Frage an dich:
Wann hattest du das letzte mal ein VIA Board??

Mein letztes VIA BOard, das ich leider nur sehr kurz hatte, war das Asrock AM2 K8T890, hatte aber auch 'ne Zeit lang das Albatron K8X890 PRO 2 und bin immer noch der Meinung, das es eins der besten Sockel 939 Boards ist, mit ein paar kleineren Problemchen, Dual Cores unterstützts auch nicht, aber das tut der nForce 3 ja auch nicht ordentlich und unter Vista kann man den nForce3 in die Tonne kloppen, aufgrund fehlender Treiber...

Lol Fussel, so einfach ist es nicht, dieselben Karten liefen immerhin auf nForce2,3,5 und 6 boards Problemlos, ebenso auf Via, SIS etc. Nur die nForce4 rauchten ab. Klar, muss an der Karte liegen. :ugly:
Das ist AFAIK nur auf ASUS A8N Serie ein Problem, von anderen Boards hab ich in diesem Punkt nichts gehört.
Funktionieren tun die TV Karten dennoch nicht so recht auf CK04 Boards...

Außerdem erwähnte Stefan Payne ja, dass es nicht nur auf die TV-Karten beschränkt war. nF4 ist mit Abstand der gruseligste Chip, den Nvidia bisher rausbrachte. Ich glaub das KT133 in unserem Zweitrechner macht da weit weniger Probleme. :p

Richtig, auf dem grünen Planeten gibts einen Thread darüber, der aufzeigt, das das Problem bei der ASUS A8N Serie falsch codierte PCI-Slots sind...
ASUS hätte die Slots eigentlich andersrum verlöten müssen (=3,3V codiert)...
Das Dumme dabei wäre gewesen, das es eine Menge Karten gibt, die nicht passen würden, wohl aber laufen, also Karten die durchaus 3,3V Signalpegel unterstützen, aber 5V codiert sind...

In dem verlinkten Thread gehts btw vornehmlich um SB-Live Karten, die nach relativ kurzer Betriebszeit den PCI Bus killen (Boards funzen teilweise weiterhin noch, nur eben PCI Karten nicht mehr).
 
Zuletzt bearbeitet:

mFuSE

Freizeitschrauber(in)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

tja .. dann sagt ihr es eben selbst, das es eben am Boardhersteller lag :roll:


Und zum Thema grottiger PCI-Bus. Genaue Zahlen kann ich da nicht nennen, man müsste da am besten nen PCI Raid Kontroller draufstecken und schaun was man da max an Daten kriegt - und was währenddessen die anderen PCI Geräte machen. Das hab ich nie getestet daher lassen wir das jetzt einfach mal so stehen.

Was ich aber definitiv sagen kann - eine analoge TV Karte verursacht "minimal" mehr Last aufm PCI Bus als digitale DVB Karten die ihren Datenstrom schon per mpg2 kriegen und daher eher ein laues Lüftchen sind :sm_B-X:


Ich bin mir nicht sicher ob ich meine berühmte Anti-VIA TV Karte schon zu Zeiten eines KT133 hatte - ich glaube eher nicht.
Aber mein Abit KT7A-Raid habe ich immer noch, bei Zeiten könnte ich mal testen was meine TV Karte da veranstaltet :D
Edit: Hab sogar ein Bild von diesem Musterstück -.-
Inklusive SB Live, oh das wird ein Spaß :D :D
-> http://mfuse.afc-clan.net/bilderarchiv/pc/son/server-duron-big.jpg

Wie im oben verlinkten Thread zu lesen hat es nur Epox aufm 8kha+ geschafft den PCI Bus vernünftig zu timen. Alle anderen späteren VIA Chips waren nicht zu gebrauchen, den umgelabelten KT600 auf KT400A inbegriffen. Den echten KT600 (Intern KT600A) habe ich nie getestet.

Natürlich kann man jetzt sagen, smice Boardhersteller :ugly:
Aber mal ehrlich .. Boardhersteller haben bessres zu tun als die Bugs des Chipherstellers auszubügeln .. den gleichen Smice haben wir @Work .. da durfte man nen eigenen Realtek Treiber schreiben weil die vom Hersteller einfach nur grottig sind (Datenverlust über UDP Traffic). Über VIA die im embedded Berreich ihr Glück suchen möchte ich lieber gar net erst anfangen .. ich glaub die Mods haben genug zu tun ;) :D


War ab dem NF2 mit der PCI Performance mehr als zufrieden und ich hatte nie mehr Probleme mit meiner TV Karte (weder aufm NF2, noch 3 oder gar 4)

Im übrigen fühlt sich mein Dualcore sehr wohl auf nem NF3 Board ...
Läuft momentan als TV-PC aufm Gigabyte K8NSC-939.
 
Zuletzt bearbeitet:

Stormbringer

BIOS-Overclocker(in)
AW: Unterschiede der Gigabyte MBs

Ich bin mir nicht sicher ob ich meine berühmte Anti-VIA TV Karte schon zu Zeiten eines KT133 hatte - ich glaube eher nicht.
Aber mein Abit KT7A-Raid habe ich immer noch, bei Zeiten könnte ich mal testen was meine TV Karte da veranstaltet :D
Edit: Hab sogar ein Bild von diesem Musterstück -.-
Inklusive SB Live, oh das wird ein Spaß :D :D
-> http://mfuse.afc-clan.net/bilderarchiv/pc/son/server-duron-big.jpg

legendär: kt7a/kt133a und ne sb live... :ugly:
hatte ich auch... :ugly:
 
Oben Unten